Community

Benachrichtigungen
Alles löschen

Food & Gourmet Kakao - der Kakao Thread

Seite 1 / 3

Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2155
Themenstarter  

Inspiriert von @weip321 ein neuer Thread: alles zum Thema Kakao. Echten Kakao. Also kein Nesquik oder Milka, sondern das echte Rohprodukt und seine Wirkung auf uns Menschen. Mit Rohkakao ist nicht das 100%ige Kakaopulver ohne Zucker gemeint. Die meisten 100 % Kakaopulver im Handel sind aus gerösteten Kakaobohnen hergestellt und sind somit kein Rohkakao.

 

 

Zitat von naturPur:

Es wird durch Pulverisieren von Kakaomasse gewonnen und ist immer frei von Zucker und anderen Süßungsmitteln. Schon im 4. Jahrhundert nach Christus wussten die Menschen in Mittelamerika um die sensationelle Wirkung der kleinen brauen Bohnen. Sie mahlten sie und bereiteten aus dem entstandenen Pulver, Chili, Vanille und Honig ein Getränk mit dem Namen „Xocolatl“ oder auch „Xocoatl“ (xoco = bitter und atl = Wasser) zu. Das heilige Getränk der Mayas und Azteken machte die Krieger vor wichtigen Schlachten wach, es konnte sogar bei Herzkrankheiten helfen und es schmeckt so köstlich, dass es heute schon wieder in einigen Szene-Cafés zu bestellen ist.

Kakao enthält jede Menge Vitamine, Calcium, Eisen und vor allem Magnesium. Und das ist wichtig für deine Knochen und Muskeln. Besonders der Herzmuskel braucht diesen Energielieferanten. Auch für den Stoffwechsel ist Magnesium wertvoll, es bringt ihn auf Touren und macht fit und munter. Viele Frauen, die unter starken Periodenschmerzen leiden, schätzen die krampflösende Wirkung.

Kakao ist außerdem reich an lebenswichtigen Antioxidantien wie den Flavanolen. Unglaublich: Er hat sogar mehr davon als die hochgelobte Blaubeere oder grüner Tee. Antioxidantien schützen vor freien Radikalen und unsere Zellen vor Umweltgiften oder frühzeitiger Alterung. Sie senken den Cholesterinspiegel und können helfen, Schlaganfällen oder anderen Herz-Kreislauferkrankungen vorzubeugen. Die ungesättigten Fettsäuren im Kakao sorgen zusätzlich für eine optimale Herzfunktion. Wie oben schon beschrieben, ist die Sache mit dem Glücksgefühl keinesfalls Einbildung. Kakaobohnen enthalten Phenylethylamin, das die Stimmung steigert und als natürliches Antidepressivum bezeichnet werden kann. Endorphine werden beim Verzehr ausgeschüttet, das Wohlbefinden massiv gesteigert.

_____________________________________________

 

Wo man echten Kakao kaufen kann, schreibe ich später.

Wichtig ist, dass Produkt ist sehr intensiv und kleine Mengen reichen schon. Auch was die Inhaltsstoffe angeht.

 


Noor9000, Jacky_no1, habanero1979 und 2 weiteren Personen gefällt das
Zitat
Schlagwörter für Thema
weip321
(@weip321)
Schach Internationaler Meister Blackwater Premium Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 727
 

Für meine Kakaozeremonie habe ich damals 42g Rohkakao verwendet. Den Kakao selber habe ich als Block, welcher erst in kleinere Stücken gebrochen wird. Danach wiegt man die Stücken und kommt somit auf die Menge, welche verwendet wird für die Zeremonie.

Die Stücken Rohmasse schabt man danach mit einem Messer in einen Topf, um es weiter zu verkleinern. Danach gibt man 200ml kaltes Wasser dazu und erhitzt das Ganze unter häufigem Umrühren. Wichtig: die Flüssigkeit sollte nicht anfangen zu kochen! Wenn sich kleine Bläschen auf dem Wasser bilden, sollte man den Topf vom Herd nehmen oder die Temperatur reduzieren.

Nachdem die Flüssigkeit erhitzt wurde, nimmt man einen Pürierstab und mixt das Ganze. Ohne das Mixen mit dem Pürierstab mischt sich der Kakao nicht richtig mit dem Wasser (Kakao = ölhaltig, Öl und Wasser...). Nach dem Mixen hat man den Kakao sowie etwas Schaum.

Ich habe die Zeremonie damals mit einem Freund gemacht, welcher Cacao Practitioner ist. Laut ihm ist der Schaum die Nahrung für die Götter, und der Kakao die Nahrung für den Körper. Kann jeder selber entscheiden, ob er daran glaubt oder nicht 🙂 

Da man den Kakao nicht süsst, ist der Geschmack anfangs gewöhnungsbedürftig. Er ist leicht (für manche evtl auch sehr) bitter. Man gewöhnt sich aber mit der Zeit dran. Ich habe im Herbst letzten Jahres eine 30-tägige Kakao Diät (nennt man das so?) durchgeführt. Jeden Morgen 15g Kakao und diesen nach meiner Morgenmeditation getrunken.

 

Ansonsten kann ich das von BW zitierte nur bestätigen. Durch das Phenylethylamin hat man eine Art High, wobei ich nicht glaube dass dies ähnlich intensiv wie andere Drogen ist (kann nicht vergleichen, da ich nie welche genommen habe). Es ist ein sehr angenehmes und wohltuendes Gefühl im ganzen Körper. Laut meinem Freund öffnet der Kakao auch das Herz. Also liebe Frauen: gebt euren Männern mehr Kakao (den echten) 😉 


AntwortZitat
himself63
(@himself63)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 577
 
Veröffentlicht von: @weip321

Also liebe Frauen: gebt euren Männern mehr Kakao (den echten)

Ich habe diesen Satz soeben kopiert und Mrs. Himself auf's Handy geschickt. Mal sehen was passiert. Scherz beiseite, das hört sich für mich alles sehr interessant an. Vor kurzem habe ich an einem Espresso Tasting teilgenommen und.......Na ja, bis dahin dachte ich immer ich wüsste viel davon. Weit gefehlt, wie ich jetzt weiß. Ich denke,  beim Kakao ist es genauso und freue mich schon auf neue Informationen. Also @deepblackforest und @weip321 , legt euch ins Zeug.........bitte. Ich könnte mir vorstellen, dass die Welt bald einen Kakaoliebhaber mehr hat.


mrsblackwater und weip321 gefällt das
AntwortZitat
lichtenberg99
(@lichtenberg99)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 706
 
Veröffentlicht von: @weip321

Da man den Kakao nicht süsst, ist der Geschmack anfangs gewöhnungsbedürftig.

Klingt hoch interessant. Erzählt bitte mehr dazu.

Ich esse gerne Schokolade mit 99% oder 100% Kakaoanteil (Lindt) aber das klingt noch mal eine Nummer intensiver. 


weip321 gefällt das
AntwortZitat
weip321
(@weip321)
Schach Internationaler Meister Blackwater Premium Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 727
 
Veröffentlicht von: @himself63

Also @deepblackforest und @weip321 , legt euch ins Zeug.........bitte

Puh, ich bin da auch nur ein Laie bisher. Mal schauen, ob ich noch mehr dazu finde.

Veröffentlicht von: @lichtenberg99

Klingt hoch interessant. Erzählt bitte mehr dazu

Ich esse gerne Schokolade mit 99% oder 100% Kakaoanteil (Lindt) aber das klingt noch mal eine Nummer intensiver. 

Die 99% Schokolade ist mir persönlich zu intensiv, aber der echte Kakao ist irgendwie anders. Schwierig zu beschreiben. Wenn ich mich recht erinnere, ist er nicht entölt oder anderweitig verarbeitet.

Habe heute Nachmittag einen Workshop. Eventuell kann ich später noch mehr dazu sagen.


lichtenberg99 und himself63 gefällt das
AntwortZitat
mrsblackwater
(@mrsblackwater)
Schach Experte Moderator Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 368
 
Veröffentlicht von: @himself63

Ich habe diesen Satz soeben kopiert und Mrs. Himself auf's Handy geschickt.

#Leben am Limit. 🤣 


himself63 gefällt das
AntwortZitat
Presskoppweck
(@presskoppweck)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 12 Monaten
Beiträge: 527
 
Veröffentlicht von: @lichtenberg99

Ich esse gerne Schokolade mit 99% oder 100% Kakaoanteil (Lindt) aber das klingt noch mal eine Nummer intensiver. 

Schüttel, gepresste Kakaobohnen ohne alles ...
Mehr als 85%ige kommt mir nicht über die Lippen!
.

Veröffentlicht von: @himself63
Veröffentlicht von: @weip321

Also liebe Frauen: gebt euren Männern mehr Kakao (den echten)

Ich habe diesen Satz soeben kopiert und Mrs. Himself auf's Handy geschickt. Mal sehen was passiert. Scherz beiseite, das hört sich für mich alles sehr interessant an.

Ganz klar, Du kriegst heute Abend ein Tässchen

und unglaublich fragende Blicke


Noor9000, Jacky_no1, lichtenberg99 und 3 weiteren Personen gefällt das
AntwortZitat
lichtenberg99
(@lichtenberg99)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 706
 
Veröffentlicht von: @presskoppweck

Schüttel, gepresste Kakaobohnen ohne alles ...
Mehr als 85%ige kommt mir nicht über die Lippen!

Komm Du erst mal in mein Alter.....dann wirst Du das auch mögen..


AntwortZitat
hesekiel58
(@hesekiel58)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 881
 
Veröffentlicht von: @lichtenberg99

Ich esse gerne Schokolade mit 99% oder 100% Kakaoanteil (Lindt)

Muss ich doch tatsächlich auch mal probieren  👍 


AntwortZitat
habanero1979
(@habanero1979)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 861
 

@deepblackforest

Sprichst du hier von Criollo Kakao?

Generell kann ich bei 100% Schokolade nur die Il Blend 100% von Domori empfehlen.

Ansonsten bleibe ich bei meinen Dauerempfehlungen an 70% Schokoladen von Alnatura, Zotter und als ultimativer Megagenuss Domori Criollo Chuao und Criollo Guasare.


AntwortZitat
weip321
(@weip321)
Schach Internationaler Meister Blackwater Premium Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 727
 

Guten Morgen. Ich sehe wir haben hier einige Missverständnisse.

Grundsätzlich: Schokolade (auch die mit 99% oder 100% Kakaoanteil) ist kein reiner Kakao. Dieser Kakao wurde industriell angebaut und auch industriell verarbeitet. Also grosse, auf Ertrag getrimmte, Plantagen mit Kakaosorten die möglichst robust und ertragreich sind. Die Lebensmittelindustrie möchte natürlich möglichst hohe Erträge und eine gleichbleibende Qualität.

Auch das was man als Kakao (Pulver) im Supermarkt kaufen kann ist industriell verarbeiteter Kakao (meistens entölt).

Beim Bild von @presskoppweck musste ich lachen. Kaba kenne ich auch noch. Trinkschokolade ist nochmal deutlich schlechter als Schokoladen mit hohem Kakaoanteil. Die meisten Trinkschokoladen haben einen grösseren Anteil an Zucker als an Kakao. Merke: Kaba (Nesquick o.ä.) sind kein Kakao.

 

Was man auch wissen sollte: heutzutage wird beim Thema Kakao (neben vielen anderen Themen) auch viel von Marketing bestimmt. Kakao ist mittlerweile eine Mode-Thema geworden, auch wenn das viele vermutlich nur am Rande mitbekommen haben. Warum? Weil man damit Geld verdienen kann. Womit wir zu folgendem kommen:

Veröffentlicht von: @habanero1979

Sprichst du hier von Criollo Kakao?

Criollo Kakao ist zu grossen Teilen eine Lüge bzw. geschicktes Marketing. Ein (längerer) Text dazu hier: Alles Criollo, oder was? - Die große Criollo Lüge

Wenn man z.B. Ceremonial Grade Kakao haben möchte, dann bekommt man den nicht bei grossen Versendern oder im Einzelhandel. Wie soll das auch funktionieren? Grosse Händler wollen Liefersicherheit und nehmen erst ab einer gewissen Menge Produkte ab. Stellt euch das Beispiel Aldi vor, nur etwas kleiner. Aus Sicht der Händlers ist das auch nachvollziehbar - er will seine Kunden beliefern und diese glücklich machen.

Ein weiterer Faktor ist der Preis. Für 5 oder 10€ bekommt ihr keinen sehr guten Kakao. Das ist ähnlich wie der Wein aus Syrien. Da die Produktionen deutlich kleiner sind, müssen die Anbieter mehr für Versand etc. zahlen als ein Grosshändler.

Ich persönlich nutze folgenden Kakao: https://www.keithscacao.com/ Der Grund dafür ist einfach: mein Freund ist Cacao Practitioner und reist um die Welt für Kakao-Zeremonien und Workshops. Er bekommt eine kleine Kommission, wenn man den Kakao über ihn bestellt. Keiths Cacao wird in Guatemala von Familien mit indigenem Hintergrund angebaut und verarbeitet. Ein Paket (16oz = 454g) kostet USD 50. Das klingt erstmal viel, aber wenn man weiss dass dahinter kein grosses Unternehmen steht, ist es vollkommen in Ordnung.

Ich möchte hier auch keine Werbung für Keith machen, sondern euch einfach mehr Hintergrundinformationen zum Thema Kakao geben. Wir haben schon diverse (Bio)-Kakaos aus dem Super- oder Delikatessenmarkt durchprobiert und trinken Kakao auch sehr gerne. Trotzdem sind das komplett unterschiedliche Welten. Ich vermute, dass beim prozessierten Kakao durch die Verarbeitung auch viele der Inhaltsstoffe abgeschwächt werden bzw. verloren gehen (Flavanolen, Phenylethylamin). Das ist aber nur meine Vermutung, ohne dafür eine Quelle zu haben.

Der Geschmack von unprozessiertem Kakao ist etwas ganz anderes. Es fällt mir schwer, das zu beschreiben. Echter, reiner Kakao ist plant based medicine. Gibt es bestimmt auch Studien darüber, aber ich denke ich habe erstmal genug geschrieben.

 

Bei Fragen, einfach fragen 🙂 


Jacky_no1 gefällt das
AntwortZitat
habanero1979
(@habanero1979)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 861
 
Veröffentlicht von: @weip321

Criollo Kakao ist zu grossen Teilen eine Lüge bzw. geschicktes Marketing. Ein (längerer) Text dazu hier: Alles Criollo, oder was? - Die große Criollo Lüge

Hast du meine Empfehlungen überhaupt angeschaut?

Von Criollo schrieb ich nur bei Domori Chuao und Guasare.

Porcelana schmeckt auch super, aber mir persönlich schmecken die beiden anderen genannten von der aromatischen Vielfalt her deutlich besser.

Domori unterhält eigene Kakao-Plantagen vor allem in Venezuela und baut echte Criollo Sorten an.

Dafür kostet eine 25g Packung ab 5 Euro, also über 20 Euro pro 100g.

Mit Napolitains kann man diesen Preis aber auf etwa 10 Euro pro 100g bekommen.

Ja, dafür wird gerösteter Criollo Kakao verwendet, aber das Ergebnis besteht aus einer unendlichen Vielfalt an Aromen, die man vor allem während des Fastens sehr intensiv rausschmecken kann.

Ich bitte also darum Domori nicht mit Lindt, Milka oder Ritter Sport in einen Topf zu werfen, das hat Domori nicht verdient und wird dem genialen Geschmackserlebnis einfach nicht gerecht.

Wenn ich bestimmte Schokoladensorten empfehle, dann meine ich es ernst damit. Probiert die doch erstmal, bevor hier von einer Marketingmaschine mit sehr bescheidener Schokolade a la Lindt ausgegangen wird.

Alnatura 70% ist gut für den Alltag und im Preisbereich wie Milka und Ritter Sport, aber sehr viel bessere Qualität.

Zotter ist da schon teurer, ungefähr 2x Lindt, aber dafür auch 200x hochwertiger als Lindt.

Und Domori ist sowieso eine Klasse für sich, Stichwort Aromaexplosion der echten Criollo Sorten.

70% Criollo Schokoladen sind oft sehr mild und sogar für reine Vollmilchler gut essbar.

Die 100% Il Blend von Domori ist eine komplett andere Angelegenheit als eine 100% von Lindt.

Über Domori gab es übrigens vor 10 Jahren mal eine Folge Arte 360 Grad Geo Reportage.

Und mich bitte nicht indirekt als Pfeife abstempeln, die euch irgendeinen Quatsch empfiehlt.


lichtenberg99, Jacky_no1 und weip321 gefällt das
AntwortZitat
weip321
(@weip321)
Schach Internationaler Meister Blackwater Premium Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 727
 
Veröffentlicht von: @habanero1979

Hast du meine Empfehlungen überhaupt angeschaut?

Schande über mein Haupt: nein, habe ich nicht. Bzw. hat mir meine selektive Wahrnehmung einen Streich gespielt... Von deinem Artikel sind mir hauptsächlich Criollo und 70% Alnatura ins Auge gesprungen. Zotter und Domori habe ich bzw. mein Gehirn gepflegt überlesen und ignoriert.

Veröffentlicht von: @habanero1979

Und mich bitte nicht indirekt als Pfeife abstempeln, die euch irgendeinen Quatsch empfiehlt.

