Community

Benachrichtigungen
Alles löschen

Frage Sintflut


habanero1979
(@habanero1979)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 340
Themenstarter  

Was ist für euch die so genannte Sintflut?

Weltweit gibt es Erzählungen über Sintflut-Ereignisse.

Ist die Sintflut in unserer Ecke der Welt für euch einfach nur das katastrophal schnelle Volllaufen des Schwarzen Meeres via Durchbruch Bosporus/Mittelmeer vor 7500 oder auch schon 9500 Jahren als Folge steigender Meeresspiegel nach dem Abklingen der Eiszeit?

Oder ist es eine Art Factory Reset der Menschheit durch Gott?


Zitat
Schlagwörter für Thema
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Internationaler Meister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 714
 
Veröffentlicht von: @habanero1979

Was ist für euch die so genannte Sintflut?

Weltweit gibt es Erzählungen über Sintflut-Ereignisse.

Ist die Sintflut in unserer Ecke der Welt für euch einfach nur das katastrophal schnelle Volllaufen des Schwarzen Meeres via Durchbruch Bosporus/Mittelmeer vor 7500 oder auch schon 9500 Jahren als Folge steigender Meeresspiegel nach dem Abklingen der Eiszeit?

Oder ist es eine Art Factory Reset der Menschheit durch Gott?

Die Sintflut, die auch im archäologischen Gilgamesh Epos beschrieben wurde, ist vermutlich die, die auf ca. 7500-4000 v.Chr. datiert wird und im Zusammenhang mit der biblischen Sintflut steht. Historische Flutberichte gibt es überall auf der Welt, inklusive der biblischen Details mit den 8 geretteten Personen. Insofern denke ich, dass es diese Flut gab und die Berichte in alle Welt verteilt wurden. Ob die Flut global war oder mit "weltweit" eben die damals bekannte Welt gemeint war, ist eine ganz andere Frage.

Wikipedia: (es lohnt sich den ganzen Artikel zu lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Sintflut )

Die Sintflut wird in den mythologischen Erzählungen verschiedener antiker Kulturen als eine gottgesandte Flutkatastrophe beschrieben, die die Vernichtung der gesamten Menschheit und der Landtiere zum Ziel hatte. Einzig wenige besonders gottesfürchtige Personen entkamen der Katastrophe. Als Gründe für die Sintflut nennen die Sintflut-Erzählungen meist den Zorn Gottes oder der Götter über die Verfehlungen der Menschheit. Die bekanntesten Berichte sind überliefert:

In frühchristlichen Schriften und im Koran wird ebenfalls auf die Geschichte Bezug genommen bzw. davon erzählt.

 

Die biblische Archäologie ist hochinteressant. Sie wird durch den Qur'an ergänzt und teilweise korrigiert. Dazu gib es einen YT Kanal, der einige Videos dazu hat (Beispiel Ägypten/Babylon). Ihr findet sicher noch mehr, vermutlich meistens im englischen www. Die Berichte über Babylon und vor allem Ägypten aus dem Qur'an, sind hochinteressant für alle Hobbyforscher. 😉

 


habanero1979 gefällt das
AntwortZitat
Presskoppweck
(@presskoppweck)
Bauernfrühstück Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 2 Monaten
Beiträge: 197
 
Veröffentlicht von: @habanero1979

Was ist für euch die so genannte Sintflut?

Um ehrlich zu sein, nichts was mir unter den Nägeln brennt. Beide deiner Beispiele haben das Potential der Ausgangspunkt für eine Sage zu sein.
Aber m.E. benötigt es viel weniger dazu. Wenn wir uns die aktuelle Flut (Belgien, NRW, PLP) mal ein gutes Jahrtausend vorher vorstellen, dann würden fahrende Sänger die Kunde von dem Wasser, den Toten, dem Leid und den weggeschwemmten Orten im ganzen Reich der Karolinger künden. Wer kann sagen, was ein paar Generationen nach dem Ereignis daraus geworden ist.  


habanero1979 gefällt das
AntwortZitat
habanero1979
(@habanero1979)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 340
Themenstarter  

Danke euch für diese Antworten.

Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, dass die Ereignisse in NRW und RLP vor 500 Jahren oder früher als eine Art Sintflut umschrieben worden wären.

Vielleicht könnte ja auch der eine oder andere Tsunami im Mittelmeer eine Sintflutinspiration gewesen sein.


AntwortZitat

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Wir sind anders weil:

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Wir haben viele Leserinnen und Leser mit muslimischen Background. Das eröffnete kulturell und perspektivisch einen neuen Blickwinkel. Bei uns sind Zuwanderer und Muslime willkommen! Wir helfen ihnen bei allen Fragen, auch wenn sie noch neu im Thema sind.

Gut 70% unserer Leser sind weiblich. Wir achten auf einen niveauvollen Umgang mit unseren Leserinnen, bei uns sind Frauen willkommen und werden nicht herablassend behandelt, egal ob sie Shopping und Schokolade oder Zahlen und Finanzen lieben. Unsere Themen sind für alle Frauen wichtig, ob Ingenieurin oder Beauty Model.

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen:

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich.

Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.