Unsere Gedanken

Wusstest Du, dass alles was wir sagen und schreiben direkten Einfluss auf unser Leben hat?

Die meisten von uns wissen das nicht und wenn sie es mal gehört haben, glauben sie es nicht, weil es sich unwahrscheinlich anhört.
Vielleicht denkst du auch es ist Aberglaube oder eine lächerliche Floskel.

Aber ich möchte noch eine Stufe weiter gehen und das wird noch schwieriger zu glauben sein: Selbst was du denkst berührt und verändert dein Leben.

Unser Leben ist ein Resultat dessen was wir denken:

Achte auf Deine Gedanken, sie werden zu Wörtern;
achte auf Deine Wörter, sie werden zu Handlungen;
achte auf Deine Handlungen, sie werden zu Gewohnheiten;
achte auf Deine Gewohnheiten, sie werden zum Charakter;
achte auf Deinen Charakter, er wird zu Deiner Bestimmung.

Frank Outlaw

Ich möchte auf einige Fakten eingehen, die im ersten Moment schwierig nachvollziehbar sind. Es liegt an dir, ob du sie glaubst oder nicht.
Wenn du dein Leben besser und glücklicher gestalten willst und etwas verändern möchtest, dann solltest du diese Aspekte anerkennen.

Wenn sich dein Leben in den letzten 5 Jahren nicht positiv verändert hat und keine positive Richtung zeigt, dann hast du eine Menge verloren. Und wenn dein Leben nicht das ist, was du erwartest und jeden Tag schlechter wird, dann musst du dringend etwas tun.

Beginne mit deinen Gedanken und alles andere ändert sich dann nach und nach.
Wenn du lernst deinen Verstand mit positiven Input zu füttern, wird sich dein Leben ändern.

Leider haben die meisten Menschen genau das Gegenteil gelernt: Sie nähren ihren Verstand mit negativen und das fast die ganze Zeit.

Vielleicht kannst du die Welt nicht ändern, die Wirtschaft, die Politik und vieles andere. Du kannst die Natur nicht ändern, das Wetter oder die Gegend in der du lebst. Vielleicht kannst du nicht…

Es gibt so viele Dinge, die du nicht ändern kannst, selbst wenn du Milliarden von Euro’s ausgibst und die stärkste Armee der Welt besitzt.

Aber es gibt etwas, was du ändern kannst und jeden Tag besser machen kannst. Etwas was dann dein Leben verändert: Dein Denken.

Deine Gedanken gehören dir. Du kannst sie kontrollieren. Du kannst dein Denken ändern und die ganze Zeit nur gute und positive Gedanken
im Sinn haben. Wenn dein Denken voll von negativen ist, musst du die ganze Zeit dagegen ankämpfen. Es behindert dich.
Die negativen Gedanken sind vielleicht schon Jahre da, werden immer stärker, sie steuern dich. Sie vermehren sich von ganz alleine und gewinnen immer mehr Macht über dich. Und das alles nur, weil du es ihnen erlaubst.

Warum nicht positiv denken statt negativ? Welchen Vorteil hast du vom negativen Denken?

Das geringste was passiert ist, dass sie dich daran hindern dein Leben zu genießen, sie nehmen dir deine Freude.
Aber meistens wird es im Laufe der Zeit schlimmer und schlimmer. Sie steuern dein Leben in eine tiefe Traurigkeit und ins Versagen.

Jeder hat ein schönes, spannendes und abwechslungsreiches Leben verdient. Egal wer er ist und woher er kommt.

Also wie soll das denn nun funktionieren?

Es ist viel einfacher als du denkst und kostet dich kaum etwas:

Es ist nur notwendig mit dem negativen Denken aufzuhören. Aufhören negativ zu reden und zu denken und statt dessen sich mit schönem und positiven aufzutanken.

Dein Verstand ist ein Garten, deine Gedanken sind die Samen.
Du kannst Blumen wachsen lassen oder du kannst Unkraut wachsen lassen.

1. Sprich niemals über das schlechte und negative in deinem Leben. All das was nicht geklappt hat. Wenn du ständig über verpasste Gelegenheiten, Mißerfolge und Fehlschläge erzählst, fütterst du das negative Denken in deinem Verstand. Genauso
wie wenn du Unkraut bewässerst. Du würdest auch nicht zulassen, das Unkraut deinen ganzen Garten zerstört.
Es ist wirklich so, dass das negative Denken nach und nach deinen ganzen Verstand erobert und alles schöne und positive blockiert.

