Community

Ich habe gerade zum...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Off Topic Ich habe gerade zum ersten Mal in meinem Leben die Nationalhymne der DDR angehört...


ikigaimondai
(@ikigaimondai)
Schach Großmeister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 1234
Themenstarter  

...und was soll ich sagen: Mir scheint, als wurde im Rahmen der Wiedervereinigung eine Chance verpasst.

Ich finde die Hymne in jeder Hinsicht (Text, Melodie, Struktur, Botschaft) gelungener als unsere.

Auferstanden aus Ruinen und der Zukunft zugewandt,
laßt uns Dir zum Guten dienen, Deutschland, einig Vaterland.
Alte Not gilt es zu zwingen,
und wir zwingen sie vereint,
denn es muß uns doch gelingen,
daß die Sonne schön wie nie
über Deutschland scheint, über Deutschland scheint.

Glück und Friede sei beschieden Deutschland, unserm Vaterland.
Alle Welt sehnt sich nach Frieden, reicht den Völkern eure Hand.
Wenn wir brüderlich uns einen,
schlagen wir des Volkes Feind!
Laßt das Licht des Friedens scheinen,
daß nie eine Mutter mehr
ihren Sohn beweint, ihren Sohn beweint

Laßt uns pflügen, laßt uns bauen, lernt und schafft wie nie zuvor,
und der eignen Kraft vertrauend, steigt ein frei Geschlecht empor.
Deutsche Jugend, bestes Streben,
unsres Volks in dir vereint,
wirst du Deutschland neues Leben.
Und die Sonne schön wie nie
über Deutschland scheint, über Deutschland scheint.

 


Soziologin und Blackwater gefällt das
Zitat
weip321
(@weip321)
Schach Internationaler Meister Blackwater Premium Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 727
 
Veröffentlicht von: @ikigaimondai

Ich finde die Hymne in jeder Hinsicht (Text, Melodie, Struktur, Botschaft) gelungener als unsere.

Ich denke das ist der Vorteil der späteren "Geburt". Die DDR-Nationalhymne wurde erst 1949 von Johannes Becher (Text) und Hanns Eisler (Melodie) erschaffen. Der Text der deutschen Nationalhymne war da schon über 100 Jahre alt (1841 - "Lied der Deutschen" von Hoffmann von Fallersleben), und die Melodie sogar schon 150 Jahre (1796 - "Gott erhalte Franz, den Kaiser" von Joseph Haydn). Man konnte gewisse Sachen also "besser" machen. Die ersten beiden Strophen der aktuellen Nationalhymne dürfen aus bekanntem Anlass nicht mehr gesungen werden.

Theoretisch hätte man die historische Chance 1989/1990 nutzen und eine komplett neue Nationalhymne schreiben können. Hätte...

Veröffentlicht von: @ikigaimondai

Mir scheint, als wurde im Rahmen der Wiedervereinigung eine Chance verpasst.

Ich denke neben der Nationalhymne wurden noch viele weitere (wichtigere) Chancen verpasst, but again that's just my 2 cents.


habanero1979 und Blackwater gefällt das
AntwortZitat
ikigaimondai
(@ikigaimondai)
Schach Großmeister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 1234
Themenstarter  
Veröffentlicht von: @weip321

Ich denke neben der Nationalhymne wurden noch viele weitere (wichtigere) Chancen verpasst, but again that's just my 2 cents.

Oh, da lege ich meine 2 dazu und wir haben schon 4. 😉 Zur Verteidigung der damaligen Politik: Es gab es historisch praktisch kein Vorgängerereignis, welches man sich hätte anschauen können, und es sollte schnell gehen.

Ich habe mal gelesen, dass Südkorea sich ziemlich intensiv mit der deutschen Wiedervereinigung beschäftigt (hat?), um im Falle einer etwaigen Wiedervereinigung Dinge besser machen zu können - die Systeme sind ja zumindest in meiner Wahrnehmung sogar noch inkompatibler.


weip321 gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2155
 
Veröffentlicht von: @weip321

Theoretisch hätte man die historische Chance 1989/1990 nutzen und eine komplett neue Nationalhymne schreiben können. Hätte...

Ja, das wäre eine Gelegenheit gewesen einiges nachzuholen und sich Gedanken über Werte und zukünftige Ausrichtung staatlichen Handelns zu machen.

Der heutige Konflikt ist auch so eine Chance. Wenn das vorbei ist, ist das die Gelegenheit aufzuarbeiten und eine breite Analyse und Diskussion zu machen.

Deutschland:

Rechtsstaatlichkeit, Demokratie (mehr Demokratie wagen), Vergangenheit (endgültig bewerten und abschliessen), Erbe, Nationalgefühl, internationales Handeln, Bundeswehr, Religion.

Um mal ein paar Gebiete zu nennen.

Das alles kann man in eine echte Verfassung überführen.

Es macht sicher auch Sinn staatliche Strukturen zu verschlanken und zu vereinfachen, Stichwort Bundestag.

Und Politikern sollte man auch echte Verantwortung auferlegen: für politische Entscheidungen ist persönliche Verantwortung zu übernehmen. Bei wirklich großen Fragen: Volksabstimmung.

Die Liste ist lang.

Was wird passieren? Mark my words: wenn es vorbei ist geht man zu Wohlstand und Fussball über. Und es gibt bestimmt wieder irgendwelche Pseudoprobleme, die man in Talkshows diskutieren kann.


weip321 gefällt das
AntwortZitat
habanero1979
(@habanero1979)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 861
 

Veröffentlicht von: @deepblackforest

Was wird passieren? Mark my words: wenn es vorbei ist geht man zu Wohlstand und Fussball über. Und es gibt bestimmt wieder irgendwelche Pseudoprobleme, die man in Talkshows diskutieren kann.

Heutzutage geht es in einem nahezu unerträglichen Ausmaß von Medienhype zu Medienhype.

Gestern Corona, heute Ukraine und morgen evtl. wieder Corona???

Meine Frau, die ja bekanntermaßen aus einer ganz anderen Ecke dieser Welt kommt, wundert sich schon sehr über die Penetranz mit der "unsere" Medien bestimmte Themen bis zum Erbrechen ausschlachten und quasi 24/7 einen Dauerbeschallen...

Wo sind eigentlich die täglichen Dokus über das 3. Reich hin? Hitler ist wohl derzeit wegen Putin out?


mrsblackwater, weip321, Soziologin und 1 weiteren Personen gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2155
 

@habanero1979 Das ist eigentlich ein Thema für sich. Ausländer, die hierher kommen und was sie zu den Medien und dem allgemein recht gleichen Denken der Bevölkerung sagen.

Das fällt den meisten nach einigen Monaten deutlich auf.

Wegen C: mein Tip ist schon, dass es im Herbst wieder losgeht. Aber auch nur, wenn Kiew bis dahin russisch ist oder aber die Ukrainefrage zumindest in Ansätzen beruhigt wurde.


weip321, Soziologin und habanero1979 gefällt das
AntwortZitat
Soziologin
(@soziologin)
Bauernfrühstück Blackwater Stammleser Rose
Beigetreten: Vor 9 Monaten
Beiträge: 131
 
Veröffentlicht von: @ikigaimondai

Laßt das Licht des Friedens scheinen,
daß nie eine Mutter mehr
ihren Sohn beweint, ihren Sohn beweint

Laßt uns pflügen, laßt uns bauen, lernt und schafft wie nie zuvor,

das finde sogar ich schön daran. Das andere ist mir zu nationalistisch.


AntwortZitat
ikigaimondai
(@ikigaimondai)
Schach Großmeister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 1234
Themenstarter  
Veröffentlicht von: @soziologin

Das andere ist mir zu nationalistisch.

Krass, dass Du das so siehst.

Mich spricht gerade an, dass diese Hymne - in meiner Wahrnehmung - praktisch überhaupt nicht nationalistisch daher kommt, sondern Frieden, Völkerverständigung, Einigkeit, Schaffenskraft, Leistungswillen und gutes Wetter besingt.

Noch freundlicher kommt eigentlich nur noch Aruba daher, da geht es um Strand und so. 😆 


weip321 gefällt das
AntwortZitat
weip321
(@weip321)
Schach Internationaler Meister Blackwater Premium Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 727
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Und Politikern sollte man auch echte Verantwortung auferlegen: für politische Entscheidungen ist persönliche Verantwortung zu übernehmen.

Schön wäre es, aber ich habe da meine Zweifel. Wäre doch auch blöd, wenn man nach dem Ende der politischen Karriere auf einmal keinen Posten im Aufsichtsrat mehr bekommt.

Veröffentlicht von: @deepblackforest

Bei wirklich großen Fragen: Volksabstimmung.

Bitte, bitte NICHT!!! Ich bezweifle, dass dort in DE etwas Gutes herauskommen würde. Am Ende würde man wieder einen Kaiser wollen. Das deutsche Volk ist, aus meiner bescheidenen und vollkommen unrelevanten Meinung, viel zu einfach zu beeinflussen. Mal abgesehen von der Logistik, die damit verbunden wäre in einem Land mit 80 Millionen Einwohnern.

Veröffentlicht von: @deepblackforest

Was wird passieren? Mark my words: wenn es vorbei ist geht man zu Wohlstand und Fussball über. Und es gibt bestimmt wieder irgendwelche Pseudoprobleme, die man in Talkshows diskutieren kann.

Gut, ich denke da muss man kein Hellseher sein. Ist bereits in der Vergangenheit so passiert, und wird auch in Zukunft wieder so sein. Ist auch einfacher. Bonmot vom alten Gazprom-Freund: "Bild, BamS und Glotze". Dazu dann noch ne Bockwurst für einsfuffzich und ein Bier. Leben ist schön!

Veröffentlicht von: @habanero1979

Gestern Corona, heute Ukraine und morgen evtl. wieder Corona???

Ja, passt. Ich denke Corona besucht uns wieder ab September oder so. Falls der Ukraine-Krieg dann immer noch im Gange ist (hoffentlich nicht), dann hat sich das Thema abgewirtschaftet. Sorry an die Zartbesaiteten für meinen Pragmatismus!

Veröffentlicht von: @habanero1979

Wo sind eigentlich die täglichen Dokus über das 3. Reich hin? Hitler ist wohl derzeit wegen Putin out?

Was macht eigentlich Guido Knopp? Gibts den noch? Vielleicht dreht der auch grad an einer Putin-Doku oder so...

Veröffentlicht von: @ikigaimondai

Mich spricht gerade an, dass diese Hymne - in meiner Wahrnehmung - praktisch überhaupt nicht nationalistisch daher kommt, sondern Frieden, Völkerverständigung, Einigkeit, Schaffenskraft, Leistungswillen und gutes Wetter besingt.

Nicht ganz, but I get your point:

Wenn wir brüderlich uns einen,
schlagen wir des Volkes Feind!

Funny side note: die DDR-Nationalhymne wurde bei offiziellen Anlässen ab den 70ern nur als Instrumentalversion gespielt.


habanero1979 und Blackwater gefällt das
AntwortZitat
Airnesto
(@airnesto)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 12 Monaten
Beiträge: 707
 
Veröffentlicht von: @weip321

Bitte, bitte NICHT!!! Ich bezweifle, dass dort in DE etwas Gutes herauskommen würde.

Das sehe ich absolut genauso! Bloß nicht!


weip321, Blackwater und hesekiel58 gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2155
 
Veröffentlicht von: @weip321
Veröffentlicht von: @weip321

Bitte, bitte NICHT!!! Ich bezweifle, dass dort in DE etwas Gutes herauskommen würde.

Das sehe ich absolut genauso! Bloß nicht!

Ja, ich weiss was ihr meint. Vorraussetzung wäre ein Programm zur politischen Allgemeinbildung was zu einem eigenverantwortlichen und selbstreflektierten Leben führt.

Geistiger Vater im übertragenen Sinne könnte Sparta sein: erweiterte Bürgerrechte erst ab einer gewissen Grundbildung.

Insbesondere beim Wahlrecht finde ich das nicht so verkehrt. Erst recht seit Social Media soviel Einfluss hat.


AntwortZitat

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Wir sind anders weil:

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Wir haben viele Leserinnen und Leser mit muslimischen Background. Das eröffnete kulturell und perspektivisch einen neuen Blickwinkel. Bei uns sind Zuwanderer und Muslime willkommen! Wir helfen ihnen bei allen Fragen, auch wenn sie noch neu im Thema sind.

Viele unserer Leser sind weiblich. Wir achten auf einen niveauvollen Umgang mit unseren Leserinnen, bei uns sind Frauen willkommen und werden nicht herablassend behandelt, egal ob sie Shopping und Schokolade oder Zahlen und Finanzen lieben. Unsere Themen sind für alle Frauen wichtig, ob Ingenieurin oder Beauty Model.

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen:

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich.

Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.