Community

FED Zinsentscheid 1...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Forex / FX FED Zinsentscheid 15.06.2022

Seite 1 / 2

Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2282
Themenstarter  

So, der grosse Tag ist da. Außerordentliche EZB-Sitzung heute, weil die EU-Bonds im Abverkauf sind (übrigens werden gerade massive Positionen auf den Ausfall von EUR-Anleihen aufgebaut, US "Freunde" lassen grüssen), Mittelabflüsse aus dem Euro-Raum so hoch wie lange nicht mehr, EURUSD bei 1,04.

Und dann kommt sie, die FED Sitzung mit dem Zinsentscheid. Erwartet sind 0,5% Erhöhung, diskutiert werden wohl sogar 0,75%. Das wird den Euro-Verfall beschleunigen und Rohstoffe in Europa deutlich verteuern. Die Inflation steigt weiter (ich gehe persönlich bei der Kerninflation in Europa nochmal von einem Anstieg von 30% bis Ende des Jahres aus).

Der Krieg gibt Europa wirtschaftlich den Rest, vielleicht einer der Gründe, warum Macron doch mal mit Putin sprechen will. Nicht schlechteste Idee, bevor man an seiner Gesinnung erstickt.

Es sieht derzeit nicht gut aus für Europa und ganz ohne schwarz zu malen, ja, man sollte sich etwas Gedanken machen.

Die Welt geht deswegen natürlich nicht unter, aber der Lebensstandard wird sich in der Breite verändern.

Hier noch ein Artikel bezüglich der FED: https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-06/us-notenbank-fed-inflation-leitzins-geldpolitik

 

Im USD-Raum gibt es freilich auch Probleme. Der Unterschied ist nur, die können etwas dagegen tun und machen es auch.

 


weip321 gefällt das
Zitat
Schlagwörter für Thema
Presskoppweck
(@presskoppweck)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 611
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Der Krieg gibt Europa wirtschaftlich den Rest, vielleicht einer der Gründe, warum Macron doch mal mit Putin sprechen will. Nicht schlechteste Idee, bevor man an seiner Gesinnung erstickt.

Macron braucht vielleicht Uranerz aus Rußland, aber was kümmert den unsere Gasversorgung. Andererseits hängen wir über das europäische Verbundnetz unter dem gleichen Damoklesschwert.
Ich hab schon die ganze Zeit das komische Gefühl, dass binnen eines Jahres Gerhard Schröder ein gefragter Mann werden könnte: Gerd, frag mal deinen Kumpel Wladimir ob er uns nicht was über NS2 schicken kann. Betriebsgenehmigung mach ich gerade fertig.


weip321, mrsblackwater und Blackwater gefällt das
AntwortZitat
Knew2
(@knew2)
Schach FIDE Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 465
 
Veröffentlicht von: @presskoppweck

Ich hab schon die ganze Zeit das komische Gefühl, dass binnen eines Jahres Gerhard Schröder ein gefragter Mann werden könnte: Gerd, frag mal deinen Kumpel Wladimir ob er uns nicht was über NS2 schicken kann. Betriebsgenehmigung mach ich gerade fertig.

Wir zahlen an Russland bis 2030 jedes Jahr 40 Milliarden m3 Gas - ob wir sie abnehmen oder nicht. Take or Pay Verträge. Aber hauptsache kein Gas mehr abnehmen, sind ja eh nur Steuern.


weip321 und Blackwater gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2282
Themenstarter  

@knew2 Die Leserkommentare sagen viel über den geistigen Zustand im Ländle aus:

https://www.welt.de/wirtschaft/article239372655/Gazprom-drosselt-Lieferung-durch-Nord-Stream-1-noch-weiter.html

🤣


Knew2 gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2282
Themenstarter  
United States Fed Interest Rate Decision above expectations (1.5%): Actual (1.75%) 2022.06.15 21:03

 


AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2282
Themenstarter  

das war ein großer Zinsschritt der FED, +0,75% auf 1,75%.

Damit wird es die nächsten Wochen mehr als spannend in der Euro-Zone.


