Community

Sollte Blackwater.l...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Sollte Blackwater.live einen YouTube Kanal haben? Mehrfachantworten möglich. Poll is created on Jun 08, 2022

  
  
  
  
  

Frage Sollte Blackwater.live auf YouTube sein?

Seite 1 / 5

Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2282
Themenstarter  

Die Frage mag irreführend sein, denn es gibt bereits einen YouTube Kanal. Aber dieser ist etwas verwaist, hat aber ca. 300 Follower. Ich habe ihn bisher nur für Erklärungsvideos und Podcasts genutzt. Ich selbst war nie zu sehen.

Nun kam aber die Überlegung auf, die nächste Stufe zu starten und den Kanal aktiv zu nutzen. Als Talkplattform und Vlog. Ich bin ein Mann der Feder. Aber ich sehe zunehmend das Problem:

Menschen schauen Videos und lesen keine langen Texte. Manche Inhalte lassen sich so besser transportieren, Fragen schneller beantworten.

Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Meinung dazu schreiben würdet.

 

PS: YouTube wäre auch eine Art "Podcast", man kann ja auch einfach nur hören.


salihaalmawardi, wuestenrose88, habanero1979 und 2 weiteren Personen gefällt das
Zitat
Schlagwörter für Thema
Noor9000
(@noor9000)
Half Bread Blackwater Stammleser Rose
Beigetreten: Vor 10 Monaten
Beiträge: 31
 

das wäre spannend und gerne jaaa! Ich schaue auch oft Videos und suche direkt in YouTube nach Themen. Also es ist bestimmt auch gut für deine Webseite und macht sie bekannter.


salihaalmawardi gefällt das
AntwortZitat
dunkelroterfaden
(@dunkelroterfaden)
Bauernfrühstück Blackwater Premium
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 138
 

Vermutlich würde ich es nicht nutzen. Ist die Frage, was und wen du damit erreichen willst? Geht es um die Vertonung der Artikel? Ich kann mir nicht vorstellen, das unter dem Videos in den Kommentaren eine hohe Qualität an Diskussionen entsteht, welche in der Community vorliegen. 

 


Airnesto gefällt das
AntwortZitat
rhfue
(@rhfue)
Müsli New in Town
Beigetreten: Vor 6 Monaten
Beiträge: 8
 

Ich stimme da Dunkelroterfaden zu, was ist das Ziel? 

Menschen schauen Videos und lesen keine langen Texte.

Ist das deine Zielgruppe? Sicherlich sind einige darunter, aber sicherlich auch nicht alle. Hm, so ein halber Grund.

Manche Inhalte lassen sich so besser transportieren, Fragen schneller beantworten.

Das mit dem Transportieren unterschreibe ich, als Telegramm-Höhrer sind deine gesprochenen Bemerkungen immer interessant, und bereichernd. Fragen lassen sich auch schneller beantworten, definitiv.

Wenn ich so darüber nachdenke, geht es ja nicht um ent- oder weder, sondern eher um sowohl als auch. Einen Kommunikationskanel ausschließen macht mMn keinen Sinn. Die Frage müsste lauten, welche Inhalte passen zu Videos ( Fragen beantworten, Dinge erklären) und welche nicht (tiefergehende Analysen, wo man/frau auch mal länger über einen Satz nachdenkt)...


AntwortZitat
Presskoppweck
(@presskoppweck)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 611
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

.. eine Art "Podcast" ...

Ich höre mir mittlerweile weder Sprachnachrichten noch Podcasts an. Bei einem Text kann ich querlesen und abschätzen ob das meine Zeit wert ist ....


weip321, tomhw, dunkelroterfaden und 2 weiteren Personen gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2282
Themenstarter  

Schon jetzt ein Danke für eure Rückmeldungen, die fliessen alle in die Überlegungen mit ein.

Veröffentlicht von: @dunkelroterfaden

Geht es um die Vertonung der Artikel? Ich kann mir nicht vorstellen, das unter dem Videos in den Kommentaren eine hohe Qualität an Diskussionen entsteht, welche in der Community vorliegen. 

Nein, ich werde keine Artikel vertonen. YouTube soll eher ein kurzweiligeres Format sein. Wie heisst es neuerdings immer so schön: ein niederschwelliges Angebot. 🙂

Die Qualität wie hier im Forum gibt es auf YouTube sicher nicht. Aber vielleicht finden sich einzelne Qualitätsmenschen, die dann zum Forum finden.

Veröffentlicht von: @presskoppweck

Bei einem Text kann ich querlesen und abschätzen ob das meine Zeit wert ist ....

Keine Sorge. Videos bekommen eine klare Inhaltsangabe und daran werde ich mich halten.

 

Veröffentlicht von: @rhfue

Wenn ich so darüber nachdenke, geht es ja nicht um ent- oder weder, sondern eher um sowohl als auch. Einen Kommunikationskanel ausschließen macht mMn keinen Sinn.

Das sehe ich auch so. Vom Aufwand und Nutzen macht YouTube durchaus Sinn, von typischen Social Media Plattformen kann ich das nicht behaupten.


AntwortZitat
Martgo
(@martgo)
Half Bread Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 6 Monaten
Beiträge: 38
 

@presskoppweck 

Podcasts/YouTube höre ich mir mittlerweile in 1,5 bis 1,75 facher Geschwindigleik an und Sprachnachrichten bei telegram oder WhatsApp in 2 facher Geschwindigkeit. Reduziert die Zeit und erhöht die Informationsdichte 🙂 


AntwortZitat
Presskoppweck
(@presskoppweck)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 611
 

@martgo 
Das mach ich teilweise bei yt-video, aber ich bin unersättlich und möchte noch mehr sparen 😎


AntwortZitat
tugbaoezbek
(@tugbaoezbek)
Schachspieler Blackwater Premium Rose
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 251
 

Also ich würde das schön finden. Du machst das bestimmt gut 😊 


salihaalmawardi und Blackwater gefällt das
AntwortZitat
habanero1979
(@habanero1979)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 903
 

Ich finde die Idee gut.

Leuten die ich so kenne, hatte ich immer wieder bestimmte Artikel von blackwater.live empfohlen, aber gelesen wurden diese zumeist nicht.

Gut gemachte YT-Videos wären da sicherlich leichter verdaulich.

Falls die Leute dann Blut lecken sollten, so werden sie sicherlich auch die Artikel und Beiträge hier im Forum lesen.


Blackwater gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2282
Themenstarter  

@habanero1979 Gut beschrieben, so wäre der Plan. Und um es nochmal zu wiederholen, das ist auch das Dilemma:

1. Einerseits sage ich immer, dass die nur durch Bilder- und Videos getriggerte Generation nicht meine Zielgruppe ist und ich ein Mann der Feder bin. 

2. Aber andererseits ist es so, dass diese Zielgruppen inzwischen ineinander übergehen und es keine klare Trennkante mehr gibt. Fast kein Medium wächst derzeit so schnell wie YouTube und mit ganzen Videos kann man noch Inhalte transportieren.

Sind wir mal bei TickTock angelangt, ist es allerdings definitiv vorbei. Der Untergang der Menschheit steht dann unmittelbar bevor. 😉

 

Die Abstimmung in dem "marktbreiteren" Telegram Kanal ergab ein ähnliches Bild wie hier. Ein Mehrheit fände einen YouTube Kanal gut, aber die dagegen sind, sind auch nicht wenige. Ich vermute, dass das Teile der Kernleserschaft sind, die eine Aufweichung der Qualität befürchten. Das wird es aber nicht geben und ich werde auch weiterhin schreiben. Der YouTube Kanal ist also unabhängig von den Blogartikeln.


habanero1979 gefällt das
AntwortZitat
habanero1979
(@habanero1979)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 903
 

@deepblackforest 

Ich gehe auch schwer davon aus, dass du weiterhin dein Ding durchziehen wirst wie bisher.

Das wird einfach nur eine Ergänzung und da sehe ich nur Vorteile.

Voraussetzung ist aber, dass du dafür auch wirklich genug Zeit findest.

Gute Videos müssen vorab gut durchdacht sein und hinterher evtl. noch bearbeitet werden.

Wenn es perfekt läuft, dann werden das quasi One-Take-Videos ohne hektische Schnittfolgen.


Blackwater gefällt das
AntwortZitat
Airnesto
(@airnesto)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 748
 

@deepblackforest klingt aber, als wärst du ein ungewollt Getriebener…hoffe es klappt mit so vielen Hochzeiten zum Tanzen…vor allem weil man die Videos inzwischen ziemlich professionell machen muss, um noch ernst genommen zu werden. Und ich prophezeie eine Menge Hate!


weip321 gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2282
Themenstarter  

@airnesto Den YouTube Kanal gibt es ja schon eine Weile ich die Idee dazu ist schon 2 Jahre alt. Nur jetzt hätte ich richtig Lust darauf. Mein Vorteil ist wie immer: ich habe Ausdauer. Ich muss nicht "gefallen" oder beliebig sein, sondern steter Tropfen höhlt den Stein.

Von der Prognose her würde ich sagen, dass die ersten 12 Monate nicht viel passieren wird und dass es maximal für die Kernleserschaft ein Add-On ist. Danach wird sich zeigen, ob es Wachstum gibt.

Was Hate angeht, interessanterweise sagen alle YouTube Tutorials genau das. Es gibt deutlich mehr Trolle und Hater auf YouTube im Vergleich zu einem Blog. Es wird empfohlen den Kommentarbereich auf restriktive Moderation einzustellen. Und genau das werde ich auch machen. Da ich zu Beginn aber erst mal die Banking Themen angehe, kann ich "vorfühlen". Bei den anderen Themen und Interviews wird es definitiv eine Menge Hate geben. Das sehe ich im Prinzip bei allem YouTube Kanälen, die schwierige Themen verarbeiten.


salihaalmawardi, tugbaoezbek, Airnesto und 1 weiteren Personen gefällt das
AntwortZitat
wuestenrose88
(@wuestenrose88)
Vollkorn-Member Blackwater Stammleser Rose
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 63
 

Wir unterstützen dich natürlich 😊 und können auch helfen. Das macht vielleicht nicht so viel aus, aber kommt von Herzen💙💙💙


salihaalmawardi, tugbaoezbek, Blackwater und 1 weiteren Personen gefällt das
AntwortZitat
Seite 1 / 5

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Wir sind anders weil:

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Wir haben viele Leserinnen und Leser mit muslimischen Background. Das eröffnete kulturell und perspektivisch einen neuen Blickwinkel. Bei uns sind Zuwanderer und Muslime willkommen! Wir helfen ihnen bei allen Fragen, auch wenn sie noch neu im Thema sind.

Viele unserer Leser sind weiblich. Wir achten auf einen niveauvollen Umgang mit unseren Leserinnen, bei uns sind Frauen willkommen und werden nicht herablassend behandelt, egal ob sie Shopping und Schokolade oder Zahlen und Finanzen lieben. Unsere Themen sind für alle Frauen wichtig, ob Ingenieurin oder Beauty Model.

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen:

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich.

Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.