Community

Benachrichtigungen
Alles löschen

Crypto News - Schlagzeilen


Gold-oder-Aktien
(@gold-oder-aktien)
Vollkorn-Member Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 4 Monaten
Beiträge: 91
Themenstarter  

Vielleicht interessant hier regelmäßig kurze News zu Cryptos zu bündeln, nur in Schlagzeilen und wer tieferes Interesse hat, markiert & googelt die jeweilige Meldung. So bleibt es übersichtlich. 

Crypto-News - Wochenrückblick am 07.06.21

Mit der Coinbase-Debitkarte können US-Kunden jetzt mit Kryptowährungen bei Google Pay und Apple Pay zahlen. Dabei erhalten sie Krypto-Rewards auf Einkäufe.

Coinbase listet Dogecoin (DOGE) auf seiner Plattform. Handelsstart seit dem 3. Juni um 18:00 Uhr MEZ.

Biance Smart Chain (BSC) war letzte Woche Ziel einer Welle von Flash Loan Angriffen. Schaden ca. 1 Mrd. US$

Ripple sendet 408 Mio XRP (letzte Tranche) an den Mitgründer McCalbeb, dieser verkauft das Paket weiter.

Cardano (ADA) und Nervos (CKB) Nutzer der beiden Blockchains können künftig beide Coins zwischen den Chains tauschen und eigene Token / Anwendungen (dApps) bauen die beidseitig genutzt werden können. 


Zitat
Gold-oder-Aktien
(@gold-oder-aktien)
Vollkorn-Member Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 4 Monaten
Beiträge: 91
Themenstarter  

Das erste Halbjahr 2021 ist vorbei. Bei den Cryptos, haben wir in den ersten Monaten steile Anstiege gesehen und seit Mai genau so steile Abstürze. Dazu hat die tägliche Schwankungsbreite zugenommen. Aktuell befinden wir uns bei den Cryptos in einer Seitwärtsphase mit kleineren Ausschlägen in beide Richtungen.

Nachfolgend einige Schlagzeilen die ich interessant finde. Cryptos bekommen immer mehr Aufmerksamkeit vom Gesetzgeber, wie auch von Instis. Die aktuelle Seitwärtsphase kann eine gute Gelegenheit sein sich zu positionieren. Wer schon breit gestreut und immer noch Fiatgeld übrig hat, warum nicht einen Sparplan auf Cryptos starten?

 

Crypto News – Rückblick Juni 2021

Coinbase wird Kunden in Zukunft ihre USD Coin Guthaben verzinsen. Geplant ist bis zu 4% p.a..

Coinbase Germany GmbH hat von der BAFin die Genehmigung für Verwahrung und Handel von Cryptowährungen erhalten.

Grayscale wird am 17.07.21 16.000 BTC freigeben (an Instis). Kursdruck ist möglich da Positionen verkauft werden.

El Salvador erklärt Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel (neben dem US$)

TITAN Token fällt von 65 US$ auf fast 0 US$, Auslöser waren massive Verkäufe von „Walen“ . Algo Stablecoins sind sehr spekulativ und absolut nichts für schwache Nerven.

DEFI zieht Risikokapitalgeber massiv an. Immer mehr Interesse von Instis.

(DEFI= Dezentralized Finance, hier werden Smart-Contract basierte Finanzdienstleistungen gebündelt und über ein Blockchainnetzwerk dezentral abgewickelt.)  Wer Interesse und tiefer gehende Fragen zu DEFI hat – bitte fragen.

George Soros Fund Management steigt in Bitcoin-Trading ein. Weitere Hedgefonds und Vermögensverwalter bringen sich in Position ( Morgan Stanley, Point72, Mass Mutal, Stone Ridge)

Handel mit Bitcoin US-Gebührenübersicht:

Square 2,2%

Swan Bitcoin 0,99%-2,29%

PayPal 3,49% + 0,49 US$

Venmo 3,49% + 0,49 US$

Coinbase 3,99%

Deutschland – Fondsstandortgesetz am 01.07.21 in Kraft getreten. Inländische Spezialfonds dürfen bis zu 20% ihrer Einlagen in Kryptowährungen anlegen.

Deutschland – Cryptofirmen (Händler,Verwahrer) müssen bis 30.11.2021 eine Kryptoverwahrlizenz bei der BaFin beantragen.

USA - ca. 650 US Banken werden durch Nutzung des Services von NCR / NYDIG ihren 24 Mio Kunden demnächst den Handel mit Kryptowährungen direkt anbieten können.


Ex-Discordler gefällt das
AntwortZitat
Gold-oder-Aktien
(@gold-oder-aktien)
Vollkorn-Member Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 4 Monaten
Beiträge: 91
Themenstarter  

Meine  monatlichen Crypto-News mit etwas Verspätung, aber wir haben ja noch August 😉

Sorry, im Moment bin ich selten hier, da mich die neuen Themen wenig ansprechen und wir noch Sommer haben. Vielleicht wird das in der dunklen Jahreszeit mehr, dann werde ich mich mehr an den Finanzthemen beteiligen.

______________________________________________________________

Was gibt es Neues? Meine Meinung & Einschätzung:

Die Cryptos allgemein erholen sich immer mehr von den Tiefstständen der letzten Monate und mir scheint es das man sich für die Jahresendrallye positioniert. Dabei helfen natürlich auch viele News und Meldungen der Scene und auch die zunehmenden Investitionen von Instis. Trotzt aller künftigen & mögliche Regulierungsbestrebungen der Staaten/ Regierungen gewinnen Cryptos (die Top 10 + die Top Aufsteiger) immer mehr an Bedeutung. Dazu tragen auch die neuen Produkte und die einfachen Handelsmöglichkeiten weiter bei.

Man muss kein Nerd sein um in Cryptos zu investieren.

Daher sehe ich persönlich aktuell mehr Chancen als Risiken mit kleinem Spielgeld dabei zu sein. Wer bisher die Investition in Cryptos gescheut hat, aber es schon gerne ausprobieren möchte, könnte jetzt auf den anfahrenden Zug aufspringen und z.B. 100€ oder so ähnlich investieren. Nur um dabei zu sein, oder um ein Gefühl dafür zu bekommen. Ein Gefühl für  die Bewegungen und das Auf-und Ab bei den Cryptos. Ohne dass es weh tun muss. Natürlich tut es auch weh, wenn man später sagen muss: "ich habe schon richtig investiert, nur leider zu wenig". (Das ist Spekulation, und das wollen wir doch nicht!) Es tut aber auch weh wenn man seine Investition halbiert hat, also AUFPASSEN was man tut!

Wie genau investiert man in Cryptos? Möglichkeiten/Anleitung stelle ich zum Ende nächste Woche - wenn gewünscht in den geschlossenen Bereich der Community ein (for members only).

Jetzt zu den News:

Paypal akzeptiert Bitcoin in UK (nach USA)

Revolut bietet sparen/handeln mit Bitcoin an

BISON (Deutsche Kryptoapp) ermöglich endlich den Limithandel! 

Deribit – ein Name den man sich merken sollte (Weltgrößte Börse für Crypto-Optionsgeschäfte)

Kuba will durch Cryptowährungen Unabhängigkeit vom US$ schaffen

Blackrock investierte in die Mining-Unternehmen: Marathon Digital Holdings (6,7%) und Riot Blockchain (6,6%)

Fidelity investierte bereits im Juli 2021 in die beiden Miner (höhere Beteiligung)

Bitcoin Mining erholt sich nach dem China-Einbruch weiter (+40%)

BTC-Trusts gewinnen immer mehr an Akzeptanz und an Investitionen

J.P.Morgan und Wells Fargo mit neuen BTC-Trusts am Markt (nur für Instis)

Grayscale, einer der größten BTC-Trusts hat Fresh Money von über 31 Mrd. verbucht

SQL (Solana) gewinnt im August über 150% auf rd. 75$ - Gründe: schnelle Transaktionen 50k/sek (Vergleich: ETH 20/sek.), aufsteigender Konkurrent zu ETH, NTF-PR im August, niedrige Gebühren, durch den Hype aktuell auf Platz 10 der Cryptowährungen

VISA kauft NTFs (Avatar) für 150k $ - mein Kommentar: hm, braucht man so etwas? eher nicht aber dieser Hype ist noch am Anfang ...

Coinbase Aktie am 27.08. bei 220 Euro (Erstnotiz: über 350€, Tief bei 180€)

TOP 20 Weltweit der Cryptoaktivitäten :  

Vietnam, Indien, Pakistan, Ukraine, Kenia, Nigeria, Venezuela, USA, Togo, Argentinien, Kolumbien, Thailand, China, Brasilien, Philippinien, Süd Afrika, Ghana, Russland, Tansania, Afghanistan -

mein Kommentar: Es fällt auf, das überwiegend Krisenregionen und Ländern mit hoher Inflation / unstabilen Währungssystem die höchsten Cryptoaktivitäten haben.

Was macht die USA dazwischen? Vertrauen in die Währung? Alles nur Spekulation? 😉

Seht diese diese Crypto-News auch als Anregung für weitere/tiefergehenden Diskussionen rund um dieses Thema. 

 


Presskoppweck, ste64bo, ikigaimondai und 3 weiteren Personen gefällt das
AntwortZitat
Presskoppweck
(@presskoppweck)
Schachspieler Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 4 Monaten
Beiträge: 267
 
Veröffentlicht von: @gold-oder-aktien

Sorry, im Moment bin ich selten hier, da mich die neuen Themen wenig ansprechen und wir noch Sommer haben.

Umso schöner wenn Du doch mal was schreibst 🙂

 

........

VISA kauft NTFs (Avatar) für 150k $ - mein Kommentar: hm, braucht man so etwas? eher nicht aber dieser Hype ist noch am Anfang ...

NTFS war der Nachfolger von FAT, aber um Dateisysteme geht es hier wohl weniger. 
Ah, ein Non Financial Token ist gemeint 😜 
Wenn ich es richtig sehe, dann geht es um dieses Kunstwerk
Braucht man sowas? Nö, aber wenns schön macht ...


AntwortZitat

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Wir sind anders weil:

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Wir haben viele Leserinnen und Leser mit muslimischen Background. Das eröffnete kulturell und perspektivisch einen neuen Blickwinkel. Bei uns sind Zuwanderer und Muslime willkommen! Wir helfen ihnen bei allen Fragen, auch wenn sie noch neu im Thema sind.

Gut 70% unserer Leser sind weiblich. Wir achten auf einen niveauvollen Umgang mit unseren Leserinnen, bei uns sind Frauen willkommen und werden nicht herablassend behandelt, egal ob sie Shopping und Schokolade oder Zahlen und Finanzen lieben. Unsere Themen sind für alle Frauen wichtig, ob Ingenieurin oder Beauty Model.

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen:

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich.

Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.