Community

Russia Today auf Te...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Breaking Russia Today auf Telegram gesperrt

Seite 1 / 2

Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2155
Themenstarter  

Russia Today ist auf Telegram nun gesperrt, so wie viele andere russische Plattformen auch. Die Zugriffszahlen auf alternative Plattformen zeigen aber, dass sich nicht alle Bewohner in Deutschland das bieten lassen wollen.

Denn auch wenn Russia Today kein High Quality Format ist und sicher nicht jeder Bericht darauf ausgewogen war, war es doch eine alternative Quelle. Und in vielen Fällen in anderen Konflikten (Syrien, Jemen, Libyen) wurde man von den MSM Medien leider auf eine falsche Fährte geführt. Durch Freunde in Syrien habe ich das live miterleben können. Da war es dann gut, dass es RT und andere Quellen gab, wo in diesen Fällen die Informationen stimmten.

Bei der aktuellen Situation und dem Verbot von russischen Quellen ist man auf "Gedeih und Verderb" den MSM Medien ausgeliefert und muss glauben was diese berichten. Eine unfassbare Situation für ein freies, westliches Land!

(denn was kommt als Nächstes? Das ist ein Präzedenzfall. Missliebige Informationen werden dann in Zukunft einfach "verboten"?)

 

Es ist KEINE Straftat Russia Today zu sehen, um beispielsweise auch die andere Seite des Ukraine-Kriegs zu sehen. Aus diesem Grund poste ich hier öffentlich die alternativen Zugangswege. Sollte es illegal werden in den Vereinigten Arabischen Emiraten diese Informationen zu teilen, werde ich sie entfernen. Gleiches gilt für andere Postings. Stand 04.03.2022 ist es nach der Gesetzgebung der VAE kein Problem.

 

Hier die Info's von RT zum Umgehen der Sperren:

 

 

⚠️‼️ ACHTUNG ‼️⚠️

 

🔹Der Telegram-Kanal von RT DE wurde gesperrt und ist über die App nicht mehr erreichbar, funktioniert aber weiter über den Webbrowser unter diesem Link:

https://t.me/s/RT_de

 

🔹Das TV-Programm von RT DE läuft stabil über Odysee:

https://odysee.com/@RTDE:e/LiveTV:0

 

aber auch über diesen Link:

https://direktuebertragung.live/rtde

 

🔹❗️Die Webseite von RT DE läßt sich über den 👉🏻TOR-Browser erreichen:

https://de.rt.com/

 

🔹RT International läuft über den 👉🏻TOR-Browser:

https://www.rt.com/

 

🔹Der Livestream von RT-International läßt sich ebenfalls über den 👉🏻TOR-Browser empfangen:

https://www.youtube.com/watch?v=V0I5eglJMRI

 

oder hier:

https://www.rt.com/on-air/

 

🔹Sputnik / SNA News ist nach wie vor auf Telegram aktiv (aber wahrscheinlich nicht mehr lange):

https://t.me/snanews_de


habanero1979 gefällt das
Zitat
Schlagwörter für Thema
habanero1979
(@habanero1979)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 861
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Russia Today ist auf Telegram nun gesperrt

Eigentlich komisch, dass das auch bei Telegram geschieht...


AntwortZitat
hesekiel58
(@hesekiel58)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 881
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Bei der aktuellen Situation und dem Verbot von russischen Quellen ist man auf "Gedeih und Verderb" den MSM Medien ausgeliefert und muss glauben was diese berichten. Eine unfassbare Situation für ein freies, westliches Land!

 

Ich MUSS gar nix glauben. Nicht mal die "Informationen" aus alternativen oder russischen Quellen.


AntwortZitat
habanero1979
(@habanero1979)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 861
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Die Webseite von RT DE läßt sich über den 👉🏻TOR-Browser erreichen

Der auf Chrome basierende Brave Browser unterstützt übrigens nativ private Tabs mit TOR.


Blackwater gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2155
Themenstarter  

@hesekiel58 Das kannst Du handhaben wie Du möchtest.

Wie Menschen in Deutschland reden und durch die einseitige Berichterstattung zum Krieg aufgehetzt werden, ist dagegen keine Privatsache. Die alte Bonner Republik hätte sich im Grab umgedreht.


habanero1979 gefällt das
AntwortZitat
hesekiel58
(@hesekiel58)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 881
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Die alte Bonner Republik hätte sich im Grab umgedreht.

Wer genau?


AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2155
Themenstarter  

@hesekiel58 Ist nicht Dein Ernst?

Ganz ehrlich Hesekiel. Wenn es Dir hier nur ums provozieren geht, spar es Dir. Wie ich in meinem Artikel diese Woche geschrieben habe, finde ich diesen Paradigmenwechsel weg vom Pazifismus hin zum Krieg unfassbar.

Jahrzehntelang hat man anderen den Rat gegeben nicht zu eskalieren. Frieden zu suchen. Es gab Prüfungen für jeden kleinen Waffenexport. Deutschland war oft Vermittler und auch die jetzt regierenden Parteien gegen Krieg. Das war mit guten Argumenten fundiert.

Alles Geschichte. Einfach mal so. Per Kanzlerentscheidung wie wir nun wissen, viele wurden überrumpelt. Und die ganze Medienmeute schreit "hurra".

 

Nein Hesekiel, so geschichtsvergessen kann und darf man nicht sein. Wenn die Deutschen den Krieg wollen und die Eskalation, dann werden sie ihn bekommen. Der Zug rollt bereits. Und das wird so enden, wie es immer endete mit diesem Land.

Von meiner Seite aus und aus tiefsten Herzen: NEIN. Keine Kriegshetze und keine Unterstützung zu Eskalation!!

Das ist hier nicht das eher unbedeutende C-Thema, hier geht es um viel mehr.


weip321 und habanero1979 gefällt das
AntwortZitat
hesekiel58
(@hesekiel58)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 881
 

Ich kann mich an übelste (reaktionäre) Militaristen in der Bonner Republik erinnern. Kann an meinem fortgeschrittenen Alter liegen. Keine die dafür plädiert hätten, russischem Staatsfunk den Weg zu bereiten.

 

Und wenn Telegram den russischen Staatsfunk bannt ... wäre da nicht Telegram der passende Ansprechpartner?


AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2155
Themenstarter  

@hesekiel58 Telegram ist einer der letzten Anbieter. Russische Medien (es betrifft nicht nur RT) wurden verboten.

Ansprechpartner ist die EU und die Ampel-Regierung.

War aber alles in den 0815 News der letzten Tage zu lesen.


AntwortZitat
hesekiel58
(@hesekiel58)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 881
 

"Russia Today ist auf Telegram nun gesperrt"

 

Durch wen? Die EU? Die Ampelregierung? Neulich wurde hier doch noch abgefeiert, dass die keinen Zugriff auf Telegram haben.


AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2155
Themenstarter  

@hesekiel58 Es geht nicht nur um Telegram. Es geht allgemein um diese Zensur.

Bitte suche es Dir selbst raus. Dazu gab es von der Regierung entsprechende Verlautbarungen.


AntwortZitat
hesekiel58
(@hesekiel58)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 881
 

Zum Thema Zensur habe ich mich bereits geäußert.


AntwortZitat
ikigaimondai
(@ikigaimondai)
Schach Großmeister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 1234
 

Hm. Ich bin sehr sehr unentschlossen in dieser Sache, gleich auf mehreren Ebenen.

Zum einen mal das Thema „Waffenexporte und wir tragen den Pazifismus in die Welt“. Ich halte es absolut für richtig, keine Waffen in Regionen zu liefern, in denen sich Spannungen zwischen etwa gleich starken Staaten aufbauen. Der mittlere Osten wäre so ein Beispiel, oder auch Indien/Pakistan oder viele Ecken in Afrika. Aber einem Land, dass von einem unendlich viel stärkeren Gegner angegriffen wird, nicht beizustehen, finde ich schon sehr schwierig. Die Entsprechung im normalen Leben wäre die Nothilfe.

Weiter wäre es in meinen Augen fahrlässig, aus einem solchen Vorgang keine Rückschlüsse für die eigene Landesverteidigung und die Wehrhaftigkeit des eigenen Bündnisses zu ziehen. Dass jetzt bei einer Anhebung des Wehretats gleich das nächste dunkle Zeitalter durch deutsches Verschulden erwartet wird, finde ich gelinde gesagt übertrieben.

Zur Debatte mit „auch die Quellen/Version der anderen Seite hören“ interessiert mich folgendes: Was sind die Informationen, die Du Dir davon versprichst? Begründungen für den Krieg? Videos von ukrainischen Kriegsverbrechen? Flammende Reden auf die Niedertracht der NATO? Eine alternative Interpretation der Geschichte, die plausibel herleitet, warum die Ukraine eigentlich russisch ist? Fortschrittsberichte von der Front? Eine zweite Zahl für Opfer beider Seiten, aus der Du dann mit den Zahlen der „MSM“ den Mittelwert bilden kannst? „Both sides of the story“ ist ja schön und gut, nur frage ich mich eben: Was sind diese Informationen, die Du in der Berichterstattung der deutschen, amerikanischen, britischen Medien nicht zu finden meinst?

Als letztes würde mich philosophisch noch interessieren, ob dieses „beide Seiten hören“ universell gilt. Also nehmen wir mal an, es hätte ein richtig schlimmes Verbrechen gegeben. Sollte dann neben den Familien der Opfer auch die Familie des Täters die gleiche Sendezeit in den Medien bekommen? Oder der Täter selbst? Anders Breivik beispielsweise? Um beide Seiten zu hören?

Ich bin mir nahezu sicher, dass sich jeder von uns in seinem Leben schon mal in einer Situation wiedergefunden hat, in der er keine weitere Meinung mehr hören wollte, weil eine Grenze überschritten war. *badumm-tssss* Und selten war es so eindeutig wie in diesem Fall.


challani89 und hesekiel58 gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2155
Themenstarter  

Allgemein zum Thema:

Es ist nicht die Aufgabe von irgend jemand hier (auch nicht von mir), ignorante Menschen zu bilden. Ich hoffe, dass jeder selbst den Anspruch an sich persönlich hat weiter dazuzulernen, zu reflektieren und problematische Ansichten zu überdenken.


weip321 und habanero1979 gefällt das
AntwortZitat
hesekiel58
(@hesekiel58)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 881
 
Veröffentlicht von: @ikigaimondai

Dass jetzt bei einer Anhebung des Wehretats gleich das nächste dunkle Zeitalter durch deutsches Verschulden erwartet wird, finde ich gelinde gesagt übertrieben.

 

Ich bin übrigens dagegen.


Airnesto gefällt das
AntwortZitat
Seite 1 / 2

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Wir sind anders weil:

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Wir haben viele Leserinnen und Leser mit muslimischen Background. Das eröffnete kulturell und perspektivisch einen neuen Blickwinkel. Bei uns sind Zuwanderer und Muslime willkommen! Wir helfen ihnen bei allen Fragen, auch wenn sie noch neu im Thema sind.

Viele unserer Leser sind weiblich. Wir achten auf einen niveauvollen Umgang mit unseren Leserinnen, bei uns sind Frauen willkommen und werden nicht herablassend behandelt, egal ob sie Shopping und Schokolade oder Zahlen und Finanzen lieben. Unsere Themen sind für alle Frauen wichtig, ob Ingenieurin oder Beauty Model.

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen:

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich.

Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.