Sweet 16

Sweet16FX© ist unser neues Baby. Mit Sweet16FX© haben wir uns etwas ganz neues überlegt. Wir wollen, das jeder Forex/FX traden kann und dies mit einem einfach umzusetzenden Modell. Nach einer kleinen Übungsphase dauert dies keine 5 Minuten am Tag. Die Idee dahinter ist hier.

 

 

  • Sweet16 ist einfach.
  • Sweet16 ist schnell erlernbar.
  • Sweet16 ist profitabel.
  • Sweet16 ist im einzigartig im deutschen Internet.
  • Sweet16 ist preisgünstig.

 

 

 

Wie wir Dich mit Sweet16FX© unterstützen:

Wir traden zur Vorbereitung auf einem Demoaccount, also mit „Spielgeld“. Wenn alle Fragen geklärt sich und Du Dich sicher fühlst, wechseln wir auf einen echten Account. Ab da beginnen 12 Monate Laufzeit. Die Demotradingzeit ist also mit enthalten. Wir beantworten alle Fragen, die sich bei Dir ergeben.

Mit Sweet16FX© traden inzwischen viele Menschen erfolgreich Forex, die vorher nicht einmal wussten was das ist. Und abgesehen davon, dass Forex traden langfristig profitabel ist, macht es auch Spass.

Sweet16FX© ist auf 1 Jahr Laufzeit ausgelegt + die Demophase. Das ist ein realistischer Zeitraum den man braucht, um ein deutliches Kapitalwachstum zu erzielen.

 

 

Welche Signale erhalte ich mit Sweet16FX©?

  • Unsere FX Key’s auf täglicher Basis.
  • Zusätzliche langlaufende Swing – Trades, die über Wochen laufen können.

 

 

Wie profitabel ist Sweet16FX©?

  • Die Ergebnisse kannst Du HIER sehen. Sie ist getrennt nach Signalart ausgewiesen.
  • Sweet16 ist langfristig sehr profitabel, wie Du hier lesen kannst: Blogpost.

 

 

 

Vom 1. Januar 2019 an kannst Du Mitglied werden. In jedem Fall gilt Deine Mitgliedschaft bis zum 31. März 2020.

Start der Signale und des Supports von Sweet16FX© ist der 1. Januar 2019. Januar und Februar können zum lernen und üben genutzt werden und sind im Preis inbegriffen, zum 1. März 2019 geht es dann in die Umsetzung.

 

 

Hinweise:

Nach Kauf erhältst Du innerhalb von 48 Stunden die Zugangsdaten zu dem Memberbereich. Dort findest Du alle Umsetzungsdetails einfach und unkompliziert erklärt, inklusive Videos dazu. Wir führen Dich Schritt für Schritt durch alle notwendigen Punkte. Die erste Mail mit den Signalen erhältst Du dann zwischen Sonntag abend bis Donnerstag abend, je nachdem an welchem Tag Du beigetreten bist. 

 

Update 01.01.2019 – Es geht los!

 

 

 

Sweet16FX© Mitgliedschaft bis zum 31. März 2020

Zugang zu den Sweet16FX© Signalen und Support bei der Umsetzung.

€800,00

 

 

 

Scacchi fotografati su una scacchiera

 

„Uncertainty is an uncomfortable position. But certainty is an absurd one.”

― Voltaire

 

 

 

 

Allgemeine Risikohinweise

Die von uns gehandelte oder angegebene Aktien, ETFs, CFDs, FX-Kontrakte und Fonds sind immer mit Risiken behaftet. Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Alle zur Verfügung gestellten Informationen (alle Gedanken, Prognosen, Kommentare, Hinweise, Ratschläge etc.) dienen allein der Bildung und der privaten Unterhaltung. Frühere Entwicklungen sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen. Das bezieht sich auch auf die angegebene Performance.

 

Mit der Nutzung dieser Website oder unserer anderen Dienstleistungen akzeptierst Du, dass wir keinerlei Haftung übernehmen können, obwohl alle Informationen selbstverständlich mit größtmöglicher Sorgfalt und nach bestem Gewissen erstellt werden. Solltest Du die Informationen auf dieser Website dafür nutzen eigenständig zu traden, so trägst Du selbst die Verantwortung. Nur Personen und Institutionen sollten traden, welche eventuell eintretende Verluste auch tragen können.

 

Risikohinweise Sweet 16

Sweet 16 ist per Definition ein Hochrisikoinvestment. Nimm nur daran Teil, wenn Dir das eingesetzte Kapital völlig egal ist und Du darauf verzichten kannst.

Hinweis: Wir suchen langfristige Abonnenten, die das ganze ernsthaft betreiben möchten. FX ist kein Spielplatz und kein Casino. Bitte lies Dir unsere Risikohinweise unter § Legal durch. FX Trading ist ein Geschäft, welches Ernsthaftigkeit und Durchhaltewillen erfordert und mit Gewinnen und Verlusten verbunden ist.

Wenn Du unseren Service abonnierst, erklärst Du dich mit diesen Informationen und Bedingungen einverstanden.

Alle ernsthaften Fragen werden wir hier oder im Blog beantworten.

242 Kommentare zu „Sweet 16

Gib deinen ab

  1. Ich bin kein Kunde von Sweet16, bin dafür schon zu alt (69). Selbst wenn es auf dem Tagesgeld nur 0,1 %p.A. gibt, so reicht es bis zu meinem Lebensende. Aber ich lese genüsslich euren Blog und bin durch euch DKB Kunde geworden. Nach über 30 Jahren Sparkasse. Alleine die weg gefallenen Gebühren und dass ich nun überall mein Geld abheben kann, sind die Mühe des Wechselns wert. Danke. Weiter so!

    Gefällt mir

    1. Liebe Katrin, Dir eine schöne Zeit in Wien und einen guten Start für 2019!

      @All: Das wünschen wir euch allen! Vielen Dank für die Unterstützung und die lieben Mails! Bleibt gesund und geniesst die schönen Feuertage!

      Gefällt mir

  2. Mich würde interessieren was mich nach meiner Anmeldung erwartet und was ich für 800€ bekomme:
    – Anleitungen zum FX Traden in Form von Texten oder Videos?
    – Welche Themen werden abgedeckt und wieviel Inhalt kann ich erwarten?
    – Kommen die Anleitungen in regelmäßigen Abständen oder muss ich mich durch eine große Anzahl von unsortierten Artikeln wühlen?
    – Sind die Videos auch in einer Qualität die angenehm zu schauen ist oder hört man nur eine verzerrte Stimme ‚off screen‘ wie in so vielen Videos?

    Außerdem würde mich interessieren wie die Zahlung funktioniert. Bekommen wir auch eine Rechnung? An wen (welches Unternehmen) überweisen wir das Geld? Und in welchem Land ist das Unternehmen registriert?

    Ich bin sehr interessiert an dem Sweet16 Programm, allerdings sind sehr wenig Informationen verfügbar die das Ausgeben von 800€ leichter machen.

    Danke für eure Antwort!

    Gefällt mir

    1. Hallo Stefan, es ist so wie in unserem letzten Sweet16 2019 Artikel beschrieben. Dies ist der aktuelle und ergänzte Artikel: https://blackwater.live/2018/12/14/sweet16fx-2019/

      Ich will aber kurz auf Deine Fragen eingehen, ist vielleicht auch für andere interessant, die sich überlegen mit zu machen:

      Du musst Dich nirgendwo durchwühlen, alles ist einfach und übersichtlich. Wir drehen gerade neue Videos für den Start ab. Bisher waren wohl auch alle mit den Videos zufrieden, auch wenn wir nicht Hollywood sind. Wichtig ist, dass wir kein Trading Lehrgang sind. Wir traden selbst auf unseren Accounts und jeder kann das nachmachen. Wir zeigen aber Schritt für Schritt wie und was man beachten muss, angefangen von dem richtigen Broker bis zu kleinen aber wichtigen Details.

      Daher sind wir also weder ein Vermögensverwalter noch Berater. Wir führen keine genehmigungspflichtigen Geschäfte durch. Sondern es ist jedem selbst überlassen das uns nach zu machen oder nicht.

      Selbstverständlich gibt es eine Rechnung. Zu den weiteren Informationen schreib mich bitte direkt an. Wir halten das hier klein und diskretionär soweit möglich. Wir wollen keine Trittbrettfahrer oder Menschen die nicht zu uns passen, sondern wollen hier langfristig eine Community aufbauen. Daher müssen wir uns auch etwas schützen.

      Unsere Mitglieder kennen uns und wir haben einen offenen Umgang miteinander. Nach draussen sind wir lieber anonym. Sweet16 ist sicher für die meisten Menschen nicht geeignet, aber das filtert sich durch die vorliegenden Informationen und den Vorab Ausstausch per Mail schon heraus. Uns gibt es ja noch nicht lange, aber bisher haben wir zufriedene Kunden und das soll natürlich in Zukunft erst Recht so sein. Das liegt uns sehr am Herzen!! Wie gesagt, schreib gerne direkt bei weiteren Fragen.