Was du von jetzt an tun solltest: Anstatt sich mit dem negativen aufzuhalten und über die schlechten Ereignisse zu sprechen, sprich über die lustigen und schönen Dinge in deinem Leben.
Lache so viel wie du kannst, bringe andere zum lachen. Selbst wenn dir keiner zuhört, dann sprich mit dir selbst. Daran ist nichts verkehrt. Ich erzähle mir manchmal selbst Witze und lache darüber. Es ist überhaupt sehr wichtig, das man über sich selbst lachen
kann.

Selbst wenn du krank bist und Schmerzen hast. Finde etwas zum Lachen oder wenigstens zum Lächeln. Als Mann bin ich wenn ich krank bin etwas selbstmitleidig. Dann lache ich darüber. Vielleicht geht es dir ja ähnlich.

Es ist doch so:
Wenn du einer Sache Aufmerksamkeit schenkst, egal was, wird sie stärker. Wenn du deine Aufmerksamkeit auf Schmerzen und Probleme richtest, machst du sie stärker und lässt zu, dass sie dein Leben bestimmen.

Sag nicht, dass du dich schlecht fühlst. Sag immer bewusst, dass du dich sehr gut fühlst und von Sekunde zu Sekunde wird alles besser. Du musst dich hier selbst austricksen.
Probier es einfach aus, es kostet dich nichts. Aber für negative Gedanken zahlst du immer einen Preis.

2. Mache das meiste aus jedem noch so kleinen Moment in deinem Leben. Wenn du das machst, füllen diese Gedanken und diese Momente nach und nach dein Leben voll aus, wie wenn du auf einer Wolke schwebst.
Du fühlst dich gut und lächelst, während jemand anders in deiner Nähe in der gleichen Situation ist und sich wie in der Hölle fühlt.
Geniess jede Minute und jeden kleinen Moment deines Lebens.

3. Teile mit anderen das Positive. Das verschwendet keine Energie, es vermehrt sie. Du wirst dich besser fühlen wenn du schöne, nette und aufbauende Worte anderen sagst. Hilf das andere sich positiv und glücklich in deiner Umgebung fühlen.
Sei glücklich, wenn du andere siehst die glücklich und erfolgreich sind und hilf ihnen noch glücklicher und noch erfolgreicher zu sein.
Wenn du das machst ziehst du ihren Erfolg und ihr Glück an und es wirkt sich positiv auf dein eigenes Leben aus.

4. Versuche in allem Etwas positives zu sehen, selbst wenn es anfangs nicht danach aussieht. Selbst wenn es wirklich schlimme Ereignisse sind, denke immer, dass es viel schlimmer hätte sein können.

5. Habe immer etwas schönes und positives in allem was du sagst. Zum Beispiel: Du möchtest deinen Freund um einen Kaffee bitten.
Sag zu ihm oder ihr: „Bitte bring mir doch eine Tasse Kaffee mein guter Freund oder meine gute Freundin.“ Das klingt gleich so viel anders. Du weisst was ich meine. Sag es von Herzen.

Wenn dich dein Partner nach einem teueren Wunsch fragt, nachdem er oder sie sich schon lange sehnt, sag niemals ich kann es mir nicht leisten. Denn dann wird es wirklich garantiert so sein. Etwas was du sagst wird zur Realität, denn dein Verstand beginnt dein Leben umzubauen. Aus dem Denken wird nach und nach eine Regel und dann wird es wirklich unmöglich sein dieses Geschenk zu kaufen.

Anstatt zu sagen es geht nicht wäre es besser zu fragen: Wie geht es? Wie ist es erreichbar? So programmierst du dich nach und nach um. Hab Geduld dabei. Wir müssen aus unserem Denken rausbekommen, was womöglich jahrelang schon schief lief.

6. Vermeide negative Menschen, Orte, Musik, Webseiten, News und alles was dich schlecht fühlen lässt. Negatives zieht dich nur runter.
Deine Zeit mit negativen Menschen zu verbringen und ihnen zuzuhören verschwendet nicht nur deine Zeit, es ruiniert auch dein Leben und deine Zukunft. Vermeide und umgehe solche Leute. Ich habe in diesem Blog schon einmal über negative Menschen geschrieben. Sie saugen dich aus und an ihren Blicken kannst du oft schon sehen, das sie echt krank sind. Aber du kannst ihnen nicht helfen, das müssen sie selbst tun.

Conclusio:

Es ist so wichtig positiv zu denken. Es kostet dich nichts. Probiere es aus.
Du musst nicht gegen negative Gedanken kämpfen, du musst nur beginnen positiv zu denken und die negativen Gedanken verschwinden von alleine.
Fülle deinen Verstand mit schönem, bewundernswertem, positiven und du wirst dich gut und glücklich fühlen.

Beginn heute damit und hör niemals damit auf.

Ein Kommentar zu „Unsere Gedanken

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: