Blackwater’s Forum

Liebe Blackwater.live Leserinnen und Leser,

unser Forum zieht um. Wir haben eine deutlich verbesserte Forensoftware an Start und wagen nochmal einen Neustart, nachdem dieses Forum erst etwa vier Wochen alt war.

Die neue Forensoftware hat viel mehr Optionen für unsere Zwecke. Noch ist das neue Forum etwas leer, aber ihr könnt euch bereits anmelden. Und zwar ohne Freigabe oder WordPress Benutzerkennung. Hier kommt ihr zu unserer neuen Community:

Dieses Forum wird in den vorzeitigen Ruhestand versetzt, bleibt aber erhalten.

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Islam und Feminismus

Mich würde die Meinung hier interessieren. Wie passen Islam und Frauenrechte/Feminismus zusammen? Artikel wie dieser in der TAZ sind es, die mich aufhorchen lassen. Einfach schokierend. Und das in Europa. Dem Islam bin ich wegen den aktuellen Ereignissen und solchen Zeitungsberichten sehr kritisch gegenüber eingestellt.

Wieso ist Männern in D-Land Feminismus wichtig?🤔

Ich bin muslimisch aber so extreme Leute kenne ich nur aus dem TV und Netflix.😂 Und Klamotten kann ich tragen welche ich will. Eine gute Freundin ist Hijabi. Sie hat sich dazu vor zwei Jahren entschieden. Ihre Eltern sind locker und nicht streng. Das ist einfach was persönliches.

tugbaoezbek hat auf diesen Beitrag reagiert.
tugbaoezbek

Ein Erfahrungsbericht, ein politisch uralter Konflikt, angeheizt von Extremisten auf beiden Seiten, das kann man nicht pauschal dem Islam zuordnen. Ethnische, kulturelle und politische Faktoren müsste man doch erst einmal abziehen. Und Feminismus ist auch nicht gerade „neutral“, sondern durchaus eine streitbare aggressive Meinung. Alleine die Aussagen von Alice Schwarzer belegen das sehr deutlich. Die passt mit Islam sicher nicht zusammen.

Zitat von thinking113 am Mai 11, 2021, 11:04 Uhr

Mich würde die Meinung hier interessieren. Wie passen Islam und Frauenrechte/Feminismus zusammen? Artikel wie dieser in der TAZ sind es, die mich aufhorchen lassen. Einfach schokierend. Und das in Europa. Dem Islam bin ich wegen den aktuellen Ereignissen und solchen Zeitungsberichten sehr kritisch gegenüber eingestellt.

Meinst du diesen Artikel hier? taz

Oder die derzeitige Berichterstattung wegen Israel?

Zitat von finanzfachfrau am Mai 11, 2021, 17:53 Uhr
Zitat von thinking113 am Mai 11, 2021, 11:04 Uhr

Mich würde die Meinung hier interessieren. Wie passen Islam und Frauenrechte/Feminismus zusammen? Artikel wie dieser in der TAZ sind es, die mich aufhorchen lassen. Einfach schokierend. Und das in Europa. Dem Islam bin ich wegen den aktuellen Ereignissen und solchen Zeitungsberichten sehr kritisch gegenüber eingestellt.

Meinst du diesen Artikel hier? taz

Oder die derzeitige Berichterstattung wegen Israel

 

 

Okay, und was soll dir die Meinung bringen oder wie soll sie weiter helfen?

Ich habe den Bericht kurz gelesen. Die Frau will, was viele junge Menschen möchten. Ohne Zwänge und ohne Religion leben. Und ihre Kultur (türkisch) ist mit der Religion vermischt. Was ich aus dem Artikel lese ist muslimisch gesehen sehr falsch. Also der Umgang mit ihr. Das finde ich schlimm, denn das zerstört ihren Zugang zu dem Thema. Sie wird Religion mit ihren Erfahrungen verbinden und dem falschen Verhalten den beteiligten Personen.

Ist es richtig, dass sie leben will wie sie leben will? Das kommt auf den Blickwinkel an. Wenn ich mich für eine Kultur oder Religion interessiere erfahre ich, dass es Regeln gibt. Es ist nicht alles einfach egal. Aber diese Frau will damit nichts mehr zu tun haben und eine andere Identität annehmen und daher sollte jeder sie in Ruhe lassen. Man sollte niemals jemanden zu etwas zwingen, das will Allah (swt) nicht von uns. Menschen haben eine Wahl und das ist auch sehr wichtig. Denn es sagt viel über Beweggründe aus. Der Bericht regt mich auf, weil einfach so viel falsch läuft und das ein schlechtes Licht wirft. Das passiert oft durch die Kultur, Traditionen oder Politik. Sieht jeder im TV gerade. Niemand bei Verstand findet das gut.

 

mrsblackwater hat auf diesen Beitrag reagiert.
mrsblackwater

Es liegen einfach Welten zwischen der westlichen Welt und der muslimischen Welt. Und zwischen Alice Schwarzer und der muslimischen Welt sogar zwei.😂

tugbaoezbek und mrsblackwater haben auf diesen Beitrag reagiert.
tugbaoezbekmrsblackwater

Ich bin auch Muslima, aber meine Familie und mein ganzes Umfeld ist ungefähr so extrem, wie es deutsche Kirchenbesucher am Sonntag sind. Wir glauben an Gott und er ist eben nicht Jesus für uns. Den Qur’an habe ich schon länger nicht mehr gelesen und ich kann auch kein arabisch. Ich esse kein Schweinefleisch, weil ich’s eklig finde.

Berichte wie den in der TAZ finde ich schlimm, weil das die Gesellschaft immer weiter spaltet und dann alle in eine Schublade geworfen werden. Ich sehe schon sehr türkisch aus. Und daraus wird dann eine Verbindung zu sonst was für Leuten gemacht. Die Frau aus dem TAZ Bericht erklärt deutlich, dass ihr Umfeld religiös extremer ist. Und sie will einfach frei davon sein und enge und knappe Kleidung tragen. Ob ich als Frau so rumlaufen muss, frage ich mich auch. In der Stadt im Sommer ist das nicht angenehm so beglotzt zu werden. Ich möchte als Frau und nicht als Ware gesehen werden. Immer mehr Extreme, wohin man schaut. Wegen Alice Schwarzer: Sie will entweiblichen. Als Frau bin ich auch Frau und nicht Mann mit zusätzlichen Weichteilen. Und weibliche Eigenschaften sind auch was schönes. Diese Gleichmacherei ist auch ein Extrem.

mrsblackwater und weip321 haben auf diesen Beitrag reagiert.
mrsblackwaterweip321

Es kommt meiner Meinung nach auch darauf an, wie man Feminismus definiert. Geht es darum gegen die traditionelle Rollenverteilung anzukämpfen oder geht es um die Wahl als Frau selbstbestimmt zu Leben? Letzteres ist für mich ein Grundrecht. Und bei  Feministen habe ich mittlerweile den Eindruck dass daraus auch eine Art Religion/Kult entstanden ist, bei der man unbedingt oben ohne rumlaufen muss. Wer's mag.....

Was die Rollenverteilung angeht ist es nunmal Tatsache, dass nur eine Frau ein Kind auf die Welt bringen kann. Und in der Regel braucht das Kind die Mutter in den ersten Lebensjahren nunmal mehr als den Vater. Ein Vater kann zwar ein Fläschchen geben aber noch lange nicht die Brust. Man kann natürlich auch die Wahl treffen und ein Kind adoptieren. Da wäre hier "Gleichheit" geschaffen. Aber zugegebenermaßen ist letzteres auch ziemlich westlich gedacht. 

Wie schon geschrieben, wird in dem besagten Artikel Religion mit Kultur vermischt. Daraus entstehen Zwänge und kein Mensch sollte zu etwas gezwungen werden. Aber das gleich in die Islam Schublade zu stecken ist nicht fair. Was dem Mädel passiert ist keineswegs in Ordnung. Wenn man eines auf diesem Blog gelernt haben sollte, dann das Islam nicht gleich Islam ist. Es ist kompliziert. 🙂 

Ein Bsp.: BWM und ich kennen eine muslimische Flüchtlings Familie. Das Familienoberhaupt hat seiner Frau die Wahl gelassen ob sie sich weiterhin weiterbilden möchte um in Deutschland einen Beruf auszuüben oder ein weiteres Kind zu bekommen. Was für ihn gar nicht in Frage kommt, dass sie mit 2 Kindern "faul" daheim bleibt. Sie hat also nicht die Wahl mit 2 Kids ausgelastet daheim zu bleiben. Ist das jetzt schlimm oder gar frauenverächtlich? Das kann sich jeder selbst beantworten. Andererseits um das Bsp. der Gleichheit zu wählen welcher Mann bleibt zu Hause bei den Kindern und lässt die Frau den Lebensunterhalt verdienen?Auch in der westlichen Welt eher selten zu finden. 

Zitat von finanzfachfrau am Mai 11, 2021, 17:53 Uhr
Zitat von thinking113 am Mai 11, 2021, 11:04 Uhr

Mich würde die Meinung hier interessieren. Wie passen Islam und Frauenrechte/Feminismus zusammen? Artikel wie dieser in der TAZ sind es, die mich aufhorchen lassen. Einfach schokierend. Und das in Europa. Dem Islam bin ich wegen den aktuellen Ereignissen und solchen Zeitungsberichten sehr kritisch gegenüber eingestellt.

Meinst du diesen Artikel hier? taz

Oder die derzeitige Berichterstattung wegen Israel?

 

Passt zwar nicht, aber ich muss es sagen. Die Frau ist mal mega schön. Also Lale Gül aus dem Artikel von taz. Könnte meine Schwester sein.😂😂😂

Hochgeladene Dateien:
  • Lale-Gül.jpeg
  • Lale-Gül-2.jpeg
Aysel Bektas und mrsblackwater haben auf diesen Beitrag reagiert.
Aysel Bektasmrsblackwater

Jaa, die hat was. Ist knuffig😂😂 Und ihre Mama kann kochen. Ich mag das ja auch. Nicht zu dünn, nicht zu fett.

Zur Teilnahme am Blackwater.live Forum brauchst Du einen WordPress Account. Wie Du einen erstellst und wie dieser verknüpft wird (auch ein bestehender), erfährst Du in diesem YouTube Video:

Bitte lies Dir zur Teilname an diesem Forum auch die Forenregeln durch. Wenn Du beitreten willst, dann schreibe nachdem Du Deinen WordPress Account angelegt hast uns eine Mail mit Deinem WordPress Namen und der verknüpften Email Adresse und dass Du die Forenregeln durchgelesen hast und diese akzeptierst!

Mit dem Blackwater.live Forum besteht nun die Möglichkeit sich auszutauschen, auch ohne dass man FX Kunde ist. Außerdem gehen die oft sehr tiefgründigen Kommentare und Diskussionen in Zukunft nicht auf dem Blog verloren, sondern können hier fortgesetzt werden. Und jeder der Fragen zu Finanzen hat, kann kostenlos hier nun Antworten von einem Banker erhalten.

Ziel ist es, dass wir das schönste und kuschelig netteste Forum zu Finanzen, Leben & mehr werden, welches es im deutschen Internet gibt. Kein kalter Ort nur für die Finanzen oder für Erbsenzähler, die sich gegenseitig angeifern, sondern ein Ort von Menschen für Menschen mit herzlichen Umgangston.

Auf dem Blackwater.live Forum haben wir im öffentlichen und nicht öffentlichen Bereich alle Themen, die uns bewegen. Von Geldanlage bis zu Kultur, von Forex bis Food. Das sind wir. Wir sind vielfältig.

Blackwater.live hat seit 2017 schon vielen meist jungen Menschen bei den Finanzen kostenlos helfen können. Stellvertretend für all diese, gibt es ein kleines Bild von uns und den Lesern, die ihre Bilder der Wahl gemailt haben. Beginnend mit dem Jahr 2021 starten wir nun richtig durch. Unsere Mission: Leben & Finanzen.