Community

Benachrichtigungen
Alles löschen

Christentum Koptische Kirche

2 Beiträge
2 Benutzer
7 Likes
27 Ansichten
nadiagy
(@nadiagy)
Gourmet Blackwater Premium Rose
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 81
Themenstarter  

Ich will die Koptische Kirche vorstellen. Ich bin Ägypterin und Koptin. Unser Christentum ist ganz anders als das in Europa und Amerika und das hat Gründe. Wir sind noch eher dem syrisch orthodoxen Glauben nahe. Mit den Syrern sind wir die echte Urkirche. Also die älteste Kirche der Welt. Ich habe einen Artikel für euch um meine Kirche vorzustellen und auch zu zeigen nicht alle Christen sind so wie hier im Forum erlebt.

Wer mir nachfolgt, wird nicht wandeln in Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben. (Joh 8,12)

Ich mag ein bisschen Licht in die Dunkelheit von manchen Verhalten bringen, was ich hier als sehr unchristlich empfand und respektlos gegen andere.

Das ist meine Kirche: 😍 😍 😍 😍 😍 und wir sind Orientalen. 😍 😍 Daher feiern wir auch anders. Zum Beispiel auch die Hochzeit zu Kana. 😂

 

Nach der Tradition, wie sie unter anderem durch den Kirchenvater Eusebius überliefert wird, wird das Christentum nach Ägypten in der Mitte des ersten Jahrhunderts n. Chr. gebracht. Aus diesen Ursprüngen entsteht eine der bedeutendsten christlichen Kirchen der Antike, die eine wichtige erste Blüte mit Kirchenvätern wie Clemens und Origenes in den zweiten und dritten Jahrhundert erreicht. Aus der letzten großen Christenverfolgung im Römischen Reich durch den Kaiser Diokletian (284-305 n. Chr.) geht diese Kirche gestärkt hervor. Nach dem Ende der Verfolgungen wächst die Zahl der ägyptischen Christen schnell, und bis zum Ende des 4. Jahrhunderts bildeten sie die große Mehrheit der Bevölkerung. Auch heute noch sind ägyptische Theologen wie Athanasius und Kyrill von Alexandria bekannte Name nicht nur unter Theologen, sondern unter den Christen auf der ganzen Welt. Im 5. Jahrhundert, mit dem Konzil von Chalcedon (451 CE), beginnt ein Prozeß, der über mehrere Jahrhunderte die Trennung der Mehrheit der ägyptischen Christen, später der koptisch-orthodoxen Kirche, von der griechisch-orthodoxen Kirche mit dem Zentrum in Konstantinopel (heute: Istanbul). Heute werden die Gründe für diese Trennung weniger in grundlegend verschiedenen Ansichten über den Streitpunkt des Konzils gesehen, der Beziehung zwischen den menschlichen und göttlichen Naturen in Jesus Christus, sondern in der Kirchenpolitik, die interpretative Nuancen von im Wesentlichen ähnlichen theologischen Auffassungen überlagert. In dieser frühen Zeit entstehen die beiden großen Säulen des Christentums in Ägypten. Eine davon ist die Verehrung der Zeugen der großen Verfolgungen. Auch heute noch zählen die ägyptischen Christen ihre Jahre nach der "Ära der Märtyrer". Die Selbstidentifikation der koptischen Kirche als "Kirche der Märtyrer" hat auch maßgeblich zum Überleben und zum Zusammenhalt der Kirche unter oft sehr schwierigen Bedingungen beigetragen, nachdem Ägypten durch eine muslimische Armee im 7. Jahrhundert erobert wurde und ein Prozeß der Islamisierung begann. Im Laufe der folgenden Jahrhunderte wurden die ägyptischen Christen allmählich zu einer - bedeutenden - Minderheit im Land, eine Situation, die bis heute andauert.
Die andere Säule ist die Verehrung der großen Asketen und Mönchsheiligen der Spätantike. Sowohl Einsiedler und geistliche Führer der kleineren asketischen Gemeinschaften wie Antonius († 356) oder Makarios als auch die Leiter der organisierten Klöster wie Pachom († 346) und Schenute († 465) genossen die Bewunderung der Zeitgenossen im In- und Ausland und die Verehrung der folgenden Generationen.

Diese Kirche hat eine Fülle von Text- und anderen Quellen hinterlassen, die von großem Interesse für eine Reihe von interessierten sind: Wissenschaftler aus verschiedenen Fachrichtungen mit Interesse an Ägypten im ersten Jahrtausend n. Chr., vor allem Bibelwissenschaftler und Kirchenhistoriker, Spätantikeforscher, Ägyptologen, Historiker der früharabischen Zeit und nicht zuletzt die Mitglieder der koptisch-orthodoxen Kirche selbst, heute vielleicht der wichtigsten und sicherlich der mitgliederreichsten der sogenannten "orientalisch-orthodoxen" Kirchen.

 

 


Blackwater, tugbaoezbek, weip321 and 3 people reacted
Zitat
Schlagwörter für Thema
Blackwater
(@deepblackforest)
Super Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2556
 
Veröffentlicht von: @nadiagy

Ich will die Koptische Kirche vorstellen. Ich bin Ägypterin und Koptin. Unser Christentum ist ganz anders als das in Europa und Amerika und das hat Gründe. Wir sind noch eher dem syrisch orthodoxen Glauben nahe. Mit den Syrern sind wir die echte Urkirche. Also die älteste Kirche der Welt. Ich habe einen Artikel für euch um meine Kirche vorzustellen und auch zu zeigen nicht alle Christen sind so wie hier im Forum erlebt.

Guten Morgen @nadiagy ,

gerne mehr davon wenn Du magst, das war schon einmal sehr interessant zu lesen. Deine Kirche ist sozusagen nah am Original und das macht es schon sehr viel sympathischer. 

Veröffentlicht von: @nadiagy

und wir sind Orientalen

Vielleicht macht das auch einen Unterschied zu dem was wir hier erlebt haben 😉 

 


AntwortZitat

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Wir sind anders

Eine Collage einiger unserer Stammleser und Community Mitglieder.

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen:

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich.

Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.