Das war überhaupt nicht meine Absicht! Es tut mir Leid, dass du meinen Beitrag als Kritik an dir aufgefasst hast. Das war es wirklich nicht! Der Fehler lag hier bei mir, da ich mir deinen Beitrag nicht genau genug durchgelesen und mich damit nicht über Domori informiert habe. Ich bitte dich um Entschuldigung dafür.

Veröffentlicht von: @habanero1979

Ich bitte also darum Domori nicht mit Lindt, Milka oder Ritter Sport in einen Topf zu werfen, das hat Domori nicht verdient und wird dem genialen Geschmackserlebnis einfach nicht gerecht.

Wenn ich bestimmte Schokoladensorten empfehle, dann meine ich es ernst damit. Probiert die doch erstmal, bevor hier von einer Marketingmaschine mit sehr bescheidener Schokolade a la Lindt ausgegangen wird.

Wird gemacht. Ich muss mal schauen, ob und wo ich Domori hier im Ausland kaufen kann. In der Tat habe ich mit den grossen Unternehmen solche wie Lindt oder Milka (Mondelez) gemeint.

Edit: vielen Dank für deine Erfahrungsberichte zu den Schokoladen und dem Thema Kakao!

 


Airnesto, Jacky_no1 und habanero1979 gefällt das
AntwortZitat
weip321
(@weip321)
Schach Internationaler Meister Blackwater Premium Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 727
 

@habanero1979 ich möchte nochmal für meinen Beitrag von heute morgen um Verzeihung bitten! Der kam sehr oberlehrerhaft rüber, und ich wollte deine Gefühle wirklich nicht verletzen. Manchmal trete ich leider in Fettnäpfchen...


habanero1979 gefällt das
AntwortZitat
habanero1979
(@habanero1979)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 861
 
Veröffentlicht von: @weip321

ich möchte nochmal für meinen Beitrag von heute morgen um Verzeihung bitten! Der kam sehr oberlehrerhaft rüber, und ich wollte deine Gefühle wirklich nicht verletzen. Manchmal trete ich leider in Fettnäpfchen...

Vielen Dank für deine lieben Worte. 😀 

Ich war wohl auch mit meinem letzten Satz etwas überspitzt unterwegs, dafür bitte ich dich ebenfalls um Nachsicht.

  1. Veröffentlicht von: @weip321

    Wird gemacht. Ich muss mal schauen, ob und wo ich Domori hier im Ausland kaufen kann.

    Geht zumindest bei Domori (kommen übrigens aus Norditalien) selbst, ansonsten ist auch in Deutschland die Anzahl an Shops sehr klein, welche Domori verkaufen.

  2. Offline gibt es deren Schokolade im KaDeWe in Berlin, sonst bin ich der eigentlich nie außerhalb von Online-Shops begegnet.

Bei Zotter empfehle ich vor allem die Herkunftsschokoladen, wie etwa Nicaragua oder Peru...

Die können sowohl 70%, als auch Milchschokolade.

Besonders spezialisiert auf Milchschokolade ist dann aber Michel Cluizel aus Frankreich.

Claudio Corallo soll sich wohl auch sehr lohnen, habe ich aber noch nicht selber gekostet.

Bei Domori habe ich übrigens noch die Criollo 70% Ocumare 77 vergessen. Die schmeckt genial nach Aromen von Zitrusfrüchten.

Also Guasare, Chuao, Ocumare 77 und Porcelana von Domori sind sozusagen das magische Quartett der Aromen und unglaublich mild, also wohl so wie der Unterschied gutes zu schlechtem Olivenöl. 😀 


weip321 und Jacky_no1 gefällt das
AntwortZitat
Seite 1 / 3

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Wir sind anders weil:

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Wir haben viele Leserinnen und Leser mit muslimischen Background. Das eröffnete kulturell und perspektivisch einen neuen Blickwinkel. Bei uns sind Zuwanderer und Muslime willkommen! Wir helfen ihnen bei allen Fragen, auch wenn sie noch neu im Thema sind.

Viele unserer Leser sind weiblich. Wir achten auf einen niveauvollen Umgang mit unseren Leserinnen, bei uns sind Frauen willkommen und werden nicht herablassend behandelt, egal ob sie Shopping und Schokolade oder Zahlen und Finanzen lieben. Unsere Themen sind für alle Frauen wichtig, ob Ingenieurin oder Beauty Model.

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen:

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich.

Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.