Community

Öl und Gold
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Breaking Öl und Gold

Seite 5 / 5

Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1237
Themenstarter  

@fraubausn So würde ich es auch empfehlen. Damit kann man nichts falsch machen und ist seiner Pflicht nachgekommen.

Kontoauszug mit der Buchung beifügen (Copy Trading nicht stoppen!!) und den Stand per 31.12. Dann kann das FA das anerkennen oder nicht, aber man ist sauber raus wenn man Jahre später realisiert. Ich werde das im Dezember aber auch nochmal schreiben.


Frau B aus N gefällt das
AntwortZitat
Frau B aus N
(@fraubausn)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 8 Monaten
Beiträge: 653
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Es ist wie bei einem Fonds Investment ohne Zwischenmeldung. Sehr vorteilhaft für uns alle nebenbei bemerkt. 🙂

Da hab ich wahrscheinlich eine neue Erkenntnis verpasst, gibt es dazu inzwischen ein BMF-Schreiben?


AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1237
Themenstarter  

@fraubausn Nein, gibt es nicht. Das sind nur Annäherungen. Dem FA angeben und dann sollen die sagen was sie wollen. Wichtig ist nur, dass man auf die EULA verweist und 100% deutlich ist, es sind keine eigenen Trades sondern wie eine Fondsbeteiligung.


AntwortZitat
Frau B aus N
(@fraubausn)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 8 Monaten
Beiträge: 653
 

@deepblackforest ok. Es las sich für mich so, als sei es inzwischen gesichert.

Hältst Du es für machbar/erlaubt, von Jahr zu Jahr zu entscheiden, ob man angeben oder "thesaurieren" (später angeben) will oder muss man sich für entweder die jährliche Angabe oder die Versteuerung bei Realisierung entscheiden?


AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1237
Themenstarter  

@fraubausn Also angeben würde ich es wie gesagt immer.

Aber wenn man das Copy Trading stoppt hat man automatisch Fakten geschaffen und ich bin sicher das FA wird dann die sagen: Gewinn versteuern oder Verlustvortrag, je nach Status.

Aber wenn man es thesauriert, dann wird es interessant. Mal sehen wie sie es dann einschätzen. Denn dazu fehlt ja die Erfahrung bzw. die kann nur aus anderen Anlagen abgeleitet werden.


AntwortZitat
Airnesto
(@airnesto)
Schach FIDE Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 7 Monaten
Beiträge: 477
 

@blaclwater

wirst du im Dezember eine Art Musterformulierung bereitstellen? Den Hinweis „auf die EULA verweisen“ finde ich aktuell noch etwas kryptisch und weiß noch nicht, wie ich dem FA ggü formulieren sollte.


AntwortZitat
ikigaimondai
(@ikigaimondai)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 8 Monaten
Beiträge: 759
 

@airnesto Ich würde das so formulieren:

Ich investiere mein Vermögen unter anderem in einem so genannten Copy-Trading-Account. Hierbei nimmt mein investiertes Vermögen ab dem Zeitpunkt der Investition automatisiert und ohne Möglichkeit der weiteren Einflussnahme durch mich an Fremdwährungsgeschäften (oder anderen CFD-Trades) des von mir gewählten Strategieanbieters teil. In den allgemeinen Geschäftsbedinugen des Plattformanbieters heißt es dazu im Abschnitt 11.1.VI.B:

The Copy Trading Account cannot be used for your own trading and you cannot modify the positions in the account.“

Die Geldanlage in diesem Produkt ist somit mit einem thesaurierenden Fonds vergleichbar, da mir Gewinne erst mit dem Abzug von Mitteln aus der Copy Trading-Strategie zur Verfügung stehen. Nicht abgezogene Gewinne hingegen nehmen in der Folge automatisch an der Strategie teil.

Ich habe Ihnen einen Auszug meines cTrader Copy-Trading-Accounts beigefügt.

Und dann entweder so weiter:

Ich gehe daher davon aus, dass die im Jahr 2021 entstandenen Gewinne - unter Verweis auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen und meine Ausführungen - erst im Fall eines Mittelabzugs aus der Copy-Trading-Strategie zu versteuern sind und habe sie daher für das vergangene Jahr nicht in der Anlage KAP aufgeführt.

Oder:

Ich möchte die im Jahr 2021 (oder später: die seit dem Jahr 20xx) angefallenen Gewinne/Verluste mit meinen sonstigen Kapitalerträgen und Verlusten aus Wertpapiergeschäften verrechnen und habe sie dementsprechend in der Anlage KAP aufgeführt.

Und dann abschließend:

Sollten Sie Bedenken hinsichtlich des von mir gewählten Vorgehens haben, so bitte ich Sie, mir diese unter Angabe der entsprechenden Weisungen und Vorschriften schriftlich mitzuteilen. Ansonsten gehe ich davon aus, dass das Vorgehen auch für die kommenden Jahre so anwendbar ist.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeitnunter [Telefonnummer] oder [E-Mail-Adresse] zur Verfügung.

Weitere Ideen sind natürlich willkommen!


ste64bo, Blackwater, mrsblackwater und 3 weiteren Personen gefällt das
AntwortZitat
Airnesto
(@airnesto)
Schach FIDE Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 7 Monaten
Beiträge: 477
 

Klasse, danke! Und das dann unter „Bemerkungen“ ganz am Ende vorm Einreichen (nutze Elster)?


AntwortZitat
ikigaimondai
(@ikigaimondai)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 8 Monaten
Beiträge: 759
 

@airnesto Ja, vermutlich - ich habe nur ein Mal Elster benutzt bisher, und das war, wenn ich mich recht erinnere, vor mehr als zehn Jahren. Seither bin ich mit Steuerberater unterwegs. Gibt es denn noch andere Freitextfelder, in denen du etwas eingeben kannst, beispielsweise eins mit direktem Bezug zur Anlage KAP?


AntwortZitat
Airnesto
(@airnesto)
Schach FIDE Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 7 Monaten
Beiträge: 477
 

@ikigaimondai schaue ich dann mal. Falls es bei KAP was gibt, kommt’s dort hin, sonst eben zum allgemeinen Teil! Danke aber für deine Formulierungshilfe!


AntwortZitat
ikigaimondai
(@ikigaimondai)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 8 Monaten
Beiträge: 759
 

@airnesto Halt komplett ohne Gewähr, ich hoffe, dass @deepblackforest auch nochmal drauf schaut, falls was grob daneben wäre. Bedingt durch meine steuerliche Beratung bin ich auf jeden Fall später dran als alle, die selbst abgeben müssen, und bin daher auch gespannt auf die ersten Rückmeldungen.


Blackwater gefällt das
AntwortZitat
Airnesto
(@airnesto)
Schach FIDE Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 7 Monaten
Beiträge: 477
 

@ikigaimondai selbstredend!


AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1237
Themenstarter  

@ikigaimondai Die Vorlage für das FA ist sehr gut, ich stelle die bei dem Steuerthread auch nochmals ein. Vielen Dank!

Das einfach bei FA anzugeben und laufen zu lassen wird die wohl beste Methode sein, einfach weil es am leichtesten nachvollziehbar ist. Man muss sich manchmal auch einfach in den Beamten/in reinversetzen. Die sind froh, wenn sie einfach eine kleine Erklärung dazu bekommen.

Außerdem: Wenn bei IC CRS gemeldet werden würde (ist bislang nicht der Fall), dann würden die erst dann eine Meldung machen, wenn auf dem eigenen Konto realisiert wurde und nicht einen Zugewinn auf dem Konto "eines dritten". Damit würde eure Angabe auch mit der CRS Meldung zusammen passen.


lichtenberg99 und mrsblackwater gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1237
Themenstarter  

Update: Starten wird die Strategie nach derzeitigem Stand zum neuen Jahr 2022! (Onboarding machen wir dann in den ersten Januartagen)

Aber vorher werde ich euch noch einige Fakten dazu posten. Meine Gedanke ist der, dass mit dieser Strategie auch sehr große Bewegungungen in einem Crash mitgenommen werden sollen. Das mit dem "Alpha" ist also kein FW Spässle, sondern diese Fallschirmidee möchte ich für uns umsetzen. Nur eben nicht mit altmodischen Instrumenten und 1,5% Kosten im Jahr.

Neben Öl und Gold gibt es noch eine dritte spannende Instrumentenklasse: Indices. Denn auch diese kann man hochliquide per Kontrakt handeln und natürlich mit Trailing Stop und auf Intraday Zeitebene. An vielen Tagen werden das nur 20-40 Punkte sein, aber wenn es rumpelt sind es auch mal 200 und mehr. Also bleibt gespannt, sobald ich etwas neues dazu sagen kann, schreibe ich es euch hier.


Bonvivant, habanero1979, Knew2 und 2 weiteren Personen gefällt das
AntwortZitat
himself63
(@himself63)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 8 Monaten
Beiträge: 351
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Also bleibt gespannt

Bin ich und bleib ich, vor allem auf die Sache mit den Indices.


Donald Duck Money GIF

GIF

 


AntwortZitat
Seite 5 / 5

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Wir sind anders weil:

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Wir haben viele Leserinnen und Leser mit muslimischen Background. Das eröffnete kulturell und perspektivisch einen neuen Blickwinkel. Bei uns sind Zuwanderer und Muslime willkommen! Wir helfen ihnen bei allen Fragen, auch wenn sie noch neu im Thema sind.

Gut 70% unserer Leser sind weiblich. Wir achten auf einen niveauvollen Umgang mit unseren Leserinnen, bei uns sind Frauen willkommen und werden nicht herablassend behandelt, egal ob sie Shopping und Schokolade oder Zahlen und Finanzen lieben. Unsere Themen sind für alle Frauen wichtig, ob Ingenieurin oder Beauty Model.

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen:

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich.

Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.