Sweet 16

Sweet16FX© ist unser neues Baby. Mit Sweet16FX© haben wir uns etwas ganz neues überlegt. Wir wollen, das jeder Forex/FX traden kann und dies mit einem einfach umzusetzenden Modell. Nach einer kleinen Übungsphase dauert dies keine 5-10 Minuten am Tag. Die Idee dahinter ist hier.

Eines möchte ich gleich vorweg sagen, da es schon zu vielen Diskussionen führte:

Wir haben damals das Modelbild gewählt, weil wir mal marketingtechnisch einen anderen Weg gehen wollten. Normal würde man hier ein Bild von der Börse wählen. Oder etwas anderes seriöses. Aber was nützt ein seriöses Bild, wenn dahinter nichts seriöses ist. Wir drehen dieses Muster um. Es wird manche abschrecken – das macht aber nichts.

Hinter unserer Arbeit steckt mehr Seriosität, als bei mancher sogenannten Finanzberatung.

 

 

  • Sweet16 ist einfach.
  • Sweet16 ist schnell erlernbar.
  • Sweet16 ist langfristig profitabel.
  • Sweet16 ist im einzigartig im deutschen Internet.
  • Sweet16 ist preisgünstig.
  • Sweet16 ist eine geschlossene Mitgliedergruppe.

 

 

 

Wie wir Dich mit Sweet16FX© unterstützen:

Wir traden zur Vorbereitung auf einem Demoaccount, also mit „Spielgeld“. Wenn alle Fragen geklärt sich und Du Dich sicher fühlst, wechseln wir auf einen echten Account. Ab da beginnen 12 Monate Laufzeit. Die Demotradingzeit ist also mit enthalten. Wir beantworten alle Fragen, die sich bei Dir ergeben.

Mit Sweet16FX© traden inzwischen viele Menschen erfolgreich Forex, die vorher nicht einmal wussten was das ist. Und abgesehen davon, dass Forex traden langfristig profitabel ist, macht es auch Spass.

Sweet16FX© ist auf 1 Jahr Laufzeit ausgelegt + die Demophase. Das ist ein realistischer Zeitraum den man braucht, um ein deutliches Kapitalwachstum zu erzielen. Sollte dieser Zeitraum mal nicht ausreichen wegen Ereignissen wie Brexit & Co., dann verlängern wir ihn kostenlos. Wir arbeiten zur Zufriedenheit unserer Kunden.

Wir liefern vollen Support bei allen Fragen.

 

 

 

Welche Signale erhalte ich mit Sweet16FX©?

  • Unsere Phoenix FX© Signale auf täglicher Basis.
  • Zusätzliche langlaufende Swing – Trades, die über Wochen laufen können.

 

 

Wie profitabel ist Sweet16FX©?

 

  • Sweet16 ist langfristig sehr profitabel. Wir streben 20-40% Wachstum p.A. an.
  • Durch den Lerneffekt können Synergien für andere Anlageklassen entstehen.

 

 

 

Vom 1. Januar 2020 an kannst Du Mitglied werden. In jedem Fall gilt Deine Mitgliedschaft bis zum 31. März 2021.

Start der Signale und des Supports von Sweet16FX© ist der 1. Januar 2020. Januar und Februar können zum lernen und üben genutzt werden und sind im Preis inbegriffen, zum 1. März 2020 geht es dann in die Umsetzung.

Der Preis wird wie bisher auch wieder 800,00 EUR für den gesamten Zeitraum betragen.

 

Hinweise:

Nach Kauf erhältst Du innerhalb von 48 Stunden die Zugangsdaten zu dem Memberbereich. Dort findest Du alle Umsetzungsdetails einfach und unkompliziert erklärt, inklusive Videos dazu. Wir führen Dich Schritt für Schritt durch alle notwendigen Punkte. Die erste Mail mit den Signalen erhältst Du dann zwischen Sonntag abend bis Donnerstag abend, je nachdem an welchem Tag Du beigetreten bist. 

 

Update 01.02.2019 – Wir sind für das Jahr 2019 für Neumitglieder geschlossen. Ab 01.01.2020 beginnt der Neustart für das Jahr 2020. Melde Dich an, um dabei zu sein. Wir haben aufgrund unseres umfangreichen Supports nur noch begrenzte Plätze und werden das Programm final im Januar 2020 schliessen.

 

Derzeit haben wir noch 8 Plätze frei.

 

Hinweis: Wir werden mit dem Jahr 2020 den Mitgliederkreis eng beschränken, da wir das hohe Supportniveau aufrecht erhalten wollen. Daher werden wir nicht mehr alle Anmeldungen annehmen können, sondern nach der Reihenfolge vorgehen. Wer sich zuerst anmeldet bekommt an Anspruch auf den freien Platz. Die Anmeldebestätigungsmail bitte aufheben.

 

 

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Deiner Anfrage gelöscht.

Hinweis: Du kannst Dein Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an blackwater.live (at) b-c-n.org widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

 

Scacchi fotografati su una scacchiera

 

„Uncertainty is an uncomfortable position. But certainty is an absurd one.”

― Voltaire

 

 

 

 

Allgemeine Risikohinweise

Die von uns gehandelte oder angegebene Aktien, ETFs, CFDs, FX-Kontrakte und Fonds sind immer mit Risiken behaftet. Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Alle zur Verfügung gestellten Informationen (alle Gedanken, Prognosen, Kommentare, Hinweise, Ratschläge etc.) dienen allein der Bildung und der privaten Unterhaltung. Frühere Entwicklungen sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen. Das bezieht sich auch auf die angegebene Performance.

 

Mit der Nutzung dieser Website oder unserer anderen Dienstleistungen akzeptierst Du, dass wir keinerlei Haftung übernehmen können, obwohl alle Informationen selbstverständlich mit größtmöglicher Sorgfalt und nach bestem Gewissen erstellt werden. Solltest Du die Informationen auf dieser Website dafür nutzen eigenständig zu traden, so trägst Du selbst die Verantwortung. Nur Personen und Institutionen sollten traden, welche eventuell eintretende Verluste auch tragen können.

 

Risikohinweise Sweet 16

Sweet 16 ist per Definition ein Hochrisikoinvestment. Nimm nur daran Teil, wenn Dir das eingesetzte Kapital völlig egal ist und Du darauf verzichten kannst.

Hinweis: Wir suchen langfristige Abonnenten, die das ganze ernsthaft betreiben möchten. FX ist kein Spielplatz und kein Casino. Bitte lies Dir unsere Risikohinweise unter § Legal durch. FX Trading ist ein Geschäft, welches Ernsthaftigkeit und Durchhaltewillen erfordert und mit Gewinnen und Verlusten verbunden ist.

Wenn Du unseren Service abonnierst, erklärst Du dich mit diesen Informationen und Bedingungen einverstanden.

Alle ernsthaften Fragen werden wir hier oder im Blog beantworten.

269 Kommentare zu „Sweet 16

  1. Update:

    Hallo an alle Interessenten von Sweet16,

    wie schon geschrieben, wird das Programm final geschlossen, da es nur möglich ist eine kleinere Anzahl von Mitglieder gut zu betreuen und zu begleiten. Auch weil mir der Austausch sehr wichtig ist und diesbezüglich noch einiges in Zukunft geplant ist.

    Mir geht es mit dem Programm nicht um sagenhafte Reichtümer, sondern um eine solide und langfristige Arbeit mit netten Mitgliedern/Kunden. Unser Umgang miteinander ist von Fairness geprägt und auch von Diskretion. Ich habe bislang sehr angenehme Kunden und versuche auch ein ebenso angenehmer Zeitgenosse zu sein. Wer sich auf Blackwater.live schon etwas umgeschaut hat, der weiss was mich antreibt. Natürlich das Thema Banking, FX etc. Aber mindestens genauso das Thema, was man mit Geld macht und wie man seinem Leben einen gewissen Sinn verleihen kann. Und Menschen, die genauso über solche Themen nachdenken, die suche ich.

    Wenn ihr euch also auch so seht, dann seid ihr herzlich willkommen und könnt euch für einen der letzten Plätze anmelden.

    Liebe Grüße und ein schönes WE euch allen!

    Liken

    1. Hallo Harald! Es war und ist einiges los dieses Jahr und wir mussten einige Sachen ändern / vorziehen. Aber wir testen gerade neben der Alltagsarbeit einige Strategien aus, die für ein neues Fiat Money geeignet sind. Darüber werden wir bald dann schreiben. Folge uns einfach.

      Liken

    1. Bei Blackwater ist alles verdächtig.😂 Sparkassen Karte benutzt? Spass beiseite😂😂 Hört sich nach Amex oder Miles and More Karte an. Sorry Mr. BW, ich muuusste das beantworten…

      Gefällt 1 Person

  2. Wir haben nun den Zugang zu Sweet16FX für das Jahr 2019 geschlossen. Wer dies heute knapp verpasst hat, einfach uns direkt anschreiben. Im Dezember 2019 startet die Neuanmeldungsphase für das Jahr 2020. Über das Online-Formular kann man sich anmelden.

    Liken

  3. Aktives Anlegen ist auch nicht meine Welt. Ungeachtet dessen, ziehe ich meinen Hut vor eurer Leistung mit eurem Blogprojekt. Innerhalb von wenigen Monaten habt ihr euch hochgekämpft. Man merkt auch eure Leidenschaft bei der Sache und das Bankerwissen hilft sicher auch. Das ist echt “eure Mission” und ihr werdet sicher viele Menschen auch zum Umdenken bewegen. Wer weiss, wie viele schon Kunden bei Direktbanken durch eure Arbeit wurden und dann mit ETF sparen begonnen haben. Macht weiter so, lasst euch nicht unterkriegen und viel Erfolg!

    Liken

  4. Ich würde mich auch als PassivAnleger beschreiben, daher wäre Sweet16 für mich einfach ein Lernprojekt & Experiment. Aber ganz abgesehen davon muß ich euch ein großes Lob aussprechen. Erst war ich sehr reserviert bis kritisch dieser Seite gegenüber. Aber der Emailkontakt, die Beantwortung meiner Fragen und wie sehr ihr gerade „Neulingen“ helft die privaten Finanzen zu regeln, hat meine Einstellung geändert. Um mal euren Blogstil zu gebrauchen: Ich wurde vom Saulus zum Paulus😉 Grossartige Seite auch wenn S16 nichts für jeden ist. (was ihr aber auch klar sagt. Häkchen ran) Euch ein schönes Wochenende! Pack Deine Mädels ein und fahrt wo schönes hin!

    Gefällt 1 Person

    1. Durch euch bin ich bei bunq und sehr zufrieden. Freue mich auf eure Frühlingsaktion mit den Direktbanken (habs bei together gelesen) und supporte gerne. Bin gespannt wie viele Leute ihr Konto wechseln.

      Liken

  5. Schliesst die Anmeldung nach heute? Hatte gelesen, dass sie noch verlängert wird. Bin leider gerade unterwegs und würde noch gerne.

    Liken

  6. Mein Megaaaaaa Lob für den besten Service ever! Millionen haben wir noch keine verdient *lol* aber dafür fühle ich mich bestens aufgehoben und sehr gut betreut! Finanzen können Spass machen – ein mal mit Profis arbeiten.

    Gefällt 1 Person

  7. Wahnsinn was ihr leistet Leute! Ich kann nur staunen. Danke für den Support, die Antworten und wenn ich mich so umschaue welche Tipps und Tricks ihr so noch raushaut, dann bleibt mir nichts anderes übrig als euch weiter zu empfehlen. Natürlich freue ich mich auch auf Profit, aber dank euch habe ich überhaupt mal gelernt es braucht auch Geduld und Zeit. Für mich seid ihr der einzig seriöse Anbieter mit echter Risikoaufklärung und sehr bodenständig. Freu mich auf unser gemeinsames Jahr!

    Liken

    1. Hallo Sven! Würde es Sinn machen, würden wir dies tun. Aber ein Monat ist kein Zeitraum, um aus dem Trading ein sinnvolles Resultat zu ziehen. Weder von der Erfahrung, noch vom Geld. Es kann gut laufen oder schlecht. Zufall. Ein Jahr ist ein Zeitraum, in dem sich realistisch ein Ergebnis erzielen und bewerten lässt.

      Monatliche Mitgliedschaften sind i.d.R. auch recht teuer, was noch dazu kommt. (+/- 100 EUR und deutlich mehr)

      Liken

  8. Ist das denn auch was für Personen, die
    a) zwar von der Materie (noch) keine Ahnung haben, obwohl von der Ausbildung her eigentlich durchaus zahlenorientiert,
    b) wirklich nicht viel Zeit mitbringen (5-10 min abends kein Problem, aber wie viele Stunden sind die Einlernphase?),
    c) aber zumindest dank eines guten Jobs einen hohen vier- bis niedrigen fünfstelligen Betrag sehr emotionslos „abschreiben“ können?

    Liken

    1. Hallo Stefan, also bisher haben Personen mit unterschiedlichstem Backround das nach einiger Zeit hinbekommen. Auch die Einlernphase ist nicht von stundenlangen Lernen geprägt, es sind einfach paar praktische Fragen die geklärt werden müssen. Dazu gibt es aber Videos und Tutorials und wenn das nicht reicht, beantworte ich natürlich alle Fragen schnell per Mail. Wir haben zwei Strategien und gerade die eine ist ideal wenn man wenig Zeit, spät ins Bett geht (oder sehr früh aufsteht) und sonst wenig damit zu tun haben will. Ich glaube Du bringst jetzt nicht die schlechtesten Vorraussetzungen mit.

      Liken

      1. Ähnliche Fragen beschäftigen auch mich noch und lassen mich noch zögern… Ich hätte Lust, das FX-Gebiet „zu erkunden“, allerdings weiß ich auch recht sicher, dass ich nicht jeden Tag in einem Zeitfenster die 10 Minuten nehmen werde (ich will auch kein Sklave meines Geldes sein 😉 ).
        Ist der Mindesteinstieg mit 5 TEUR allein durch die Kostenstruktur vom Broker begründet oder hat das auch andere Gründe?

        Liken

      2. Hallo Vorausschwimmer, kann ich gut verstehen. Der Mindesteinstieg ist nur eine Empfehlung, hat mit dem Broker nicht zu tun. Zum einen soll über den Zeitraum ja ein sinnvoller Ertrag erwirtschaftet werden, zum anderen soll es ja auch ein spürbares absolutes Wachstum geben, nicht nur prozentual. Aber so wie Du schreibst, ist die passiv investieren Welt eher Deine. Daher macht das glaube ich eher keinen Sinn. (so wie ich das lese) Ich würde bei dem bleiben wo Du Dich wohl fühlst. Und die Einstellung die Du dazu hast kann ich auch gut respektieren. Liebe Grüsse, BW

        Liken

      3. Danke für die Rückmeldung. Die täglichen Trades sind vermutlich nichts für mich, um mit dieser Strategie hinreichend viel positives Gesamtergebnis auf den Monat… zu generieren. Die Swing-Trades könnte ich sicherlich besser umsetzen.

        Liken

  9. Nun fasse ich mir mal ein Herz und schreibe euch hier ein fettes Lob! Kurz zu mir: 28 Jahre alt, weiblich, gut ausgebildet durch Studium im BWL Bereich. (ich hoffe das wird als gut ausgebildet gewertet) Gefunden habe ich euch durch den Banking für Frauen Artikel. Da wird es anderen ähnlich gehen, so wie ich lese.

    Bevor ich bei euch Mitglied wurde, habe ich mir die ganze Seite hier reingezogen. Zwei Nächte lang, in denen ich aus verschiedenen Gründen nicht schlafen konnte. Mehr und mehr dachte ich mir, da meint es jemand wirklich ernst anderen etwas zu vermitteln.

    Ich bin so glücklich hier zu sein. Nun bin ich auch am Anfang von dem Sweet16 Programm. Ich habe vorher das Internet durchwühlt zu Forex und nur negatives gefunden. (deutsches www, mein Englisch ist nicht so gut) Aber alles was dort beschrieben wurde, wurde hier genau erklärt und vor allem warum es so ist und warum man es nicht so macht. Und wie man es richtig macht. Außerdem vermittelt ihr nicht dieses reich werden Bild und ähnlichen Quatsch. Finde es sehr realistisch alles beschrieben und das gefällt mir so. Mit offenen Karten. Fühl mich gut betreut und an der Hand genommen. Shchöön.

    Daher macht weiter so und gerne auch zu anderen Themen wo ihr Wissen habt. Das ist eine ganz neue Erfahrung für mich. Außerdem ist es nicht so stinklangweilig wie sonst wenn über Geld geschrieben wird. Hab ich schon gesagt ich find euch super? Nein? Nein? Ich find euch super. hihi

    Liken

  10. Hätte meine alte Hausbank dieses Serviceniveau gehabt, wäre ich geblieben😂 Nun bin ich bei der DiBa und hier😊

    Liken

  11. Bin neu dabei. 1A Support, selbst am Wochenende! Der Betreiber stellt sich persönlich vor – mit Video. Sowas hab ich noch nicht erlebt. Jede Frage wird beantwortet. Hut ab, Hut ab! Die Signale sind in jedem Fall umsetzbar, soweit ich das bisher beurteilen kann. Denke dies hier ist eine ganz gute Möglichkeit für ein Risikoinvestment. Den Rest wird die Zeit dann zeigen, aber es passt insgesamt. Bin sehr zufrieden!

    Liken

    1. Vielen lieben Dank für das Lob! Das mit dem Wochenende – daran muss ich noch arbeiten. Samstags versuche ich offline zu sein um etwas abzuschalten. Aber die Versuchung ist doch hoch nach den Mails zu schauen. Ich freue mich über zufriedene Mitglieder!

      Liken

  12. Ich frage mich immer was bringen Banken & Fonds? Banken verkaufen Fonds, Anlageberater verkaufen Fonds. Die Antwort ist nichts ausser Kosten. Im Bereich internationale Aktien kommt kein Fonds aus dem deutschsprachigen Raum überhaupt an die Performance des MSCI Welt ran. Statt dessen nur Gebühren und Kosten ohne Ende. Ok ich wiederhole mich gerade, aber die Erfahrung machen mehr und mehr Leute. Warum also nicht mal was neues wagen. ETFs langfristig und passiv und aktiv FX und private Kreditfinanzierung mit Auxmoney und Co. Gut das es neue Projekte wie eures gibt. Und spannend.

    Gefällt 1 Person

    1. Danke. Es gibt nicht nur einen Weg und wir sehen es absolut genauso. Man sollte die Chancen nutzen die sich bieten. Es muss zu einem passen klar. Aber ansonsten haben wir nur eine begrenzte Zeit und nur ein Leben. Daher sollte man offen für neues sein und sich immer umschauen. Heute legt auch kaum noch einer in Bundesschatzbriefen an, früher war das weit verbreitet. Das Fonds zu teuer sind und in der Performance mies stimmt definitiv. Wenn man schon einen Fonds möchte, kann man sich auch an Vanguard orientieren. Es muss ja nicht das teure Vertriebszeug sein.

      Liken

  13. Herausragend guter&schneller Support. BW kennt sich sehr gut aus und ist tief in der Materie. Es ist seine Leidenschaft. Der Service ist 1A. BW sollte sein eigenes Private Banking machen. Im Gegensatz zu vielen Banken kann er es einfach. Meine Empfehlung.

    Liken

  14. Hallo zusammen! Manche haben kein PayPal Konto oder Probleme mit Paypal (möglicherweise weil Paypal mit sich selbst Probleme hat ;-)) ) In diesem Fall kurz über das Kontaktfeld schreiben, dann geht das auch per Überweisung.

    Liken

  15. Was ein Jahresstart, 9% an einem Tag! Woaaa. Ich weiss ich muss mich zurückhalten und bin ja auch ne Weile dabei. Aber das war Hammer heute. Schönes neues BW!

    Liken

    1. Hi Susi, das wünsche ich Dir auch! Du bist ja schon länger dabei, daher brauche ich ja nichts zu sagen. Es ist immer eine Momentaufnahme. Es gibt gute und schlechte Zeiten. Unterm Strich etwas mehr gute und so machen wir unseren Schnitt. Heute haben wir dafür im DAX wieder ein dickes Minus und die ETF Seite hat ihre Durststrecke. Es ist immer gut auf mehreren Hochzeiten zu tanzen.😉

      Liken

  16. Das Model finde ich als Frau sogar anziehend. Nein ich bin nicht zu Frauen hingezogen😂😉 Gutes Marketing, aber bitte nicht übertreiben.

    Liken

    1. Hallo Melanie, danke! Ja, sie wurde irgendwie unser Markenzeichen. Daher behalten wir das nun bei. Keine Sorge, wir wissen es ist ein schmaler Grat zwischen anziehend und billig. Wir wollen es niveauvoll halten.

      Liken

  17. Habe mich gestern angemeldet, super spannend und alles neu hier. Aber gleich zum neuen Jahr mal eine echt spannende Herausforderung. Ihr schreibt, dass man nach 2-3 Wochen in allem fit ist. Gute Lernkurve. Bin direkt froh über den Support und die Frage warum FX nicht jeder kann ist jetzt schon für mich beantwortet. Coole Sache! Nebenbei: Extrem schnelle Antworten auf Mails, not bad!

    Liken

  18. Hallo,

    vielen Dank für die Nachricht. Bisher habe ich mich (noch?) nicht angemeldet, da ich noch dabei bin, mich schlau zu machen…
    Dabei bis ich auch auf die Frage der Borkerwahl gestoßen.
    Hierbei sind für mich noch Fragen offen geblieben:

    Ihr empfehlt ja IC Markets.

    In eurem Artikel zu ENC/STP Broker schreibt ihr:
    „Ein echter ECN/STP Broker hat keinen Kontrolle über den Spread […] Alle Broker, die einen fixen Spread oder einen 0 Spread anbieten sind Market Maker.“

    IC Markets bietet ein Kontotyp mit „Spreads from 0 pips“ und einen Kontotyp mit „Spreads from 1.0 pips“ an. Also scheint doch auch IC Markets den Spread zu kontrollieren? Oder deren „Standardkonto“ ist nicht ENC, was sie aber nicht explizit schreiben?

    Weiterhin schreibt ihr: „Ich habe bisher keinen einzigen echten Liquiditätsanbieter ( Bank of America, Nomura, Goldman Sachs, Deutsche Bank, Citi, JP Morgan, Royal Bank, HSBC) gesehen, der Micro-Lots anbietet) (Lot 0.01)“

    IC Markets bietet aber auch Micro-Lots in allen Accounts an. Aber was macht IC Market dann damit, wenn sie eben keinen Liquiditätsanbieter für diese kleinen Größen finden? Übernehmen sie dann doch den Part der Gegenseite?

    Ihr schreibt „100:1 ist der maximale Hebel (Leverage), den bekannte und starke Liquiditätsanbieter anbieten. Broker die einen höheren Hebel anbieten, sind Market Maker bzw. keine echten ECN/STP Broker.“

    IC Market bietet in allen Accounts Hebel von bis zu 500:1 an.

    Demnach erfüllt doch IC Market in wenigstens diesen drei Punkten nicht eure Kriterien, oder?

    Dann hätte ich auch noch eine Frage zur Preisgestaltung von IC Market. Im Account „True ENC“ kostet eine Transaktion $3,5 („per lot per side“). Wird das dann bei Micro-Lot anteilmäßig berechnet? Und wenn ich 1000 EUR einsetzte mit Hebel 100 wird das dann als 1 Lot abgerechnet?

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!

    Beste Grüße

    Liken

    1. Danke für Deine Nachricht. Natürlich beantworte ich die Frage Dir gerne.

      IC Markets ist der größte ECN Broker im Asiatisch-Pazifischen Raum. Viele Deine Fragen beantworten sich recht einfach:
      Sie bieten ECN an für Lot Größen ab 0,1 Lot und alle Größen darunter werden zwischen den Kunden ausgeglichen. Die Liquidität innerhalb von IC
      Ist bei dem Transaktionvolumen so gross, dass dies möglich ist. Der Markt selbst ist völlig anonym, niemand kennt die Gegenpartei, alles ist verschlüsselte elektronische Ausführung.

      Dementsprechend kann IC bei bestimmten Konten auch einen fixen Spread anbieten bzw. Micro-Lot.

      Ursprünglich war der weltweite Markt der Broker im Prinzip aufgeteilt zwischen wenigen grossen ECN Brokern und einer Unmenge an Market Makern. Von den Market Makern sind viele verschwunden, aber auch neue dazu gekommen. ECN Broker bieten inzwischen oft eine Mischung von STP und ECN an und gleichen zwischen den Kunden aus, wie es an Aktienbörsen auch der Fall ist.

      Damit haben sich die Grenzen etwas verschoben. IC Markets ist in jedem Fall ein Broker, den wir viele Jahre benutzen und niemals Probleme hatten oder Eingriffe, Nachquotierungen der Preise oder Liquiditätsprobleme.

      Bedingt durch die Liquidität werden auch höhere Hebel angeboten, dass ist bei allen ECN Brokern inzwischen zu sehen und ein Zusatzverdienst für diese, da sie so auch mehr Kommission nehmen können. Voraussetzung ist, dass der Hebel genutzt wird.

      Wir stellen immer 1:500 als Hebel ein um wenig eigene Liquidität zu nutzen, aber wir nutzen den Hebel nie voll aus sondern steuern diesen über unser Risikomanagement. Dieses besagt nie mehr wie 2-3% des Accounts für einen Trade zu nutzen.

      Die Preisgestaltung bei IC ist immer anteilsmäßig. Man zahlt nur was man nutzt.

      Zitat: „Und wenn ich 1000 EUR einsetzte mit Hebel 100 wird das dann als 1 Lot abgerechnet?“

      Ja.

      Aber: Es funktioniert anders:

      Du hast einen Account mit sagen wir 5.000 EUR. Du riskierst pro Trade 2%. Das sind 100 EUR.

      Bei einem StopLoss (Verlustabsicherung) von beispielsweise 150 Pips wären dies in USD (Lot wird immer in USD gerechnet) 7623 USD
      bzw. 0,076 Lot.

      Darauf wird die Kommission gerechnet.

      Du kannst das hier mal ausprobieren und aus etwas rumspielen.

      https://www.myfxbook.com/forex-calculators/position-size

      Über die Veränderungen bei ECN Brokern werde ich demnächst einen neuen und aktuellen Artikel schreiben.

      Liebe Grüße

      Team Blackwater

      Liken

  19. Guten Start ins neue Jahr! Bei euch habe ich endlich das Gefühl das es offen und ehrlich zugeht und es hat sich schon bestätigt. Freue mich auf das gemeinsame Jahr 2019!

    Liken

  20. Guten Start ins neue Jahr. Ich habe bei Eurem Beitrag zu Sweet16 kein entsprechendes Anmeldeformular gefunden. Nur ein Zahlungslink via PayPal ist dabei. Oder habe ich hier etwas übersehen?

    Liken

  21. Hallo! Erst mal nachträglich schöne Weihnachten!😂 Ihr schreibt ja immer, dass S16 Ertrag liefert wenn es bei den Aktien crasht. Sieht man heute wieder ganz gut und ich bin froh dabei zu sein. Aber was ist mit Blackfolio dann?

    Liken

    1. Hallo Marco, die Idee Blackfolio lebt wie sonst alle Anlagen davon, dass der „Motor“ läuft, sprich der Aktienanteil seine Rendite abwirft. Jeder der sein Depot derzeit anschaut sieht, Börse ist eben eine Einbahnstrasse und bei passiven Investieren sowieso. Es braucht eine Menge Zeit. Die nächsten Monate und Jahre werden zeigen, ob das all den Neuanlegern wirklich bekannt ist, die die Aktienmärkte erst in den letzten paar Jahren betreten haben. Blackfolio liefert ja nur eine Struktur die einfach zeigt, wie es funktioniert. Keine Raketenwissenschaft, wie schon Dr. Kommer zeigte.

      Liken

      1. Ihr hattet noch gesagt, wir gehen im Dax dieses Jahr noch kurz vor die 10.000 Punkte… net schlecht. Wobei das im Depot echt weh tut. Danke erst mal für die Erklärungen. Jetzt bin ich erst recht auf 2019 gespannt! Guten Rutsch schon mal!

        Liken

  22. Update 12.2018 / Wer ist Miss Risiko? Warum ist sie auf der Startseite mit zwei Konten verlinkt und was ist die Idee dahinter? Mehr dazu erfahrt ihr ab dem 01.01.2019.

    Liken

  23. Ich bin kein Kunde von Sweet16, bin dafür schon zu alt (69). Selbst wenn es auf dem Tagesgeld nur 0,1 %p.A. gibt, so reicht es bis zu meinem Lebensende. Aber ich lese genüsslich euren Blog und bin durch euch DKB Kunde geworden. Nach über 30 Jahren Sparkasse. Alleine die weg gefallenen Gebühren und dass ich nun überall mein Geld abheben kann, sind die Mühe des Wechselns wert. Danke. Weiter so!

    Liken

    1. Liebe Katrin, Dir eine schöne Zeit in Wien und einen guten Start für 2019!

      @All: Das wünschen wir euch allen! Vielen Dank für die Unterstützung und die lieben Mails! Bleibt gesund und geniesst die schönen Feuertage!

      Liken

  24. Mich würde interessieren was mich nach meiner Anmeldung erwartet und was ich für 800€ bekomme:
    – Anleitungen zum FX Traden in Form von Texten oder Videos?
    – Welche Themen werden abgedeckt und wieviel Inhalt kann ich erwarten?
    – Kommen die Anleitungen in regelmäßigen Abständen oder muss ich mich durch eine große Anzahl von unsortierten Artikeln wühlen?
    – Sind die Videos auch in einer Qualität die angenehm zu schauen ist oder hört man nur eine verzerrte Stimme ‚off screen‘ wie in so vielen Videos?

    Außerdem würde mich interessieren wie die Zahlung funktioniert. Bekommen wir auch eine Rechnung? An wen (welches Unternehmen) überweisen wir das Geld? Und in welchem Land ist das Unternehmen registriert?

    Ich bin sehr interessiert an dem Sweet16 Programm, allerdings sind sehr wenig Informationen verfügbar die das Ausgeben von 800€ leichter machen.

    Danke für eure Antwort!

    Liken

    1. Hallo Stefan, es ist so wie in unserem letzten Sweet16 2019 Artikel beschrieben. Dies ist der aktuelle und ergänzte Artikel: https://blackwater.live/2018/12/14/sweet16fx-2019/

      Ich will aber kurz auf Deine Fragen eingehen, ist vielleicht auch für andere interessant, die sich überlegen mit zu machen:

      Du musst Dich nirgendwo durchwühlen, alles ist einfach und übersichtlich. Wir drehen gerade neue Videos für den Start ab. Bisher waren wohl auch alle mit den Videos zufrieden, auch wenn wir nicht Hollywood sind. Wichtig ist, dass wir kein Trading Lehrgang sind. Wir traden selbst auf unseren Accounts und jeder kann das nachmachen. Wir zeigen aber Schritt für Schritt wie und was man beachten muss, angefangen von dem richtigen Broker bis zu kleinen aber wichtigen Details.

      Daher sind wir also weder ein Vermögensverwalter noch Berater. Wir führen keine genehmigungspflichtigen Geschäfte durch. Sondern es ist jedem selbst überlassen das uns nach zu machen oder nicht.

      Selbstverständlich gibt es eine Rechnung. Zu den weiteren Informationen schreib mich bitte direkt an. Wir halten das hier klein und diskretionär soweit möglich. Wir wollen keine Trittbrettfahrer oder Menschen die nicht zu uns passen, sondern wollen hier langfristig eine Community aufbauen. Daher müssen wir uns auch etwas schützen.

      Unsere Mitglieder kennen uns und wir haben einen offenen Umgang miteinander. Nach draussen sind wir lieber anonym. Sweet16 ist sicher für die meisten Menschen nicht geeignet, aber das filtert sich durch die vorliegenden Informationen und den Vorab Ausstausch per Mail schon heraus. Uns gibt es ja noch nicht lange, aber bisher haben wir zufriedene Kunden und das soll natürlich in Zukunft erst Recht so sein. Das liegt uns sehr am Herzen!! Wie gesagt, schreib gerne direkt bei weiteren Fragen.

      Liken

    2. Hallo, vielleicht kann ich etwas dazu sagen. (wenn ich darf😂) Ich bin seit dem Frühsommer dabei. Seit dem habe ich eine Menge gelernt und einen guten Eindruck gewonnen welches Potential in dem Thema FX steckt. Durch die Erklärungen aber vor allem durch den Support von bw (schnell und ausführlich!!, top) bleiben eigentlich keine Fragen offen. BW ist ein netter Kontakt und ich freu mich auch auf ein Treffen. (hoffe 2019)

      Abgesehen von FX habe ich meine Bank gewechselt, selbst mein ETF Depot aufgebaut und bin von sämtlichen Finanzverkäufern unabhängig geworden. Nach 20 Jahren Abzocke!! Auch das habe ich bw zu verdanken. Mit Sweet16 kauft man eigentlich nur Informationen, aber die machen den Unterschied. Das bw schreibt, es ist für die meisten Menschen nicht geeignet, es stimmt. Denn die meisten wollen lieber etwas in der Hand haben und zahlen eben dann für überteuerte Produkte. Und damit sie später klagen können brauchen sie eine deutsche Firma mit Adresse im Inland. Es geht fast immer um Haftungsfragen in Deutschland. Für Wissen und Erfahrung zahlt niemand gerne Geld in Deutschland, weil man danach ja selbst verantwortlich ist für sein Tun. Aber für mich war es genau der richtige Weg. Es gibt hier Artikel die zeigen es macht mehr Sinn 800 Steine zu zahlen als viele tausende jährlich an die Bank.

      Ich hab lange überlegt ob ich S16 machen soll. Aber nachdem ich das lange mit meiner Frau besprochen habe und mich einige Male mit bw ausgetausch habe… hab ichs gemacht. Und nicht bereut. Jetzt freue ich mich auf 2019 und was da kommt.
      Schöne Weihnachten alle und vor allem auch für euch Blackwater!

      Gefällt 1 Person

      1. @blackwater.live
        Danke für die Infos soweit.

        > Und damit sie später klagen können brauchen sie eine deutsche Firma mit Adresse im Inland.

        Naja, mir ist schon bewusst dass FX traiding ein hochrisiko Investment ist und um Klagen geht es auch nicht. Nur ist mir schon etwas unwohl dabei and jemand Unbekannten, der auf einem Blog was verkauft, wovon ich nicht mal genau weiß was ich bekomme, und dann noch dazu im Ausland sitzt, Geld zu überweißen.

        Ich verstehe dass das Team von blackwater.live im Internet lieber anonym bleiben will (geht mir ja genau so), aber andererseits muss man auch als Käufer vorsichtig sein.

        Liken

      2. Hi Stefan, ja ganz klar, da hast Du Recht. Wir sind ja noch ein recht junger Blog. Aber wie heisst es so schön: Wir sind gekommen um zu bleiben. Wir laufen ja auch nicht weg und freuen uns einfach auch über Leser. Kannst ja auch später gerne dazu kommen. Wir werden auch 2019 alles geben um uns das Vertrauen zu verdienen. Das braucht einfach Zeit und die nehmen wir uns.

        Liken

    3. @Stefan: Blackwater hat aus meiner Sicht in den Artikeln genau erklärt worum es geht und was man damit erreichen kann. Verstehe Ihre Fragen nicht ganz bzw. es hört sich an, wie wenn Sie einfach nur negatives los werden wollen.

      @Blackwater: Ich finde es ja toll, dass ihr so viel kontroverse Kommentare zulasst. Aber an eurer Stelle würde ich solchen Leuten nicht so viel Raum geben. Die sollen sich lieber woanders austoben. Wollte das damals schon in dem FX Thread schreiben, mache es jetzt hier. Der Kommentar von hier greift euch einfach nur an, wenn auch auf eine schön verpackte Weise. Würde mich wundern, wenn der sich wirklich bei euch gemeldet hat.

      Allen schöne Weihnachten!

      Liken

    1. Sweet16 geht im Wesentlichen um FX. Aber aussen herum wollen wir als Ex-Banker unseren Mitgliedern aber auch viel zusätzlichen Input geben, sozusagen als Add On. Vor allem in den letzten Monaten sind durch Empfehlungen so viele junge Menschen dazu gekommen, die mit Finanzen fast gar keine Erfahrungen haben und wo es einen grossen Aufklärungsbedarf gibt. Da wollen wir deutlich mehr machen. Manche sind um die 20 Jahre alt, laufen dann mangels Erfahrung zur Spasskass xyz oder einem windigen „unabhängigen Finanzberater“ und bekommen dort völlig überteuerte Provisionsprodukte verkauft. Das muss nicht sein und lässt sich mit guter finanzieller Allgemeinbildung verhindern. Und die wollen wir mit unserem Blog ja öffentlich frei liefern, nicht exklusiv nur für S16. Wir haben eine Menge vor in 2019 und eine Menge Themen, zu denen uns viele Mails inspiriert haben. Sorry, war gerade im Schreibfluss😂

      Liken

  25. Endlich mal etwas anderes als das übliche bei Finanzblogs in deutscher Sprache. Diese 30 Jahre warten und fleissig ETFs kaufen Story ist extrem abgelutscht. Und es ist fragwürdig ob das am Ende klappt. Die zitieren Kostolany(Aktien passiv halten), der nebenbei bemerkt mit Short-Selling, Anleihen und Bücher schreiben sein Geld machte und leiten daraus für sich die nächsten drei Jahrzehnte ab. Zitat Kostolany: „Denn, wenn alle schon investiert haben, braucht man keine Phantasie mehr, um sich vorstellen zu können, dass dies Papier schon gestiegen ist, dann ist es aber meist schon zu spät.“ Daraus leite ich ab: Wenn 90% aller Finanzblogs über Aktien kaufen schreiben und mancher sich schon die Rente mit 40 ausrechnet, wird es Zeit zu verkaufen. Das habe ich schon im Frühjahr getan😉 Nun bin ich auf der Suche nach Kontra-Strategien und finde diese hier u.a. interessant.

    Liken

    1. Du gehst am 01.01.2019 auf die Seite.

      Wenn Du Dich angemeldet hast bekommst eine Mail, sobald diese „offen“ ist. Aber vor allem bist Du auf jeden Fall dabei, auch wenn wir vorher „zu machen“ müssen, da wir die Mitgliederanzahl limitieren werden. In dem Fall erhältst Du einen Link per Mail, auch wenn wir bereits geschlossen haben.

      Liken

  26. Schöne Weihnachten und ein erfolgreiches neues Jahr!

    Ich möchte diese Kommentarfunktion zur direkten Kontaktaufnahmemit Euch nutzen, ich hoffe, dies verstößt nicht gegen alle Regeln… aber:

    Ich hatte mich Oktober 2018 für das kommende Jahr im FX-Programm angemeldet, aber bisher noch keinerlei Nachricht Eurerseits erhalten. Nun lese ich in den Kommentaren, es gäbe schon erste Mails an die neuen Kursteilnehmer für 2019.

    Auch die Followeranmeldung per emailadresse hat leider auch nicht funktioniert 😦

    Was habe ich falsch gemmacht??

    Bitte versteht mein Nachfragen als echtes Interesse an Eurer Website und dem Programm

    Viele Grüße

    Liken

    1. Hallo Medwork, wir hatten zu dieser Zeit ein Problem mit dem Spamfilter und einige Anmeldungen kamen nicht durch. Sei so lieb und trage dich einfach nochmal ein. Ich hatte das auch damals hier in die Kommentare geschrieben. @All: Falls das noch jemanden betrifft bitte gerade nochmal anmelden. Jetzt klappt alles.

      Euch allen schöne Feiertage und einen guten Start und viel Gesundheit für 2019!

      Liken

  27. Danke für die liebe Mail an uns Neulinge! Euch auch schöne Weihnachten und ein schönes neues Jahr 2019!

    Liken

  28. Was mich direkt interessiert und ich nirgends nachlesen konnte. Mit was für Tools traden wir das Jahr über? Ich bin viel unterwegs, öfters auch länger auf Reisen und hab eigentlich nur mein iPhone & iPad dabei, keinen richtigen Laptop (Mac). Gibt es da mobile Apps oder ist was anderes notwendig? Sind die Signale auch gut mobil bzw. von unterwegs umsetzbar (mal abgesehen, dass die Zeit dann natürlich eine andere ist)?

    Danke im Voraus und viele Grüße
    J.

    Liken

    1. Wir nutzen cTrader, eine Software die von mehreren ECN Brokern genutzt wird. Diese gibt es auch in mobilen Varianten für Ipad, Iphone etc. Mehr braucht es auch nicht, die Eingabe dauert 5 Minuten am Tag. Die Apps sind recht stabil und zuverlässig, habe sie schon von Japan bis London genutzt. Niedrigst benötigte Verbindung ist 3G.

      Liken

  29. An den Aktienmärkten gibt es wohl kein Jahresendspurt, umso mehr freue ich mich über die derzeit laufenden Long-Term Signale, die dies gut kompensieren. Bin gespannt wie 2019 wird!! Schöne Feiertage euch!

    Liken

    1. Hallo Felix, ja der Jahresendspurt ist wohl ausgefallen. Und es gibt gute Anzeichen dafür, dass wir bald unter 10.000 Punkten sind, was auch längst überfällig ist. Wir haben ein spannendes Jahr vor uns und bald eine neue Bank in Deutschland. Aktienkurs der DB bei 7 Euro, mal sehen wie blau sich mit gelb verträgt😉

      Liken

  30. Ich hab im FX Bereich schon vieles getestet. Angefangen von Robots, gekaufter Software, Social Trading. Nach über drei Jahren ausprobieren habe ich das Gefühl, es ist alles Schrott. Oder Betrug. Oder beides. Was ich hier lese und durch den Austausch erfahren habe hört sich nicht nach dem üblichen Marketing an. Vor allem ist mir inzwischen auch klar, warum vieles bei mir nicjt funktionierte. Dieser Realismus hier gefällt mir. Ich freue mich auf 2019 und bleibt weiter so bodenständig.

    Liken

  31. Wie geht das mit eurer Performancedarstellung weiter? So wie ich den S16 Post verstanden habe ändert ihr da was? Und was mich natürlich auch interessiert: Welche Art neues Signal wird es noch geben?

    Liken

    1. Hallo! Ja ich habe es inzwischen ergänzt im Posting, auch wegen einem guten Hinweis eines Mitglieds. Wir wollen nicht den Eindruck erwecken, man kann in 2 Monaten sonst was verdienen, denn Sweet16 ist längerfristig ausgelegt. Die 2018 Performance wurde auf das Gesamtjahr erzielt und je nachdem wann man gestartet ist, sieht sie auch negativ aus, wie man das ja von seinem Depot auch kennt. Daher werden wir ab 2019 auf eine quartalsweise Darstellung umstellen und absolute Wertzuwächse ausweisen. Wegen dem neuen Signal: Geduld ;-))

      Liken

  32. Noch wenige Tage. Muss sagen ich freu mich. Neue Erfahrung, mal was ganz anderes. Wie lange macht ihr auf bzw. schliesst ihr dann gleich wieder? War damals noch nicht sicher ob ichs machen soll. Irgend was zu machen wegen Vorbereitung?

    Liken

    1. Hallo Bert, danke für dein Interesse! Wir werden zum 01.01.19 öffnen und nur im Januar für 2019 buchbar sein. Wir haben an der Strategie gefeilt und die Umsetzung ist am besten mit einer geschlossenen Gruppe. Daher haben wir auch für unsere bisherigen Mitglieder den Zeitraum erweitert. Uns ist wichtig, dass alle gemeinsam erfolgreich sind. 2019 sind wir also nur im Januar buchbar. Zu Vorbereitung ist derzeit nichts zu tun, reicht alles im Januar.

      In Kürze kommt noch ein Update Post zu Sweet16 mit allen Infos. Wir wir freuen uns jedenfalls auf ein hoffentlich turbulentes Jahr. Nichts ist besser für die Devisenmärkte und Sweet16.

      Liken

    1. Ich gehe mal davon aus, dass diese Frage ernst gemeint ist, auch wenn wir sie schon x Mal beantwortet haben. 1. Handeln wir genau diese Informationen selber. 2. Sind diese Informationen /FX Trading nicht zum reich werden über Nacht gedacht. Es ist ein Handelsabsatz mit dem man langfristig profitabel ist. Es erfordert aber Geduld und das richtige Risikomanagement. Alles andere ist schlicht weg falsch. 3. Eigene Anmerkung: Die erwähnte Frage offenbart immer wieder den selben Denkfehler. Sowohl über das Trading als auch über den Grund der Existenz unserer Seite und dem Sweet16 Projekt.

      Liken

  33. „Vom Rekordhoch Ende Januar bei knapp 13 600 Punkten hat der Leitindex mit den aktuellen Einbußen mittlerweile mehr als 20 Prozent an Wert verloren. Einer Faustregel zufolge befindet er sich damit im Bärenmarkt. Wirkliche Aussichten auf eine Besserung lassen sich nicht ausmachen. Eher das Gegenteil ist der Fall. Von politischer Seite scheinen immer mehr Probleme aufzutauchen.“ Quelle: Onvista. Ganz ehrlich, da finde ich euer Programm mit seinen Höhen und Tiefen besser. Vor allem weil es auch mal schnell wieder hoch gehen kann. Mal schauen was das nächste Jahr bringt. Aber auf Sweet16 freue ich mich.

    Liken

  34. Auch wenn ihr das sicher schon tausend Mal gehört habt: Euer Blog und das Sweet16 Projekt finde ich super! Ihr hattet schon bessere Jahre erlebt (wir hatten gemailt) aber das ist an der Börse ja auch nicht anders. Habe bis jetzt schon viel gelernt und erkenne das System und das Potential. Freue mich auch auf 2019!

    Liken

    1. Hallo TomTom, wir haben im November umfangreiche Anpassungen vorgenommen. Vor allem beim Risikomanagement. Wir sind nun mit noch weniger Risiko im Markt. Durch diese Umstellung konnten wir das Ergebnis noch nicht ausweisen, da es irreführend wäre. Derzeit überlegen wir, ob es nicht mehr Sinn ergibt quartalsweise das Ergebnis auszuweisen. Mehr dazu kommt aber in Kürze mit einem neuen Posting zu Sweet16 und den Veränderungen. 2019 wird ein spannendes Jahr, denn immer wenn die Börsen stark steigen oder fallen haben wir eine Menge Bewegung bei den Devisenpärchen. Und es sieht für das nächste Jahr nach Abwärtspotential aus😉

      Liken

      1. Hi Lisa, alle die sich angemeldet haben erhalten eine Mail dazu und wir werden direkt am 1.1.2019 offen sein. Damit wir Support für alle leisten können werden wir aber spätestens Ende Januar wieder schliessen. Wir erwarten durch die aktuellen Entwicklungen ein spannendes Jahr im Devisenmarkt. Das bisherige war meist sehr ruhig, daher auch unsere bescheidenen Ergebnisse.

        Liken

  35. Für mich zum Verständnis … was ist, wenn man die 5-10min am Abend nicht aufbringen konnte? Am Folgetag werden ja die Infos/Signale vom Vorabend nicht mehr unbedingt die richtigen sein. Welche Lösung gibt es dafür?

    Liken

    1. Merci für die Frage, könnte auch anderen helfen. Wir haben ja zwei Strategien. Die eine, die auf täglichen Bewegungen basiert sollte man unbedingt abends eingeben. Die andere ist längerfristig, da wäre es am nächsten frühen Morgen kein Problem. Die Frage ist natürlich aber auch was mit Abend gemeint ist. Bei den täglichen Signalen ist es so, dass diese meistens zwischen 21-22 Uhr vorliegen. Eher selten später. Die längerfristigen Signale kommen gegen 23 Uhr.

      Liken

  36. Freue mich riesig auf den Januar 2019! Habe lange nach einem bequemen FX Programm gesucht und kann es kaum warten mit euch loszulegen!!!

    Liken

  37. Sweet16, gutes Marketing. Aber nachdem ich mir alles hier durchgelesen habe, bin ich positiv überrascht. Bei vielen anderen bekomme ich keine genauen Infos, nur Pips angezeigt ohne genaue Daten über Risiko und MM. Oder es heisst Gewinngarantie. Wenn ich sowas schon lese… Das erste mal, dass ich ein All-In-One Angebot finde. Preis ist auch ok, andere wollen mindestens so viel. Kurz, ich hab mich angemeldet und warte nun gespannt. 🙂

    Liken

  38. Spannende Sache, Sweet16! Habe mich ebenfalls angemeldet. Ist ja noch paar Wochen hin. Kommt da dann eine extra Mail?

    Liken

  39. Nach so etwas hatte ich schon lange gesucht! Signal Service mit Programm und Support. Freue mich wenn ihr im Januar endlich wieder aufmacht. Ansonsten lese ich auch sehr gerne den Blog und finde die Art & Denke sehr gut!

    Liken

  40. Als Altkunde gebe ich mal meine Pro- und Kontra Liste ab:

    Pro:
    -Super Service, sehr nett und freundlich.
    -Schnelle Reaktionen
    -Anpassung der Strategie nach Lage
    -extrem dynamische Anlage, da lernt man seine eigene Psyche echt kennen (Gier/Angst)
    -Umsetzbarkeit: einfach-mittel
    -Feste Zeiten, kein Daytrading
    -Risikomanagement und Moneymanagement inklusive

    Contra:

    -keine Garantie
    -sehr hohe Schwankungen in kurzer Zeit
    -jeden Tag 10 Min „Arbeit“
    -kann belastend sein je nach eig. Verfassung
    -nicht passiv
    -kostet Geld (ca. 60 EUR im Monat umgerechnet)
    -lohnt nicht unter 5000 EUR, ausser es geht nur ums lernen

    Also muss jeder für sich abwägen. Finde es eine gute Ergänzung bei Risiko-Anlagen. Mr. Blackwater ist ein netter Zeitgenosse mit einiges an Finanzmarkterfahrung. (EX-Banker von einer Investmentbank)

    So mal meine Erfahrungen dazu. Ich ergänze in 6 Monaten weiter…

    PS: keine reine Männerdomäne, ich bin weiblich 😊

    Verbesserungsvorschläge: Langfristig wäre eine Art Veranstaltung wünschenswert.

    Gefällt 1 Person

    1. In vielen Punkten sehe ich das auch so, aber was dem Betrag angeht nicht unbedingt. Man kann das ja antesten mit einem kleineren Betrag, sagen wir 3 TEUR und dann Erfahrung sammeln. Später erhöht man.

      Liken

    2. Sehr guter Review, hat mir in meiner Entscheidung für Januar schon weiter geholfen. Wenn ich den Review mit 5 Sternen wie bei Amazon bewerten könnte, würde ich es jetzt tun. 😂

      Liken

  41. Ein realistisches Bild: Ich bin seit Sommer dabei und habe erlebt wie es hoch, aber auch runter geht. Es ist wie mit Aktien aber die Bewegungen sind schneller. Viel schneller. Das hat mir gezeigt wie hoch das Potential dieser Strategie ist. Zum jetzigen Zeitpunkt würde ich sagen, es kommt auf Geduld und einen gewissen Weitblick an. Sonst macht es keinen Sinn. Daher ist für mich ein jährliches Angebot schon einmal deutlich realistischer wie ein monatliches. Das hier falsche Erwartungen durch Wachstumsrechnungen erweckt werden würden, kann ich so nicht bestätigen. Das Team von bw hält einen auf dem Boden, fast schon eine Art Psychocoach von den Mails her. In guten Zeiten wird man gewarnt in schlechten aufgemuntert. Ohne das wäre es auch schwieriger. Vielleicht sollte bw auch Psychater für Anleger werden. Also wenn FX funktioniert, dann so. Mit diesem Gesamtpacket. Wenn nicht wäre es schade, aber immer noch besser wie bei vielen anderen, die nicht wissen was sie tun und alles Geld verzocken. Geschichten gibt es viele, jeder kennt sie.

    Gefällt 1 Person

  42. Habe mich heute angemeldet und auch die Bestätigung erhalten – vielen Dank! Wie läuft das im Januar ab? Kommen alle rein, die sich angemeldet haben? Oder wer zuerst kommt hat gewonnen.🧐? LG

    Liken

    1. Hallo Frederick, wir nehmen bis dato alle rein die sich angemeldet haben, wenn sie es dann immer noch wollen. Ist ja eine unverbindliche Voranmeldung. Danach schliessen wir wieder und werden sehen wann und wie wir wieder öffnen. Das lässt sich jetzt noch nicht sagen. Wir wollen eine überschaubare Anzahl an Mitgliedern haben um auch für Fragen da sein zu können.

      Liken

  43. ACHTUNG: Danke für die vielen Mails wegen den Anmeldebestätigungen. Es gab tatsächlich ein technisches Problem. Falls Du Dich anmelden wolltest und keine Bestätigung erhalten hast, bitte nochmals eintragen. Nun klappt alles und keiner geht verloren!!

    Liken

    1. Bei mir das gleiche, hab über das andere Kontaktfeld auch geschrieben, kam das denn an?? War schon etwas verzweifelt😂

      Liken

      1. Da war das gleiche Problem. Leider. Aber nun geht alles wieder, hab Deine Nachricht bekommen. Danke Dir! @All: Alles geht wieder. Beide Kontaktfelder waren betroffen. Also falls ihr auf eine Rückmeldung welcher Art auch immer wartet, dann bitte einfach nochmal schreiben. Sorry!!

        Liken

  44. Hallo zusammen,

    vielen Dank für euren tollen Blog – er sticht aus der großen Masse der deutschsprachigen Finanzblogs positiv heraus.
    Ich würde auch gerne in der nächsten Sweet 16 Klasse teilnehmen und habe mich entsprechend vormerken lassen. Verschickt ihr Bestätigungsmails oder bin ich einfach zu ungeduldig? 🙂

    Ich bin schon gespannt was hier noch so passiert!
    Viele Grüße aus München

    Liken

  45. Daanke für die Erklärungen auch per Email. Das Thema kann für viele Menschen interessant sein, die aus verschiedenen Gründen keine Zinsen bekommen dürfen, zum Beispiel im islamic banking. Wollt ihr mal darüber etwas schreiben?

    Liken

    1. Meryem lass Dich mal überraschen, ich nehme es in einen Post mit auf in Kürze. Ich kenne islamic banking noch aus Zeiten bei der Großbank, daher bin ich darin ganz fit. Danke für Deine Idee.

      Liken

      1. Oh ja macht das, dass wäre auch für mich interessant. In der Familie will sich keiner um das Thema kümmern, alles hängt an der Tochter. Und ich hab auch nicht dauernd Zeit, aber nichts machen geht auch nicht. Zinsen gibts ja eh keine mehr. Aber grundsätzlich wäre mich es recht wenn ich das Thema angehen kann und es nach ib Regeln gehen kann.

        Gefällt 1 Person

      2. Es gibt z.B. auch ETFs auf den MSCI WORLD Islamic. Habe ich zumindest im Finanzwesir-Podcast aufgeschnappt.

        Liken

      3. @Banu Genauso wie bei mir. Die Töchter machen die Familienfinanzen weil Baba zu müde dafür geworden ist.

        Liken

  46. Mein Feedback bisher sieht so aus: Start mit 5TEUR, runter auf 4TEUR, hoch auf 5,6TEUR, dann auf fast 7 TEUR, derzeit bei ca. 6TEUR. Läuft in Wellen, so kommt es mir vor. Alles genau wie eigentlich auch erklärt und angekündigt. Bei den Long-Term Signalen stehe ich bei 10% im Plus nach ca. 5 Wochen. Hammer! Also ich hab eigentlich keine Kritik, weil das was ich kritisieren würde, ist das was auch angekündigt wurde bzw. gewarnt wurde. Es schwankt stark, aber es funktioniert. Alles gut.

    Liken

  47. Liebes Blackwater-Team, werden die jetzigen Mitglieder auch nach Ablauf des ersten Jahres Sweet 16 an Bord bleiben können/dürfen, also sozusagen ihr Sweet 17 erleben? Wie sieht euer Preismodell hier aus? Ich gehe beispielsweise davon aus, dass die Betreuungsintensität für „alte Hasen“ dann geringer ist.

    Danke und liebe Grüße

    Michael

    Liken

    1. Hallo Michael, ja klar, genau so ist das geplant. Wir wissen noch nicht wie die Betreuungsintensität dann ist, wieviele Mitglieder wir sind usw. Aber das wird alles dann eine Rolle spielen und das Ziel im nächsten Jahr ist in erster Linie Rendite, dass die Accounts von allen wachsen und eine Kundenanzahl X. Mehr als jetzt aber nicht zu viele, da es sozusagen eine limitierte Gruppe sein soll, kein Massenkonzept. Das ist sehr sehr wichtig für unsere Planungen. (Events und mehr) Wir werden das nicht nach oben skalieren, sondern es gemütlich halten. 😉

      Liken

  48. Kann die Mitgliedschaft für das Programm auch für eine GmbH genutzt werden, d.h. gibt es eine ausgewiesene Rechnung und werden von Eurem favorisierten Broker auch Firmen-Trader Konten unterstützt?
    Vielen Dank für die Info!

    Liken

    1. Hallo Michael, wir schreiben grundsätzlich Rechnungen und selbstverständlich erhältst du diese auch. Da die meisten privat handeln wird diese selten angefordert. Mit einer GmbH wäre das auch kein Problem, wir haben noch einen Firmenkunden. Was ich aber noch abklären muss, ob hier ein Konto auf die GmbH zu eröffnen ist, also ob IC das macht bzw. ich werde mal klären, wie unser anderer Kunde das macht. Melde dich mal direkt: blackwater.reply(at)icloud.com

      Liken

    2. Hallo Michael, schon mal hier, auch für andere: IC eröffnet auch Corporate Accounts, sowohl für Firmen als auch für Rechtskörperschaften (Gemeinden etc). Damit steht dieser Weg auch offen und man kann den Risikoteil des Portfolios mit IC/Sweet16 abedecken. (ab 50K und mehr am besten Long-Term Signale) @Gemeinden etc: Da bekommen Sie Swap Zinsen anstatt Geld damit zu versenken. Sorry Stadt Pforzheim…😂

      Liken

  49. Auf auf die Gefahr hin das ihr das 1000 Mal hört, schreibe ich es trotzdem. Danke für das Näherbringen von Forex, hatte vorher keine Ahnung davon. Und auch für die letzten beiden guten Monate, da kann man sich daran gewöhnen. Umsetzung klappt gut nach etwas Übung und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Vielen Dank nochmals!

    Liken

  50. Ich habe mal eine Frage: Die Aktienmärkte rauschen ja derzeit nach unten, bei Bloomberg spricht man schon von einem beginnenden Bärenmarkt und die ETF Anleger fangen an ängstlich zu werden, zumindest der Teil von ihnen, der glaubte jedes Jahr 10% zu machen. Wie wirkt sich das alles auf Forex aus? oder passiert da nix?

    Liken

    1. Danke für das Interesse! Bei FX muss man sich zunächst von jeglichem Value Denken und richtig und falsch, steigende und fallende Märkte verabschieden. Grundsätzlich sind Turbulenzen an den Börsen super für uns, das bedeutet Bewegung und wo Bewegung ist, kann man traden. Wer jetzt bei anderen Anlageklassen wie Aktien oder Aktien ETFs Angst bekommt, hat aber auch etwas falsch gemacht. Diese Anlageklassen sind keine Konkurrenz für FX, sondern grundverschieden. Mit FX Trading kann man sich einfach etwas diversifizieren, es bleibt aber Risiko Kapital. Ansonsten wie gesagt, alles was Bewegung auslöst ist gut für uns, egal ob die Ursache nun positiv oder negativ ist. Ich hoffe das hilft als Erklärung etwas weiter.

      Liken

  51. Service Top, Erklärungen top, einfach? nach paar Fragen definitiv, der Rest ist Geduld und ein Ziel haben. Ich habe nach so einem Programm schon lange gesucht und bin froh es hefunden zu haben. Klar wird es auch schlechte Zeiten geben, aber hey, bisher bin ich sehr zufrieden.

    Liken

  52. Ich bin bisher hochzufrieden. Rumgemeckert wird immer, nichts sagen ist bei Deutschen schon ein Lob. Aber ich sage es wie ich es denke, BW ist mal was ganz neues und sehr auskunftsfreudig und nett. Nun hoffe ich wie alle, dass es so weiter läuft wie bisher😉

    Liken

  53. Guten Tag! Obwohl anfangs skeptisch, kann ich doch bis jetzt auch nur positives verlautbaren. Der Service ist sehr zuvorkommend, sogar Sonntags habe ich Antworten auf meine Fragen erhalten. Nach draussen hin eher anonym, wobei das ja nicht ganz zutreffend ist, so ist es für einen als Mitglied alles andere als anonym. Ich gehe mal davon aus, dass es nicht erwünscht ist den Namen zu schreiben. Ich möchte aber sagen, der Service ist persönlich und sehr transparent. Nach aussen will man sich schützen. Das ist legitim und berechtigt, im Internet alle mal.

    Gefällt 1 Person

  54. Dazu gebe ich auch mal noch meine zwei Gedanken ab: Sobald man Mitglied ist, ist der Blackwater ja alles andere als anonym, sondern sehr persönlich und vor allem schnell im beantworten von Fragen und 1a mit der Hilfestellung. Das man nach draussen nicht Hinz -und Kunz alles offenlegen will, ist nur legitim. Wenn ich bei Wesir & Co lesen, was manche der Foristen dort verlangten, dann kann ich mich nur an Kopf packen. Es ist doch easy: Entweder funktioniert S16, was man ja lesen kann ohne zu zahlen, wenn man alle paar Monate rein schaut unter der yperformance oder es funktioniert nicht. Und in ersten Fall sagt man sich, ok ich probiers aus, ist eine Chance und was neues. Aber die deutsche Mecker und Tagesgeldfraktion soll halt bleiben wo sie ist. Extra Rendite mit etwas Risiko Kapital gibts nur wenn man Chancen nutzt und nicht auf dem Sparbuch oder bei Tagesgeldvergleich.

    Liken

  55. Ich muss es nochmal sagen – ich finde es echt toll, was ihr da auf die Beine stellt, mit dem Blog, S16, dem Signaldienst, wie ihr uns ans Patschhändchen nehmt.
    Ich habe einer Freundin davon erzählt und sie war skeptisch, ob ihr seriös seid, weil z.B. kein Widerspruchsrecht für den S16-Kauf. Ich bin ehrlich – ich war fasziniert und sehr interessiert, aber auch unsicher – EUR 800,00 puh, Impressum im Ausland, keine Namen greifbar, weil ihr anonym bleiben wollt.

    Dann dachte ich – was habe ich denn zu verlieren – EUR 800,00 Lehrgeld, falls ich bis Jahresende nicht überzeugt bin und kein Livekonto mit EUR XX als Einzahlung eröffne. EUR 800,00 sind kein Pappenstiel, dass wir uns nicht falsch verstehen. Aber dann habe ich überlegt, wieviel Müll ich schon in meinem Leben gekauft habe, an das Geld, dass ich in Lebensversicherungen und Riester eingezahlt und teilweise nicht mehr gesehen habe wg. vorzeitiger Kündigung / Auflösung (Prov., Kosten etc. – ich bin letztes Jahr „aufgewacht“ und manage nun meine Finanzen komplett selbst), dann meine Überlegung, dass ich nicht nur in ETF und Tagesgeld investiert sein will (Diversifikation), aber mein Bauch und Kopf gegen Immobilien, P2P und Crowdinvesting sind, aus unterschiedlichen Gründen – und ich dachte, hey, entweder sind halt nochmal EUR 800,00 weg. Oder es ist wirklich die Chance auf meine finanzielle Freiheit, mit mehr Selbst- statt Fremdbestimmung, Vermögensaufbau und Altersvorsorge. Also – ich bin sehr gespannt, wie sich alles entwickeln wird….

    Liken

    1. Vielen Dank für diese offenen Gedanken und das Lob, das freut uns sehr. Diese Abwägung, die du gemacht hast, muss jeder für sich treffen. Aber man muss auch klar sagen, dass wir ja kein physisches Produkt verkaufen oder irgend ein Finanzprodukt, sondern Wissen und ein Programm zur eigenen Umsetzung auf dem eigenen Konto. Den Wert dieses Programms kann man nur am eigenen Konto erfahren wenn man es umsetzt. Also muss man seinen Fuss ins kalte Wasser setzen, da führt kein Weg dran vorbei. Nun zu überlegen oder es in das Verhältnis zu setzen, zu dem was man sonst im Leben schon bezahlt hat, ist eine gute Überlegung.

      In Deutschland sind die meisten Menschen bei finanziellen Themen gewohnt an einen Anbieter aus dem Vertrieb von Banken&Sparkassen oder Strukki Vertrieb Geld in Form von teuren Abschlusskosten zu zahlen. Das ist für viele aber voll ok sich da abrippen zu lassen. Und diese Anbieter haben ein Impressum in Deutschland. Das nützt aber niemand was… Verantwortlich ist niemand dafür, dass diese teuren Provisionsprodukte dem Kunden nichts bringen und die Verkäufer sind schon nach wenigen Jahren auf anderen Posten. Abgesehen davon hätte das auch für ihn oder sie ohnehin keine Folgen, ist ja nur vermitteltes Geschäft. Wir denken, mit unserem Projekt und auch durch die vielen anderen guten Finanzblogs, wird sich das nach und nach ändern. Menschen lernen bessere Entscheidungen zu treffen und sparen sich den überteuerten Finanzvertrieb. LG Team Blackwater

      Liken

  56. Also ich sehe mich als kritischen Anleger und Tester, das vorab. Der Service ist sehr schnell im Beantworten von Fragen. Ob das System funktioniert weiss ich nicht, aber bisher sieht es ganz gut aus. Letzten Monat habe ich knapp 10% gemacht, diesen bisher 4%, aber ist
    ja noch ne Weile hin bis zum Monatsende. Bin schon auf den Geschmack gekommen, vorher hatte ich von Forex keine Ahnung. Ob das alles in 3,6 oder 12 Monaten auch noch so ist, dass weiss ich nicht. Aber das weiss ich bei Riester, ETF oder Immobilie auch nicht. Das gehört zum Leben einfach dazu. Immobilie hatte ich dieses Jahr Unmengen an Kosten, die DAX-ETFs stehen 10% im Minus, gut wenn dann was anderes klappt. Das ist reine Risikostreuung und das gebe ich zu, Forex hat das Spannende, was neue Dinge so an sich haben.

    Liken

    1. Das ist doch der Punkt, niemand weiss, was die Zukunft bringt. Stand gestern bin ich über die ersten 2 Monate im Plus, ähnlich wie Sie (10+3%) und das ist mal nicht schlecht. Aktienmärkte floppen gerade, bei Immo scheint es eine Blase zu geben wenn ich Mieten ins Verhältnis zu Kaufpreisen setze. Das hier ist mal was neues, aber vor allem lerne ich was dazu, egal wie das weiter geht. Wer rastet der rostet. 😉

      Liken

  57. Hallo Leute, hab mich bei euch angemeldet und bin sehr gespannt, ungeduldig und freue mich wenn es los geht mit eurem Programm Sweet16! LG Matthias

    Gefällt 1 Person

  58. Hallo, ab wann kann ich mich für das nächste Jahr anmelden? Kann man das vorreservieren? Wird die Demophase etc. wieder die gleiche sein? War für dieses Jahr nicht mehr schnell genug.

    Liken

    1. Hallo Meike, trag dich doch einfach bei uns folgen ein. Zum 01.01.19 öffnen wir wieder mit einer neuen Gruppe und die Bedingungen sind wieder die gleichen wie dieses Jahr. Wir wollen einen guten Support bieten, daher limitieren wir die Gruppen und steuern das etwas. LG Team Blackwater

      Liken

  59. Das hab ich im Netz gefunden und es macht mich sehr optimistisch was eure Strategie angeht: “Das Phänomen einer gigantischen Slippage bei CFDs, welche die Verluste um die Hebelwirkung potenziert, ist zwar bekannt und trat in der Tat beim “Frankenschock” Mitte Januar 2015 auf (überraschende Freigabe des Frankenkurses). Es ist aber ein sehr seltenes Phänomen. Viel häufiger verzocken sich die Trader durch eigene Fehler. Die Erfolgsquote von Einsteiger im Forex Handel ist leider eher gering. Den Anlegern fehlt die Erfahrung auf diesem schnellen Markt, sie steigen mit unangemessenen Erwartungen ein und haben zu wenig Geld, um eine Durststrecke durchzustehen. Sie sind nicht lernwillig genug, manchmal teilen sie auch ihre Zeit vollkommen verkehrt ein. Wer etwa Daytrading betreiben will, muss den Markt tagsüber permanent beobachten können. Eine solide Trading-Strategie ist das A und O, auch benötigen die Anleger ein sehr durchdachtes Risikomanagement, an das sie sich auch halten.”

    Alles was ihr immer sagt und auch regelmässig wiederholt.

    Liken

    1. Hi Nafi, danke für dein Feedback. Ja wir denken das wir mit Sweet16 viele dieser Probleme aus dem Weg räumen können. Trading ist eine sehr schöne Sache, wenn man den Dreh mal raus hat.

      Liken

    1. Hallo Sebastian, danke für den Hinweis, wir wurden auch schon vom Wesir angeschrieben mit dem Wunsch, ob wir uns dazu äussern wollen. Das haben wir inzwischen auch getan. Der besagte Leser M ist der Meinung, wir wären eine dubiose Seite. Also das sollen doch am besten unsere Leser selbst entscheiden, die wissen, dass wir sehr offen und transparent mit allen Themen und Fragen umgehen. Stand heute haben wir nur zufriedene Kunden, was etwas ganz besonderes ist und unser oberstes Ziel. Das wir unsere Londoner Office Adresse nutzen und keine Privatadresse stört diesen M wohl. Daher haben wir ihn aufgefordert seine Privatadresse ins Netz zu stellen mit einigen persönlichen Postings. 😂

      M ist unseres Wissens nach weder unser Leser noch Kunde, sondern ein kritischer Leser des Finanzwesirs.

      Liken

      1. Ihr seid so geil Leute, nicht ärgern lassen von sowas. Die Leser sollen selbst entscheiden und man kann es nicht allen recht machen. Ich mag eure Seite und empfehle euch immer gerne weiter. Ihr macht einen guten Job und das passt halt nicht allen. Aber wie Steve Jobs schon sagte, wenn man der Liebling aller sein will, soll man Eisverkäufer werden.😂😂

        Liken

  60. Ich möchte mich an dieser Stelle schon heute bedanken. Ihr habt einen sehr guten und schnellen Support, der Kontakt ist sehr nett und ich glaube ohne die Mails von euch, wäre es motivationstechnisch auch schwieriger das durchzuziehen, mal abgesehen von euren Signalen, die ich mir dann ja selbst konstruieren müsste, wovon ich keine Ahnung habe. Ihr habt vieles schon von Anfang an gut erklärt, auch mit der Wahl des Brokers und wie wichtig hier die richtigen Entscheidungen sind. Sweet16 ist eine saugeile Marketingidee, dass sage ich als Werbefachfrau. Klar weiss ich auch, dass es nicht jeden Monat 10 oder gar 16% Plus gibt. Logisch. Selbst wenn es in einem Jahr sagen wir mal hypothetisch 40% wären, halloooo? Das wäre supergeil und wo geht das sonst? Also top, ihr und eure Seite und das schicke Design und Sweet16, das Model spricht mich sogar als Frau an😂😂😂

    Liken

    1. Hallo liebe Sandra, vielen vielen Dank für diese Anerkennung, das hat uns sehr gefreut. Ich glaube irgendwann muss ich mal erzählen, wie ich auf das Model gekommen bin. Jedenfalls ist es ein grosser Dank für unsere Arbeit so einem Kommentar wie deinen zu lesen und es ist auch schön, dass wir nun langsam mehr Frauen mit an Bord von Sweet16 haben. Wir freuen uns, wenn wir ein supererfolgreiches Jahr 2019 vor uns haben und gemeinsam dem Markt den ein oder anderen Euro abjagen können. Nichts treibt uns mehr an, wie wenn dann am Ende alle glücklich und zufrieden sind. Team Blackwater

      Liken

    1. Ja klar, bis 31.12.18, wobei es Sinn macht die Zeit vorher für Demotrading und Übung zu nutzen. Zumindest mal 4 Wochen, auch um alle Fragen zu klären und dann richtig zu starten.

      Liken

  61. Am heutigen Tag haben wir eine unerreichte Anzahl von Emails und Kommentaren bekommen, herzlichen Dank für all das Lob, den Zuspruch und die Unterstützung und auch all die guten Fragen. Normalerweise antworten wir sehr schnell, aber bitte nicht böse sein, wenn es mal am nächsten Tag ist wenn besonders viel Anfragen kommen. Jede wird beantwortet, wir ihr es gewohnt seid. Team Blackwater

    Liken

  62. Das klingt alles sehr spannend. Ich hab große Lust, hier noch was zu lernen. Aber habe ich das richtig verstanden, dass ich wirklich kein Vorwissen brauche – ihr beginnt bei Adam und Eva, ist das richtig? Das wäre großartig, bin blutige Anfängerin in Sachen FX. Bin in ETFs investiert und suche nach weiteren Möglichkeiten, mich weiterzubilden in Sachen Finanzen und dieses Wissen auch praktisch anwenden zu können. Ist es von Nachteil, dass ich erst jetzt bei S16 einsteigen kann und nicht bereits Anfang September? – Eine großartige Seite mit einem wichtigen Thema, bitte macht weiter so!

    Liken

    1. Hi Chrissi, ganz genau, es ist genau so wie du schreibst. Mit Sweet16 wollten und wollen wir etwas einmaliges im deutschen Netz starten. Das genauso wie Menschen zu ETFs gekommen sind, die vorher auch als Raketenwissenschaft galten (warum auch immer😂), nun FX als weitere Möglichkeit nutzen können. Es ist kein Nachteil jetzt einzusteigen, die Monate bis zu, Jahreende sind zum Demotrading gedacht. Die meisten traden ca 1 oder 2 Monate Demo, dann sind alle Fragen geklärt und man hat sich eingewöhnt. Und das soll ja das Ziel sein, keine Aufregung oder Ungewissheit bei der Umsetzung zu haben. Chrissi, herzlichen Dank für dein Lob übrigens, das freut uns sehr!!!!

      Liken

  63. Hallo zusammen,

    vor 2 Jahren habe ich mich entschieden meine Finanzen selbst in die Hand zu nehmen. Beim Finanzwesir habe ich die Basics über ETF’s gelernt und mein Wissen mit Büchern (z.B. Gerd Kommer) erweitert. Ich besitze meine ersten ETF’s aber von FX habe ich wirklich null Ahnung. Eure Sweet16 Aktion für 2019 hört sich aber wirklich sehr spannend an. Habt ihr mir ein Tipps wie ich am besten die Basics aneigne das ich auf einem Stand bin um an Sweet16 teilzunehmen?

    Liken

    1. Hallo Flo, danke für deine Worte. Also es braucht gar keine Tipps vorab, weil es ja von Sweet16 das Ziel ist, dass jeder von 0 an dieses Programm umsetzen kann. Alles was du also wissen musst, erfährst du und noch mehr darüber hinaus. In Sweet16 sind zwei Strategien enthalten, die du entweder beide traden kannst(das empfehlen wir) oder eine der beiden, die dir mehr zusagt oder womit du dich wohler fühlst. Du bist nicht alleine gelassen damit, da du jeden Tag eine Mail zur Unterstützung erhälst. Und in den ersten Monaten machen wir ja Demotrading, also mit Spielgeld um alle Fragen zu klären und sich an die Plattform zu gewöhnen. Erst dann nehmen wir etwas Geld in die Hand und starten unsere Reise. Liebe Grüsse Team Blackwater

      Liken

  64. Hallo zusammen, gerade hat mich ein Sweet16 Kunde darauf gebracht: Wer mag, kann hier auch gerne seine Fragen zu S16 stellen. Ich stehe wie gewohnt auch per Mail zur Verfügung, aber wenn ihr hier fragt, haben natürlich alle etwas davon. ;-))

    Liken

    1. Hi, also ich mach mal den Anfang: Support: Erste Klasse, schnell, gute Erklärungen. Ich setze wie empfohlen Long Term und Short Term auf zwei Konten um. Es dauert nach Übung ca 5-10 Min am Tag. Es macht sehr viel Spass, weil es etwas komplett neues ist. Letzten Monat hab ich short term ca 11% gemacht, Long Tem 20%, aber bei Long Term lag es daran, das ist Trades vorher geschlossen habe, was man eig. nicht soll. Gerade die Psycho Seite, die immer wieder erklärt wird, ist schwerer wie ich dachte. Dabei muss man eig nur 1:1 umsetzen was per Mail kommt. 🙄 Aber ich lerns noch. Also, andere verdienen mit Aktien im Jahr, was hier im Monat geht. Cool, mal schauen wie noch abgeht.

      Liken

      1. Hallo Mate, danke für dein Feedback. Ich werde nochmal einen zusammenfassenden Artikel zu Sweet16 schreiben, der auf beide Strategien eingeht und auch einige Fragen zur Umsetzung beantwortet. Freut mich sehr, dass du Freude damit hast!

        Liken

  65. Danke für die über 10% in diesem Monat, nicht schlecht. War erst skeptisch, bin froh das ich es doch gewagt habe und mal schauen wie es weiter geht.😊

    Liken

  66. Danke für den Support und den guten September! War spannend bis zum Schluss, aber das “Aushalten” hat sich gelohnt. 😊

    Liken

  67. Das System gefällt mir gut. Ich bin ein recht ungeduldiger Typ und kann kaum erwarten vorwärts zu kommen. Aber was ich mit eurem Service sehe, sind zwei Signalpackete in einem und das ihr auf steigende und fallende Kurse setzt. Top Preis dafür. Ich bin gespannt zu sehen, wo wir in einem Jahr stehen.

    Liken

    1. Ich schliesse mich mal dem Klaus an, ebenfalls ungeduldig und sehr gespannt. Aber optimistisch gespannt. Dank für den sehr guten Support und die schnellen Mails!

      Liken

  68. Kann man immer noch einsteigen? Hab das etwas zu spät gesehen, aber wäre gerne dabei. Will möglichst alle Wege nach Rom nutzen 😂

    Liken

    1. Hallo Wiegard, ja natürlich, bis 31.12.18 sind wir offen und die Monate von jetzt bis dahin sind ideal zum lernen und Demotraden. Das ganze Jahr 2019 durch ist dann die “scharfe” Phase für alle, die jetzt einsteigen. Daher ist es auch umso günstiger jetzt zu starten. Bei weiteren Fragen, einfach melden. Team Blackwater

      Liken

  69. Ich gebe ehrlich zu, dass mit euren LongTerm Signalen finde ich wirklich etwas besser und bin froh das ihr die auch habt. Das ist mehr wie Boot fahren statt Achterbahn😂😂 Und das beides in eurem Packet mit drinn ist macht es für mich perfekt. Bis vor 3 Monaten wusste ich nicht mal, das man Devisen so einfach handeln kann. Grosse Klasse eure Seite!

    Liken

    1. Die einen sind tägliche Signale, da geht es schon agressiver zu, aber auch Set & Forget Style. Die anderen laufen Tage bis Wochen, sind entspannter zu traden. Die meisten wählen das eine oder andere, beides ist im Preis enthalten. Wir empfehlen beide zu traden, auf zwei Konten.

      Liken

    1. Vielen Dank dafür, wie immer zählt Geduld, Ausdauer und ein gutes Money Management. Es gibt Phasen die lehrreicher sind, in sogenannten Drawdowns, und es gibt Phasen in denen Geld verdient wird, wobei das meist nicht so lehrreich ist😉

      Liken

    1. Nein. Wir haben bei Sweet16 nun auch die Langzeitsignale integriert, so dass es täglich Signale und welche auf Wochenbasis gibt. Damit ist Sweet16 für Einsteiger perfekt, da es 2 Signalarten liefert und vollen Support. FX Key‘s ist für institutionelle Anleger und Trader gedacht und liefert andere Backroundinformationen, die für diese wichtig sind. Wir haben mit dem Update der Seite dies nur nochmal klarer herausgestellt. Team Blackwater

      Liken

  70. Bin sehr auf eure Long-Term Signals gespannt, da ich nach einer Möglichkeit suche ein 900 TEUR Depot gegen Währungsschwankungen abzusichern. Danke für den kompetenten und schnellen Support und für die Beantwortung meiner Fragen. Bin sehr zufrieden!

    Liken

    1. Hallo Herr Dr. Wagenrad, falls Sie professioneller Anleger sind und schon Erfahrung mit FX haben, können Sie unseren FX Key’s Service nutzen. Dort sind auch die Long-Term Signale integriert. Sweet16 ist mehr als Aufbauprogramm gedacht. Aber je nach Status heissen wir Sie auch dort gerne willkommen. Team Blackwater

      Liken

  71. Zu eurem Preis: Also nach einigem Nachforschen scheint mir dieser wirklich ok zu sein, 800 EUR/12 sind 66 EUR im Monat, viele nehmen mehr für viel weniger Service und auf deutsch finde ich fast gar keine seriösen Anbieter. Wenn ich die Demomonate noch dazu rechne, sind wir bei nur noch 50 EUR, aber wichtig ist auch eine gewisse Preisstabilität, ein Mal habt ihr nun erhöht, bleibt dass nun so? Warum habt ihr nur einen Jahrespreis?

    Liken

    1. Hallo Hartmut, danke für das Feedback. Wir haben den Preis nun erhöht und dabei soll es vorerst auch bleiben. Der Service soll natürlich bezahlbar bleiben und auf den Monat runtergebrochen ist das mehr wie günstig. Aber andererseits ist es auch viel Arbeit und diese muss bezahlt sein, zumal sie echten Mehrwert schafft. Menschen geben viel Geld aus für Dinge, die keinen Return on Investment haben, da ist es mehr wie angebracht, dass Dinge die einen Mehrwert in Geld und Wissen etwas kosten. Wie du ja auch gesehen hast, gibt es im deutschen Internet fast keine anderen Anbieter oder eben eine Menge irreführende Märchenseiten. Unser Sweet16 Service ist auf jährlicher Basis, da dies ein realistischer Zeitraum für eine gute Performance ist. Monate können gut oder schlecht sein, selbst Quartale. Aber auf Sicht eines Jahres kann man die Qualität richtig bewerten. Ausserdem ist Sweet16 als Aufbauprogramm gedacht. Wir wollen keine Trittbrettfahrer, sondern Menschen, die echt dabei bleiben wollen und etwas neues lernen wollen. Und sie sollten auch eine gewisse Ausdauer mitbringen, diese ist in den Finanzmärkten entscheidend, wenn man Erfolg haben will. Daher ist der Preis auch eine gewissen Eintrittsschwelle, da man sich dann auch wirklich überlegt, hab ich den Willen und Biß das durchzuziehen oder nicht.

      LG Team Blackwater

      Liken

  72. Hört sich sehr interessant an und viel zu verlieren gibt es nicht, wenn man es so konservativ angeht und nur einen kleinen Betrag nimmt. Würde das ganze auch mit dem deutschen Broker CMC Markets gehen? Da habe ich schon ein Konto, daher die Frage.

    Liken

    1. Theoretisch ja, praktisch oft nein. Es muss ein echter ECN Broker sein, d.h. die Order wird auch wirklich in den Markt geleitet gegen eine Komission. Die bekommt der Broker dafür. Die meisten Broker sind aber Market Maker und sind selbst die Gegenpartei gegen den Kunden. Die Order wird intern verrechnet, der Datendeed der Kurse wird selbst gestellt. Hier kann man niemals gewinnen. Es gibt 1000 Tricks den Kunden abzuzocken. Daher ist ein echter ECN Broker unabdingbar.

      Liken

  73. Ich muss mein Urteil über Bankster revidieren. Teilweise. Bisher kannte ich nur diese abgebrühte Sorte: Gewissenlos, emotionslos und total professionell. An ihrem Anzug ist sozusagen das menschliche abgeprallt. Seit ich euch kenne, danke einfach. Nicht wegen der Kohle und Sweet16 allein. Ihr seid echt ehrlich und menschlich. Nicht diese miese Sorte. Danke einfach für all die Hilfe!!!!!!!!!!!

    Liken

  74. Habe gerade die Closing Mail bekommen, vielen Dank! Also ich kann mich nur anschliessen, bisher super umzusetzen, hab schon einiges gelernt und natürlich danke für den Profit in so kurzer Zeit. Ihr schreibt ja immer wieder, man soll nichts erwarten, bescheiden sein, das zrisiko ist hoch. Aber ich gebe zu, ich könnte mich daran gewöhnen. Eure Preiserhöhung für die Zukunft, was soll ich sagen. Ich finde umgerechnet 67 EUR im Monat superfair für all den Support, bin aber froh das ich im ersten Jahr noch dabei bin. Allerdings bin ich mit mehr wie 10K am Start, daher passts. Für ganz kleine Konten lohnts vielleicht nicht. Anyway, danke Leute!

    Liken

    1. Danke dir Klaus, wie gesagt, es gibt gute und weniger gute Phasen. Es lohnt sich übrigens auch für kleine Accounts, weil man das langfristige Wachstum sehen muss. Daher ist unsere 5K Empfehlung schon richtig gewählt. Da bleiben auch die Emotionen auf dem Boden @Salome. ) Der Erfahrung nach ist dies die bessere Art zu traden statt mit 500.000 EUR auf einen Spatz auf dem Dach zu schiessen und mit 50 eine Herzinfarkt zu haben.

      Liken

  75. 25% in 24 Tagen, ach wie krass seid ihr denn, danke danke! Ich glaubs ned und es war wirklich einfach obwohl ich auch noch keinen Plan von Forex hatte oder hab. Top, nochmals danke!!

    Liken

    1. Hi Sepp, gern geschehen, allerdings sind die 25% von Monatsende gerechnet und letzten Monat waren wir ja leicht im Minus. Wer diesen Monat startete steht nun bei ca. 20% Plus. Offiziell starten wir alle ja erst mit dem 1. September. Aber wir wissen manche schiessen schon scharf 🙂 Geniesst das Wochenende! Und Ball flach halten kommt besser😉

      Liken

  76. Eure Spendenaktion letztens fand ich genial, gebt ihr Bescheid wenn ihr das wieder macht? Also Fiat Money etc

    Liken

  77. Hallo Leute, heute ein kleiner Vorab Post:

    Zum 1.9. starten wir im Memberbereich ja alle gleich, die Performance startet mit 5000 EUR und unsere ersten 12 Monate beginnen. Nun ist es so, das manche Members schon scharf traden, manche sogar mit 50.000 EUR. Das ist natürlich kein Problem, wichtig ist nur zu wissen, das die Idee ist 5000 EUR hochzutraden und wer die 1:1 Abbildung will, sollte genau das tun 😂

    Liken

    1. Ist das krass, TEUR50. Ober ok es ist auch nur Geld, der Ertrag nur %te. Am Ende ist es egal ob es 500, 5000 oder 50000 sind.

      Liken

    2. Hallo,
      ich habe die Frage, ob die Gefahr besteht, dass das Konto bei IC Markets ins Minus rutscht und Geld nachzuschießen wäre? Oder wäre das in jedem Fall auszuschließen?

      Danke schon einmal im Voraus!

      Liken

      1. Hi Oswald, zu Nachschussforderungen: Wir traden unter anderem deshalb EUR/USD und GBP/USD, weil diese Pärchen extrem liquide sind und es hier seltenst zu Slippage kommt, also das es keine Preisbildung gibt und unser StopLoss nicht funktioniert.

        Nachschussforderungen wären ja nur in diesem Fall denkbar oder bei Positionen die über das Wochenende offen sind, was bei uns auch nie vorkommt.

        Echte ECN Broker können die O Linie auf Ihren Konten ja nicht garantieren wie irgendwelche Bucket Shops, die man so aus Deutschland kennt, da die Orders ja in den echten Markt weitergeleitet werden. Aber es ist in der Realität so, dass noch nie eine Nachschussforderung von einem Broker wirklich auch eingefordert wurde, da dies sein Geschäft ruinieren würde, wenn er von einem kleinen Privatkunden hier Nachschuss fordern würde. Wer würde bei so einem Broker noch ein Konto eröffnen?

        Aber wie gesagt, dass ist bei unseren Pärchen eh extremst unwahrscheinlich. Die Liquiditätsanbieter von IC Markets sind Megabanks und Investmentbanken wie Nomura, da ist fehlende Liquidität kaum zu erwarten.

        Und unser Handelsmodell ist ja auch so aufgebaut, das es eben Trading ist und kein Gambling.

        Möglicherweise hast du ja schon den Artikel gelesen. Falls nicht, empfehle ich das zu tun, um die Hintergründe von Brokern etwas nachzuvollziehen:

        https://blackwater.live/2018/01/03/forex-broker-wahl/

        Aus unserer sich ist die Wahl der Handelspärchen enorm wichtig auch unter dem gefragten Gesichtspunkt. Selbst USD/CAD ist schon deutlich weniger liquide als unsere beiden. Und die Frage wegen Nachschuss ist durchaus berechtigt, vielen Dank dafür!

        Ps: Ein Broker der die O garantiert ist höchst wahrscheinlich KEIN ECN Broker.

        Liken

      2. Das Trading System mit den StopLoss verhindert die 0 bzw. das der Account ins Minus rutscht. Ein echter Broker kann nicjt garantieren das dies passiert, da er als echter ECN Broker die Orders ja an den Markt weiter leitet. Die Broker die garantieren das dies nicht passiert sind diese MarketMaker, die leiten die Order nicht weiter sondern handeln selbst gegen einen, dein Verlust ist deren Gewinn. Sie stellen auch selbst die Kurse, du verlierst wegen 1 pip während das System eigentlich Gewinn macht. So habe ich das bis jetzt verstanden. Richtig?

        Liken

      3. Hallo und vielen Dank für deinen Kommentar! Ja ganz genau so ist es. Die ECN Broker haben natürlich auch Sicherheitsmassnahmen, die Marginanforderungen sind bei weniger liquiden Werten höher bzw. der Hebel niedriger und vieles mehr. Aber das entscheidende ist wirklich auch das Handelssystem, dass man nicht zockt, sondern tradet. Wir haben ein ausgefeiltes Risikomanagement und spielen nicht Casino. Und wir passen unser Risiko wöchentlich an den Account an. Das andere ist, das wir täglich long und short sind, keine Weekend Positionen haben etc. Es gibt eine Menge Hausaufgaben zu machen. Aber von den typischen Market Maker Brokern, die garantieren das xy klappt würde ich Abstand nehmen. Wie soll denn ein Broker in einem Billionen USD!! Markt etwas garantieren? Ein ECN Broker leitet die Order sauber weiter und bekommt eine Komission dafür. Und bei EUR/USD und GBP/USD ist die Liquidität so hoch wie in sonst keiner anderen Asset Klasse dieser Welt! Wenn einem Liquidität Sorgen macht, sollte man keine Aktien kaufen und keine Immobilien, da ist der Markt fast trocken im Vergleich zu FX😂😂

        Liken

  78. Bin nun schon vier Wochen dabei und soweit echt happy über was ich gelernt habe und vor allem welche Perspektive das auf 8-12 Monate und mehr hat. So weit mal mein Feedback. LG Daniel

    Liken

  79. Es ist absoluter Hammer das euer Fiat Money Experiment so gut funktioniert hat, deswegen versuche ich nun auch euer Sweet16 Programm. Ich hab nach all dem Durchlesen von eurem Blog verstanden, dass es Schwankungen gibt und ich es auch das Jahr durchziehen muss. Aber was ich nochmal sagen wollte ist, dass ich eure Idee genial finde und froh bin sowas gefunden zu haben. Englisch versteh ich nicht und ihr seid die einzigen, die sowas auf deutsch machen. Sehr coole Sache. Danke!!

    Liken

  80. ui okay was ganz anderes, da muss ich erst noch weiter lesen, hört sich aber interessant an… jedenfall mal was neues statt etf sparpläne usw

    Liken

  81. Wegen vielen Fragen per Mail hier nochmal als Übersicht:

    Sweet16 ist eine Schritt für Schritt Umsetzung. Im Memberbereich ist jeder Schritt erklärt und einfach umzusetzen. Es bleiben keine Fragen offen. Wir haben jedes Feedback in die Anleitung einfliessen lassen und machen dies auch in Zukunft so. Somit soll es selbst für jemand ohne jegliche Grundlagen möglich sein das Programm umzusetzen.

    Mit ETFs kann man sein Vermögen für die Altersvorsorge in 40 Jahren aufbauen, wir versuchen das schneller zu tun. Aber FX ist kein „get rich quick“ Prinzip für „über Nacht“ Reichtum. Das ist auch einer der Gründe für unsere Seite. Im deutschsprachigen Raum gibt es fast nur Bulls.. zu diesem Thema und so gut wie keine seriösen Informationen. Daher leisten wir hier auch Aufklärung.

    Liken

  82. Also die Umsetzbarkeit ist schon mal -nach kurzer Eingewöhnung- easy. Ich denke das kann wirklich fast jeder gerade in Verbindung von dem von euch empfohlenen Broker IC. Top Handling. Bin gespannt wie es die nächsten Monate wird. Kann es sein das es im Sommer ruhiger ist?

    Liken

    1. Danke für die Rückmeldung, das freut uns sehr. Zu der Frage: Diesen Sommer ist dies so, man kann daraus aber nichts ableiten. Der Erfahrung nach gab es schon sehr volatile und damit gute Sommer oder eben ruhige wie diesen. Wir gehen stark davon aus, dass dies eher eine Ruhe vor dem Sturm ist, möglicherweise sehen wir das schon bald. Die Vola nimmt dann wieder stark zu und damit auch die Profit Ratio.

      Liken

  83. Also ich weiss mit Geduld und so, aber das die Woche war wie aus einer anderen Welt😍😍😍 Das machen Kollegen im Geschäft in einem Jahr. Ich weiss es ist nur kurzfristig und keiner weiss, Statistik bla bla. aber ey, ich hab was gemacht von dem ich nix wusste und hab 10% in einer Woche gemacht, man seid ihr Freaks😂😊

    Liken

  84. Es kann sich auch lohnen nur GBP/USD auf einem separaten Konto zu handeln, mehr Vola aber auch mehr Profit in guten Phasen. Ich will auch nicht alt werden, nein, nein, nein, daher alle Chancen nutzen😂

    Liken

  85. Es macht echt immer mehr Spass, 10% in der Woche, WTF guuut! Ich weiss der Monat ist noch nicht vorbei, aber die letzten 3 Tage, das war die Kür!

    Liken

    1. Geduld, immer mal überlegen wie sieht es in einem Jahr aus, oder in zwei. Der akkumulierende Zinseszinseffekt wird meist unterschätzt, ist aber einer der Banking Basics. (auch wenn die, die heute in einer Bank rumlaufen meist selbst keine Anlagen dieser Art haben😉)

      Liken

  86. Also ihr solltet mal eine Bewertungsseite einbauen. Klar ist alles nun erst angelaufen und man kann noch nicht viel zu der Entwicklung sagen. Der Support ist aber 1A. Je mehr ich verstehe umso faszinierender ist es und ich habe echt von 0 angefangen, besser von -100. Falls ihr mal nen Testimonial braucht, bin dabei.

    Liken

  87. An dieser Stelle möchte ich auch nochmal ein herzliches Willkommen an alle neuen Mitglieder von Sweet16 richten! Einige sind ja diese Woche gestartet um den Juli Demo zu traden. Alle Fragen beantworten wir im Memberbereich. Es gibt dort auch Video Tutorials und mehr. Es soll selbst für Newbies möglich sein zu traden, so ist unser Anspruch!
    Viel Erfolg schon einmal für den Juli. Bitte nehmt das Demotrading sehr ernst! Dabei solltet ihr lernen wie man die Plattform richtig bedient, Disziplin die Signale Abends nach erhalt gleich einzugeben und ein Gefühl für FX bekommen. Wenn ihr dann wechselt auf einen scharfen Account, also spätestens im September, ist alles schon in Fleisch und Blut übergegangen und eine Sache von 5 Minuten am Tag. Also nochmals: Willkommen Class 1 von Sweet16 und viel Erfolg!

    Liken

      1. Ja klar, derzeit ist ein sehr guter Zeitpunkt, da man so im Juli oder auch im August Demo traden kann und dann gut vorbereitet im September starten kann. Laufzeit ist auf jeden Fall mit dem Mitgliedsbeitrag bis September 2019. Dies ist die Sweet 16 Class 1 sozusagen. Wir starten nächstes Jahr wieder eine neue, die bisherige begleiten wir weiter für das zweite Jahr. Jeder kann also nach einem Jahr entscheiden ob er weitermachen will. Ziel ist jede Gruppe zu einem bestimmten Level zu führen, erstes Ziel wären 100.000 EUR, ausgehend von einem 5000 EUR Konto. Um es gleich zu sagen, dass kann niemand garantieren, wir arbeiten aber hart dafür. Aber wir sind nicht hier für die Betriebsrente😂

        Liken

  88. Spannend, spannend. Offen ist es noch bis 1. September? Bin schon sehr neugierig muss ich zugeben.

    Liken

    1. Hallo Alex, ja bis 1. September kannst du noch starten, Laufzeit ab da genau 1 Jahr. Wir wollen mit Sweet 16 die Leute die mitmachen ja begleiten, daher die Limitierung. Und 1 Jahr ist eine gute Zeitspanne um die Leistungsfähigkeit der Systems aufzuzeigen. Nächstes Jahr geht es dann in Runde 2.

      Liken

  89. Guten Abend! Ich möchte mich nach diesen ersten drei Wochen schon jetzt für den ausgezeichneten Support bedanken, die Beantwortung aller Fragen und die Unterstützung bei der IC Markets Platzform. Das ich das alles lernen durfte, vielen Dank! Vorher hätte ich nie gedacht das ich mal etwas mehr über Devisen erfahren würde. Ausserdem gibt es so viel Fehlinformationen im deutschen Netz dazu und Englisch kann ich nicht. Ihr seid super!

    Liken

  90. Ist das für jeden machbar? Also ich habe noch nie vorher von FX gehört. Klar kenne ich USD und andere Währungen, aber ich könnte nicht mal ansatzweise sagen wie man damit Geld verdienen kann. Von Brokern und ähnlichem habe ich keine Ahnung,

    Liken

    1. Das ist die Idee hinter Sweet 16. Wir wollen es jedem ermöglichen mit FX erfolgreich zu sein und begleiten von der Kontoeröffnung bei einem Broker bis zur Umsetzung komplett. Es sollen keine Fragen offen bleiben und die ersten Erfolge sind in den ersten Wochen klar erkennbar. Erst in der Umsetzung, dann im Verständnis und dem richtigen Mindset. Mit über 10 Jahren Erfahrungen in FX Bereich beginnend von 0 bis zum Senior Trader ist es möglich dieses Wissen zu teilen. Sweet 16 liefert aber nicht nur Infos, sondern eine echte Umsetzung mit echtem Geld. Wir werden dass nach und nach Ausbauen, dieses Jahr ist das erste dieses Programms.

      Liken

  91. 12% Gewinn an einem Tag, wow you made my day! Danke für die super Setups von heute, ihr rockt die Hütte!

    Liken

    1. Hi, freut uns das es dir gefällt.😊 Vergiss bitte aber nicht, das es auch andere Phasen gibt. Also nicht zu euphorisch werden. Geduldig und beständig weiter machen. Es sind nur Zahlen.

      Liken

  92. Ich hab euch über google gefunden… ähm also das Bild, die ist sauschön! Aber nebenbei, ich lese nun euren Blog. 😂

    Liken

    1. Da steckt viel Wahrheit drinn, eine gute Erklärung warum es die ganzen kostenlosen Signale gibt. Warum sollte jemand etwas kostenlos anbieten? Das sollte man sich immer fragen. Es gibt einige gute Forex Signale, aber diese kosten immer Geld, da ja auch Arbeit dahinter steckt. Die Warnhinweise in dem von Ihnen genannten Artikel sind auch sehr sehr gut. Vielen Dank dafür!

      Liken

    1. Hallo, in FX Keys bieten wir die reinen Signale an. Das werden wir in Zukunft noch klarer darstellen. Jeder kann damit machen was er will. Bei Sweet 16 traden wir ein Handelskonto und man kann es uns nachmachen. Das ist natürlich rein zu Unterhaltung 😂 Und Sweet 16 ist sehr günstig. Selbst unsere FX Keys sind im mittleren Preissegment. Gute und ehrliche Signale kosten bis zu 1000 USD im Monat. Im deutschen Markt unvorstellbar. Aber wir sind kein Billiganbieter und liefern echte Support. Sweet 16 ist ein unschlagbares Angebot, gerade für Einsteiger!

      Liken

    1. Danke Tim! Das ist auch einer unserer Gedanken gewesen, einmal etwas komplett neues zu starten und das als deutschsprachiger Blog und Service. Und klar hoffen wir – nachdem wir alle unsere Hausaufgaben gemacht haben – auch etwas auf Rückenwind und das wir unser gesetztes Ziel erreichen.

      Liken

  93. Kleine Anmerkung als Kommentar: Es wären in Pips im Monat 120 Pips notwendig um das Ergebnis von 16% zu erzielen. Durchaus also machbar.

    Liken

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: