“The eternal question is how to balance patience and prudence versus 

going for the home run.”

―  Victor Neiderhoffer,  Education of a Speculator

Blackwater’s Commodity Copy Trading folgt den gleichen Grundsätzen wie unser FX Trading. Mit unserem Commodity Trading kann man entweder das FX Trading diversifizieren oder aber ausschliesslich Commodities als Asset Klasse sehen.

Wir handeln WTI Öl, Gold und Silber. Das maximale Risiko pro Trade beträgt 2% vom Kontostand. Wir haben nie mehr als eine Position pro Assetklasse offen. Damit folgen wir einem absolut konservativen Trading Ansatz neben unserem sonstigen strikten Risikomanagement.

Fragen wegen unserem Commodity Trading?

Hinweis: Bevor etwas unklar ist, wende Dich an unsere Community oder direkt an uns. Als ehemaliger Private Banker einer global agierenden Investmentbank kann ich Dir versichern, dass 90% der Informationen über FX, Commodities oder Copy Trading, was man im deutschen Internet liest, unqualifizierter und haltloser Schwachsinn ist. Als Profi merkt man sofort, dass die meisten über Dinge schreiben, die sie (1) nie verstanden haben oder (2) nie selbst ernsthaft ausprobiert haben.

Grundsätzlich ist die Geldanlage heute eine einfache Sache. Die absolute Basis ist das Welt Depot mit ETFs, im Grunde reicht schon ein einziger nach Risiko gerichteter Welt ETF wie beispielsweise der Vanguard All-World. Wenn man sich aber etwas breiter aufstellen will, dann kommt man um die Rohstoffmärkte und vor allem um Öl und Gold nicht herum.

Mit unserem Copy Trading kann man als Anleger ganz entspannt in diese Assets investieren. Wir nutzen sowohl steigende als auch fallende Märkte. Die Einrichtung des Copy Tradings ist eine Sache von wenigen Minuten, danach läuft alles von alleine. Wir haben zu dem Commodity Copy Trading hier alle Artikel zum Thema zusammen gestellt. Sobald alle online sind, startet auch das Commodity Copy Trading ganz offiziell.

  • Das Öl Investment 15.09.2021
  • Investieren in Gold (kommt noch)
  • Investieren in Silber (kommt noch)
  • Unser neues Commodity Trading (kommt noch)
West Texas Intermediate Oil oder WTI ist die führende Ölsorte im weltweiten Ölhandel. Der Ölpreis des WTI ist ein wichtiger Wirtschaftsindikator für die Entscheidungen der US-Zentralbank (FED) und ein mit standardisierten Kontrakten gut handelbarer Wert. Sowohl die Liquidität als auch der 24 Stunden Handel machen dieses Asset perfekt. Öl zu handeln ist ausserdem ein guter Inflationsausgleich. Über 6000 Produkte werden aus Öl und seinen Folgeprodukten hergestellt.

WTI Oil


Inflationsausgleich

Gold und Silber ist die perfekte Absicherung gegen fallende Aktienmärkte. Da wir Gold und Silber traden statt es nur passiv zu halten, kann man bei uns aber sowohl in steigenden als auch in fallenden Märkten Geld mit diesen beiden Edelmetallen verdienen. Sowohl Gold als auch Silber sind mit standardisierten Derivaten rund um die Uhr liquide handelbar.

Gold & Silber


Risikoabsicherung

Der folgende Abschnitt ist ähnlich wie der bei unserem FX Copy Trading, aber an die Besonderheiten des Commodity Copy Tradings angepasst.

Wie funktioniert Commodity Copy Trading?

Beim Copy Trading wird jeder Trade inklusive aller Parameter exakt und in Millisekunden auf Deinem Account ausgeführt. Du musst selber nichts mehr machen. Wir nutzen einen echten ECN-Broker und nicht diese Zockerbuden. Daher brauchen wir auch keine externe Software. Wenn wir beispielsweise auf unserem Account in einer Woche 4% Rendite erwirtschaften und Du einen 5.000,00 Euro Account hast, sind am Ende der Woche auf Deinem Account 5.200,00 Euro. Es ist Dein Geld. Du gibst es nicht aus der Hand, es ist die ganze Zeit auf Deinem Konto.

Du kannst den Betrag jederzeit aufstocken oder absenken, Du behältst die volle Kontrolle.

Wie viel Geld sollte ich einsetzen?

Das ist natürlich ganz alleine Deine Entscheidung. Es sollte in jedem Fall wie bei jeder chancenreichen Geldanlage Risikokapital sein. Das heisst Geld, welches Du nicht benötigst und verlieren kannst, ohne ruiniert zu sein. Es ist auch psychologisch sehr wichtig dieses Geld abzuschreiben, denn sonst denkt man dauern daran und wird niemals die Geduld haben, die es für den Erfolg benötigt.

Die Mindestsumme beträgt 2.000,00 EUR beim Commodity Copy Trading. Warum? Weil die kleinste handelbare Positionsgröße bei Öl, Gold und Silber in USD höher ist als beim FX Trading. Daher ist beim Commodity Copy Trading die Kapitalanforderung etwas höher.

Wie hoch ist die Rendite?

Die Zielrendite sind zwischen 2-6% im Monat. Unser Ansatz ist konservativ. Es ist keine lineare Entwicklung. Wir zocken nicht und gehen keine hohen Risiken ein, da wir es als grosse Verantwortung sehen mit Geld zu arbeiten, welches hart erarbeitet wurde. Innerhalb des Commodity Tradings gehören wir zu den konservativsten Vertretern.

Gibt es eine Nachschusspflicht? (Margin Call)

Durch unseren konservativen Ansatz ist das ausgeschlossen. Wir riskieren maximal 2% pro Trade. An dieser Stelle sei deutlich davor gewarnt hohe Risiken einzugehen und unregulierte Broker zu nutzen, Martingale Strategien und ähnliches. Wir haben im Laufe der Jahre schon viele Menschen kennen gelernt, die ihr ganzes Vermögen verzockt haben, weil sie aus Habgier Anbietern gefolgt sind, die exorbitante Risiken eingehen. Andere sind ungeduldig und wollen das schnelle Geld. Ein sicherer Weg in den Ruin.

Gebe ich mein Geld aus der Hand? Wo ist mein Geld?

NEIN. Dein Geld ist bei DEINEM Broker, auf DEINEM Konto. Du kannst jederzeit stoppen, aufstocken, downgraden, das Geld abbuchen und verfügenDein Geld gehört Dir. Dein Broker Konto führt genau die Trades in der prozentual gleichen Größe aus, wie wir es auf unserem Konto tun. All das läuft in Millisekunden ab.

Braucht man dafür eine Genehmigung?

Nein. Du brauchst dafür keine Genehmigung. Du wirst beim Einrichten Deines Kontos beim Broker nach Deiner Erfahrung und Deinem Vermögen gefragt. Außerdem wirst Du über die Risiken aufgeklärt. Wir stehen natürlich auch jederzeit zur Verfügung.

Brauchen wir dafür eine Genehmigung? Nunja, unsere Genehmigung ist über 12 Jahre Handelserfahrung und zufriedene Kunden. Aber wir brauchen sonst mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten keine Genehmigung für unsere Arbeit. Denn wir traden unser eigenes Konto mit unserem eigenen Geld. Und unsere Kunden folgen uns nur passiv – wenn sie wollen. Was wir tun ist definitiv keine Vermögensverwaltung und keine Beratung. Niemand wird gezwungen bei uns mit zu machen und noch ist selbst in Deutschland das Internet nicht verboten. 🙂

Wir bauen auch im Bereich Commodity unsere Expertise regelmässig aus. Bleib einfach auf dem laufenden mit uns in unserer Community.

Welche Steuern fallen an?

Das hängt davon ab, wo Du lebst. In den meisten Ländern der Welt gibt es eine Kapitalertragssteuer. In Deutschland sind dies beispielsweise 25% Abgeltungssteuer auf den Gewinn. Wenn Du also 1.000,00 EUR Gewinn machst, musst Du 250,00 EUR Steuern am Jahresende mit Deiner Steuererklärung abführen.

Wenn Du in den schönen Vereinigten Arabischen Emiraten lebst, zahlst Du gar keine Steuern auf Deine Kapitalerträge.

Ist euer Service für mich geeignet? Ich bin kein Expat.

Aufgrund vieler gesetzlicher Änderungen in den letzten Jahren und durch unseren Umzug in die Vereinigten Arabischen Emirate, sind unsere Hauptzielgruppe deutschsprachige Menschen überall auf der Welt, Auswanderer, sogenannte Expats. Gerade diese zahlen oft weniger Steuern und das Trading lohnt sich besonders für sie, weil in dieser Gruppe ein passives Einkommen angestrebt wird.

Aber es hindert Dich niemand daran bei uns Kunde zu werden, wenn Du noch in Deutschland lebst. Das kann Dein erster Schritt sein Vermögen aufzubauen und Deutschland den Rücken zu zu kehren, was das Ziel vieler junger und hoch qualifizierter Menschen ist, aber auch das Ziel vieler Menschen, die kurz vor der Rente stehen. Es ist absolut legitim, wenn man wo anders auf der Welt leben möchte, auch wenn das nicht alle Bewohner Deutschland so sehen.

Von was lebt ihr? Welche Kosten fallen an?

Unsere Firma Blackwater Ltd. in der Vereinigte Arabischen Emiraten ist an verschiedenen Projekten beteiligt über jeweils andere Firmen. Unsere Leidenschaft ist aber Blackwater.live. Wir leben ausschliesslich von der Erfolgsvergütung unseres Copy Tradings. Wir sind kein Affiliate Blog, da wir unsere Kunden nicht verkaufen. Unsere Kunden sind keine Affiliate oder Multi Level Marketing Opfer! Denn wir schützen unsere Kunden vor solchen Praktiken. Unsere Seite steht für Werte nicht für Sales Marketing.

Unser Copy Trading kostet Dich zunächst einmal nichts! Nur im Erfolgsfall bekommen wir eine Erfolgsvergütung von 20% beim Commodity Trading, die automatisch von Deinem Ertrag bei Deinem Broker abgezogen wird. Diese Gebühr zahlst Du auch niemals doppelt, denn es wird die High-Watermark-Methode angewendet: Die High-Watermark-Methode beschreibt ein Prinzip, das oft bei der Berechnung von Gebühren zum Einsatz kommt. Als High-Watermark, gilt dabei das bis dato beste Ergebnis, ermittelt am Hochstand Deines Kontos. Dieser Kontostand wird dann zur Messlatte für die künftige Arbeit von uns bestimmt. Bleibt der Wert Deines Kontos unterhalb der Marke, erhalten wir keine Gebühr. Erst wenn die alten Höchststände wieder erreicht wurden und die Rendite anschliessend weiter steigt, fliesst eine erfolgsabhängige Vergütung.

Auch das Broker Konto kostet Dich nichts! Unser Broker ist der größte ECN Broker der Welt und bekommt je 100.000,00 USD Volumen knapp 5 USD Kommission. Anders als die ganzen Zockerbuden arbeitet der Broker nicht gegen Dich, sondern lebt davon, wenn Du langfristig erfolgreich bist. 

Es soll auch für kleine Beträge Sinn machen. Denn wir möchten langfristig mit und für unsere Kunden Vermögen aufbauen.

Wie starte ich?

(1) Erstens:

Das Konto machst Du über folgenden Link bei unserem Broker auf. Das kostet Dich keinen Cent! Auch weitere Konten in Fremdwährungen (USD, CHF, JPY usw.) kosten Dich keinen Cent. Wenn Du über den Button das Konto aufmachst, kann Dich der Broker uns zuordnen und wir können gemeinsame Supportanfragen stellen. Das ist in seltenen Situationen hilfreich.

1. UPDATE: Seit Oktober 2021 bitte unbedingt die Regulierung Global wählen und nicht Zypern. Sonst kann man beim Copy Trading nicht mitmachen! Bei “Global” den Hebel 1:500 wählen. Wie schon erklärt, nutzen wir diesen Hebel NIE, da wir maximal 2% Risiko pro Trade eingehen und nie mehr als 2 Trades gleichzeitig offen haben! Aber ohne diese Einstellung akzeptiert die Trading Plattform cTrader die Anmeldung nicht.

2. cTrader, Raw Spread, Kontowährung auswählen.

3. Einzelperson, Gemeinschaftlich, Firma. (Kästchen Islamic Banking ja/nein?)

4. Handelserfahrung angeben. (eigentlich nicht notwendig bei Copy Trading)

5. Man kommt in den Kundenbereich des Brokers. Dort Dokumente hochladen zur Verifikation (Pass/ID, Stromrechnung oder Bankauszug wegen der Adressprüfung)

6. Man erhält die Zugangsmail zu diesem Bereich. In diesem Bereich kann man nun neue Konten aufmachen. Macht man das, erhält man eine cTrader Email mit weiteren Zugangsdaten. Die braucht man für die App oder wenn man den cTrader Web öffnet. (das wird benötigt, sobald man dem Copy Link folgt oder unter Downloads den cTrader web auswählt)

7. Man hat also Zugangsdaten für A den Kundenbereich des Brokers und B für den cTrader.

8. Bei Fragen uns bitte kurz mailen, wir helfen gerne: blackwater (at) blackwater.live


NACHDEM Du mit dem Link das Konto eröffnet hast und aktiviert hast (Legitimation, Zugangsdaten, Geld aufgeladen) folgst Du folgendem Link. Du wirst zum internen Bereich des Brokers geführt und kannst unserem Portfolio folgen bzw. es abonnieren. Dieser Vorgang dauert 5 Minuten und Du bist startklar. Das war’s dann auch schon.

(2) Zweitens:

LINK ZUM ABONNIEREN UNSERER STRATEGIE

Du bist richtig, wenn Du mit dem Link und der Anmeldung dann auf dieser Seite landest:

NOCH SIND WIR NICHT GESTARTET. IN KÜRZE GEHT ES LOS!