Community

Benachrichtigungen
Alles löschen

A1JX52 vs. A1T8FV


Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Internationaler Meister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 723
Themenstarter  

Diesen Thread zum Thema ausschüttender ETF übernehme ich schon mal aus unserem alten Forum, da danach immer wieder gesucht wird.

Ich bin gerade mal wieder beim Durchsuchen von Welt-ETF's die ausschütten. Der A1JX52 von Vanguard ist ja einer der Klassiker.

Hat jemand praktische Erfahrungen zu dem A1T8FV? (hier

 

zachariabarely schrieb:

Dann fange ich mal an…

Ich habe 2015 damit angefangen per Sparplan in Einzelwerte zu investieren. Meine Auswahlkriterien habe ich an der „Dogs of …“ Strategie angelehnt. Deutsche Dividenden Aktien beschreibt es vermutlich am Besten. Mit der Zeit habe ich die Strategie auf den Prüfstand gestellt und gemerkt , daß die Performance im Vergleich zur restlichen Welt eher bescheiden ist und 2018 genau auf den VGWD umgestellt. Ich finde die Idee großartig von den Ausschüttungen der Weltbesten Unternehmen zu profitieren. Und das ist wohl vermutlich der Beste unter allen Dividenden ETFs, da er die meisten Unternehmen enthält und das ganze AllWorld Spektrum abdeckt (ich glaube es sind einfach die Hälfte aller Unternehmen, die Ausschütten, enthalten). Aber auch die Strategie habe ich überdacht und bin für mich zu dem Ergebnis gekommen, daß ich lieber einfach die ganze Welt haben möchte, ohne eine Faktor Strategie. Die zugrunde liegende Überlegung dabei ist: Welche Unternehmen schütten aus und welche nicht? Welche Gründe hat das? Meiner Meinung nach sind es vor allem Etablierte Unternehmen, Marktführer und schwerfällige Konzerne, die Dividenden zahlen. Nicht enthalten sind also die Wachstums Raketen und das läßt sich auch wieder an der Performance erkennen (Siehe Abbildung), wenn wir die beiden gegenüber stellen. Der Corona Crash war dann wohl der ausschlaggebende Moment, der mich überzeugt hat. Ab Sommer 2020 habe ich also wieder meine Strategie umgestellt und bespare in meinem Privat Depot jetzt nur noch den VGWL. (Zwischenzeitlich hatte ich auch den VAGE mit darin, nachdem jedoch die Ausschüttungen unter Inflationsrate fielen, und das bei fallendem Kurs, habe ich davon Abstand genommen.) Im Prinzip ist es wahrscheinlich eine Glaubensfrage, ob man einer Dividenden Strategie den Vorzug gibt und ich könnte mir durchaus vorstellen, zu einem späteren Zeitpunkt, oder anderen Voraussetzungen das Hauptaugenmerk wieder darauf auszurichten, derzeit jedoch nicht. Ich möchte erstmal wachsen und ehrlich gesagt vom ganzen Hin und Her im Depot wegkommen, deshalb:

All World- All in!

Beste Grüße!

Zack

 

 

 

Blackwater schrieb:

Danke für das Feedback!

Für den Vermögensaufbau und meist junge Leute, sind die All-World-Thesaurierer natürlich erste Wahl. Aber sobald man eine gewissen Depotgröße erreicht hat und aus dem reinen "Überlebenskampf" raus ist, finde ich Ausschütter absolut berechtigt. Sicher ist darin auch eine psychologische Komponente enthalten, das ist gar keine Frage. Aber wir sind eben auch Menschen und keine reinen Effizienz-Roboter. Und als Menschen mögen wird das "belohnt werden".

Daher: jung, wenig Aufwand, starker Zinseszinseffekt, Wachstum: Thesaurierer.

Später dann (muss nicht) umstellen auf "belohnen lassen". Außerdem brauchen Rentner auch etwas Beschäftigung. Nicht nur Tauben füttern. 🙂

"All World- All in! "- gefällt mir 🙂

 

FrauBausN schrieb:

 

Und wer sich schon ganz sicher ist, dass ab Herbst Steuererhöhungen (Umverteilung der Gelder) kommen, der sollte natürlich lieber jetzt mit dem heutigen Steuersatz versteuern 🙂

 

 

zachariabarely schrieb:

 

Bitteschön, sehr gern!
Und Danke für die Blumen!
Ich nutze schon den ausschüttenden Vanguard FTSE AllWorld, der thesaurierende wäre der VWCE. Mich schreckt die steuerliche Vorabpauschale ab, Thesaurierer zu verwenden. Aber der nach dem du gefragt hast, ist der HighDividendYield (von dem es übrigens, warum auch immer, auch einen thesaurierenden gibt), richtet also die Anlagestrategie auf Unternehmen aus, die hohe Ausschüttungen zahlen. Also ist das eigentlich ein Strategie-, oder Faktor- ETF. Das kann seine Berechtigung haben, hat aber meist nicht die Performance des Gesamtmarktes. Wenn ich zum Beispiel heute den Euro Jackpot knacken würde, und mich zur Ruhe setzen könnte, wäre eine Dividendenstrategie in einer Asset Allocation mit Bonds und Bargeld meine erste Wahl. Möglichst Schwankungsarm und mit hohem Cashflow. Solange dies nicht der Fall ist und ich noch Jahrzehnte habe, in denen ich kontinuierlich wachsend investieren kann, kaufe ich einfach den gesamten Weltmarkt, weil ich nicht weiß, welche Aktien der heiße Scheiß von morgen sind, dann habe ich sie alle. Trotzdem finde ich das psychologische Moment, regelmäßig Ausschüttungen zu erhalten, super motivierend. 
Beste Grüße 

Zack


zachariabarely gefällt das
Zitat
Schlagwörter für Thema
zachariabarely
(@zachariabarely)
Müsli Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 11
 

Super! Gut daß du das übernommen hast… Ich habe schon darüber nachgedacht, ob ich das abgewandelt einfüge. 
BG Zack


AntwortZitat

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Wir sind anders weil:

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Wir haben viele Leserinnen und Leser mit muslimischen Background. Das eröffnete kulturell und perspektivisch einen neuen Blickwinkel. Bei uns sind Zuwanderer und Muslime willkommen! Wir helfen ihnen bei allen Fragen, auch wenn sie noch neu im Thema sind.

Gut 70% unserer Leser sind weiblich. Wir achten auf einen niveauvollen Umgang mit unseren Leserinnen, bei uns sind Frauen willkommen und werden nicht herablassend behandelt, egal ob sie Shopping und Schokolade oder Zahlen und Finanzen lieben. Unsere Themen sind für alle Frauen wichtig, ob Ingenieurin oder Beauty Model.

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen:

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich.

Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.