Unsere Vergangenheit – Bücher sind ein Schlüssel dazu. Wer die richtigen Bücher liest dem beginnt sich eine Welt zu erschliessen, die anderen verborgen bleiben wird. Wo die einen nur ein Schild an einer Wand sehen, wird für die anderen Geschichte lebendig. Für die einen ist es nur eine Strasse, für die anderen ein Weg, auf dem bedeutende Personen der Geschichte liefen. Bücher sind wie Spuren im Wüstensand. Sie machen neugierig und regen die Phantasie an. Und sie bereichern unser Leben.

Bücher für’s Leben

Themen:

Psychologie & Soziologie

Keine Doktorarbeit aber auch kein Geschwurbel. Hast Du Dich schon einmal gefragt, ob Du manipuliert wirst? Durch Emotionen, durch Teil einer Gruppe oder in Massenveranstaltungen? Oder ob Dir Informationen vorenthalten werden und Du eine unbewusst selbst gefilterte Realität erlebst, wie sie in dem BITE Modell beschrieben ist? Die Buchempfehlungen zielen klar darauf ab dies aufzudecken und ein wirklich bewussteres Leben zu führen. Sachlich, fundiert und ohne “Gaga-Inhalte” der Vorschule oder Esoterik.

Judentum, Christentum, Islam

Hat Jesus eine Religion gegründet? Gibt es einen Schöpfer von Himmel und Erde? Was sind die Gemeinsamkeiten dieser drei Offenbarungsreligionen? Was die Unterschiede? Und warum sollte man sich damit beschäftigen?

Die Buchempfehlungen hier werden Dir die Augen öffnen. Und Dich frei machen. Für einen ganz persönlichen echten Glauben und den größten Mehrwert im Leben, den Du Dir vorstellen kannst. Werfe Deinen Schöpfer nicht aus Deinem Leben, nur weil Menschen Dir das vielleicht mit Religion oder ihrem schlechten Vorbild madig gemacht haben.

Wirtschaft, Banking, Trading

Viele Bücher wurden zu diesen Themen geschrieben, nur wenige helfen Privatpersonen wirklich weiter.

Die wichtigsten sind hier aufgeführt und natürlich wird die Liste laufend ergänzt.

Zerstreuung und Entspannung

Irgendwann reicht es natürlich und man braucht mal eine Pause. Hier alle Empfehlungen zum Entspannen und Abschalten. Viel Freude damit!

Hinweise

Den alten Artikel mit den damaligen Kommentaren findest Du HIER.

Wir nehmen an KEINEM Affiliate teil. Die Empfehlungen sind handverlesen und kommen von Herzen und werden laufend erweitert. Sie werden Deinen eigenen Blickwinkel erweitern. Aber sie werden nicht dazu führen, dass Du irgendwo Mitglied wirst. Weder in einer Religion noch im Börsenclub. Denn wir glauben an die Freiheit. Und was passieren soll, wird eh passieren.

Psychologie & Soziologie

“Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist selbst so absolut frei zu werden, dass allein deine Existenz ein Akt der Rebellion ist” 

– Albert Camus

Diese Aussage ist in unserer Welt absolut wichtig zu verstehen. Menschen versuchen frei zu sein, indem sie viel reisen oder sogar als Staatenlose unterwegs sind. Jedes Jahr verlassen viele Menschen Deutschland, um woanders freier zu leben. Ich kann das verstehen und finde das an sich auch einen spannenden Schritt. Aber was oft vergessen wird ist, dass die Freiheit im Denken anfängt. Wenn ich zwar reise oder total unabhängig auf der Welt unterwegs bin, ist das eine Sache. Aber wenn ich in dem eigenen kleinen Gedankengefängnis sozialer und psychologischer Zwänge gefangen bin, dann hilft “Abhauen” auch nicht. Das Problem ist nicht gelöst. Freiheit beginnt im Denken. Ein Gefangener kann freier sein als ein Multimillionär.

Aus diesem Grund empfehle ich sehr gerne in den Bereichen Psychologie und Soziologie folgende Bücher:

Basic: “Big Ideas. Das Soziologie-Buch.” ISBN-13: 978-3831030064

Die 90 wichtigsten Theorien einfach und sehr verständlich erklärt. Es ist sehr spannend zu lesen und hilft einem in der Selbstreflexion vieler klassischer Fragen oder angelernter Mechanismen. Erst wenn man diese kennt, kann man sie überwinden.

Basic: “Psychologie der Massen” von Gustave Le Bon. ISBN-13: 978-3868200263

Warum Lesen? Es ist ein kleines altes Büchlein. Hitler wusste wie es funktioniert. Politiker heute wissen wie es funktioniert. Viele politische und religiöse Organisationen wissen wie es funktioniert: Die Manipulation von Menschen durch Masse, Macht und Emotion. Man kann sich schützen: Durch Wissen.

“Masse – Macht – Emotion” heisst ein weiterführendes Werk von Ansgar Klein. ISBN-13: 978-3531132631. Es ist von 1999 und zeigt wie damalige Politiker Emotionen nutzten um Menschen zu manipulieren. An diesen Methoden hat sich nichts geändert. Die Massenpsychologie und die Massensoziologie ist heute spannender den je zu studieren um zu verstehen, warum viele Mitmenschen “mitgerissen” werden, anstatt ihr eigenes Leben zu leben.

Du kennst das BITE Modell aus meinem Artikel? (Hier) Gut. Mit diesem Buch geht es in die Tiefe. “Freiheit des Geistes” von Steven Hassan. Das gibt es nicht bei Amazon, Du musst es “ergoogeln”. Steven Hassan ist ein anerkannter Psychologe und hat über Jahrzehnte Menschen geholfen, aus destruktiven Kulten und Gemeinschaften raus zu kommen. Wenn Du denkst, dass geht Dich nichts an, dann täuscht Du Dich gewaltig. Denn wer das BITE Modell verstanden hat merkt erst einmal, dass man fast überall massive manipulierende Einflüsse vorfindet und wie gefährlich das ist. Die meisten die manipuliert werden, glauben genau das Gegenteil: Das sie frei sind. Also unbedingt lesen, absolute Pflichtlektüre zum Thema Informationskontrolle und Gedankenkontrolle.

Wenn auch nicht ganz so schlimm: Die Werbung. Das Basiswerk von Robert B. Cialdini, “Die Psychologie des Überzeugens.” ISBN-13: 978-3456857206. Flüssig und leicht zu lesen. Hilft einem die gängigen Manipulationstricks der Werbung zu verstehen – und auch manche Menschen.

Und natürlich darf nicht das Standardwerk der Psychologie fehlen. “Psychologie” , das gute alte Springer-Verlag Lehrbuch. ISBN-13: 978-3642407819. Es ist auch in der neusten Version immer noch flüssig zu lesen und teilweise recht unterhaltsam, weil man anfängt vieles in der typischen Alltagspsychologie zu hinterfragen.

Judentum, Christentum, Islam

“Die Himmel erzählen die Herrlichkeit Gottes und die Ausdehnung verkündet das Werk seiner Hände.”

Hebräischer Teil der Bibel, Psalm 19:2

“Und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen”

Johannes 8:32, Die Bibel, Neues Leben Übersetzung

“Erinnere Dich an mich und ich werde mich an Dich erinnern”

Qur’an Sura 2:152, Al Baqarah

Die Tora und die Propheten – “Die heilige Schrift.” Für die erste Offenbarungsreligion, dem Judentum, sind das die heiligen Schriften. Bekannt in Europa als die hebräischen Schriften der Bibel oder das “alte Testament”. Eine sehr gute Version ist die Übersetzung von dem Wissenschaftler für semitische Sprachen, Naftalie Herz Tur-Sinai. Ursprünglich veröffentlicht bei “The Jewish Publishing House”, Jerusalem. ISBN-13: 978-3417251807

Menschen des jüdischen Glaubens sprechen auch von der Bibel, meinen aber nur die hebräischen Schriften damit.

“TANACH – Lehrbuch der jüdischen Bibel.” Dieses Buch wird von Universitätsverlag der Stadt Heidelberg heraus gegeben. Es ist ein Meisterwerk an erklärender Schrift mit Quellen und Querverweisen. ISBN-13: 978-3825368500. “Tanach” bezeichnet im Judentum die Schriften der Tora, der Propheten und die Schriften, 24 Bibelbücher. Tanach ist ein anderes Wort für die hebräische Bibel.

Quran: Die im Deutschen am häufigst verwendete Übersetzung von Rudi Paret. ISBN-13: 978-3170269781. Der Quran ist logisch und sehr klar lesbar und verständlich. Der Quran setzt sich nicht aus mehreren Büchern zusammen, sondern ist sozusagen aus einem “Guß”. Er hat auch keine narrative (geschichtliche) Erzählweise wie die Bibel, sondern liest sich eher wie Anweisungen oder Anleitungen. Es kommt einem, nachdem man die Tora gelesen hat, sehr vertraut vor und selbst manche Formulierungen sind ähnlich.

In die Tiefe:

Im Islam gibt es die Hadithe, Erzählungen und Überlieferungen von den Gefährten Mohammeds. Die davon akzeptiert werden findet ihr bei Al-Buhari. ISBN-13: 978-3150188446 (nicht alle Hadithe sind legitimiert, die “Sammlung von Al-Buhari” gilt als anerkannt.)

Sehr interessant ist die “Einführung in die islamische Normenlehre, Fiqh.” Band 2. Hier geht es um verschiedene Rechtsschulen im Islam. Man hört in Dokumentationen oft darüber. So kann man diese besser unterscheiden und verstehen. ISBN-13: 978-3981557237.

Das Buch von Peter Heine, “Einführung in die Islamwissenschaft”, ist für all diejenigen, die sich einen allgemeinen Überblick über die jüngste der Offenbarungsreligionen verschaffen wollen. Auch die jüngere Geschichte im Islam wird behandelt. Dieses Buch ist Bestandteil des Studiums der Islamwissenschaften. ISBN-13: 978-3110499803.

Ebenfalls historisch-geschichtlich interessant ist das Buch von Lutz Berger, “Islamische Theologie.” Es geht um die ganze Geschichte des Islams und das Spannungsverhältnis zum heutigen Christentum, den Monotheismus und das islamische Menschenbild.    ISBN-13: 978-3708904382

Eine herausragende Dokumentation ist “Jesus und der Islam”. Die findet ihr auch auf YouTube in mittlerer Qualität. Oder ihr besorgt sie euch bei Amazon: Hier. (Den einzigen Amazon Link, den in beibehalte) Vor allem Folge Nr. 6 – die Religion Abrahams ist sehr interessant. Lasst euch nicht von dem Rezensionen und Bewertungen abschrecken, das sind die üblichen “digitalen Religionskriege”. 🙂

Das sind die Bücher die ich bisher kenne und gelesen habe, für weitere Fragen nehme ich dann Safiya in Anspruch oder den qualifizierten Imam eine Freundes dieser Seite. (er weiss wer gemeint ist.:) )

Bibel: Die aus meiner Sicht am besten übersetzte Bibel ist die Schlachter 2000. Als Studienbibel von John MacArthur. ISBN-13:978-3866990173. Aber ihr könnt jede Schlachter 2000 nehmen. Oder den Bibelserver hier aufsuchen. Bei Büchern wie der Bibel finde ich es allerdings schöner, ein echtes Buch in der Hand zu haben.

Es gibt viele weitere Übersetzungen der Bibel. Sprach- und Literaturwissenschaftler geben eines immer zu bedenken: Übersetzung ist immer auch Interpretation. Das ist Fakt. Gerade wenn wir es mit einem Buch zu tun haben, dass in den Sprachen Hebräisch, Aramäisch und Altgriechisch verfasst wurde und dann meistens in das Englische übersetzt wird und von dort in die Zielsprache. Das Zustandekommen des Bibelkanons, also der 66 Bücher der Bibel, ist durch die Ur-Kirche 400 n. Chr. erfolgt. Mehr dazu ist bei der deutschen Bibelgesellschaft zu lesen: Hier. Oder das Zustandekommen den Bibelkanons: Hier bei Wiki. Die hebräischen Schriften gelten als deutlich sicherer überliefert, da es die Schriftrollenfunde (Wikilink) vom Toten Meer gibt. Daher würde ich tendenziell mehr Gewicht auf die hebräischen als auf die griechischen Schriften legen, wenn es um Wörtlichkeit geht.

Bei der Bibel muss man eines unbedingt wissen: Es hat nichts mit dem zu tun, was ihr aus der Kirche oder Glaubensgemeinschaft kennt. Es gibt keine Kirche oder Gemeinschaft, wo man 100% Übereinstimmung mit der Bibel findet. Ihr werdet mit der Bibel also auch ein Buch bekommen, was der größte Gegner heutiger christlicher Kirchen und Gemeinschaften ist, wenn diese sich als absolut betrachten. Im Mittelalter hat man die Bibel daher verbrannt (und die Übersetzer ab und an gleich mit) – heute schweigt man oder lenkt die Aufmerksamkeit auf “Zusatzoffenbarungen” von Menschen. Etwas, was die Bibel verbietet und davor warnt. Damit ist ein Bibelleser eigentlich vor Missbrauch geschützt. Die Bibel ist das am meisten verbreitete und übersetzteste Buch der Welt. Alleine der Weltverband der Bibelgesellschaften hat nur im Jahr 2017 ingesamt über 38 Millionen Bibeln verbreitet. (Quelle) Das ist recht interessant, denn in der Bibel wurde bereits vor 2000 Jahren vorausgesagt, dass diese Botschaft auf der ganzen Welt verbreitet wird. Das ist schon recht imposant. Die absoluten Zahlen der Verbreitung dieser “Botschaft” die letzten 2000 Jahre (mündlich und schriftlich) stellen alles Vorstellbare in den Schatten.

Die Bibel zu lesen halte ich nicht nur für Allgemeinbildung, es ist auch Herzensbildung. Sie ist eine der Grundlagen der Geschichte der letzten 2000 Jahre. Wenn ihr sie selbst lest, könnt ihr euch ein eigenes Bild davon machen und merkt auch recht schnell, dass viele Menschen einfach Texte aus dem Zusammenhang reissen ohne zu verstehen, in welchem Kontext sie stehen und an wen sie eigentlich gerichtet sind.

Wollt ihr erfahren wie das Urchristentum wirklich war? “Die ersten 100 Jahre des Urchristentums” vom Udo Schnelle. ISBN-13: 978-3825252298.

Gott ist Mensch geworden? “Die Geschichte des christologischen Dogmas in der Alten Kirche” von Franz Dünzl. ISBN-13: 978-3451378775.

Die Forschungsarbeit von Rolf Bergmeier, “Das Konzil von Nicäa (325) und Konstantin der Große – wie Jesus zum Gott wurde” ist sehr empfehlenswert. Dort sind Unmengen an weiteren Quellen und Belegen angegeben. ISBN-13: 978-3640889525.

“Das Konzil von Konstantinopel 536” von Patrick Brimioulle ist eine Abhandlung der weitreichenden Beschlüsse dieses Konzils und hat die Kirchen und Glaubensgemeinschaften bis heute geprägt. Es gibt meines Wissens keine Glaubensgemeinschaft, die nicht davon beeinflusst wurde. ISBN-13: 978-3515126663.

Unter der ISBN-13: 978-3110684308 findet ihr zu einem wahren Meisterwerk. “Konzilien und kanonisches Recht in Spätantike und frühem Mittelalter. Aspekte konziliarer Entscheidungsfindung.” Es kostet etwas, aber neben der Bibel selbst ist das wohl der “Killer” jeder angeblich wahren Kirche. Denn wer mal weiss woher welches Dogma kommt, der wird danach wohl nicht mehr die Augen verschliessen können.

Sich mit diesen drei Religionen auseinander zu setzen, ist ein Gewinn für das ganze Leben. Und das ist noch untertrieben. Der ein oder andere reflektiert vielleicht seine eigenen Grundannahmen, wieder ein anderer findet andere Wege. Es ist fast unmöglich, das in wenigen Worten zu Beschreiben. Zwischen der Tora(h), der Bibel und dem Quran gibt es erhebliche Parallelen, wenn man erst einmal alles was menschlich später hinzukam heraus gearbeitet und davon getrennt hat. Jeder der diese Bücher liest, wird auch merken, dass es Menschen gibt, die einen sehr ursprünglichen Glauben haben, der auf den “Büchern” basiert, aber eine große Mehrheit, die einfach glaubt und handelt, wie es ihnen von anderen gesagt wird. Das ist der Grund, warum man im Judentum, dem Christentum und dem Islam so viel Missbrauch findet. Aber wie ich schon oft geschrieben habe, sollte man sich diese Themen nicht durch falsches Handeln von Menschen kaputt machen lassen. Das Beste ist, sich selbst ein Bild davon zu machen.

Es gibt zwei Aussagen zu dieser Thematik, die ich so unterschreiben würde. Einmal von dem Schriftsteller Karl-Heinz Deschner:

“Man kann in dieser Kirche längst nichts mehr retten, sondern nur sich noch und andere vor ihr! Denn Kirche, das ist eine Praxis, die blind macht, um führen, die krank macht, um heilen zu können; die in Nöten hilft, die man ohne sie gar nicht hätte; das Gängeln derer, die noch immer glauben, durch jene, die es nicht mehr tun.”

Und die Aussage von Allan Bloom, The Closing of the American Mind:

“Die erfolgreichste Tyrannei ist nicht diejenige, die Macht braucht um die Einheitlichkeit sicherzustellen, sondern diejenige, die das Bewusstsein anderer Möglichkeiten entfernt, die es scheinbar unvorstellbar macht, daß andere Wege existieren, die das Gefühl, dass es ein Draußen gibt, entfernt.”


Das beschreibt die ganze Tragik dieses Themas. Aber es macht nicht die im Kern wohnende Theologie unwahr oder schlecht. Sondern diese Aussagen zeigen, was Menschen daraus gemacht haben. Daher empfehle ich jedem sich gerne den Glauben an Menschenwerke nehmen zu lassen, aber nicht den Glauben an einen einzigen Schöpfer. Und das ist sehr viel Sinn stiftender, als seinen Glauben auf materielle Dinge, Superstars, Politiker, Wunderheiler oder ähnlichen Ersatz zu lenken.

Sonstige Bücher zum Thema:

“Kampf der Kulturen” von Samuel P. Huntington. Ein Meisterwerk. Viel diskutiert und weltberühmt. Seine Aussagen wirken im Jahr 2020 leider wie eine bittere wahre Prophetie. ISBN-13: 978-3442151905.

Wirtschaft, Banking, Trading

“There is no passion to be found playing small – in settling for a life that is less than the one you you are capable of living.”

 – Nelson Mandela

Zuerst ein Bestseller alter Tage: “Against the Gods – the remarkable Story of Risk.” Von Peter L. Bernstein. ISBN-13: 978-0471295631.

Es ist leider nur auf Englisch verfügbar. Es ist aber das Buch schlechthin um Risiko, Emotion und Kontrolle im Trading bzw. den Finanzmärkten allgemein zu verstehen. Olaf Scholz und der Spiegel würden es vermutlich am liebsten in Deutschland verbieten lassen. Die New York Times und das Wall Street Journal sehen es anders. Entscheide selbst.

“Das große Buch der Markttechnik” von Michael Voigt. Ein immer neu aufgearbeiteter Klassiker. Leicht und flüssig zu lesen. ISBN-13: 978-3898791250.

“Technische Analyse der Finanzmärkte” – John J. Murphy. Der Allzeit Klassiker der Finanzmarktanalyse. ISBN-13: 978-3898790628. Komplexer, aber Basiswissen für Leute die selbst aktiv werden wollen.

“Trading Psychologie” von Norman Welz. Dieses Buch habe ich nun noch ergänzt. Es enthält viele der Basics, die man beim Trading mit Blackwater.live erfährt, die aber den vielen Menschen verborgen bleiben. Die Psychologie ist alles. ISBN-13: 978-3898797009.

“Candlestick and Pivot Point Trading Triggers” – von John L. Pearson. Leider auch nur auf Englisch. Es sind Basics zu Candlestick Strategien enthalten. ISBN-13: 978-1119295532.

Jetzt zu den Anlage – Klassikern. Gerne zitiert, fast immer richtig. Und es wird mit den meisten Fehlern deutscher Anleger aufgeräumt:

“Kaufen oder mieten?” – Gert Kommer. ISBN-13: 978-3593501574. Das sollte gerade in Deutschland eigentlich Pflicht werden, dieses Buch zu lesen. Deutlicher kann ich es nicht sagen! Das würde den Erwerb mit Halbwissen und Märchen verhindern und auch die damit verbundene Tragödie.

“Investieren mit Indexfonds und ETFs” – Gert Kommer. Basisliteratur. ISBN-13: 978-3593508528.

“Finanzwesir 2.0” – natürlich vom Finanzwesir. Albert Warnecke. Keine alternativen Wahrheiten, sondern Wissen leicht lesbar aufbereitet. ISBN-13: 978-3734579813.

Jetzt kommt eine meiner absoluten Top-Empfehlungen: N. Gregory Mankiw, “Grundzüge der Volkswirtschaftslehre.” ISBN-13: 978-3791041421. Ein absolutes Basic, sehr angenehm zu lesen, da mit viel Humor und Beispielen gearbeitet wird. Ich liebe dieses Buch! Wenn ihr das lest, wisst ihr mehr als 90% der selbst ernannten “Bankexperten”. Testet es einfach aus. Verstehen ist immer noch die Hauptdisziplin und nicht wie inzwischen üblich, das Auswendiglernen im Studium. Das Buch habe ich in einer der früheren Ausgaben am Strand gelesen. Also alles andere als ein trockenes Werk.

“Internationale Wirtschaft: Theorie und Politik der Aussenwirtschaft.”Von Paul A. Krugman. Etwas trockener, aber ein Standardlehrwerk für internationale Wirtschaft. Muss man durchgearbeitet haben. ISBN-13: 978-3868942644.

Zerstreuung & Abschalten

„Dil söyler kulak dinler, kalp söyler kainat dinler.“

– Yunus Emre

(Redet die Zunge, lauscht das Ohr; redet das Herz, lauscht das Universum.)

Natürlich braucht man auch mal etwas Ablenkung und Zerstreuung. Wie wärs mit Kochen? Gesund und lecker, eine seltene Kombination:

Palästina: Das Kochbuch. ISBN-13: 978-3831039821

Die Küche Palästinas – eine faszinierende Entdeckungsreise. Diese Küche unterscheidet sich nochmal sehr deutlich von den anderen arabischen Küchen und hat einige Überraschungen in sich, die euch begeistern werden. Entweder zum Nachkochen oder kochen lassen, von jemand mit Erfahrung. 🙂


Es gibt Bücher, die uns in einer Stunde mehr leben lassen, als das Leben uns in zwanzig Jahren gewährt.

Oskar Wilde


Deine Vorschläge dazu?

Schreib uns direkt hier an oder in den Kommentarbereich.

14 Kommentare zu „Bücherecke

  1. Danke für eure Ergänzungen zur Bücherecke. In meiner Freizeit bin ich schon am Lesen eurer Empfehlungen und werde die Bücherecke demnächst wieder ergänzen. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende euch allen!

  2. Ich weiss ich weiss du hast wenig Zeit. Aber es ist schon spannend zu erfahren, was du so liest. Daher bitte nicht vergessen diese Ecke hier mal zu ergänzen. Das wäre mein spontaner, bescheidener, nicht aufdringlicher aber dennoch wichtiger Wunsch.

  3. Karl Poppers “Die offene Gesellschaft und ihre Feinde” sollte auch auf der Liste stehen.

    Gerade in der heutigen Zeit (leider) aktueller denn je.

  4. Hallo Hallo, ich lese schon sehr lange deinen Blog mit und finde es sehr schön geschrieben. Viele Gedanken kann ich sehr gut nachfühlen. Kann man das so sagen? Also ich stimme dir zu. Zu deiner Bücherecke möchte ich noch etwas empfehlen, was auf deutsch sehr gut ist:

    Islam: Die Glaubenslehre der Muslime von Ahmad Abdurrahman oder auch Secrets of Divine Love: A Spiritual Journey into the Heart of Islam. Englisch aber gut zu lesen mit mittleren Englisch. Ich habs verstehen können.

    Essen: Wer ganz viel Lust hat oder Sehnsucht: Malakeh: Sehnsuchtsrezepte aus meiner syrischen Heimat. Ein sehr gutes Kochbuch.

    Und noch etwas zum Vergleichen von Islam und Christen Der lange Schatten der Hidschra.: Ein theologiegeschichtlicher Vergleich zwischen Islam und Christentum.

    Das möchte ich empfehlen zu lesen und es wird sehr viel Freude machen. Und lecker werden. (Das Kochbuch) Jetzt lese ich mal weiter, es gibt noch viele Artikel bei dir. Vielen Dank für deine Anleitungen zu vielen Themen.

  5. Wirklich Wirklich sehr sehr schön dein Blog, ich habe mich etwas mehr durchgelesen und auch angemeldet. Was mich sehr interessiert ist was dich antreibt so schöne Artikel zu schreiben? Ich habe so etwas noch nie gesehen sonst. Ich möchte nicht zu neugierig sein und entschuldige mich wenn du nicht antworten möchtest. Vielleicht schreibe ich dieses Kommentar auch noch an deine mail und du magst dort antworten. Ich würde mich sehr wirklich sehr freuen. Maryam

  6. Nabend Martin, kurz und knapp: Thanks! Enorm was du leistest an immer neuen Ideen. Daher an dieser Stelle meinen herzlichen Dank!

  7. Mir fehlen Pastarezepte. Nein, im Ernst Leute. Ich teile nicht alle eure Meinungen, aber ich finde die Seite richtig gut. Bedingt bin ich sogar Fan. Mit Glauben habe ich nicht viel am Hut, aber die nette und klare Art wie ihr alles erklärt ist zumindest mal nachvollziehbar. Vielleicht ändere ich meine Meinung noch, zumindest würde ich es nicht ausschliessen. Bisher gehöre ich zu denen, die genau die schlechten Erfahrungen damit gemacht hat, die ihr beschreibt. Fanatiker, nervige Missionierung, einfach Leute die völlig Matsch im Kopf sind und ich verspreche euch, das hätte jeder gemerkt. Wie vom anderen Stern. Kann ja jeder machen wie er will. Aber mit einem reifen Glauben und Wissen wie ihr es beschreibt hatte das nichts zu tun. Ich blicke aber gerne über den Tellerrand und da seid ihr mein Ansprechpartner. Bis es soweit ist, baue ich an meinen Finanzen rum und lerne bissel FX. Danke für die Seite!

  8. ahhh, die Bücherecke ist jetzt hier. Hab den alten Artikel gesucht und gesucht. So ist’s besser.

    Im Vorhinein ein goßes Sorry, mein Comment hat nix mit Finanzen zu tun. Ich möchte einfach mal ein Lob hier lassen. Die Seite gefällt mir jetzt doch besser wie die alte. Und ich kenne keine Seite im Internet, die ohne Hokuspokus an das Thema Glauben rangeht. Entweder ist es Mitgliederfang oder es ist totaler Bullshit, sorry, in Richtung Eso eben. Ihr seid erfrischend anders. Bitte bleibt so!!!!!!!!!

    Was Freizeit angeht: Außer palistinänsisch kochen wird nix gemacht? *lol

Kommentar verfassen