AntwortZitat
ikigaimondai
(@ikigaimondai)
Schach Großmeister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 1307
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Die Leserkommentare sagen viel über den geistigen Zustand im Ländle aus

Leserkommentare lesen ist nie eine gute Idee, aber auf Welt.de erst recht nicht. 🤢 


Knew2, Airnesto und Blackwater gefällt das
AntwortZitat
weip321
(@weip321)
Schach Internationaler Meister Blackwater Premium Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 872
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Hier noch ein Artikel bezüglich der FED: https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-06/us-notenbank-fed-inflation-leitzins-geldpolitik

Interessanter Artikel. Wie schätzt du die Wahrscheinlichkeit ein, dass JayPow bis Jahresende doch wieder einen Rückzieher machen wird? Mit der Erhöhung der Leitzinsen rammt die FED ja gerade den Aktienmarkt massiv nach unten. In den USA sind im November Mid-Terms, und ich weiss nicht ob Biden dort Lust auf einen roten Markt hat.

Ein paar schöne Sätze aus dem Artikel:

Sollten sich die Zinsen demnächst verdoppelt, könnte ihre Zahl um 40 Prozent steigen, stellt ein Bericht der Beratungsgesellschaft Kearney fest.

Auch der US-Immobilienmarkt steht vor großen Umbrüchen

Die Eigenheimpreise legten über die vergangenen zwei Jahre um mehr als 30 Prozent zu. Diese Blase hat die Fed bereits platzen lassen: Die Hypothekenzinsen sind allein innerhalb der vergangenen Woche von durchschnittlich 5,5 Prozent auf 6,38 Prozent gestiegen, große Immobilienfirmen haben Entlassungen angekündigt.

Eine ganze Generation von Anlegenden hat noch nie eine Krise erlebt, bei der die Fed nicht Beistand leisten konnte und wollte – an der Wall Street auch gerne als "Fed Put" bezeichnet. Viele der heute Verantwortlichen bei Banken, Vermögensverwaltern und Hedgefonds kennen keine Zeit ohne dieses Auffangbecken.

Ich bin u.a. gespannt auf die Auswirkungen für Immobilien, speziell auch in Deutschland. In einem anderen Thread hatte ich ja schon mal die Immobilien-Blogger erwähnt. Wenn du dort jetzt mit 80 oder 90% Restschuld sitzt - ich würde schon anfangen zu schwitzen.

 


Knew2, lichtenberg99 und Blackwater gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2282
Themenstarter  
Veröffentlicht von: @weip321

Eine ganze Generation von Anlegenden hat noch nie eine Krise erlebt,

Meine Worte wenn ich mir hier die ganze Finanzbloggerwelt und Nachwuchsinvestoren anschaue anschaue. Das waren eine Menge markiger Sprüche die letzten Jahre, die meisten sind All-In in Aktien oder Immo etc. Crash? Naja, manche nennen den 2-wöchigen Rückgang zu Beginn von Corona "Crash".

Nun haben wir es mit einer Gemengelage zu tun, die durchaus auch mal 1-2 Jahre massive Verwerfungen bringen kann. Das ist schon eine andere Qualität.

Veröffentlicht von: @weip321

n den USA sind im November Mid-Terms, und ich weiss nicht ob Biden dort Lust auf einen roten Markt hat.

Das ist sehr spannend! ! ! Mangels Alternativen kann es später dann auch zu Trump II. kommen. Das ist übrigens ein Punkt, an dem man unsere politische Presse mal wieder in die Tonne kloppen kann. In den USA ist die Gesellschaft auch diesbezüglich 50 zu 50 gespalten, hier wird er totgeschrieben und lächerlich gemacht. Nur ist das alles andere als lächerlich. Durch ihren Hochmut bekommt die Journaille dann regelmässig einen aufs... (was ich auch bei dem aktuellen Konflikt befürchte, "Putin" ist so dumm etc.)

Ich hoffe für uns alle auf passenderen Wind und dass wir weiter unseren Dankbarkeitsthread befüllen können.


weip321 gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2282
Themenstarter  
Switzerland SNB Interest Rate Decision above expectations (-0.75%): Actual (-0.25%) 2022.06.16 10:30

 

SNB Zinsentscheid gerade, völlig unerwartet.

Es wurde damit gerechnet, dass man bei -0,75% bleibt. Die Schweiz schockt, man geht auf -0,25%. Auch hier deutliche Massnahmen gegen die Inflation. Ich befürchte echt die EZB steckt in einer massiven Klemme.


AntwortZitat
himself63
(@himself63)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 630
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Ich befürchte echt die EZB steckt in einer massiven Klemme.

SNB

Da wird einem ja schon beim Betrachten des Standbildes schwindelig. Ich bin gespannt, wie sich unsere EZB-Koryphäen schlagen. Viele der jungen EZB Mitarbeiter waren ja in den letzten Jahren auch eher in ruhigerem Fahrwasser unterwegs. Aber wie heißt es doch, man wächst mit seinen Aufgaben.


Blackwater gefällt das
AntwortZitat
weip321
(@weip321)
Schach Internationaler Meister Blackwater Premium Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 872
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Es wurde damit gerechnet, dass man bei -0,75% bleibt. Die Schweiz schockt, man geht auf -0,25%. Auch hier deutliche Massnahmen gegen die Inflation. Ich befürchte echt die EZB steckt in einer massiven Klemme.

Holy sh** Hab ich da gerade fast 200 Pips gesehen bei CHFUSD?


Blackwater gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2282
Themenstarter  

@weip321 Ja war schon heftig.

Breaking: BoE hikes interest rates by 25 bps to 1.25%, as was widely anticipated 2022.06.16 14:00

Hier war man innerhalb der Erwartung, daher 100 Pips Candlestick für das Pfund nach unten. Etwas rough derzeit.


lichtenberg99 und weip321 gefällt das
AntwortZitat
dunkelroterfaden
(@dunkelroterfaden)
Bauernfrühstück Blackwater Premium
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 138
 

@deepblackforest 

Was erwartest du denn bei einer Zinserhöhung der EZB für Auswirkungen?


AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2282
Themenstarter  

@dunkelroterfaden Nahezu keine, die EZB wird maximal zwei Mal um 0,25% erhöhen, so wie auch angekündigt.

In den letzten 2 Wochen hat sie aber mehrfach im Markt interveniert um das Durchsacken des Euro auf pari zum USD zu verhindern. Das war schön zu erkennen und die Abwehrkämpfe (passt zur Situation) laufen ja noch.

Würde die EZB deutlich die Zinsen erhöhen, sagen wie so wie die US FED, dann haben wir als nächstes einige Staatspleiten in der EU vor uns. Deswegen wird das nicht passieren. Vorher müsste die EZB die direkt finanzieren, also wieder an den Tropf hängen. Da wäre aber nicht nur Griechenland auf dem Programm, auch Italien und Spanien. Und Frankreich hat perspektivisch nun auch ein gewaltiges Problem - siehe Wahlausgang.

Die EU will ja nun die Länder auf dem Westbalkan "heim ins Reich" holen und dann die Ukraine. Man darf gespannt sein.

Bei aller Liebe für Europa als Mutterland, ich sehe beim besten Willen nicht dass der Euro eine langfristig harte Währung bleibt. Dazu fehlt mir einfach die Phantasie. Und Deutschland wird Europa nicht retten können. Auch wenn diese Phantasten in Berlin davon immer noch träumen. Ich hoffe dieser Virus wird eines Tages auskuriert, so wie Corona auch.

Dann Rückkehr zu solider Realpolitik von Fachleuten und Reform & Wiederaufbau. Bis dahin wird es hart werden.


weip321 gefällt das
AntwortZitat
Seite 1 / 2

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Wir sind anders weil:

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Wir haben viele Leserinnen und Leser mit muslimischen Background. Das eröffnete kulturell und perspektivisch einen neuen Blickwinkel. Bei uns sind Zuwanderer und Muslime willkommen! Wir helfen ihnen bei allen Fragen, auch wenn sie noch neu im Thema sind.

Viele unserer Leser sind weiblich. Wir achten auf einen niveauvollen Umgang mit unseren Leserinnen, bei uns sind Frauen willkommen und werden nicht herablassend behandelt, egal ob sie Shopping und Schokolade oder Zahlen und Finanzen lieben. Unsere Themen sind für alle Frauen wichtig, ob Ingenieurin oder Beauty Model.

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen:

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich.

Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.