Community

Benachrichtigungen
Alles löschen

Maqdous Rezept


bahira9
(@bahira9)
Milkshake Blackwater Stammleser Rose
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 4
Themenstarter  

Die Idee mit Rezepten finde ich schön. Ich mache auch eines rein und freue mich wenn es euch gefällt. Maqdous ist Teil eines syrischen Frühstücks und Syrer lieben es und vermissen es. Es gibt nur große Auberginen hier. Man macht es aber mit kleinen. Wie geht es zu machen? Zb 1 kg Babyauberginen, 250g zerkleinerte Walnüsse, 6 rote Paprika(es gehen auch scharfe wenn man es möchte), eine halbe Knoblauchknolle. ca.1,5-2 Liter Olivenöl, Salz.

Auberginen kochen bis sie fast durch sind. Nach dem kochen vorsichtig längs einschneiden und öffnen. Mit ca. 1 Esslöffel Salz gut einreiben. Für ca. eine Stunde mit der Öffnung nach unten und mit einem Teller darüber beschweren und stehen lassen bis kein Wasser mehr rauskommt. Füllung ein Tag vorher herstellen, ist für besseres Aroma sehr wichtig. Walnüsse fein hacken. Die Paprika und den Knoblauch in den Mixer und anschließend alles mit viel Salz gut zusammen mischen. Abschmecken wie ihr es mögt. Über eine Nacht in einem Sieb stehen lassen bis auch hier keine Flüssigkeit mehr raus kommt. Anschließend die Maqdous füllen und einmal in der Mitte in zwei teilen. Nun, mit der Öffnung nach unten, in ein Einmachglas eng übereinander stapeln bis es nach oben voll ist. Es dürfen keine großen Lücken sein. Danach mit Olivenöl befüllen. 10-14 Tage warten bis sie Geschmack annehmen. Wichtig ist: Das Olivenöl muss die Auberginen immer bedecken! So halten sie Monate! Also immer mit guten Olivenöl nachfüllen wenn ihr mal eins rausholt. Kein bitteres billiges verwenden. Es kann viele Monate halten wenn ihr es so macht.

Wenige Deutsche kennen es, aber wer denkt Aubergine schmeckt nicht, wird es anders lernen.

Wie ißt man sie? Am besten mit arabischen Brot. Wenn es noch ganz warm ist. Und einfach zu den anderen Sachen beim Frühstück. Tee passt sehr gut dazu. Lasset es euch schmecken. LG Bahira


Zitat
Schlagwörter für Thema

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Wir sind anders weil:

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Wir haben viele Leserinnen und Leser mit muslimischen Background. Das eröffnete kulturell und perspektivisch einen neuen Blickwinkel. Bei uns sind Zuwanderer und Muslime willkommen! Wir helfen ihnen bei allen Fragen, auch wenn sie noch neu im Thema sind.

Gut 70% unserer Leser sind weiblich. Wir achten auf einen niveauvollen Umgang mit unseren Leserinnen, bei uns sind Frauen willkommen und werden nicht herablassend behandelt, egal ob sie Shopping und Schokolade oder Zahlen und Finanzen lieben. Unsere Themen sind für alle Frauen wichtig, ob Ingenieurin oder Beauty Model.

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen:

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich.

Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.