Community

Telegram verbieten
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Internet Telegram verbieten


Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Internationaler Meister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 994
Themenstarter  

Es ist soweit. Nach monatelanger MSM Hetze (ich hatte HIER berichtet) fährt man nun schwerere Geschütze auf. Man will Telegram unbedingt regulieren und zwingen mit den Behörden zusammen zu arbeiten.

Dazu hat man zwei Briefchen mit der Aufforderung zur Stellungnahme in die Vereinigten Arabischen Emirate geschickt. Ob das Telegram überhaupt juckt, bleibt abzuwarten. Telegram hatte schon ganz andere Gegner wie Russland und den Iran.

 

Was sind die nächsten Schritte, wenn Telegram nicht kooperiert?

1. Bußgelder. (wird kaum einzutreiben sein, juckt Telegram nicht)

2. IP-Sperren wie im Iran und Russland. (einfach zu umgehen, Telegram hat dazu eine eingebaute Funktion. Tutorial: HIER )

3. Verbannung aus den regionalen App Stores. (manuell installieren oder den App Store kurz auf US umstellen zur Installation.)

 

Ich werde euch auf dem laufenden halten, wie es mit Telegram weiter geht. Das Verbot in DE/EU wird aus meiner Sicht mit einer hohen Wahrscheinlichkeit kommen. Ein weiterer Sargnagel für die Meinungsfreiheit - schade. Entweder kontrollieren/überwachen oder verbieten, das scheint hier der Gedanke zu sein.

Um das Vorgehen abzurunden, kommt noch eine ordentliche Portion Hetze hinzu. "Der Sumpf auf Telegram ist tief" und ähnliche Formulierungen, wie wir sie schon kennen...

 

 

 

 


Zitat
Schlagwörter für Thema
franzllang
(@franzllang)
Bauernfrühstück Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 6 Monaten
Beiträge: 175
 

Kann bei einem Verbot Telegram, das schon auf dem Handy installiert ist, wieder ohne mein Einschreiten von den Behörden entfernt werden?


AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Internationaler Meister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 994
Themenstarter  

@franzllang Jain. Das hängt von sehr vielen verschiedenen Faktoren ab. Die Behörden bräuchten einen Zugriff auf das Gerät. (das wollen sie ja per NetzDG erreichen und auch Internet ISP Provider zwingen da mit zu helfen)

Es wird wie bisher Unmengen an Möglichkeiten geben das zu verhindern, keine Sorge.

Das Land von Fax auf den Amtsstuben, BER, "Corona-Impfdosen-Beschaffung-Deluxe" etc. wird ein weniger starker Gegner als Russland oder China sein. 😉


himself63 gefällt das
AntwortZitat
himself63
(@himself63)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 6 Monaten
Beiträge: 304
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Was sind die nächsten Schritte, wenn Telegram nicht kooperiert?

1. Bußgelder. (wird kaum einzutreiben sein, juckt Telegram nicht)

2. IP-Sperren wie im Iran und Russland. (einfach zu umgehen, Telegram hat dazu eine eingebaute Funktion. Tutorial: HIER )

3. Verbannung aus den regionalen App Stores. (manuell installieren oder den App Store kurz auf US umstellen zur Installation.)

Ja, ja, unsere EU. Aber China und andere sind böse, weil sie das Internet überwachen wollen. Wie sagte schon der Comedian Atze Schröder: Ja ne is klar 😉 


AntwortZitat
weip321
(@weip321)
Bauernfrühstück Blackwater Premium Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 6 Monaten
Beiträge: 136
 
Veröffentlicht von: @franzllang

Kann bei einem Verbot Telegram, das schon auf dem Handy installiert ist, wieder ohne mein Einschreiten von den Behörden entfernt werden?

Ich möchte nicht den Teufel an die Wand malen, aber es gibt durchaus Länder welche bei der Einreise die Passwörter von Laptops oder Smartphones verlangen. So weit ist es ein DE noch nicht, aber ich denke es ist der feuchte Traum vieler Politiker in diesem Land.

Wenn man nicht kooperiert, werden einem dann grosse Steine in den Weg gelegt. Ich hoffe sehr, ich täusche mich!


Knew2 gefällt das
AntwortZitat
Presskoppweck
(@presskoppweck)
Schachspieler Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 299
 

Die Faz schreibt, dass bereits zwei Bußgeldverfahren eingeleitet wurden https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/telegram-bundesamt-fuer-justiz-geht-gegen-messengerdienst-vor-17388586.html

Seit Lukaschenko zu den Guten gewechselt ist, gibt es weniger bis keinen Bedarf mehr für vertrauliche Kommunikation.


AntwortZitat
himself63
(@himself63)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 6 Monaten
Beiträge: 304
 
Veröffentlicht von: @presskoppweck

Die Faz schreibt, dass bereits zwei Bußgeldverfahren eingeleitet wurden https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/telegram-bundesamt-fuer-justiz-geht-gegen-messengerdienst-vor-17388586.html

Seit Lukaschenko zu den Guten gewechselt ist, gibt es weniger bis keinen Bedarf m

Hier mal ein kurzer Auszug aus dem Beitrag: Das Programm für den Austausch von Nachrichten, Fotos oder Videos geriet gleichzeitig in die Kritik, weil Rechtsextreme und Verschwörungstheoretiker dort erfolgreiche Kanäle unterhalten konnten. Die haben einfach vergessen uns auch zu erwähnen. Oder sind wir auch Rechtsextreme und Verschwörungstheoretiker. Hm....da muß ich wohl nochmal drüber nachdenken 😉 

 


mrsblackwater, tugbaoezbek, Blackwater und 1 weiteren Personen gefällt das
AntwortZitat
ikigaimondai
(@ikigaimondai)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 6 Monaten
Beiträge: 590
 

Wir sind auf jeden Fall recht extreme Lebensführungspraktiker, würde ich mal sagen.


tugbaoezbek, Blackwater und himself63 gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Internationaler Meister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 994
Themenstarter  

An der Argumentation der MSM merkt man oft, dass es nicht immer die hellsten Kerzen auf der Torte sind. Einerseits ist Telegram ja so unglaublich unsicher und daher nicht zu empfehlen. Auf gar keinen Fall, denn die Verschlüsselung ist nicht so toll, das ist bedenklich.

Andererseits will man staatlichen Zugriff erzwingen und Telegram erpressen, damit man an die Daten/Chats heran kommt und mitlesen kann. Man schreibt sogar Drohbriefchen an eine Adresse im arabischen Wüstensand. Wieso ist das denn notwendig, wenn Telegram so unsicher ist?

Na was denn nun: Tor 1 oder Tor 2?

 

So, nun gehe ich mal wieder meinen unglaublichen Fremdenhass pflegen. Dafür bin ich ja bekannt.


Knew2, himself63, habanero1979 und 1 weiteren Personen gefällt das
AntwortZitat
tugbaoezbek
(@tugbaoezbek)
Bauernfrühstück Blackwater Premium Rose
Beigetreten: Vor 6 Monaten
Beiträge: 107
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

So, nun gehe ich mal wieder meinen unglaublichen Fremdenhass pflegen. Dafür bin ich ja bekannt.

ohhh, das merke ich auch immer bei dir. 🤣 🤣 


habanero1979 und mrsblackwater gefällt das
AntwortZitat

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Wir sind anders weil:

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Wir haben viele Leserinnen und Leser mit muslimischen Background. Das eröffnete kulturell und perspektivisch einen neuen Blickwinkel. Bei uns sind Zuwanderer und Muslime willkommen! Wir helfen ihnen bei allen Fragen, auch wenn sie noch neu im Thema sind.

Gut 70% unserer Leser sind weiblich. Wir achten auf einen niveauvollen Umgang mit unseren Leserinnen, bei uns sind Frauen willkommen und werden nicht herablassend behandelt, egal ob sie Shopping und Schokolade oder Zahlen und Finanzen lieben. Unsere Themen sind für alle Frauen wichtig, ob Ingenieurin oder Beauty Model.

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen:

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich.

Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.