Community

Benachrichtigungen
Alles löschen

Banking Vanguard Depot

28 Beiträge
15 Benutzer
51 Likes
359 Ansichten
pizzachino
(@pizzachino)
Schachspieler Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 198
Themenstarter  

Ich hoffe darauf das Vanguard nachlegt und Gemeinschaftsdepots mit anbietet. Dann wäre das für meine Frau und mich auch eine echte Alternative.

 


   
AntwortZitat
djlack
(@djlack)
Vollkornbrot Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 33
 

Hat jemand schon Erfahrungen mit Kinderdepots gemacht? 
Bei der Registrierung muss man eine (vermutlich unique) Email Adresse angeben. Wenn ich für jedes Kind ein Depot eröffne, brauche ich dann wohl je eine neue Email Adresse? Ident dann mit Kinderreisepass?

im Moment haben wir Junior Depots bei comdirect. Ich denke wir werden zu Vanguard wechseln und dort weitermachen, wenn das geht.

 


   
AntwortZitat
GRNT
 GRNT
(@grnt)
Milkshake Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 2 Wochen
Beiträge: 3
 

@djlack: Ich kann dir nur empfehlen, sich diesbezüglich an die Hotline von Vanguard in Berlin zu wenden. Die Leute sind sehr kompetent und hilfsbereit. Soweit ich weiß, werden Kinderdepots auch erst nach Vorlage einer Geburtsurkunde bei gleichzeitiger Bevollmächtigung der Eltern eröffnet. So hat es die DKB bisher praktiziert. Wie gesagt, Vanguard hilft weiter...

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 2 Wochen von GRNT

   
mrtn and djlack reacted
AntwortZitat
djlack
(@djlack)
Vollkornbrot Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 33
 

Ich habe mich an die Hotline gewendet, sehr freundlich.

Kinderdepots und Gemeinschaftsdepot gehen derzeit noch nicht, sind aber in der Pipeline. Das Interesse sei sehr groß und je mehr Rückmeldungen sie dazu bekommen, desto höher würden diese "Produktentwicklungen" priorisiert.


   
mrtn, GRNT, weip321 and 1 people reacted
AntwortZitat
Temlan
(@temlan85)
Vollkornbrot Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 36
 

Ich verstehe die Begeisterung ehrlich gesagt nicht. Geht hier nicht um die ETF's, sondern warum man die bei Vanguard direkt haben möchte?   

Ich möchte das hier nicht schlecht reden, sicher eine gute Alternative, aber ist jetzt nichts Besonderes, was man nicht schon lange woanders zu teils noch besseren Konditionen bekommen konnte. 

   
AntwortZitat
mrtn
 mrtn
(@mrtn)
Internationaler Meister Moderator Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 945
 

@temlan85 Besonders ist es deswegen, weil es vor allem für Newbies nun keine Ausrede mehr gibt um sich nicht mit dem Thema Vermögensaufbau mit ETFs zu beschäftigen. Billiger geht es nicht und ob es das irgendwo anders auch gibt ist eine ganz andere Sache. Bisher war Vanguard nicht direkt in Deutschland aktiv. Mit dem Markteintritt sollte der Druck bezüglich Veränderungen im Markt steigen und der klassische Provisionsvertrieb mehr und mehr Probleme bekommen.

Also, es ist nicht für jeden eine Sensation. Aber für viele 😉 .


   
AntwortZitat
GRNT
 GRNT
(@grnt)
Milkshake Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 2 Wochen
Beiträge: 3
 

@temlan85 Der Vorteil ist jetzt aber, dass man alle Vanguard ETFs kaufen und in ein Depot legen kann. Bei der ING beispielsweise sind bisher nur einige ausschüttende ETFs besparbar. Es sind dort nicht alle ETFs als Sparplan verfügbar. Keine Ahnung wie das bei den anderen Neobrokern aussieht.

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 5 Tagen von GRNT

   
AntwortZitat
Gerhard
(@gerhard)
Vollkornbrot Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 4 Monaten
Beiträge: 38
 

@temlan85

Ich kann Deinen Einwand schon verstehen; aber meine Sicht ist eine andere!

Nach meiner Erfahrung nehmen viele Broker bestimmte „Investmentkracher“ für einen begrenzten Zeitraum in ihr Angebot auf, rabattieren diese dann (auch zeitlich begrenzt) und locken so die Anleger (zumeist solche ohne oder mit wenig Investitionserfahrung) zu sich. Dann starten sie eine neue Aktion mit neuen Kandidaten. Ein vernünftiger Depotaufbau nach einer überlegten Anlagestrategie gelingt gelingt so eher nicht. Entweder man sucht sich einen anderen Broker, bei dem man die ursprüngliche Investitionsidee weiterführt (evtl. mit einem Übertrag der Anteile zum neuen Anbieter), oder aber man macht das „Wechselspiel“ mit und hat dann schneller als man denkt ein unstrukturiertes „Messidepot“ das von dem ursprünglich verfolgten Ziel meilenweit abweicht.

Woher ich das weiß? Ich selbst war lange so ein „Kunde“, der für solche Aktionen empfänglich war!

Wäre es dann nicht schlauer, wenn man sich dann beim Anbieter seines Vertrauens die ETFs einkauft (gerne auch als Sparplan) und dort (wenn dies möglich und kostengünstig ist) auch gleich deponiert (das muss ja keineswegs Vanguard sein!).

Ein klar strukturiertes (und nicht von zahlreichen Werbeaktionen generiertes) aus eher wenigen ausgesuchten Positionen zusammengesetztes Depot scheint mir immer noch die Grundlage für langfristigen finanziellen Erfolg zu sein. Dazu kann (Muss nicht!) ein „Direkt Depot“ von Vanguard ausreichen.

 

 

 

 

 

 


   
AntwortZitat
Jessie
(@jessie)
Milkshake Blackwater Stammleser Rose
Beigetreten: Vor 4 Monaten
Beiträge: 11
 

Für mich als absolute null-Anfängerin hilft so ein Angebot schon sehr.


   
AntwortZitat
iki
 iki
(@ikigaimondai)
Fide Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 1663
 

Ein weiterer Vorteil: es kann ein beliebiges bereits existierendes Konto als Verrechnungskonto angegeben werden. Mancher schreckt vor einem Kontoumzug oder dem mit gewissen monatlichen Mindestgeldeingängen einhergehenden Aufwand zurück.


   
AntwortZitat
Temlan
(@temlan85)
Vollkornbrot Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 36
 

@ikigaimondai 

Das würde mich mal interessieren, wie das genau abläuft. Bei einem Sparplan wird vermutlich 1 Tag vorher der Betrag eingezogen? Aber wie sieht das beim Einmalkauf aus? Wird sofort gekauft oder wird abgeartet bis das Geld eingezogen wurde und erst dann gekauft, zu dann anderen Kursen natürlich?


   
AntwortZitat
iki
 iki
(@ikigaimondai)
Fide Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 1663
 

@temlan85 Meine Erwartung wäre so:

Sparplan: Einzug am Tag vorher, dann Umrechnung in Anteile zu einem Stichtag.

Einmalkauf: "Sofortiger" Kauf mit anschließendem Einzug des Betrags. Dadurch, dass Vanguard hier ja mit eigenen Produkten operiert, ist da kaum ein Risiko involviert, insbesondere da die Volumina sehr schnell sehr klein werden dürften im Vergleich zu bereits investierten Mitteln - das geht dann im Rauschen unter.

Ein Bekannter von mir hat sein Depot gerade dort eröffnet, evtl. kann ich dann später mal berichten.


   
AntwortZitat
Presskoppweck
(@presskoppweck)
Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 1274
 

@temlan85 
Wenn ich https://aktiengram.de/vanguard-startet-direkt-depots-in-deutschland/ glaube, dann führt man den Kauf im Onlinesystem von Vanguard aus und die buchen erst danach vom Referenzkonto ab.
Vorm Kauf wird nur der letzte Schlußkurs des ETF angezeigt, abgerechnet wird aber der aktuelle Kurs auf Xetra.
Im WPF gibt es einen ganzen Faden zu Vanguard Direct


   
AntwortZitat
Seite 2 / 2
Teilen:

Wir sind anders

Eine Collage einiger unserer Stammleser und Community Mitglieder.

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt. Wir stehen für ein besseres Internet.

Die Blackwater.live Community wurde Ende des Jahres 2022 zu einem “privaten Club”. Wir nehmen nur Menschen bei uns auf, die zu uns passen und behalten uns ausdrücklich vor eine Anmeldung zu unserer Community abzulehnen. Außerdem solltest Du die Community Regeln beachten: HIER. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Daher generiert diese Webseite und die Community auch kein Geld. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.

Blackwater.live Q & A

Ohne Anmeldung/Registrierung und sogar anonym Finanzfragen stellen und kostenlos beantwortet bekommen. Von echten Finanzprofis. Bei Bedarf von einem Ex-Banker.

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen: