Community

Benachrichtigungen
Alles löschen

Food & Gourmet When Life gives you Lemons, make Avgolemono


mrsblackwater
(@mrsblackwater)
Schach Experte Moderator Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 368
Themenstarter  

Was bitte? Was soll das sein? Ist Mrs. Blackwater jetzt völlig durchgedreht? Ich kann euch beruhigen, es geht mir gut. Aber ich dachte es ist mal wieder Zeit für ein Rezept und zwar etwas Griechisches was perfekt zum Frühling passt. 

 

Aginares a la Polita heißt das Gericht - was eigentlich ein Artischocken Eintopf ist. Der Name bedeutet soviel wie Artischocken City-Style. Polita leitet sich aus der Stadt Konstantinopel (heute Istanbul) ab, woher das Gericht seinen Ursprung hat. Ich bin sicher meine türkischen Freunde hier kennen es und haben womöglich ihre eigene Version. 

 

Was man für 2-3 Portionen benötigt:

  • 6-8 Artischocken (gibt es in DE in gut sortierten (türk./arab.) Läden tiefgefroren oder im Glas zu kaufen und wer ganz viel Glück hat, bekommt sie sogar frisch)
  • 1 Zwiebel
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 2 Möhren
  • 2-3 mittelgroße Kartoffeln
  • 100 gr. Erbsen (TK)
  • 2-3 Tassen Wasser oder Gemüsebrühe
  • Dill
  • 1 Ei
  • Saft aus 1 Zitrone
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl

 

Falls Ihr frische benutzt, müssen diese geputzt und quasi bis zu den „Herzen“ geschnitten werden. Am Besten dann in Zitronenwasser legen, damit diese nicht braun werden. Ich benutzte meist TK Ware. Diese koche ich meist parallel in einem Topf  in Zitronen-/ Salzwasser auf, weil es mir sonst zu lange dauert (oder weil ich vergesse sie rechtzeitig aus dem Kühler zu holen 😜)

Die Zwiebel wird zunächst auf der groben Seite einer Reibe gerieben. Frühlingszwiebeln in feine Ringe geschnitten. Möhren geschält und in feine Scheiben geschnitten. Die Kartoffeln werden ebenfalls geschält und geviertelt. Auch diese lege ich in Wasser damit sie nicht braun werden. 

Als nächstes 1-2 EL Olivenöl in einer tiefen, breiten Servierpfanne erhitzen. Dann werden die Zwiebeln auf hoher Hitze angeschwitzt. Als nächstes folgen die Karotten. Nach ca. 2 Minuten unter Rühren kommen die Kartoffeln, frische Artischocken, Dill, Salz, Pfeffer, die Erbsen und das Wasser bzw. die Brühe in den Topf. Deckel drauf und bei geringer Hitze für ca. 30 min. köcheln, bis die Kartoffeln und das restliche Gemüse weich ist. Hier sollte man unbedingt darauf achten, dass genug Flüssigkeit benutzt. 

So und jetzt kommen wir zu dem anfangs erwähnten Avgolemono, welches sich aus dem Wort Avgo (griech. für Ei) und dem Wort Lemoni (oder wie die Araber sagen Laymun) das griechische Wort für Zitrone zusammen setzt. Hierfür wird das Ei mit einem Schneebesen oder ganz simpel mit einer Gabel (so macht es Mama) in einer Schüssel fast schaumig geschlagen und nach und nach der Zitronensaft mit eingerührt. Damit das Ei im Eintopf nicht stockt, muss man die Temperatur angleichen. Sprich man nimmt eine Suppenkelle und holt sich in 1-2 Kellen der Brühe aus dem Topf und rührt es in das Zitronen-Ei-Gemisch mit ein. Danach wird alles wieder in den Topf gechütttet und verührt. Das gibt der Sauce eine besondere Sämigkeit. Der Eintopf wärmt von innen und der erfrischende Zitronengeschmack macht Lust auf den Sommer. 

Wer möchte kann das Ei auch mit Mehl ersetzten. Dann ist das Gericht sogar - ok ich sage das Zauberwort - vegan. 😱😬

 

Kali Orexi from my Family to Yours! 


Full House Reaction GIF

tugbaoezbek, weip321, tomhw und 7 weiteren Personen gefällt das
Zitat
himself63
(@himself63)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 577
 
Veröffentlicht von: @mrsblackwater

Wer möchte kann das Ei auch mit Mehl ersetzten. Dann ist das Gericht sogar - ok ich sage das Zauberwort - vegan. 😱😬

 

Wie schon mal erwähnt, ich bin ja überhaupt nicht neugierig, aber , wird Mr. Blackwater bei dem Begriff "vegan" ein wenig nervös? Guten Appetit euch beiden.


AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2155
 

@himself63 Bei vegan definitiv!! Das kann ich mir nicht vorstellen. Alleine der Verzicht auf Käse!!

Aber ohne Fleisch komme ich problemlos klar. Dazu sind die "Küchen" die wir lieben zu vielfältig - auch ohne Fleisch.


tugbaoezbek und himself63 gefällt das
AntwortZitat
weip321
(@weip321)
Schach Internationaler Meister Blackwater Premium Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 727
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Bei vegan definitiv!! Das kann ich mir nicht vorstellen. Alleine der Verzicht auf Käse!!

Wenn dich das Wort vegan so sehr triggert, kann @mrsblackwater stattdessen auch pflanzenbasiert sagen 🙂 

Wobei man unterscheiden muss zwischen vegan und pflanzenbasiert. Wenn ich den Satz oben in speziellen Essensforen gesagt hätte, würde man mich sofort steinigen. Es gibt übrigens auch sehr leckeren Käseersatz, welcher pflanzenbasiert ist. Allerdings gibt es auch viel Müll, welcher nicht schmeckt.

Vegan hat leider eine negative Konnotation aufgrund von Missionierern, welche anderen Menschen vorschreiben wollen, wie diese zu leben haben.

Edit: Typo korrigiert


tugbaoezbek, himself63, lichtenberg99 und 1 weiteren Personen gefällt das
AntwortZitat
ikigaimondai
(@ikigaimondai)
Schach Großmeister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 1234
 
Veröffentlicht von: @weip321

Vegan hat leider eine negative Konnotation aufgrund von Missioniern, welche anderen Menschen vorschreiben wollen, wie diese zu leben haben.

Church of veganism...


tugbaoezbek, challani89, mrsblackwater und 2 weiteren Personen gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2155
 
Veröffentlicht von: @weip321

Vegan hat leider eine negative Konnotation aufgrund von Missioniern, welche anderen Menschen vorschreiben wollen, wie diese zu leben haben.

Das habe ich fast vergessen zu erwähnen. JA!!! Genau so ist es. Ein weiteres bekanntes Beispiel aus dem Bereich "everybody worships".

Das ist eine Religion geworden. Und Mission gehört bei manchen (nicht allen) Religionen dazu. Insbesondere bei christlicher Sozialisierung steckt das drin.

 

Edit: es gibt Ausnahmen, das wissen wir.


tugbaoezbek und weip321 gefällt das
AntwortZitat
mrsblackwater
(@mrsblackwater)
Schach Experte Moderator Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 368
Themenstarter  
Veröffentlicht von: @weip321

Wenn dich das Wort vegan so sehr triggert, kann @mrsblackwater stattdessen auch pflanzenbasiert sagen 🙂 

Ehrlich gesagt war mir das gar nicht so bewusst, dass ihn das so sehr triggert. (@deepblackforest - sorry Schatz )

Martin ist was Essen angeht sehr pflegeleicht und hat kein Problem alles zu essen was in einem Garten wächst. Aber mal ehrlich was wäre das Leben ohne (Feta-)Käse oder gar dem ultimativen Zatziki!?!? Halloo???  😱 😀

Und grundsätzlich kein Problem mit Menschen, die sich so ernähren. Aber das Missionieren nervt ein wenig. 

Aber mal im Ernst, das Zauberwort "vegan" steht ja mittlerweile überall drauf. Oder hättet ihr gewusst dass  Olivenöl vegan ist... ?!?! #Ironieoff


baby what GIF

 

 


tugbaoezbek, Airnesto, weip321 und 1 weiteren Personen gefällt das
AntwortZitat
tugbaoezbek
(@tugbaoezbek)
Schachspieler Blackwater Premium Rose
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 228
 

Hört sich sehr gut und lecker an, ich bin mir nicht ganz sicher ob ich es kenne. Aber von meiner Familie und deren Ursprüngen bin ich eher Ostanatolisch geprägt.

Vegetarisch wäre kein Problem, aber ohne Käse und Joghurt geht es tatsächlich nicht. Wir essen nicht so viel Fleisch und wenn dann Hünchen oder seltener Lamm.


mrsblackwater gefällt das
AntwortZitat

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Wir sind anders weil:

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Wir haben viele Leserinnen und Leser mit muslimischen Background. Das eröffnete kulturell und perspektivisch einen neuen Blickwinkel. Bei uns sind Zuwanderer und Muslime willkommen! Wir helfen ihnen bei allen Fragen, auch wenn sie noch neu im Thema sind.

Viele unserer Leser sind weiblich. Wir achten auf einen niveauvollen Umgang mit unseren Leserinnen, bei uns sind Frauen willkommen und werden nicht herablassend behandelt, egal ob sie Shopping und Schokolade oder Zahlen und Finanzen lieben. Unsere Themen sind für alle Frauen wichtig, ob Ingenieurin oder Beauty Model.

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen:

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich.

Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.