Community

Tomaten-Schafskäse-...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Privat Tomaten-Schafskäse-Spaghetti

21 Beiträge
11 Benutzer
62 Likes
195 Ansichten
mrtn
 mrtn
(@mrtn)
Internationaler Meister Moderator Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 614
Themenstarter  

Aus der Serie: Blackwater kocht 😋 

 

Zum Wochenende hin und eigentlich bei jeder Gelegenheit, bieten sich die Tomaten-Schafskäse-Spaghetti an. Wichtig sind gute Zutaten. Ansonsten alles nach Gefühl.

 

1. Eine ofenfeste Form nehmen und jede Menge frischer Tomaten kleinschneiden. So viel wie möglich, gerne auch verschiedene Sorten. Es sollten gute Tomaten sein.   Wenn ihr Ochsenherzen oder gelbe Tomaten bekommt, dann umso besser.

2. Knoblauch darüber reiben, ich habe mal 5-6 Zehen genommen. Es geht frischer oder getrockneter Knoblauch.

3. Eine ganze rote Zwiebel zerteilen und hinzufügen.

4. Alles mit Oregano und etwas Salz würzen.

5. Sehr gutes Olivenöl reichlich darüber geben. Am besten griechisches, türkisches, syrisches oder wie ich heute, welches aus Palästina (bitte billiges Olivenöl vom Discounter vermeiden, das schmeckt bitter).

6. Einen ganzen Schafskäse (es gehen sogar 2, je nach Bedarf) zerkleinern und hinzufügen. Salakis gibt es überall in Europa, der ist "Greek approved". Dodoni ist noch einen Tick besser, aber schwer zu bekommen. Oder ihr versucht mal korsischen Schafskäse, der ist äußerst cremig und auch kräftig. Wer es milder mag: der Schafskäse von Gazi. Die türkischen Damen hier werden das bestätigen, der ist eher milde.

7. Alles durchmengen.

 

Der Ofen sollte auf 180 Grad vorgeheizt werden. Die Form reinstellen und erst mal 30 Minuten garen lassen. Der Schafskäse muss schmelzen, die Aromen richtig "einköcheln".

Nudeln schon mal bereit machen. Spaghetti No.5 oder ähnliche, auch hier ein gutes Produkt wählen.

Anbei ein paar Bilder (Fortsetzung folgt).

Anmerkung: bei den Gewürzen kann man hier recht frei kombinieren. Man kann das Ganze auch mit Basilikum statt Oregano "entwickeln"

 


   
Moe, Soziologin, habanero1979 and 5 people reacted
Zitat
Schlagwörter für Thema
himself63
(@himself63)
Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 947
 
Veröffentlicht von: @mrtn

Aus der Serie: Blackwater kocht 😋 

 

Vielen Dank Mr. Blackwater für das Rezept. Der einzige Nachteil, hab gerade mein Handy vollgesabbert.


   
habanero1979, tugbaoezbek, hesekiel58 and 3 people reacted
AntwortZitat
mrtn
 mrtn
(@mrtn)
Internationaler Meister Moderator Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 614
Themenstarter  

@himself63 Sehr gerne!

Kommen wir nun zum Endergebnis. Die Pasta kocht ihr 11-12 Minuten wie bei No.5 üblich. Zu diesem Zeitpunkt waren die Tomaten mit dem Schafskäse bereits 30 Minuten bei ca. 180 Grad im Ofen.

Während die Pasta kocht, regelt ihr den Ofen auf 120 Grad runter.

Kurz bevor die Pasta fertig ist, nehmt ihr alles aus dem Ofen und füllt es in eine schöne Anrichtform um (siehe Bild). Bei der Pasta nach der Kochzeit das Wasser abschütten und die fertige Pasta auf die Tomaten-Schafskäse Mischung geben und dann alles komplett vermengen.

Nochmal 10 Minuten ziehen lassen. Es wird euch umhauen wie das schmeckt!

 

 

 


   
Susanna, Soziologin, habanero1979 and 3 people reacted
AntwortZitat
farah.al-musawi
(@farah-al-musawi)
Blackberry© Gourmet Blackwater Stammleser Rose
Beigetreten: Vor 4 Monaten
Beiträge: 89
 

es sieht sehr lecker aus 😋  Nudeln mag ich auch sehr, sie schmecken einfach immer. Und mit diesem Öl 😍😍😍 


   
mrtn, mrsblackwater, Soziologin and 2 people reacted
AntwortZitat
tugbaoezbek
(@tugbaoezbek)
Schach Profi Blackwater Premium Rose
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 378
 

Bei uns gibts jede Woche mindestens einmal auch Pasta und ich kombiniere es immer mit Gemüse. Sieht sehr lecker aus was du da gemacht hast 😋 Was Schafskäse angeht, wir verbrauchen 1 Kilo die Woche+auch entsprechend Tomaten😂😂 und den Gazi. Euren Dodoni hatte ich auch schon, mögen die Kinder aber nicht. Also bin ich bei dem türkischen geblieben.


   
mrtn, Soziologin, habanero1979 and 1 people reacted
AntwortZitat
Gerhard
(@gerhard)
Vollkornbrot Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 2 Monaten
Beiträge: 26
 

An die „Blackwaters“ und ihre Küchenkunst

 

Sagt mir sehr zu und ich habe mich entschlossen es noch heute zum Abendessen auszuprobieren. Abwandlungen und Improvisationen eingeschlossen!

Werde dann berichten.


   
tugbaoezbek, mrtn, mrsblackwater and 1 people reacted
AntwortZitat
mrsblackwater
(@mrsblackwater)
Schach Großmeister Moderator Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 693
 
Veröffentlicht von: @gerhard

Werde dann berichten.

Bitte ja! Übung macht den Meister. Es war sehr lecker. Und @mrtm wird immer besser, wenn er doch bloß nicht so eine strenge und oft zu direkte Kritikerin hätte.. 🫥🥴

 


   
tugbaoezbek and mrtn reacted
AntwortZitat
Gerhard
(@gerhard)
Vollkornbrot Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 2 Monaten
Beiträge: 26
 

Sattttt!

Hat sehr gut geschmeckt und uns richtig satt gemacht.

Meine Improvisationen: Hatte noch eine Zucchini im Kühlschrank, klein gemacht und hinein damit; ebenso mit Oliven (angebrochenes Glas aus dem gleichen Kühlschrank).

Wer jetzt sagt, das sei ja ein „Resteessen“, hat vielleicht gar nicht mal so unrecht. Hatte eben keine Muße zum „Feinkostshoppen“.

 

 

 


   
AntwortZitat
mrtn
 mrtn
(@mrtn)
Internationaler Meister Moderator Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 614
Themenstarter  

@gerhard Das ist ja das geniale an Pasta, sie lässt sich beliebig kombinieren und es schmeckt eigentlich immer. Bei diesem Rezept hat man noch den Vorteil, dass man die Aromen vorher sozusagen "einköchelt" und hier auch variieren und kaum etwas falsch machen kann.

Am nächsten Tag schmecken die Nudeln übrigens dann noch besser. 😋 

Veröffentlicht von: @gerhard

Wer jetzt sagt, das sei ja ein „Resteessen“, hat vielleicht gar nicht mal so unrecht.

Das sehen wir überhaupt nicht negativ, so manches gutes Rezept ist aus der "Not" entstanden oder ein Resteessen.


   
tugbaoezbek reacted
AntwortZitat
mrsblackwater
(@mrsblackwater)
Schach Großmeister Moderator Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 693
 
Veröffentlicht von: @gerhard
Veröffentlicht von: @gerhard

Wer jetzt sagt, das sei ja ein „Resteessen“, hat vielleicht gar nicht mal so unrecht.

Das sehen wir überhaupt nicht negativ, so manches gutes Rezept ist aus der "Not" entstanden oder ein Resteessen.

Dem kann ich mich nur anschließen. Ich liebe Resteessen. Hat man nur wenige Zutaten ist Kreativität gefragt. Oftmals sind sind auch im Hause Blackwater die besten Gerichte so entstanden. Aus der Not heraus sozusagen. 


   
tugbaoezbek reacted
AntwortZitat
habanero1979
(@habanero1979)
Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 1428
 

Posted by: @mrtn

Das ist ja das geniale an Pasta, sie lässt sich beliebig kombinieren und es schmeckt eigentlich immer.

So zum Beispiel jeden Freitag mit meinem Linsengericht. 👍 


   
mrsblackwater and mrtn reacted
AntwortZitat
mrtn
 mrtn
(@mrtn)
Internationaler Meister Moderator Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 614
Themenstarter  

@habanero1979 Das geht natürlich, aber wird vermutlich zuviel. Aber es ist ein Essen für's Herz, eine Wohlfühlmahlzeit, auf die man sich freuen kann und mit der man sich belohnen kann. 😉


   
AntwortZitat
Susanna
(@susanna)
Toasty Blackwater Stammleser Rose
Beigetreten: Vor 2 Wochen
Beiträge: 16
 

Schaut lecker, der Kerl macht auch noch Nudeln. Ich werd verrückt. Bitte bitte sei jetzt nicht Rotweinliebhaber. Ich dreh sonst durch😂

Was sagtn deine Frau zum Essen? 


   
mrsblackwater and mrtn reacted
AntwortZitat
mrsblackwater
(@mrsblackwater)
Schach Großmeister Moderator Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 693
 

Posted by: @susanna

deine Frau

Das bin ich. 😉

Und was ich dazu gemeint habe, kannst Du hier lesen 😊


   
mrtn and weip321 reacted
AntwortZitat
tugbaoezbek
(@tugbaoezbek)
Schach Profi Blackwater Premium Rose
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 378
 

Heute ist mir egal was die Wage morgen sagt, es gibt Pasta (und ein Glas Rotwein). Ich nehme das Rezept wieder aber brate noch Aubergine an und mische sie darunter. Das ist nicht nur für Mama lecker, so habe ich die Mädels an viele Arten Gemüse gewöhnt und sie lieben es 😍 


   
mrtn, weip321, mrsblackwater and 1 people reacted
AntwortZitat
Seite 1 / 2
Teilen:

Wir sind anders

Eine Collage einiger unserer Stammleser und Community Mitglieder.

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich. Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.

Blackwater.live Q & A

Ohne Anmeldung/Registrierung und sogar anonym Finanzfragen stellen und kostenlos beantwortet bekommen. Von echten Finanzprofis. Bei Bedarf von einem Ex-Banker.

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen: