Community

Benachrichtigungen
Alles löschen

Frage Corona Pandemie erfolgreich bekämpfen. Wie?

Seite 1 / 2

Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1463
Themenstarter  

Inspiriert von zwei Erfahrungen, die ich letzte Woche erzählt bekommen habe, ein paar Gedanken zum Thema Pandemie Bekämpfung.

Aber erst die Erfahrungen: Letzte Woche ging eine gute Freundin über einen Weihnachtsmarkt in Rheinland-Pfalz. Geimpfte und Ungeimpfte dürfen ihn besuchen, verkauft wurden Waren, Essen und Getränke aber nur an Geimpfte und Genesene, 2G also. Meist von Leuten, die selber nicht mal Handschuhe bei der Essenausgabe trugen, aber das ist ein anderes Thema. Die Polizei kontrollierte bei Bürgern mit Essen und Glühwein nach, ob diese auch geimpft sind.

Frage: Woher weiss ich als Gast eigentlich, dass der Gastronom geimpft ist? Mehr dazu gleich.

Eine zweite Erfahrung: Ein Ladeninhaber in einem anderen Bundesland bekannte in Social Media, dass er nicht geimpft ist. Folge: Steine fliegen in seine Schaufensterscheibe.

Frage: Wie kann man das verhindern?

Weitere Fragen:

Es gibt zu wenig Kontrollpersonal um 2G zu kontrollieren. Wie kann man die Situation ändern?

Masken schützen bekanntlich nicht so gut wie gedacht. Welche besseren Schutzmöglichkeiten gibt es? Wie erkenne ich schneller Ungeimpfte, damit ich mich nicht anstecke?

 

Meine Ideen:

Zum Schutz der Bevölkerung/des Volkes und des sozialen Miteinanders, sind mir folgende Lösungen eingefallen. Vielleicht habt ihr ja auch Ideen.

 

Um zu vermeiden, dass man bei ungeimpften Ladeninhabern oder Restaurantbesitzern sich ansteckt, könnte man diese Restaurants und Geschäfte kennzeichnen. Die Empfehlung: Kauft nicht bei Ungeimpften!

Erweiternd wäre doch die Idee gut, dass Ungeimpfte beispielsweise markiert werden (Roter Punkt auf der Brust etc.). Dann kann man einfach die Strassenseite wechseln, wenn man einen sieht und schützt sich vor einer Infektion.

Zum 2G besser kontrollieren zu können, könnte man Freiwillige einsetzen und diese mit einer Armbinde legitimieren. Als eine Art Hilfspolizei. Ich würde da gerne mitmachen und auch direkt in Zweiergruppen losziehen und Leute auf der Strasse ansprechen und nach dem Impfnachweis fragen.

Um die Gerichte bei Rechtsstreitigkeiten in Verbindung mit dem Virus zu entlasten, könnte man eine Art Sondergericht zum Schutz des Volkes einsetzen. Das würde zu schnelleren Entscheidungen und weniger Bürokratie führen.

 

Bin auf eure Ideen gespannt. Heute ist der 02.12.2021 und die Pandemie ist so schlimm wie noch nie. Das Datum ist für die Nachwelt zur Dokumentation. Und für den Frosch im Wasserkochtopf, damit er vielleicht aufwacht.

 

Man erkennt den Wert einer Gesellschaft daran, wie sie mit den Schwächsten ihrer Glieder verfährt“ (Gustav Heinemann).

Man könnte auch sagen: Mit anders denkenden Menschen.


Moe, tugbaoezbek, weip321 und 1 weiteren Personen gefällt das
Zitat
Schlagwörter für Thema
himself63
(@himself63)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 9 Monaten
Beiträge: 395
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Erweiternd wäre doch die Idee gut, dass Ungeimpfte beispielsweise markiert werden (Roter Punkt auf der Brust etc.). Dann kann man einfach die Strassenseite wechseln, wenn man einen sieht und schützt sich vor einer Infektion.

Roter Punkt auf der Stirn wäre besser. Bei diesen kühlen Temperaturen sieht man den von Dir favorisierten Punkt nicht. 🤣 


tugbaoezbek und Blackwater gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1463
Themenstarter  

Noch eine Sache, die auch ganz wichtig ist, unsere Kleinsten:

Kinder sollte man schon in Kindergärten und der Grundschule aufklären, damit sie sich von Ungeimpften fern halten. Das könnte man mit Bildern und Karikaturen in Schulbüchern machen.


tugbaoezbek und Knew2 gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1463
Themenstarter  

So, nun aber um ganz sicher zu gehen, dass ich hier nicht missverstanden werde:

Erfahrungen wie die genannten, sollte bei jedem demokratisch denken Menschen alle Alarmglocken schrillen lassen. Ehemalige Nachbarn berichten, dass in dem Mehrparteienhaus in dem sie wohnen, ein einzelner Mitbewohner denunziert und gemobbt wird, weil er umgeimpft ist.

Politische Akteure in Deutschland übernehmen keine Verantwortung, statt dessen spielen sie ein diabolisches "teile und herrsche Spiel". Sie sehen zu, wie die Gesellschaft gegen Minderheiten hetzt. Es wird bewusst in Kauf genommen, um den Impfdruck zu erhöhen. Leider erinnert das immer mehr Menschen an dunkelste Zeiten in Deutschland. Zu Recht.

 

Selbst eine allgemeine Impfpflicht wäre ehrlicher. Außerdem die Verantwortungsübernahme durch die, die mit Steuergeldern für Verantwortung übernehmen bezahlt werden. Leider fängt die Ampel fast so an, wie die ewige Kanzlerin (das ewig an der Macht sein werfen wir gerne immer anderen vor) aufhörte. Talksendungen zeigen ein erschreckendes Bild.

Ich kann mich erinnern, wie vor einigen Jahren türkische Mitbürger immer sehr schnell dabei waren "Nazi" zu rufen, wenn die Deutschen mal wieder übergenau waren oder beispielsweise andere wegen der Mülltrennung denunzierten. Der ewige Nazi/Faschist sozusagen. Heute kann ich nur beten, dass sie nicht recht behalten haben.

Die Neigung zu Extremen und sich immer wiederholende gesellschaftliche Brüche sind schon sehr singulär.

 

"Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Anti-Antifaschismus."

Ignazio Silone

 

 

Bei mir wirkte noch die 80er Jahre BRD Propaganda in der Schule. Und die sagte immer und immer wieder: Nie wieder.

Ich bin ehrlich gesagt entsetzt welche Züge das annimmt. Wenn der Geist mal aus der Flasche ist, gibt es kein zurück. Daher ist das was wir derzeit erleben ein gefährliches Spiel mit dem Feuer.

 


Moe, tugbaoezbek, Knew2 und 2 weiteren Personen gefällt das
AntwortZitat
weip321
(@weip321)
Schachspieler Blackwater Premium Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 9 Monaten
Beiträge: 271
 

@deepblackforest: nur zur Klärung meines Likes. Das, was du dort beschreibt, macht mir Angst. Die Likes sind dafür, dass du es an- und aussprichst.

Es ist erschreckend, wie wenig anscheinend viele im Geschichtsunterricht aufgepasst haben. Man ersetze das Wort "Ungeimpfte" in deinem initialen Beitrag durch ein anderes Wort, und schwupps - versetzen wir uns ca. 90 Jahre zurück.

Zur Medienlektüre sei hierzu noch der Film "Die Welle" mit Jochen Vogel empfohlen.

Veröffentlicht von: @deepblackforest

Folge: Steine fliegen in seine Schaufensterscheibe.

Im anderen Thread, den ich nicht mehr kommentiere, wurden Ängste von Mahnern bereits in Lächerliche gezogen. Das Zitat von oben bestätigt leider die damals geäusserten Ängste.

Veröffentlicht von: @deepblackforest

Bei mir wirkte noch die 80er Jahre BRD Propaganda in der Schule. Und die sagte immer und immer wieder: Nie wieder.

Da wir beide ähnlich alt sind: diese Propaganda gab es auch auf der anderen Seite der Mauer. "Nie wieder" klingt mir auch noch in den Ohren.


AntwortZitat
Joerg
(@joerg)
Müsli Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 13
 

Moin Martin,

die Pandemie ist eine Epidemie der Vorerkrankten und Alten. Nicht der Gesamtbevoelkerung.
(liess dir einfach die letzten RKI-Wochenberichte durch, rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Wochenbericht/Wochenbericht_2021-11-25.pdf).

Als Chartist wirst du schoen erkennen (versch. Abb.), dass es seit Mitte-Ende November bereits wieder abwaerts geht, die Peaks sind ueberwunden, die Epidemie ist auf dem Rueckzug. In Abb.8 siehst du, dass v.a. die Alten das Problem sind (60+).
Die Impfung+Boostern ist eine entscheidende Hilfe, damit nicht soviele Alte + Vorerkrankte hospitalisiert (v.a. auf Intensiv) werden.
Fuer alle anderen gilt: Wer es mag, soll sich impfen lassen, wer es nicht mag, kann mit dem Risiko ggfs eine Art schwere Grippe durchleben zu muessen leben?!
Das Problem sind aber die Senioren in D, die zu immer noch 13% ungeimpft sind (ca. 2,5-3Mio Menschen).
Aber gesunde junge Menschen, Jugendliche, Kinder sind nicht das Problem.

Was koennte man tun?
Griechenland hat eine interessante Antwort: Impfen-mit-Nachdruck der Senioren. Sie muessen anscheinend monatlich 100€ in einen Krankenhausfonds einzahlen, wenn sie sich nicht impfen lassen (sozusagen Verursacherprinzip).
nzz.ch/international/corona-griechenland-fuehrt-impfpflicht-fuer-senioren-ein-ld.1657881

Tab.3 ist ebenfalls sehr aufschlussreich. 71% der 60+ positiv getesteten sind Impfdurchbrueche. Im Krankenhaus liegen bereits 56% Impfdurchbrueche in der Gruppe 60+. Auf Intensiv 46%. D.h. die Impfung auf das Spikeprotein wirkt nur temporaer / wird schnell schwaecher. Trotzdem muessen wir versuchen, soviele Alte+Vorerkrankte so oft es halt noetig ist, bis die Epidemie verschwindet, wieder zu impfen.
Der Koenigsweg zu einer besseren Immunitaet ist die Durchseuchung (Corona wird zu einer Grippe, die jaehrlich wieder kommt).

LG Joerg


Moe, tugbaoezbek, weip321 und 1 weiteren Personen gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1463
Themenstarter  

@joerg Hallo Joerg, ja die RKI Berichte habe ich mir auch zu Gemüte geführt. Interessant auch der Altersmedian bei den Sterbefällen (83/84 Jahre), 86% u.80 etc. 

Leider spiegelt das politische Handeln nicht mal die Fakten aus den RKI Berichten wieder.

Veröffentlicht von: @joerg

Der Koenigsweg zu einer besseren Immunitaet ist die Durchseuchung (Corona wird zu einer Grippe, die jaehrlich wieder kommt).

Das stimmt. Natürlich mit dem Individualrisiko, dass man einer der ganz wenigen sein kann, die daran richtig kaputt gehen. Das ist das, was ich immer als "russisches Roulette" bezeichne.

In anderen Lebensbereichen gehen wir mit Individualrisiken aber auch um. Bei Corona ist die Fähigkeit verloren gegangen, vermutlich durch die Massenhysterie.


AntwortZitat
lichtenberg99
(@lichtenberg99)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 9 Monaten
Beiträge: 538
 
Veröffentlicht von: @joerg

Im Krankenhaus liegen bereits 56% Impfdurchbrueche in der Gruppe 60+. Auf Intensiv 46%. D.h. die Impfung auf das Spikeprotein wirkt nur temporaer / wird schnell schwaecher. Trotzdem muessen wir versuchen, soviele Alte+Vorerkrankte so oft es halt noetig ist, bis die Epidemie verschwindet, wieder zu impfen.

Nicht "trotzdem", sondern "weil" der Impfschutz nachlässt muss aufgefrischt werden.

Veröffentlicht von: @joerg

Der Koenigsweg zu einer besseren Immunitaet ist die Durchseuchung (Corona wird zu einer Grippe, die jaehrlich wieder kommt).

Das gilt nur für die Gruppen, die nicht zu den Risiko-Gruppen gehören. Ansonsten würde der Königsweg zu deutlich mehr Toten führen.

Die Briten haben da einen besseren Weg als wir gefunden. Sehr hohe Impfquoten (>95%) bei den Risikogruppen, insgesamt eine etwas bessere Impfquote als bei uns (aber nicht deutlich) und es danach mit wenigen Einschränkungen laufen lassen.

Gegenüber den ersten Wellen sind die Inzidenzen zwar höher, aber die Todeszahlen deutlich niedriger. Über den Daumen hat sich das Verhältnis um den Faktor 7-9 verbessert.

Veröffentlicht von: @deepblackforest

In anderen Lebensbereichen gehen wir mit Individualrisiken aber auch um. Bei Corona ist die Fähigkeit verloren gegangen, vermutlich durch die Massenhysterie.

Wenn ich mir die Anzahl der Coronatoten gestern anschaue (laut Zeit: 443), habe ich nicht das Gefühl, dass diese Gesellschaft nicht mehr mit Indivdualrisiken umgeht. In 443 Fällen ist es zur maximalen individuellen Katastrophe gekommen.

Was mich nervt ist die Hystrie auf der einen Seite und die Rücksichtslosigkeit / Blindheit auf der anderen Seite und deren Dominanz in den Medien. In meiner eigenen Welt haben fast alle eine durchaus reflektierte und abgewogene Haltung. V


AntwortZitat
tugbaoezbek
(@tugbaoezbek)
Bauernfrühstück Blackwater Premium Rose
Beigetreten: Vor 9 Monaten
Beiträge: 179
 

Ok, ich darf dann ab heute fast nichts mehr als Ungeimpfte. Darf ich noch Steuern zahlen?

Ich fass es echt nicht. Da ernähre ich meine Kinder und mich gesund, bewege mich viel und lebe achtsahm. Im Gegensatz zu vielen Menschen in Deutschland, die übergewichtig sind, rauchen und Fastfood essen. Und daraN sterben die auch massenweise oder werden Pflegefälle. Aber was solls, nur die Menschen die berechtigte Sorgen wegen einer Corona Impfung haben werden ausgegrenzt und unter Druck gesetzt. Das ist so assi, ohne Worte. Passiert das bei meinen Kindern als nächstes, wenn ich sie nicht impfen lasse? Nur noch krank echt.


weip321 und Blackwater gefällt das
AntwortZitat
hesekiel58
(@hesekiel58)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 9 Monaten
Beiträge: 633
 
Veröffentlicht von: @lichtenberg99

Was mich nervt ist die Hystrie auf der einen Seite und die Rücksichtslosigkeit / Blindheit auf der anderen Seite und deren Dominanz in den Medien.

Wer als Angestellter in einem größeren Betrieb arbeitet - manchmal habe ich das Gefühl, ich bin hier der einzige dieser seltenen Spezies -  kann vielleicht nachvollziehen und kennt aus eigener Erfahrung, was Corona in den betrieblichen Abläufen anrichtet. Da geht es nicht darum, Tote zu zählen ...

Einer unserer Lieferanten musste bereits die Notbremse ziehen. In seiner Hauptniederlassung gilt 2G+. Bestimmt nicht zwecks der Gaudi  🙄 

 


AntwortZitat
Frau B aus N
(@fraubausn)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 9 Monaten
Beiträge: 746
 
Veröffentlicht von: @tugbaoezbek

Ok, ich darf dann ab heute fast nichts mehr als Ungeimpfte. Darf ich noch Steuern zahlen?

Natürlich, Du darfst die ganzen Maßnahmen mit Deinen Steuern und Deiner Freiheit bezahlen.

Aber es gibt noch Hoffnung! Und die heißt Omicron.

https://sciencefiles.org/2021/12/02/britischer-mediziner-sars-cov-2-omicron-koennte-besser-als-jede-impfung-sein/


AntwortZitat
lichtenberg99
(@lichtenberg99)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 9 Monaten
Beiträge: 538
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Und für den Frosch im Wasserkochtopf, damit er vielleicht aufwacht.

Die Methapher mit dem "Boiled frog" ist gut, aber leider falsch: https://en.wikipedia.org/wiki/Boiling_frog

Frösche sind es gewohnt, dass sich ihre Umgebungsparameter langsam ändern.

 

 


AntwortZitat
lichtenberg99
(@lichtenberg99)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 9 Monaten
Beiträge: 538
 

Aber zurück zum Thema:

Tatsächlich steigen die Inzidenzzahlen zur Zeit nicht mehr weiter an. Es gibt zwar Diskussionen, dass die Testkapazitäten einfach komplett ausgelastet sind, aber das ist zumindst für den Nordwesten nicht plausibel.

Die Frage ist:

- Verhalten sich die Menschen vorsichtiger? Plausibel, aber schwer zu validieren?

- Sind das Effekte der Booster Impfungen? Immerhin senken diese die Test-Positiverate um 86% vs. nur 2 mal geimpften - so festgestellt in einer Studie mit israelischen Zahlen  ( https://jamanetwork.com/journals/jamainternalmedicine/fullarticle/2786890)

- Oder sind das schon die Ergebnisse der 2 G / 2G+ etc. Maßnahmen?

 

 


AntwortZitat
mrsblackwater
(@mrsblackwater)
Schachspieler Moderator Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 9 Monaten
Beiträge: 259
 
Veröffentlicht von: @tugbaoezbek

Darf ich noch Steuern zahlen?

Ich verstehe die Frage nicht 😆 

Wenn eine Sache in Deutschland sicher ist, dann ist es die Steuer. 🤪 


Knew2 gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1463
Themenstarter  

Der Stürmer... äh pardon die Zeit läuft zu Hochform auf. Siehe das von ihr unterstützte Zitat.

 

Teil der Lösung.... meinen die Endlösung? 🤣  Sorry Leute, der musste sein. Ihr wisst was gemeint ist.

Eigentlich sollte man Strafanzeige stellen. Aber juristisch wird das schon sauber sein, weil rein sachlich der erste Teil des Zitats stimmt, auch wenn im Prinzip (wie wir wissen) alles unter "Falschbehauptung und berechtigte Sorge fällt", was denen gerade nicht passt.

Spaltung als Teil der Lösung. Man oh man... 30er Jahre lassen grüssen.


AntwortZitat
Seite 1 / 2

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Wir sind anders weil:

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Wir haben viele Leserinnen und Leser mit muslimischen Background. Das eröffnete kulturell und perspektivisch einen neuen Blickwinkel. Bei uns sind Zuwanderer und Muslime willkommen! Wir helfen ihnen bei allen Fragen, auch wenn sie noch neu im Thema sind.

Gut 70% unserer Leser sind weiblich. Wir achten auf einen niveauvollen Umgang mit unseren Leserinnen, bei uns sind Frauen willkommen und werden nicht herablassend behandelt, egal ob sie Shopping und Schokolade oder Zahlen und Finanzen lieben. Unsere Themen sind für alle Frauen wichtig, ob Ingenieurin oder Beauty Model.

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen:

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich.

Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.