Community

Madame Moneypenny
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Altersvorsorge Madame Moneypenny

1 Beiträge
2 Benutzer
1 Likes
45 Ansichten
1
Themenstarter

Hiii! Ich möchte dieses Jahr beginnen mich mit Geld und Rente zu beschäftigen. Ich bin 23 und kann schon 300 Euro jeden Monat sparen. Also habe ich gegoooogelt zum Thema und finde überall diese Madame Moneypenny. Was ist davon zu halten? Das Coaching soll sehr teuer sein aber vielleicht lohnt sich das?? Habt ihr ein paar Ideen für mich? Das wäre suuuuper.

Schlagwörter für Thema
1 Antwort
0

Ich möchte dieses Jahr beginnen mich mit Geld und Rente zu beschäftigen. Ich bin 23 und kann schon 300 Euro jeden Monat sparen.

Guten Morgen! Na das hört sich doch schon mal richtig gut an. Die Motivation ist da, Geld auch und Du bist jung! Beste Vorraussetzungen!

Wenn Du nach bestimmten Themen googlest findest Du immer die Angebote, bei denen...

1. Die Anbieter viel Geld an Google zahlen.

2. Aus dem Marketing kommen oder davon etwas verstehen und besonders viel heisse Luft verbreiten.

 

Das muss nicht per se schlecht sein. Ein Coaching kann Sinn machen, eine echte Finanzberatung auch (Nur die Honorarberatung ist eine echte Beratung, alles andere ist Verkauf). Aber in jedem Fall sollte es dann professionell sein und von jemand mit vorhandener Fachkompetenz. Dazu reicht es nicht ein paar Bücher gelesen zu haben.

In Deinem Fall würde ich aber erst einmal keinen Cent bezahlen und eine Nacht darüber schlafen. Du kannst Dich auch gerne hier bei uns in der Community kostenlos anmelden, wir helfen Dir gerne - auch kostenlos.

Denn...

 

1. um einen ETF Sparplan abzuschliessen (mit dem richtigen ETF und der richtigen Bank), dafür brauchst Du keinen Cent zahlen.

2. Coachings wie die oft im www angebotenen sind völlig überteuert und eher Marketingmaschen. Bei einem wirklich guten und professionellen Persönlichkeitscoaching kann man zwar ein paar Euro investieren, aber für den Start bei der Geldanlage würde mich sehr wundern, wenn Du das brauchst (bitte auch nicht auf das Mindset-Gequatsche reinfallen. Das wird seit 20 Jahren als Schlagwort verwendet, um irgendwelchen Quatsch zu vertickern).

 

Bevor Du also hier Geld verbrennst, werde lieber selbst aktiv. Investiere das Geld lieber wirklich in Dich selbst, in Dein Depot!!

Und wie gesagt, bei Fragen helfen wir Dir gerne. Wir sind zwar ein kleiner Blog, haben aber schon einer ganzen Menge Menschen kostenlos geholfen, die dann ihr Geld nicht zum Fenster rausgeworfen haben. Und darauf sind wir stolz. 😉 

 

Deine Antwort

Autor

Autoren E-Mail

Deine Frage *

 
Vorschau 0 Revisionen Gespeichert
Teilen:

Wir sind anders

Eine Collage einiger unserer Stammleser und Community Mitglieder.

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich. Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.

Blackwater.live Q & A

Ohne Anmeldung/Registrierung und sogar anonym Finanzfragen stellen und kostenlos beantwortet bekommen. Von echten Finanzprofis. Bei Bedarf von einem Ex-Banker.

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen: