Community

Welchen Finanzblogs...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Off topic Welchen Finanzblogs kann man vertrauen?

0 Beiträge
1 Benutzer
1 Likes
45 Ansichten
1
Themenstarter

Aus aktuellen Anlass und weil es ein paar Emails auf mein erstes offizielles YouTube Video gab, greife ich diese Frage einmal selbst auf. Zum Video:

Um die Fragestellung einfach zu erklären, habe ich mir mal den Erklärungstext eines der größten Finanzblogs Deutschlands rauskopiert. Den Namen habe ich ausge-XXT, da es sich nur um ein exemplarisches Beispiel handelt.

 

Der Erklärungstext des Blogs: (exemplarisch für viele andere)

 

XXX ist eine Marke der XXX GmbH. Mit Sitz im Herzen der Hauptstadt arbeiten wir von unserem Büro in Mitte aus an immer neuen Inhalten für unsere Zuschauer, Leser und Hörer.

Wer über Finanzen aufklärt, darf nicht finanziell befangen sein. Um das sicherstellen zu können, gehört die XXX GmbH zu 100% den Gründern XY und XZ und ist somit unabhängig. Die XXX GmbH operiert profitabel und ist nicht an externe Geldgeber oder Investoren gebunden.

Unsere Umsätze beziehen wir aus drei Quellen: Affiliate Marketing Provisionen, Werbe- & Sponsoring Einnahmen und den Verkaufserlösen des XXX. 

Wenn du einen unserer  Werbe- oder Affiliate-Link anklickst oder ein Produkt über diese kaufst oder abschließt, erhalten wir (je nach Anbieter) eine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und in einigen Fällen handeln wir sogar speziell für die XXX-Community verbesserte Konditionen aus. Durch die Nutzung unserer Links unterstützt du unser Projekt. Wir danken dir für deinen Support!  

 

 

 

Dieser Text zeigt ganz klar eines: die Empfehlungen sind alles andere als unabhängig! Diese Erklärung stimmt: "Wer über Finanzen aufklärt, darf nicht finanziell befangen sein."

Aber das passt NICHT zu: "Unsere Umsätze beziehen wir aus drei Quellen: Affiliate Marketing Provisionen, Werbe- & Sponsoring Einnahmen"

 

Wer Geld aus Affiliate Marketing und Werbe- und Sponsoring Einnahmen erhält IST BEFANGEN. Nicht umsonst würde dieser Sachverhalt im politischen Bereich als Korruption bezeichnet!

Damit sollte die Frage hinreichend beantwortet sein. Wirklich unabhängig ist man nur, wenn man nicht für Empfehlungen bezahlt wird. Werbung ist damit ausgeschlossen.              

Schlagwörter für Thema

Deine Antwort

Autor

Autoren E-Mail

Deine Frage *

 
Vorschau 0 Revisionen Gespeichert
Teilen:

Wir sind anders

Eine Collage einiger unserer Stammleser und Community Mitglieder.

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich. Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.

Blackwater.live Q & A

Ohne Anmeldung/Registrierung und sogar anonym Finanzfragen stellen und kostenlos beantwortet bekommen. Von echten Finanzprofis. Bei Bedarf von einem Ex-Banker.

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen: