Community

Benachrichtigungen
Alles löschen

Politik Testpflicht

Seite 15 / 20

Frau B aus N
(@fraubausn)
Schach FIDE Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 440
Themenstarter  
Veröffentlicht von: @lichtenberg99

Wenn man die offiziellen Zahlen von RKI und PEI nicht anerkennt: Ja, dann wird es schwer, echte Zahlen zu bekommen. Allerdings würde ich dann vermuten, dass man an echten Zahlen nicht interessiert ist, sondern nur an Zahlen, die das eigene Weltbild bestätigen.

Danke für Deine Vermutungen. Sie treffen nicht zu. Ich wäre *sehr* interessiert an echten Zahlen. Allerdings nicht an

In Einklang mit den internationalen Standards der WHO wertet das RKI alle labordiagnostischen Nachweise von SARS-CoV-2 unabhängig vom Vorhandensein oder der Ausprägung der klinischen Symptomatik als COVID-19-Fälle.

Ich möchte stattdessen wissen, wer wirklich ursächlich wegen COVID-19 ins Krankenhaus muss oder ursächlich daran gestorben ist. Als Ergänzung dazu dann aber auch die Information, wer Mehrfachinfektionen (andere ARE-Erreger) hatte. Samt Angabe des Alters, es sterben nunmal sehr viele alte Menschen an Infektionen.

Aber diese Diskussion führten wir bereits und sie bringt nix.

Es ging in meinem Beitrag zuvor eigentlich um den Vergleich der Schäden durch COVID-19 und Schäden durch die Impfung.


Knew2 gefällt das
AntwortZitat
lichtenberg99
(@lichtenberg99)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 352
 
Veröffentlicht von: @fraubausn

In Einklang mit den internationalen Standards der WHO wertet das RKI alle labordiagnostischen Nachweise von SARS-CoV-2 unabhängig vom Vorhandensein oder der Ausprägung der klinischen Symptomatik als COVID-19-Fälle.

Ich bin zwar kein Mediziner, aber ich nehme mal an, dass der labordiagnostische Nachweis der einzige eindeutige Nachweis ist. Alle bekannten Symptome dürften verschiedene Ursachen haben. 

Wenn Du die Kette labordiagnostischer Nachweis --> Covid typische Symptome --> Tod nicht anerkennst dann dürftest Du auch alle anderen Todesursachen auf Grund von Krankheiten nicht anerkennen. 

Damit wäre eine Bestimmung einer Todesursache unmöglich. Und die von Dir geforderten "echten Daten" nicht ermittelbar. Was aber möglicherweise kein Kollateralschaden sondern das Ziel Deiner Forderung ist.

Womit ich wieder bei meiner "Vermutung" gelandet bin.

 

 


AntwortZitat
Frau B aus N
(@fraubausn)
Schach FIDE Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 440
Themenstarter  
Veröffentlicht von: @lichtenberg99

Ich bin zwar kein Mediziner, aber ich nehme mal an, dass der labordiagnostische Nachweis der einzige eindeutige Nachweis ist. Alle bekannten Symptome dürften verschiedene Ursachen haben. 

Wenn Du die Kette labordiagnostischer Nachweis --> Covid typische Symptome --> Tod nicht anerkennst dann dürftest Du auch alle anderen Todesursachen auf Grund von Krankheiten nicht anerkennen. 

Damit wäre eine Bestimmung einer Todesursache unmöglich. Und die von Dir geforderten "echten Daten" nicht ermittelbar. Was aber möglicherweise kein Kollateralschaden sondern das Ziel Deiner Forderung ist.

Womit ich wieder bei meiner "Vermutung" gelandet bin.

Der PCR-Test kann keine Infektion nachweisen.

Selbst Drosten hat das 2014 sehr schön erklärt: "Die Methode ist so empfindlich, dass sie ein einzelnes Erbmolekül des Virus nachweisen kann. Wenn ein solcher Erreger zum Beispiel bei einer Krankenschwester mal eben einen Tag lang über die Nasenschleimhaut huscht, ohne dass sie erkrankt oder sonst irgendetwas davon bemerkt, dann ist sie plötzlich ein MERS-Fall. Wo zuvor Todkranke gemeldet wurden, sind nun plötzlich milde Fälle und Menschen, die eigentlich kerngesund sind, in der Meldestatistik enthalten"

Und selbst Quarks, denen man keine Neutralität nachsagen kann, schreiben
"Bedeutet ein positiver Test, dass man krank ist?
Nicht zwangsläufig. Der Test weist auf eine Infektion hin und zeigt, dass man das Virus in sich trägt – je nach Entnahme kann das vor einer akuten Erkrankung sein, währenddessen oder auch danach. Wie ansteckend man ist, hängt mitunter davon ab, wie viel Viren im Körper sind. Die Viruslast kann man über den oben beschrieben CT-Wert abschätzen. Dieser sagt aber vor allem etwas über die Viruslast in der Probe aus, nicht über die Viruslast der Person.
Selbst wenn der CT-Wert nur eine geringe Viruslast andeutet, sind weitere wichtige Punkte zu prüfen:
Hatten die getesteten Personen Risikokontakte?
Kommen sie aus einem Risikogebiet?
Arbeiten sie in einem besonders gefährdeten Bereich?
Haben sie typische Corona-Symptome?
Das Ergebnis eines Corona-Tests ist keine komplette Diagnose, sondern vielmehr ein Indiz."

Deshalb kritisiere ich die Fixierung auf den PCR-Test ohne Symptom-Erhebung, ohne Angabe des CT-Werts und ohne weitere Prüfung.

Also: Menschen, die wegen Coronatypischen Symptomen ins Krankenhaus müssen, die sollen natürlich getestet werden. Nicht nur einmal. Und nicht nur auf SARS-CoV-2, sondern auch auf andere ARE-Erreger.


Knew2 gefällt das
AntwortZitat
lichtenberg99
(@lichtenberg99)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 352
 
Veröffentlicht von: @fraubausn

Der PCR-Test kann keine Infektion nachweisen.

 

Der PCR Test weist mit einer nicht 100% - tigen Genauigkeit das Vorhandensein von SARS-CoV-2 Viren nach. Exakt wie alle anderen Test, die Erreger nachweisen. Nicht mehr und nicht weniger. Ist bei dem HIV-Virus ja auch nicht anders. Da heisst es ja auch nicht, dass man unbedingt Aids bekommen muss, wenn man den HIV Virus hat. Aber wenn man den HIV Virus hat und Aids Symptome zeigt....

Aber mal etwas anderes:

Wenn die Beweisführung für einen Zusammenhang zwischen SARS-CoV-2 Viren, Covid Symptomen und Todesfällen so schwach ist, warum manipulieren die Autoren dann in den von Dir zitierten Quellen (Reitschuster et al) die genutzte offiziellen Daten dann immer? Und zwar ausschließlich in der Richtung, dass die Corona Pandemie harmloser erscheint als sie ist und die Impfungen weniger effektiv?

Wenn die Daten so schlecht sind, dann sollten man doch das kritisieren, statt die Rohdaten zu loben

Originalzitat von Meister Mayer: "Die Gesundheitsbehörden in Großbritannien produzieren sehr saubere Statistiken und veröffentlichen die Zahlen im Abstand von jeweils zwei Wochen"

und sie dann anschließend unsinnig und manipulativ zusammen zu stümpern oder zusammenzufassen? Wenn man wirklich etwas zu kritisieren hätte, dann würde man doch so etwas nicht machen, oder?


wbuffett30 und hesekiel58 gefällt das
AntwortZitat
Knew2
(@knew2)
Schachspieler Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 280
 
Veröffentlicht von: @lichtenberg99

Der PCR Test weist mit einer nicht 100% - tigen Genauigkeit das Vorhandensein von SARS-CoV-2 Viren nach.

Tut ein PCR-Test nun mal nicht. Ein PCR-Test untersucht vermehrt die DNA und untersucht auf spezifische DNA Schnipsel. Selbst der Erfinder des PCR-Tests sagt eindeutig: Ein PCR-Test kann keine Infektion nachweisen, sondern wenn er richtig angewandt wird (best case <= 25 CT Wert) nur einen Nachweis, ob DNA Moleküle vorhanden sind. Wenn der CT Wert höher ist, kannst du ALLES finden, obwohl du es nicht mal haben musst.

Zwischen "Ich habe ein DNA Schnipsel in der Nase" und "Ich habe eine Infektion" liegen nochmal Welten. Und genau darum geht es: Der PCR-Test ist für diese Testart, wie wir sie betreiben, zu 100% ungeeignet. 

Wenn die Daten so schlecht sind, dann sollten man doch das kritisieren, statt die Rohdaten zu loben

Es wurde schon gefühlt 10000x kritisiert - aber dann waren es ja nur die "Schwurbler", "Querdenker" und "Leugner", ergo muss man nicht beachten. Also was muss ein Reitschuster & Co machen? Mit den offiziellen Zahlen arbeiten, auch wenn sie recht ungeeignet bzw. ungenau sind. 

Wie würdest du denn an deren Stelle handeln? 🙂


AntwortZitat
Frau B aus N
(@fraubausn)
Schach FIDE Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 440
Themenstarter  
Veröffentlicht von: @lichtenberg99

Wenn die Daten so schlecht sind, dann sollten man doch das kritisieren, statt die Rohdaten zu loben

Originalzitat von Meister Mayer: "Die Gesundheitsbehörden in Großbritannien produzieren sehr saubere Statistiken und veröffentlichen die Zahlen im Abstand von jeweils zwei Wochen"

und sie dann anschließend unsinnig und manipulativ zusammen zu stümpern oder zusammenzufassen? Wenn man wirklich etwas zu kritisieren hätte, dann würde man doch so etwas nicht machen, oder?

Ach weißt Du, er hat ja dazugeschrieben, warum er die Daten auf einen anderen Bezugszeitraum genommen hat.
Er will nicht zeigen, dass sie falsch sind, sondern dass für Schlussfolgerungen auf das aktuelle Geschehen ein anderer Vergleichszeitraum als der angebotene wichtig ist. Er hat das auch ausführlich erklärt. Das war ja das Hauptargument, warum ich den Artikel überhaupt zitierte.

Aber Du willst ihm die Worte verdrehen, bis es zu Dir passt. Bleibt Dir ja unbenommen.


Knew2 gefällt das
AntwortZitat
lichtenberg99
(@lichtenberg99)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 352
 
Veröffentlicht von: @knew2

Wie würdest du denn an deren Stelle handeln? 🙂

Ich bin nicht an deren Stelle. Und ich habe ich nicht die Absicht, andere Menschen mit manipulativer Auswahl, Zusammenstellung und sinnfreier Auswertung zu desinformieren. 


hesekiel58 gefällt das
AntwortZitat
lichtenberg99
(@lichtenberg99)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 352
 
Veröffentlicht von: @fraubausn

Ach weißt Du, er hat ja dazugeschrieben, warum er die Daten auf einen anderen Bezugszeitraum genommen hat.
Er will nicht zeigen, dass sie falsch sind, sondern dass für Schlussfolgerungen auf das aktuelle Geschehen ein anderer Vergleichszeitraum als der angebotene wichtig ist. Er hat das auch ausführlich erklärt. Das war ja das Hauptargument, warum ich den Artikel überhaupt zitierte.

Aber Du willst ihm die Worte verdrehen, bis es zu Dir passt. Bleibt Dir ja unbenommen.

Lese bitte meinen Kommentar zu Meister Mayer noch mal durch. Ich habe folgendes von ihm zitiert:

"Ich unterscheide nicht zwischen voll, halb oder ein Drittel geimpft, denn für den einzelnen Menschen ist es egal, ob man nach dem ersten, zweiten oder dritten Stich ins Krankenhaus kommt oder verstirbt. Das Risiko verändert sich ab dem ersten Stich gegenüber dem Dasein als Ungeimpfter. Und das noch abgesehen von den Nebenwirkungen."

Er nimmt die Zahlen einfach und mehrfach Geimpfter zusammen. Das ist unsinnig. Die Impfungen sind auf zwei Impfungen ausgelegt.

Mein Kommentar zu Meister Mayer bezog sich nicht auf den Zeitraum der Daten, wie Du mir oben unterstellst. 

Ich habe also keinerlei Worte von Meister Mayer verdreht, sondern Du einfach meinen Kommentar nicht richtig gelesen. 

 


AntwortZitat
Frau B aus N
(@fraubausn)
Schach FIDE Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 440
Themenstarter  
Veröffentlicht von: @lichtenberg99

Ich bin nicht an deren Stelle. Und ich habe ich nicht die Absicht, andere Menschen mit manipulativer Auswahl, Zusammenstellung und sinnfreier Auswertung zu desinformieren. 

Diese Aussage war so ungeheuerlich, dass ich sie eigentlich kommentarlos stehen lassen wollte. Deine Rechnung, die Du aufgemacht hattest, ist nämlich genau das: Manipulativ, um zu desinformieren.

Aber dann traf ich gestern einen Freund, der seit Jahren in unserer Jugendarbeit ehrenamtlich engagiert ist. Er ist in leitender Position bei einem Weltkonzern und ein intelligenter Mann. Auch geimpft. Aber er fühlt sich in geschlossenen Räumen mit Menschen sehr unwohl und meidet das. Rate, warum.

Weil eine ganz, ganz schlimme Seuche grassiert und die Menschen dahinrafft! Es machte mich so traurig, und ich kann ihm und vielen anderen leider nicht helfen.

Das macht die manipulative, desinformierende Informationspolitik unserer Behörden mit uns. Man nimmt Zahlen und manipuliert sie.

Wenn ich ab sofort jeden Tag über alle Kanäle berichten würde, dass schon wieder ein Mensch ertrunken ist (399 im Jahr 2019), dazu noch alle Menschen zählen lasse, die gar nicht ertrunken sind, sondern deren Tod mit Wasser zu tun hat; dazu alle, die beinahe ertrunken sind (3.999) und auch alle, bei denen ein Bademeister mal kurz hinschauen musste, weil sie unsicher wirkten (399.999) und deren Freunde, die dabeiwaren und offensichtlich nicht gut genug schwimmen konnten, um zu helfen (1,2 Mio).

Dann die Zahlen nicht im Jahresrahmen lasse, sondern aufsummiere seit Beginn der Badesaison 2018. Und dann veröffentliche ich sie nicht als Prozentzahlen, sondern ich erfinde eine Inzidenz, die viel höher aussieht.

Zusätzlich erlasse ich publikumswirksam ständig neue Verordnungen (zum Schutz der Bevölkerung!), dass nur 60, 50, 40, 30 Menschen je Bademeister ins Freibad dürfen. Dass Kinder, die ja noch gar nicht schwimmen können, nicht planschen dürfen, das ist saugefährlich! Dass jeder Bürger, auch alle, die gar nicht ins Schwimmbad wollen, einen aktuellen Schwimmkurs machen muss.

Es gäbe manche Menschen, die Schwimmen für höchst gefährlich halten würden. Und die offizielle Statistik zeigt das!

Es ist ein Beispiel, das nicht so gut passt, weil es natürlich keine ansteckende Krankheit ist und die Zahlen nicht vergleichbar, aber es soll ja nur verdeutlichen, wie wir dazu gebracht werden, aufgeblasenen Zahlen zu glauben, die überhaupt nicht die Realität abbilden.


Knew2 gefällt das
AntwortZitat
Airnesto
(@airnesto)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 4 Monaten
Beiträge: 328
 

…und dich wundert es, dass du von manchen in die Schwurblerecke gestellt wirst…


wbuffett30 gefällt das
AntwortZitat
Frau B aus N
(@fraubausn)
Schach FIDE Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 440
Themenstarter  
Veröffentlicht von: @airnesto

…und dich wundert es, dass du von manchen in die Schwurblerecke gestellt wirst…

Warum? Weil ich sage, dass die Reaktion auf die Krankheit (die ich nicht leugne) völlig überzogen ist? Und dass nicht ehrlich gespielt wird?

 


AntwortZitat
Airnesto
(@airnesto)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 4 Monaten
Beiträge: 328
 

Nein, weil du diesen Schwimm-Unsinn herbeifantasierst, um ins Lächerliche zu ziehen, was nicht lächerlich ist!

Mich wundert, dass du dich beschwerst, in eine Ecke gestellt zu werden, in die du nicht gestellt werden möchtest. Abgrenzung wäre da die sinnvollere Herangegensweise - statt Muster aufzugreifen.


AntwortZitat
lichtenberg99
(@lichtenberg99)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 352
 
Veröffentlicht von: @fraubausn

Diese Aussage war so ungeheuerlich, dass ich sie eigentlich kommentarlos stehen lassen wollte. Deine Rechnung, die Du aufgemacht hattest, ist nämlich genau das: Manipulativ, um zu desinformieren.

Was ist an meiner Rechnung manipulativ? Das ist einfachste Mathematik angewendet auf offizielle Zahlen.


AntwortZitat
Frau B aus N
(@fraubausn)
Schach FIDE Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 440
Themenstarter  
Veröffentlicht von: @airnesto

Nein, weil du diesen Schwimm-Unsinn herbeifantasierst, um ins Lächerliche zu ziehen, was nicht lächerlich ist!

Nein, Du hast Recht, es ist überhaupt nicht lächerlich. Und anders als offensichtlich die Mehrheit hier im Forum erlebe ich die bitteren Folgen der Corona-Maßnahmen.


Knew2 gefällt das
AntwortZitat
Airnesto
(@airnesto)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 4 Monaten
Beiträge: 328
 

@fraubausn das stimmt auf mich bezogen zwar nur bedingt, aber natürlich wünsche ich dir so sehr wie uns allen, dass es besser wird. Dass du besonders stark betroffen bist, schafft bei mir Verständnis, dass die Nerven blank liegen. Deshalb einen großen Teil der Vernunft und Objektivität über Bord werfen, solltest du dennoch nicht. Und wenn du es doch tust, rechne damit, dass nicht mehr jeder Verständnis zeigt…wie hier oben. Das war einfach Unsinn.


hesekiel58 gefällt das
AntwortZitat
Seite 15 / 20

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Wir sind anders weil:

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Wir haben viele Leserinnen und Leser mit muslimischen Background. Das eröffnete kulturell und perspektivisch einen neuen Blickwinkel. Bei uns sind Zuwanderer und Muslime willkommen! Wir helfen ihnen bei allen Fragen, auch wenn sie noch neu im Thema sind.

Gut 70% unserer Leser sind weiblich. Wir achten auf einen niveauvollen Umgang mit unseren Leserinnen, bei uns sind Frauen willkommen und werden nicht herablassend behandelt, egal ob sie Shopping und Schokolade oder Zahlen und Finanzen lieben. Unsere Themen sind für alle Frauen wichtig, ob Ingenieurin oder Beauty Model.

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen:

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich.

Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.