Community

Benachrichtigungen
Alles löschen

Frage Telegram verbieten?

Seite 1 / 5

Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2282
Themenstarter  

Die Ereignisse überschlagen sich Leute, Teile des Staatsapparates sind "am durchdrehen". Telegram wurde final als Feind identifiziert.

Die neusten Entwicklungen:

Bei der Zeit

Beim ZDF

N-TV

T-Online

.... und viele andere mehr können als Quelle dienen.

 

Wie schwer das wird, hatte ich bereits öfters erklärt. Selbst beim Staatsfunk hat man das bereits kapiert: ARD.

Im April 2021 hat man Telegram angeschrieben und mit Bussgeld gedroht. Fristsetzung 2 Wochen. Herrlich! Passiert ist natürlich... nichts. 😉

 

Grundsätzliches

Mordddrohungen im Internet sind natürlich zu verurteilen. Aber dass die ganze Kommunikation überwacht oder verboten werden soll sind Mittel der Diktatur. Siehe China. Das NetzDG ist ein DEUTLICHER Schritt in die Unfreiheit.

Telegram wird bekämpft, weil man es eben nicht überwachen und kontrollieren kann. Erst hat man stets mit Dreck geworfen und behauptet, der Messenger wäre ja sooo unsicher. Das war pure Propaganda. Wäre er unsicher, würde man ihn jetzt nicht verbieten wollen. Fakt ist, dass alle anderen Messenger erpressbar (Sitz in EU oder USA, wobei ersteres für Deutsche bald gefährlicher ist) und mit Backdoors ausgestattet sind. Quellen im www gibt es genug dazu.

 

Wenn Telegram eingeschränkt/verboten wird, wovon ich definitiv ausgehe, dann wird man es in der EU nicht mehr in den AppStores finden. Ihr müsst Telegram also direkt von der Webseite runterladen und installieren. Das ist kein Problem. Ich empfehle auch auf Mac oder Windows die entsprechende Version runter zu laden.

Russland und der Iran hatten Telegram in der Vergangenheit bereits verboten und bekämpft - erfolglos. Ich gehe davon aus, dass der deutsche Staat unfähig ist hier etwas zu erreichen. Dazu mangelt es meistens an technischer Kompetenz. (Ausnahmen was Spitzenpersonal angeht gibt es natürlich, ist aber dünn gesäht)

 

Ich werde aus Prinzip diese Woche noch einen Artikel zu Telegram schreiben. Es ist keine Frage, dass manche Figuren auf Telegram zu verurteilen sind. Aber wir überwachen/verbieten auch nicht den Brief- und Postverkehr oder andere Kommunikationsdienste, weil es vereinzelt Missbrauch gibt.

Telegram zu verbieten halte ich für ein diktatorisches Mittel. Wenn es so weiter geht, braucht bald kein Politiker wegen China und Ähnlichen sich zu beschweren, denn die Richtung Deutschlands ist die gleiche... Und aus diesem Grund sollte man Telegram jetzt unterstützen und keinen Meter nachgeben. Hier geht es um mehr als einen Messenger.

 

Ein Gedanke:

In Russland, Belarus, Syrien sind "Andersdenkende" gut, in guten Ländern sind "Andersdenkende" böse.

 - egal was wir von anderen Meinungen halten, es kann niemals sein, dass Andersdenkende diffamiert, ausgegrenzt und verfolgt werden. Zwei von 3 Punkten sind bereits erfüllt.

Auf Twitter kann man u.a sehr viel Hass gegen Andersdenkende finden. So wünscht man Ungeimpften einen qualvollen Tod und ähnliches. Konsequenzen: Keine. Weil auf "der richtigen Seite"? Leute die jetzige Entwicklung empfinde ich als wirklich gefährlich! Und das aus einem Land, welches sich dem "nie wieder" verschrieben hatte.

 


Zitat
Schlagwörter für Thema
himself63
(@himself63)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 629
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Wenn Telegram eingeschränkt/verboten wird, wovon ich definitiv ausgehe, dann wird man es in der EU nicht mehr in den AppStores finden.

Wäre das gleiche, als wenn man in einem Haushaltswarengeschäft keine Brotmesser mehr findet, weil diese ja als Mordwerkzeug dienen könnten. Verstehe ich das nur nicht, weil ich kein Politiker bin?


tugbaoezbek, weip321 und Blackwater gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2282
Themenstarter  

@himself63 Telegram ist ein Oppositionstool in vielen Ländern, in denen Deutschland die Opposition völkerrechtswidrig unterstützt. (man stelle sich mal vor, das passiert anders herum und eine ausländische Macht unterstützt hier die Sachsen oder andere mit Waffen und Geld. Demokratische Opposition und so....)

Ich denke es geht der Politik um die Kontrollverlust, für den sie aber größtenteils seit Jahren selbst verantwortlich sind.


himself63 gefällt das
AntwortZitat
himself63
(@himself63)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 629
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

(man stelle sich mal vor, das passiert anders herum und eine ausländische Macht unterstützt hier die Sachsen

Fettnäpfchen voraus!!! Sachsen hier im Forum? 🤣 


Blackwater gefällt das
AntwortZitat
hesekiel58
(@hesekiel58)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 953
 
Veröffentlicht von: @himself63

Wäre das gleiche, als wenn man in einem Haushaltswarengeschäft keine Brotmesser mehr findet, weil diese ja als Mordwerkzeug dienen könnten. Verstehe ich das nur nicht, weil ich kein Politiker bin?

Ich würde den Vergleich auch besser verstehen, wenn ein Haushaltswarengeschäft ein soziales Medium mit großer Reichweite und der Kauf eines Brotmessers eine Anstachelung zu Mord wäre.

 


AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2282
Themenstarter  
Veröffentlicht von: @hesekiel58

wenn ein Haushaltswarengeschäft ein soziales Medium mit großer Reichweite

Juristisch (also Gerichte und so...) ist Telegram kein Soziales Medium/Netzwerk sondern ein Messenger und fällt nicht unter das NetzDG. Gerade das will man nun ändern und die unabhängigen Gerichte damit beauftragen.

 


AntwortZitat
ikigaimondai
(@ikigaimondai)
Schach Großmeister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 1307
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Juristisch (also Gerichte und so...) ist Telegram kein Soziales Medium/Netzwerk sondern ein Messenger

Wenn ich mir die Möglichkeiten von Telegram anschaue im Vergleich zu Signal oder Threema oder der guten alten SMS… dann bin ich geneigt, zu sagen: faktisch ist Telegram ein soziales Netzwerk. Dass es mal als Messenger angefangen hat, ändert daran doch nicht wirklich etwas?


hesekiel58 und Blackwater gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2282
Themenstarter  

@ikigaimondai Da Stimme ich Dir zu Iki. Das eigentliche Problem ist das NetzDG, was den Möglichkeiten von China in nichts nachsteht und daher massiv kritisiert wurde, auch von neutralen Stellen. Eingeführt wurde es trotzdem und damit hat man sich schon vom Boden der Freiheit und Demokratie entfernt.

Schritt für Schritt... 


weip321 gefällt das
AntwortZitat
ikigaimondai
(@ikigaimondai)
Schach Großmeister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 1307
 

Das NetzDG ist hoch problematisch und zeigt die Hilflosigkeit, mit der wir immer noch vor den Herausforderungen des Internetzeitalters stehen.


tugbaoezbek, weip321, himself63 und 1 weiteren Personen gefällt das
AntwortZitat
melanie.reichert
(@melanie-reichert)
Vollkorn-Member Blackwater Premium Rose
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 60
 

Habe ich mir runter geladen. Unter Freundinnen ein Mal erwähnt, folgte Entsetzen und "wie kannst du nur, das sind Nazis?"

Seit dem halte ich meine Klappe. Komisch und befremdlich.


AntwortZitat
Frau B aus N
(@fraubausn)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 747
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Wenn Telegram eingeschränkt/verboten wird, wovon ich definitiv ausgehe, dann wird man es in der EU nicht mehr in den AppStores finden. Ihr müsst Telegram also direkt von der Webseite runterladen und installieren. Das ist kein Problem. Ich empfehle auch auf Mac oder Windows die entsprechende Version runter zu laden.

Also ich will ja immer noch keinen Messenger haben, aber wenn, dann würde ich Telegram nehmen.

Was ich mich frage: Wie sieht es aus mit den Sperrmöglichkeiten? Man weiß ja aus Diktaturen, dass dort manche Seiten gesperrt werden können, offensichtlich trotz der "Freiheit" des Internet-Systems.

Es ist keine Frage, dass manche Figuren auf Telegram zu verurteilen sind. Aber wir überwachen/verbieten auch nicht den Brief- und Postverkehr oder andere Kommunikationsdienste, weil es vereinzelt Missbrauch gibt.

Es gibt ja sogar offizielle Worte dafür! Drohbrief, Erpresserbrief, blackmailing, ...

Das "wir überwachen auch nicht den Brief- und Postverkehr oder andere Kommunikationsdienste" stimmt ja mittlerweile ohnehin nicht mehr.


tugbaoezbek, Blackwater und weip321 gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2282
Themenstarter  

 

Veröffentlicht von: @fraubausn

Was ich mich frage: Wie sieht es aus mit den Sperrmöglichkeiten? Man weiß ja aus Diktaturen, dass dort manche Seiten gesperrt werden können, offensichtlich trotz der "Freiheit" des Internet-Systems.

Das ist nicht ganz einfach zu beantworten. Ergänzt mich gerne, wenn ihr mögt.

Manche Diktaturen haben sozusagen ein Intranet und kappen bei Bedarf einfach die Verbindung nach draussen. Beispiel: Iran.

Der Iran macht das aber nur, weil alles andere fehlgeschlagen ist.

Und das ist der hoffnungsvolle Punkt: Deutschland kann gleiches nicht tun, weil dann Banken und Wirtschaft sofort auf 0 stehen. Wenn Telegram verboten wird, wird folgendes passieren:

Er wird aus den AppStores verschwinden. Also muss man die App direkt von der Webseite runterladen.

Deutschland kann keine Webseiten im Ausland sperren. Sie können nur über google erreichen, dass man sich in einer google Suche aus Deutschland nicht angezeigt bekommt. Das lässt sich mit einem VPN umgehen. Ich habe viele Freunde im Ausland, u.a. unsere Noor aus dem Irak. Dort ist die Nutzung von VPN Alltag, auch wenn es verboten ist.

Die Nutzung von Telegram wird natürlich auch verboten sein. Das zu kontrollieren ist aber nahezu unmöglich.

Russland mit seinen weitaus besseren Möglichkeiten (System, IT Fachleute ohne Ende) hat es nicht geschafft Telegram in die Knie zu zwingen. Dann schafft es Deutschland niemals.


weip321, tugbaoezbek und Frau B aus N gefällt das
AntwortZitat
Airnesto
(@airnesto)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 748
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

man stelle sich mal vor, das passiert anders herum und eine ausländische Macht unterstützt hier

Ja, stelle man sich das mal vor! Gabs das etwa bei uns noch nicht?


AntwortZitat
Airnesto
(@airnesto)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 748
 

Ich bin geneigt zu sagen, dass die Wahrheit mal wieder in der Mitte zu finden sein dürfte: Telegram ist mehr als ein Messager und erfüllt einige Kriterien sozialer Netze. Ein soziales Netzwerk, in dem Mordaufrufe faktisch nicht zu unterbinden oder zu ahnden sind, ist meiner Meinung nach nicht hinnehmbar. Dass man deshalb den Messager mit seiner zu begrüßenden Verschlüsselung gleich mit verteufelt, ist aber ebensowenig hinzunehmen. 

ich denke man müsste die beiden Dinge voneinander trennen.


hesekiel58 gefällt das
AntwortZitat
lichtenberg99
(@lichtenberg99)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 730
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Russland mit seinen weitaus besseren Möglichkeiten (System, IT Fachleute ohne Ende) hat es nicht geschafft Telegram in die Knie zu zwingen. Dann schafft es Deutschland niemals.

Wie machen das denn die Chinesen? Die haben sich doch auch ziemlich abgeschottet.


AntwortZitat
Seite 1 / 5

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Wir sind anders weil:

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Wir haben viele Leserinnen und Leser mit muslimischen Background. Das eröffnete kulturell und perspektivisch einen neuen Blickwinkel. Bei uns sind Zuwanderer und Muslime willkommen! Wir helfen ihnen bei allen Fragen, auch wenn sie noch neu im Thema sind.

Viele unserer Leser sind weiblich. Wir achten auf einen niveauvollen Umgang mit unseren Leserinnen, bei uns sind Frauen willkommen und werden nicht herablassend behandelt, egal ob sie Shopping und Schokolade oder Zahlen und Finanzen lieben. Unsere Themen sind für alle Frauen wichtig, ob Ingenieurin oder Beauty Model.

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen:

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich.

Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.