Community

Wallets: Hardware, ...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Wallets: Hardware, Software, Cold, Hot, Paper?

35 Beiträge
11 Benutzer
10 Likes
540 Ansichten
Luto
 Luto
(@luto73)
Toasty Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 24
Themenstarter  

Hallo zusammen,

wie in meinem Vorstellungsbeitrag schon geschrieben experimentiere ich gerade ein wenig mit Bitcoin. Und dabei bin ich natürlich auf die Frage gestoßen welche Wallet man verwendet. Für kleinere Beträge denke ich an eine Handy-Wallet wie die BlueWallet. Aber wo speichere ich -so ich mich denn dafür entscheide- am besten die größeren Beträge? Es gibt ja verschiedene Hardware-Wallets (z.B. Ledger, Trezor, Bitbox). Was wäre denn mit einem alten Handy? Oder einem ausgemusterten Laptop? Oder einem Raspi Zero ohne WLAN und Bluetooth?

Gibt es hier in der Community jemanden, der Erfahrungen hat und Tipps geben kann?


   
Zitat
Ex-Discordler
(@exdiscordler)
Blackberry© Gourmet Blackwater Premium Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 186
 

Den Trezor T nutze ich selbst, der Ledger sollte aber auch keine Probleme machen. Mit Bitbox habe ich keine Erfahrungen.

Geht es nur um Bitcoin? Wenn es keine Hardware sein soll, würde ich für ETH sonst MetaMask verwenden. Ein alter Offline-PC geht natürlich auch, die Hardware-Wallet ist aber komfortabler.


   
AntwortZitat
Knew2
(@knew2)
Schach Profi Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 469
 

Seit kurzem habe ich die BitBox 02 🙂


   
AntwortZitat
Ex-Discordler
(@exdiscordler)
Blackberry© Gourmet Blackwater Premium Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 186
 

@knew2 Von der Technik her sieht das Teil ziemlich gut aus. Mich würde bei Ethereum wahrscheinlich die fehlende MetaMask-Integration stören. Bei meiner Wallet lief auch ein paar Monate MetaMask nicht und ich musste die Interaktionen mit Smart Contracts alle manuell durchführen, das ist schon etwas umständlich. Viele Dapps unterstützen mehr oder weniger nur MetaMask (z. B. Uniswap). Bei der reinen Nutzung als Bitcoin-Wallet ist das natürlich egal.


   
AntwortZitat
Luto
 Luto
(@luto73)
Toasty Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 24
Themenstarter  

Ja, nach allem was ich gelesen und gehört habe, werde ich nur in Bitcoin und nicht in Altcoins investieren.

Vielen Dank für den Input, ich werde mir dann für ein größeres Investment wohl eine Hardware-Wallet (Trezor oder Bitbox) zulegen.


   
AntwortZitat
Knew2
(@knew2)
Schach Profi Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 469
 

@exdiscordler

Ich benutze Crypto nur als Diversifikation zur Geldanlage - Smart Contacts etc. benutze ich gar nicht.

Selber halte ich BTC und ETH - dafür ist das Wallet auch nur gedacht (für mich) 🙂


   
AntwortZitat
Luto
 Luto
(@luto73)
Toasty Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 24
Themenstarter  

Update: die BitBox02 ist inzwischen im Einsatz und funktioniert super. Ich war am Anfang doch skeptisch und wollte erst mal mit einem alten Handy arbeiten. Nach allem was ich gelesen habe und den bisherigen Erfahrungen ist die BitBox aber eine super Wahl. Mit pocketbitcoin habe ich auch einen Dienst gefunden, der einen Sparplan für Bitcoin ermöglicht. Automatisiert, mit OK-Gebühren und direkt auf das Wallet.


   
Knew2 reacted
AntwortZitat
Ex-Discordler
(@exdiscordler)
Blackberry© Gourmet Blackwater Premium Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 186
 

Den Ledger Nano X gibt es übrigens gerade direkt beim Hersteller noch bis 02.08. reduziert (Promocode aus der dApps League).


   
AntwortZitat
D2o
 D2o
(@d2o)
Milkshake Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 10 Monaten
Beiträge: 14
 

Wir haben im April versucht 6 Ledger Nano X zu bekommen. Da war nichts lieferbar.
Und auch jetzt steht dort "estiminated ... 3 weeks". Weiss zufällig jemand, ob es da (zusätzlich zu den aktuellen Problemen im Elektronikbereich) Probleme mit der Herstellung/Lieferung gibt?


   
AntwortZitat
skilehrer
(@skilehrer)
Milkshake Blackwater Premium Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 15
 

habe eine Hardware Wallet, Ledger, kann ich für die Beruhigung sehr empfehlen. Software Lösungen wären mir für größere Beträge zu unsicher vom Bauchgefühl.
Die Wallet und BTC habe ich seit 4 Jahren und kaum angerührt seitdem.


   
AntwortZitat
Knew2
(@knew2)
Schach Profi Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 469
 
Veröffentlicht von: @d2o

Wir haben im April versucht 6 Ledger Nano X zu bekommen. Da war nichts lieferbar.
Und auch jetzt steht dort "estiminated ... 3 weeks". Weiss zufällig jemand, ob es da (zusätzlich zu den aktuellen Problemen im Elektronikbereich) Probleme mit der Herstellung/Lieferung gibt?

BitBox oder Ledger einfach auf deren offiziellen Homepage bestellen. Auch wenn es nicht sofort lieferbar ist, wirst du ja dann direkt beliefert, wenn es lieferbar ist.

 


   
AntwortZitat
D2o
 D2o
(@d2o)
Milkshake Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 10 Monaten
Beiträge: 14
 

Danke. Habe jetzt erst mal Bitbox woanders geordert. Die Lieferung der Ledger, aus der Bestellung von April, ist noch nicht da.

VG


   
AntwortZitat
Airnesto
(@airnesto)
Schach Großmeister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 864
 

Ich muss hier mal noch eine vermutlich laienhafte Frage anhängen: Ich überlege, mich mal bei Bison zu registrieren, um evtl. demnächst eine kleine Summe in BTC anzulegen. Ziel ist definitiv die Diversifikation und das „Dabeisein“. Definitiv soll länger als ein Jahr gehalten werden, um keinen Steuermist zu verursachen. Ist es für solche Zwecke nicht ausreichend die erworbenen BTC (-Bruchteile) einfach bei Bison zu verwahren? Bin für alles andere einfach zu faul. Wie ich das verstehe lagern die die Coins offline treuhänderisch. 


   
AntwortZitat
skilehrer
(@skilehrer)
Milkshake Blackwater Premium Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 15
 

@airnesto wenn es ein kleine Summe und Spielgeld ist, wird das schon passen. 


   
weip321 reacted
AntwortZitat
Presskoppweck
(@presskoppweck)
Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 879
 

@airnesto
Auch wenn die Kryptopuristen jetzt aufschreien, ich halte es für ausreichend.
Meine persönliche Grenze ist vierstellig, wenn es Tausender wert ist, dann "lohnt" auch ein eigenes Wallet. Meine 300 XRP liegen ebenfalls auf Bison und ich sehe keinen Grund das zu ändern.


   
AntwortZitat
Seite 1 / 3
Teilen:

Wir sind anders

Eine Collage einiger unserer Stammleser und Community Mitglieder.

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich. Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.

Blackwater.live Q & A

Ohne Anmeldung/Registrierung und sogar anonym Finanzfragen stellen und kostenlos beantwortet bekommen. Von echten Finanzprofis. Bei Bedarf von einem Ex-Banker.

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen: