Community

DE-Alert - Wie die ...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Internet DE-Alert - Wie die Bundesregierung Cell Broadcast versemmelt


tomhw
(@tomhw)
Bauernfrühstück Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 117
Themenstarter  

Nach dem Flop mit der Warn-App im Jahr 2000 und den Geschehnissen im Ahrtal letzten Sommer hatte das Bundesinnenministerium beschlossen, technisch auf Cell Broadcasting zu setzen, wie es die USA und andere europäische Länder schon längst machen. Der Standard ist über 20 Jahre alt und selbst klassische Mobiltelefone mit SMS-Funktionen beherrschen diesen Standard. In Deutschland wurde das für Warnzwecke nie genutzt und daher ist das in den meisten Geräten im Auslieferungszustand für Deutschland deaktiviert.

Aber in Deutschland kann man bestehendes nicht einfach so übernehmen, man muss es verbessern 🙄 .

Der neue Katastrophenwarndienst der Bundesregierung „DE-Alert“ wird vorerst nur einen geringen Teil der Bevölkerung erreichen. Derzeit ist nur rund jedes fünfte deutsche Handy, nämlich Telefone mit Googles Betriebssystemen Android 11 und 12, für den Empfang von Alarm-SMS über die neue Plattform gerüstet. Auf Apples iPhones in Deutschland fehlt die Alarmfunktion derzeit noch komplett. Das berichtet die WirtschaftsWoche in ihrer aktuellen Ausgabe.

Quelle: https://www.wiwo.de/technologie/digitale-welt/katastrophen-warndienst-de-alert-alarm-testtag-wird-verschoben-weil-taugliche-handys-fehlen/28355846.html

Der Grund: Deutschland will 4- statt 3-stellige Message-Ids und vermutlich weitere techn. Erweiterungen. Deshalb werden für diese Variante Endgeräte mit Android 11 oder 12 benötigt, iOS unterstützt das momentan gar nicht. Angesichts der möglichen Folgen eines nicht vorhandenen Warnsystems bleibt mir das Lachen im Hals stecken. Irgendwie erinnert mich das an die Einführung der LKW-Maut, die hat uns nur (entgangene) Maut beschert und keine Menschenleben gekostet.


Zitat
Schlagwörter für Thema
weip321
(@weip321)
Schach Internationaler Meister Blackwater Premium Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 872
 

Danke für den Link @tomhw

Mich wundert in DE nichts mehr. Ich persönlich kann mich kaum an irgendwelche Erfolgsgeschichten aus Deutschland in den letzten Jahren erinnern. Stattdessen stolpert man von einer Panne zur nächsten. Dinge wie: BER, Elbphilharmonie, Stuttgart 21, der Zustand des ÖV bzw. der Bahn allgemein, LKW-Maut, gross angekündigter Warn-Tag, GAIA-X etc. (sind noch viele mehr, aber ich will mir nicht den Sonntag versauen)

Anstatt die wirklichen Probleme anzugehen, wird nur verwaltet. Da erzählt man lieber über Flugtaxis, Weltraumbahnhöfe in Bayern oder Tablets an jeder Schule. Dass viele Schulen teils baufällig sind und andere Dinge wichtiger wären als Tablets - geschenkt. Mich erinnert die Politik in DE immer mehr an Pippi Langstrumpf: "ich mache mir die Welt, wiediewie sie mir gefällt".

Veröffentlicht von: @tomhw

Der Grund: Deutschland will 4- statt 3-stellige Message-Ids und vermutlich weitere techn. Erweiterungen

Da wäre doch mal die Frage: warum muss man das Rad neu erfinden? Und wer hat solch einen Schwachsinn ins Lastenheft geschrieben? Vermutlich niemand, der von der Materie Ahnung hat.


Martgo und tomhw gefällt das
AntwortZitat

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Wir sind anders weil:

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Wir haben viele Leserinnen und Leser mit muslimischen Background. Das eröffnete kulturell und perspektivisch einen neuen Blickwinkel. Bei uns sind Zuwanderer und Muslime willkommen! Wir helfen ihnen bei allen Fragen, auch wenn sie noch neu im Thema sind.

Viele unserer Leser sind weiblich. Wir achten auf einen niveauvollen Umgang mit unseren Leserinnen, bei uns sind Frauen willkommen und werden nicht herablassend behandelt, egal ob sie Shopping und Schokolade oder Zahlen und Finanzen lieben. Unsere Themen sind für alle Frauen wichtig, ob Ingenieurin oder Beauty Model.

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen:

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich.

Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.