Blackwater’s Forum

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Comdirect / Commerzbank

Die Comdirect, die beliebteste Affiliate Bank in der Finanzbloggerei. Fast alle lassen sich von denen bezahlen, was auch mit dem Award Thema zusammen hängt. Die Comdirect wird derzeit voll in die Commerzbank integriert und es ist allgemein bekannt, dass google auch mit an Bord ist. (Thema: Kundendaten)

Bei einigen Konditionen war die Comdirect im Vergleich zur DKB noch nie besonders gut, beispielsweise bei den ETF Sparplänen, wo die Gebühren nach Prozent abgerechnet werden. (DKB, 1,50 Euro pauschal) Nun geht es weiter im Thema Gebühren anpassen/erhöhen im Commerzbank Konzern.

Viele haben dieser Tage ein Schreiben erhalten.

Die Commerzbank wird ab dem 01.07.2021 auch für Bestandskunden eine Kontoführungsgebühr von 4,99€ verlangen.

Man kann auf das kostenlose Basis-Konto wechseln. Voraussetzung: 700,00 Euro monatlicher Geldeingang und rein digitale Kontoführung. Wenn der Geldeingang nicht erreicht wird kostet das Konto 9,99€ im Monat.

Der von mir schon letztes Jahr beschriebene Trend in Deutschland hält an, die kostenlosen Konten verschwinden. Leider ist es so, dass kostenpflichtige Konten nicht besser sind oder werden. Sie werden einfach nur teurer.

 

 

Für mich war die Comdirect vor allem immer nur wegen des teilweise besseren Wechselkurses beim Abheben am Geldautomaten in einem gewissen zentralasiatischen Land von Interesse, da bei der Comdirect-VISA ein eigener Commerzbank-Wechselkurs zum Tragen kommt und nicht der offizielle VISA-Wechselkurs.

Trotz diverser Verschlechterungen kann man davon momentan zumindest noch 3x pro Monat bei 700 EUR Monatsgeldeingang ohne Gebühren profititieren.

Ich selbst bin bei beiden Banken. Bei der Commerzbank ist mein Girokonto, bei der Comdirect mein ETF-Depot mit Sparplan. Auch ich habe das Schreiben der Commerzbank erhalten.

Das Girokonto zu wechseln dürfte kein großes Problem sein.

Wo ich jedoch nicht weiß, wie das gehandhabt wird, ist die Umstellung/Umzug des Depots. Da ich durch die Sparpläne auch Bruchteile von Anteilen gekauft habe, ist die Frage, ob die Einstandskurse jeder einzelnen Sparplanausführung auch mit diesen Bruchteilen an die übernehmende Depotbank weitergereicht werden. Stichwort: Korrekte Besteuerung bei Verkauf. Dies alles manuell machen zu müssen, wird sehr aufwendig.

Kennt sich da jemand aus bzw. hat dieses Thema mit einer anderen Depotbank schon durch?

Ich habe tatsächlich mal Anteile aus einem Sparplan von einem anderen Broker auf die comdirect Bank übertragen. Bei der comdirect Bank gibt es eine Darstellung des Depots, die sich Steuersimulation nennt. In dieser sind alle einzelnen Tranchen des Sparplans mit Datum, Anzahl und Summe aufgeführt. Die Übertragung läuft allerdings etwas bizarr, die Anteile und die Steuerdaten nehmen wohl 2 unterschiedliche Wege. Bruchteile werden allerdings nicht übertragen, die Abwicklung muss man wohl mit der abgebenden Depotbank klären. Den Aufwand habe ich bisher gescheut.

Sparpläne lass ich bei der comdirect aber nur laufen, wenn die zu den kostenlosen Top Preis ETFs gehören. Ansonsten sind mir die 1,5% auch zu teuer.

Bisher fand ich die comdirect sehr o.k., ich finde die haben eine sehr userfreundliches Interface.

Die Comdirect hat die Änderungen aufgrund des BGH-Urteils bis auf weiteres zurückgenommen.

Eine Frage noch zur Übertragung bzgl. der Bruchstücke. Bezieht sich das auf den aktuellen Bestand oder auf jede einzelne Sparplanausführung. Also wenn ich 3x 1,5 Stücke gekauft habe, also insgesamt 4,5 Stücke im Depot liegen, werden dann 3 Stücke übertragen oder 4?

Und die Übertragung der Anschaffungsdaten bezieht sich dann auf jeweils 1,5 Stücke und bei der letzten Ausführung auf 1 Stück?

Vermutlich wird man dies von Fall zu Fall (Broker zu Broker) klären müssen oder?

Ich habe mal bei der DKB zum Thema angefragt, hier die Antwort:

"Bei Depotübertrag können nur ganze Anteile übertragen werden. Wie
die andere Bank mit den Bruchstücken verfährt, klären Sie bitte direkt
mit dieser.
Wir erhalten demnach die Anschaffungsdaten auch nur für die übertragenen
Anteile."

Dies verstehe ich so, dass auch von jeder Sparplanausführung nur die ganzen Anteile übertragen werden. Heißt für mein obiges Beispiel wohl, dass 3x 1 Stück übertragen wird. Die 3x0,5 Stücke verbleiben auf dem abgebenden Depot.

Bei mir laufen insgesamt 3 Sparpläne für nun schon 5 Jahre. Da bleibt dann einiges liegen bei einer Übertragung.
Ist dann vielleicht auch eine Lösung, den Rest im Depot liegen zu lassen.

 

Hallo marcelleh75

ja genau die Comdirect überträgt dann 3 Stück und 0,5 verbleiben in deinem Comdirect Depot. Die Kaufkurse werden der neuen Bank übermittelt. Bruchstücke kann man kostenlos bei der Comdirect verkaufen. Bei mir war es nur so das die Bruchstücke dann gesperrt waren und wenn man nicht warten will muss man da über den Support gehen. 

Hallo marcelleh75,

bei meinem Beispiel (Übertragung zur comdirect) würden auf Dein Beispiel bezogen 4 Anteile übertragen worden sein.

Es wurden nur ganze Anteile eingebucht, aber die Steuerdaten für die einzelnen Sparplanausführungen sind auch für Bruchstücke dokumentiert. 

Je Ausführung liegen folgenden Daten vor:

Datum, Summe der Sparrate, Preis jedes Anteils, Anzahl der Anteile (auf drei Stellen hinter dem Komma genau)

Bei der letzten Ausführung des Sparplans wurden nur so viele Anteilsbruchstücke übertragen, dass in der Gesamtsumme der Anteile eine natürliche Zahl entsteht.

 

 

 

Hallo @lichtenberg99,

danke für die Information, dann wäre es ja doch nicht so dramatisch und nur der aktuelle Bruchteil wäre auf dem "alten" Depot gefangen und nicht der Bruchteil jeder Ausführung.
Da ich für die Kinder ein eigenes Depot mit einer geringen Sparrate anspare, sind es bei jeder Ausführung nur Bruchteile, da wäre dann ja sonst gar keine Übertragung möglich gewesen.

Das ist gut zu wissen für einen zukünftigen Umzug des Depots.

Zur Teilnahme am Blackwater.live Forum brauchst Du einen WordPress Account. Wie Du einen erstellst und wie dieser verknüpft wird (auch ein bestehender), erfährst Du in diesem YouTube Video:

Bitte lies Dir zur Teilname an diesem Forum auch die Forenregeln durch. Wenn Du beitreten willst, dann schreibe nachdem Du Deinen WordPress Account angelegt hast uns eine Mail mit Deinem WordPress Namen und der verknüpften Email Adresse und dass Du die Forenregeln durchgelesen hast und diese akzeptierst!

Mit dem Blackwater.live Forum besteht nun die Möglichkeit sich auszutauschen, auch ohne dass man FX Kunde ist. Außerdem gehen die oft sehr tiefgründigen Kommentare und Diskussionen in Zukunft nicht auf dem Blog verloren, sondern können hier fortgesetzt werden. Und jeder der Fragen zu Finanzen hat, kann kostenlos hier nun Antworten von einem Banker erhalten.

Ziel ist es, dass wir das schönste und kuschelig netteste Forum zu Finanzen, Leben & mehr werden, welches es im deutschen Internet gibt. Kein kalter Ort nur für die Finanzen oder für Erbsenzähler, die sich gegenseitig angeifern, sondern ein Ort von Menschen für Menschen mit herzlichen Umgangston.

Blackwater.live hat seit 2017 schon vielen meist jungen Menschen bei den Finanzen kostenlos helfen können. Stellvertretend für all diese, gibt es ein kleines Bild von uns und den Lesern, die ihre Bilder der Wahl gemailt haben. Beginnend mit dem Jahr 2021 starten wir nun richtig durch. Unsere Mission: Leben & Finanzen.