Community

Durov's Telegram Ch...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Internet Durov's Telegram Channel


Blackwater
(@deepblackforest)
Schach FIDE Meister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 480
Themenstarter  

Telegram Gründer Dorov Pavel (man kann die v's auch mit w's schreiben) hat seinen eigenen Kanal auf Telegram und klärt dort regelmäßig über sein Telegram auf. Ich darf die Texte verwenden, wenn ich sie explizit als seine angebe, was ich hiermit tue.

Hinweis: Ich bekomme kein Geld von Telegram, wir haben aber inzwischen eine sehr nette Verbindung. Ja, ich weiss, das ist jetzt für manche Menschen sehr finster und abschreckend. Ihr wisst, das ist mir egal. 😉

 

 

Hier ein paar Telegram Mythen, mit denen Pavel aufräumt:

 

I hear Facebook has an entire department devoted to figuring out why Telegram is so popular. Imagine dozens of employees working on just that full-time.

 

I am happy to save Facebook tens of millions of dollars and give away our secret for free: respect your users.

 

Millions of people are outraged by the latest change in WhatsApp Terms, which now say users must feed all their private data to Facebook’s ad engine [1]. It’s no surprise that the flight of users from WhatsApp to Telegram, already ongoing for a few years, has accelerated.

 

At about 500 million users and growing, Telegram has become a major problem for the Facebook corporation. Unable to compete with Telegram in quality and privacy, Facebook’s WhatsApp seems to have switched to covert marketing: Wikipedia editors have recently exposed multiple paid bots adding biased information into the WhatsApp Wikipedia article [2].

 

We have also detected bots which spread inaccurate information about Telegram on social media. Here are the 3 myths they are pushing:

 

Myth 1. “Telegram’s code is not open-source”. In reality, all Telegram client apps have been open source since 2013 [3]. Our encryption and API are fully documented and have been reviewed by security experts thousands of times. Moreover, Telegram is the only messaging app in the world that has verifiable builds both for iOS and Android [4]. As for WhatsApp, they intentionally obfuscate their code, making it impossible to verify their encryption and privacy.

 

Myth 2. “Telegram is Russian”. In fact, Telegram has no servers or offices in Russia and was blocked there from 2018 to 2020 [5]. Telegram is still blocked in some authoritarian countries such as Iran, while WhatsApp and other “supposedly secure” apps have never had any issue in these places.

 

Myth 3. “Telegram is not encrypted”. Every chat on Telegram has been encrypted since launch. We have Secret Chats that are end-to-end and Cloud Chats that also offer real-time secure and distributed cloud storage [6]. WhatsApp, on the other hand, had zero encryption for a few years, and then adopted an encryption protocol funded by the US Government [7]. Even if we assume that the WhatsApp encryption is solid, it’s invalidated via multiple backdoors and reliance on backups [8].

 

In 2019 alone, Facebook spent almost 10 billion dollars on marketing [9] (I guess this includes paid bots on Wikipedia and other sites).

 

Unlike Facebook, Telegram doesn't spend any money, let alone billions of dollars, on marketing. We believe that people are smart enough to choose what is best for them. And, judging by the half a billion people using Telegram, this belief is justified.

 

[1] – WhatsApp Gives Users Ultimatum – Share Data with Facebook or Lose Access 

[2] – In December 2020, the Wikipedia article about WhatsApp had the label “This article may have been created or edited in return for undisclosed payments, a violation of Wikipedia's terms of use”. Related investigation is discussed here. 

[3] – Telegram Source Code

[4] – Reproducible Builds for Telegram Apps

[5] – On Digital Resistance in Russia

[6] – On Telegram Encryption 

[7] – U.S. Government Funded The WhatsApp Encryption

[8] – Why WhatsApp Will Never Be Secure 

[9] – Facebook Marketing Spending from 2010 to 2019


Zitat
Schlagwörter für Thema
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach FIDE Meister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 480
Themenstarter  

Etwas Off-Topic, aber hochinteressant sind seine Gesundheitstipps. Wenn ihr mal nach seinem Bild im Internet sucht merkt ihr, er sieht sehr jung aus. Hier seine Tipps, die durchaus diskussionswürdig sind:

 

As I’m turning 36, some people ask how I manage to look younger than my age. I’ve asked the same question of many people who age well (from Jared Leto to a random fitness trainer who looks like 25 at 50). Here’s what all of these young-looking individuals do (and don’t):

 

1. AVOID alcohol. There may be some rare exceptions, but in general, alcohol (as well as other addictive substances) makes people less healthy and visually older.

 

2. Sleep a LOT. Sleep is when your body repairs itself. You can’t borrow it: lack of sleep during the week can’t be compensated with oversleeping on the weekend.

 

3. Do NOT overeat. Excessive weight makes people look older and correlates with dozens of illnesses. Typically I eat twice a day within a 6-hour window or once a day, no snacking. Eating 3+ times a day is just a (bad) habit.

 

4. EXERCISE. Moderate but regular exercise makes people look healthier and live longer. Personally, I don’t do much cardio (I’d rather walk/cycle/swim in the open air) and prefer moderate weights.

 

5. LIMIT stress. There are mental habits that help. It helps to believe that everything that happens is for the better. Stoic techniques such as negative visualisation and generally not giving a shit also work. Living close to nature makes all of the above easier.

 

6. Do NOT eat meat. Eating seafood and wild-caught fish is fine, but farmed red meat is something most people who look younger than their age avoid. I suspect the unhealthy nature of farmed meat has to do with the way livestock is raised and killed (growth hormones, fodder etc).

 

7. Live ALONE. Surprisingly, all the young-looking, middle-aged men I spoke with lived alone for most of their lives. It may be the result of their independence from the sleeping/eating/behavioral patterns of another person. Or it’s just correlation, and people who are independent from unhealthy societal norms are also independent in their personal lives. 

 

Interestingly, you can find scientific explanations for most of these points (even the last one is defensible, e.g. there are multiple studies showing that sleeping alone improves the quality of sleep). I’ve been following these rules for over 10 years, with "more sleep" being the most difficult due to the nature of my work. 

 

If you are twice as young as I am and looking for the key takeaway, here it is: NEVER DRINK ALCOHOL. Once you give up on alcohol, you’ll stop silencing your intuition, which will tell you what is good and what is bad for you. You will figure out everything you need to know by yourself and won’t depend on other people for advice.


AntwortZitat
Frau B aus N
(@fraubausn)
Bauernfrühstück Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 2 Monaten
Beiträge: 107
 

Vielleicht findet sich bei Pavel auch eine Antwort auf dies:

( https://de.wikipedia.org/wiki/Telegram#Rezeption )

In heise Online bewertete Jürgen Schmidt den Datenschutz von Telegram 2020 als eine „Katastrophe“ und nennt folgende Kritikpunkte:

  • Sämtliche (Cloud-)Nachrichten werden bereits beim Eintippen an die Server von Telegram gesendet (um sie, wenn sie nicht gesendet werden, für den Nutzer auf allen seinen angemeldeten Geräten als "Entwürfe" verfügbar zu machen).
  • Das komplette Chat-Archiv (inklusive Entwürfe) aller nicht-geheimen Chats wird auf dem Server von Telegram gespeichert und könnte dort in Zukunft für weitere Anwendungsfälle, wie etwa personalisierte Werbung, genutzt werden.
  • Geheime (Ende-zu-Ende verschlüsselte) Chats sind mit einer Reihe von Einschränkungen verbunden und schwer zu finden, sodass diese kaum genutzt würden.

Die schlechte Nutzbarkeit der geheimen Chats, wodurch die meisten Nutzer die weniger sicheren normalen Chats benutzen würden, bewertet der Onlineredakteur Stefan Scheurer in SWR3 als Zeichen, dass die unbekannten Betreiber des Messengers alles mitlesen wollen. Er zieht das Fazit: „Telegram ist der unsicherste Messenger, der derzeit herumgereicht wird, Sicherheit wird nur vorgegaukelt.“ (Stefan Scheurer)


Blackwater gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach FIDE Meister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 480
Themenstarter  
Veröffentlicht von: @fraubausn

Das komplette Chat-Archiv (inklusive Entwürfe) aller nicht-geheimen Chats wird auf dem Server von Telegram gespeichert und könnte dort in Zukunft für weitere Anwendungsfälle, wie etwa personalisierte Werbung, genutzt werden.

Dazu hat sich Telegram ja sehr deutlich geäußert: Wird nie passieren. (Bisher waren sie nie wortbrüchig, daher ist die Reputation diesbezüglich 1A)

Veröffentlicht von: @fraubausn

Geheime (Ende-zu-Ende verschlüsselte) Chats sind mit einer Reihe von Einschränkungen verbunden und schwer zu finden, sodass diese kaum genutzt würden.

Das Argument kenne ich auch. Weil Mercedes keine Handbremse hat, ist die Wegfahrsperre schwer zu finden und könnte vom Endkunden selten genutzt werden.

Veröffentlicht von: @fraubausn

Sämtliche (Cloud-)Nachrichten werden bereits beim Eintippen an die Server von Telegram gesendet (um sie, wenn sie nicht gesendet werden, für den Nutzer auf allen seinen angemeldeten Geräten als "Entwürfe" verfügbar zu machen).

Das ist der Sinn von Cloud. Will der Kunde etwas sehr vertrauliches senden, muss er den End-to-End Chat nutzen.

Veröffentlicht von: @fraubausn

Die schlechte Nutzbarkeit der geheimen Chats, wodurch die meisten Nutzer die weniger sicheren normalen Chats benutzen würden, bewertet der Onlineredakteur Stefan Scheurer in SWR3 als Zeichen, dass die unbekannten Betreiber des Messengers alles mitlesen wollen. Er zieht das Fazit: „Telegram ist der unsicherste Messenger, der derzeit herumgereicht wird, Sicherheit wird nur vorgegaukelt.“ (

Er bewertet das also als "Zeichen", dass Telegram alles mitlesen will. Wow, schlechte Beweggründe unterstellen ohne Beweise: Ist der Typ eigentlich ein ITler? Oder inwieweit sonst für eine solche Aussage qualifiziert?

 

 

Seine eigene Seite ist NICHT sicher, nicht mal SSL verschlüsselt. Aber er kann IT bestimmt voll gut. HIER.

Es ist Diplom Medien Ingenieur, also was mit Medien. Schön. 😉

Noch eine Wette: Ich wette mit euch um 100 Euro, dass der Typ WhatApp nutzt. Die Wette ist ernst gemeint. 50 Euro setze ich auf die Nutzung von Facebook.

 

Beim dem nächsten Angriff von SWR3 auf Telegram werde ich Susi Kochmaus als Gegenbeweis zitieren. Sie kann was mit Bratwurst.

 


mrsblackwater und Frau B aus N gefällt das
AntwortZitat
habanero1979
(@habanero1979)
Schachspieler Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 2 Monaten
Beiträge: 223
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Hinweis: Ich bekomme kein Geld von Telegram, wir haben aber inzwischen eine sehr nette Verbindung. Ja, ich weiss, das ist jetzt für manche Menschen sehr finster und abschreckend. Ihr wisst, das ist mir egal. 😉

Wenn er bei deinem Copytrading mitmacht, hast du sicherlich auch einen ordentlichen Schub für dein Wohltätigkeitsprojekt über die Volume Fee finanziert. 😆 


AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach FIDE Meister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 480
Themenstarter  

Am Ende läuft es in den nächsten 12-18 Monaten darauf hinaus: Alle Messenger mit festen Sitz und Impressum in den USA und der EU bekommen Backdoors. Geht bei verschlüsselten Messengern angeblich ja nicht, komisch nur, dass bei WhatsApp Gegenteiliges schon lange bekannt ist.

Damit fällt das ganze Kartenhaus in sich zusammen.

Telegram wird verboten werden und aus den AppStores verschwinden. (dann eben per Direktinstallation)

 


AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach FIDE Meister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 480
Themenstarter  
Veröffentlicht von: @habanero1979

Wenn er bei deinem Copytrading mitmacht, hast du sicherlich auch einen ordentlichen Schub für dein Wohltätigkeitsprojekt über die Volume Fee finanziert. 😆 

der war super, merci!! 🙂


AntwortZitat
Aysel Bektas
(@ayselbektas)
Müsli Blackwater Premium Rose
Beigetreten: Vor 2 Monaten
Beiträge: 17
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

As I’m turning 36, some people ask how I manage to look younger than my age

Die Optik Tricks sind mega. Sport, kein Alkohol, kein Fleisch essen, alleine leben. Alter, ich sterbe. Und ich dacht mit eincremen morgens und abends bleibe ich jung und knackig. 😆 


mrsblackwater gefällt das
AntwortZitat

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Wir sind anders weil:

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Wir haben viele Leserinnen und Leser mit muslimischen Background. Das eröffnete kulturell und perspektivisch einen neuen Blickwinkel. Bei uns sind Zuwanderer und Muslime willkommen! Wir helfen ihnen bei allen Fragen, auch wenn sie noch neu im Thema sind.

Gut 70% unserer Leser sind sind weiblich. Wir achten auf einen niveauvollen Umgang mit unseren Leserinnen, bei uns sind Frauen willkommen und werden nicht herablassend behandelt, egal ob sie Shopping und Schokolade oder Zahlen und Finanzen lieben. Unsere Themen sind für alle Frauen wichtig, ob Ingenieurin oder Beauty Model.

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen:

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich.

Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.