      Gefällt mir

    2. Hallo, vielleicht kann ich etwas dazu sagen. (wenn ich darf😂) Ich bin seit dem Frühsommer dabei. Seit dem habe ich eine Menge gelernt und einen guten Eindruck gewonnen welches Potential in dem Thema FX steckt. Durch die Erklärungen aber vor allem durch den Support von bw (schnell und ausführlich!!, top) bleiben eigentlich keine Fragen offen. BW ist ein netter Kontakt und ich freu mich auch auf ein Treffen. (hoffe 2019)

      Abgesehen von FX habe ich meine Bank gewechselt, selbst mein ETF Depot aufgebaut und bin von sämtlichen Finanzverkäufern unabhängig geworden. Nach 20 Jahren Abzocke!! Auch das habe ich bw zu verdanken. Mit Sweet16 kauft man eigentlich nur Informationen, aber die machen den Unterschied. Das bw schreibt, es ist für die meisten Menschen nicht geeignet, es stimmt. Denn die meisten wollen lieber etwas in der Hand haben und zahlen eben dann für überteuerte Produkte. Und damit sie später klagen können brauchen sie eine deutsche Firma mit Adresse im Inland. Es geht fast immer um Haftungsfragen in Deutschland. Für Wissen und Erfahrung zahlt niemand gerne Geld in Deutschland, weil man danach ja selbst verantwortlich ist für sein Tun. Aber für mich war es genau der richtige Weg. Es gibt hier Artikel die zeigen es macht mehr Sinn 800 Steine zu zahlen als viele tausende jährlich an die Bank.

      Ich hab lange überlegt ob ich S16 machen soll. Aber nachdem ich das lange mit meiner Frau besprochen habe und mich einige Male mit bw ausgetausch habe… hab ichs gemacht. Und nicht bereut. Jetzt freue ich mich auf 2019 und was da kommt.
      Schöne Weihnachten alle und vor allem auch für euch Blackwater!

      Gefällt 1 Person

      1. @blackwater.live
        Danke für die Infos soweit.

        > Und damit sie später klagen können brauchen sie eine deutsche Firma mit Adresse im Inland.

        Naja, mir ist schon bewusst dass FX traiding ein hochrisiko Investment ist und um Klagen geht es auch nicht. Nur ist mir schon etwas unwohl dabei and jemand Unbekannten, der auf einem Blog was verkauft, wovon ich nicht mal genau weiß was ich bekomme, und dann noch dazu im Ausland sitzt, Geld zu überweißen.

        Ich verstehe dass das Team von blackwater.live im Internet lieber anonym bleiben will (geht mir ja genau so), aber andererseits muss man auch als Käufer vorsichtig sein.

        Gefällt mir

      2. Hi Stefan, ja ganz klar, da hast Du Recht. Wir sind ja noch ein recht junger Blog. Aber wie heisst es so schön: Wir sind gekommen um zu bleiben. Wir laufen ja auch nicht weg und freuen uns einfach auch über Leser. Kannst ja auch später gerne dazu kommen. Wir werden auch 2019 alles geben um uns das Vertrauen zu verdienen. Das braucht einfach Zeit und die nehmen wir uns.

        Gefällt mir

    3. @Stefan: Blackwater hat aus meiner Sicht in den Artikeln genau erklärt worum es geht und was man damit erreichen kann. Verstehe Ihre Fragen nicht ganz bzw. es hört sich an, wie wenn Sie einfach nur negatives los werden wollen.

      @Blackwater: Ich finde es ja toll, dass ihr so viel kontroverse Kommentare zulasst. Aber an eurer Stelle würde ich solchen Leuten nicht so viel Raum geben. Die sollen sich lieber woanders austoben. Wollte das damals schon in dem FX Thread schreiben, mache es jetzt hier. Der Kommentar von hier greift euch einfach nur an, wenn auch auf eine schön verpackte Weise. Würde mich wundern, wenn der sich wirklich bei euch gemeldet hat.

      Allen schöne Weihnachten!

      Gefällt mir

    1. Sweet16 geht im Wesentlichen um FX. Aber aussen herum wollen wir als Ex-Banker unseren Mitgliedern aber auch viel zusätzlichen Input geben, sozusagen als Add On. Vor allem in den letzten Monaten sind durch Empfehlungen so viele junge Menschen dazu gekommen, die mit Finanzen fast gar keine Erfahrungen haben und wo es einen grossen Aufklärungsbedarf gibt. Da wollen wir deutlich mehr machen. Manche sind um die 20 Jahre alt, laufen dann mangels Erfahrung zur Spasskass xyz oder einem windigen „unabhängigen Finanzberater“ und bekommen dort völlig überteuerte Provisionsprodukte verkauft. Das muss nicht sein und lässt sich mit guter finanzieller Allgemeinbildung verhindern. Und die wollen wir mit unserem Blog ja öffentlich frei liefern, nicht exklusiv nur für S16. Wir haben eine Menge vor in 2019 und eine Menge Themen, zu denen uns viele Mails inspiriert haben. Sorry, war gerade im Schreibfluss😂

      Gefällt mir

  3. Endlich mal etwas anderes als das übliche bei Finanzblogs in deutscher Sprache. Diese 30 Jahre warten und fleissig ETFs kaufen Story ist extrem abgelutscht. Und es ist fragwürdig ob das am Ende klappt. Die zitieren Kostolany(Aktien passiv halten), der nebenbei bemerkt mit Short-Selling, Anleihen und Bücher schreiben sein Geld machte und leiten daraus für sich die nächsten drei Jahrzehnte ab. Zitat Kostolany: „Denn, wenn alle schon investiert haben, braucht man keine Phantasie mehr, um sich vorstellen zu können, dass dies Papier schon gestiegen ist, dann ist es aber meist schon zu spät.“ Daraus leite ich ab: Wenn 90% aller Finanzblogs über Aktien kaufen schreiben und mancher sich schon die Rente mit 40 ausrechnet, wird es Zeit zu verkaufen. Das habe ich schon im Frühjahr getan😉 Nun bin ich auf der Suche nach Kontra-Strategien und finde diese hier u.a. interessant.

    Gefällt mir

    1. Du gehst am 01.01.2019 auf die Seite.

      Wenn Du Dich angemeldet hast bekommst eine Mail, sobald diese „offen“ ist. Aber vor allem bist Du auf jeden Fall dabei, auch wenn wir vorher „zu machen“ müssen, da wir die Mitgliederanzahl limitieren werden. In dem Fall erhältst Du einen Link per Mail, auch wenn wir bereits geschlossen haben.

      Gefällt mir

  4. Schöne Weihnachten und ein erfolgreiches neues Jahr!

    Ich möchte diese Kommentarfunktion zur direkten Kontaktaufnahmemit Euch nutzen, ich hoffe, dies verstößt nicht gegen alle Regeln… aber:

    Ich hatte mich Oktober 2018 für das kommende Jahr im FX-Programm angemeldet, aber bisher noch keinerlei Nachricht Eurerseits erhalten. Nun lese ich in den Kommentaren, es gäbe schon erste Mails an die neuen Kursteilnehmer für 2019.

    Auch die Followeranmeldung per emailadresse hat leider auch nicht funktioniert 😦

    Was habe ich falsch gemmacht??

    Bitte versteht mein Nachfragen als echtes Interesse an Eurer Website und dem Programm

    Viele Grüße

    Gefällt mir

    1. Hallo Medwork, wir hatten zu dieser Zeit ein Problem mit dem Spamfilter und einige Anmeldungen kamen nicht durch. Sei so lieb und trage dich einfach nochmal ein. Ich hatte das auch damals hier in die Kommentare geschrieben. @All: Falls das noch jemanden betrifft bitte gerade nochmal anmelden. Jetzt klappt alles.

      Euch allen schöne Feiertage und einen guten Start und viel Gesundheit für 2019!

      Gefällt mir

  5. Was mich direkt interessiert und ich nirgends nachlesen konnte. Mit was für Tools traden wir das Jahr über? Ich bin viel unterwegs, öfters auch länger auf Reisen und hab eigentlich nur mein iPhone & iPad dabei, keinen richtigen Laptop (Mac). Gibt es da mobile Apps oder ist was anderes notwendig? Sind die Signale auch gut mobil bzw. von unterwegs umsetzbar (mal abgesehen, dass die Zeit dann natürlich eine andere ist)?

    Danke im Voraus und viele Grüße
    J.

    Gefällt mir

    1. Wir nutzen cTrader, eine Software die von mehreren ECN Brokern genutzt wird. Diese gibt es auch in mobilen Varianten für Ipad, Iphone etc. Mehr braucht es auch nicht, die Eingabe dauert 5 Minuten am Tag. Die Apps sind recht stabil und zuverlässig, habe sie schon von Japan bis London genutzt. Niedrigst benötigte Verbindung ist 3G.

      Gefällt mir

  6. An den Aktienmärkten gibt es wohl kein Jahresendspurt, umso mehr freue ich mich über die derzeit laufenden Long-Term Signale, die dies gut kompensieren. Bin gespannt wie 2019 wird!! Schöne Feiertage euch!

    Gefällt mir

    1. Hallo Felix, ja der Jahresendspurt ist wohl ausgefallen. Und es gibt gute Anzeichen dafür, dass wir bald unter 10.000 Punkten sind, was auch längst überfällig ist. Wir haben ein spannendes Jahr vor uns und bald eine neue Bank in Deutschland. Aktienkurs der DB bei 7 Euro, mal sehen wie blau sich mit gelb verträgt😉

      Gefällt mir

  7. Ich hab im FX Bereich schon vieles getestet. Angefangen von Robots, gekaufter Software, Social Trading. Nach über drei Jahren ausprobieren habe ich das Gefühl, es ist alles Schrott. Oder Betrug. Oder beides. Was ich hier lese und durch den Austausch erfahren habe hört sich nicht nach dem üblichen Marketing an. Vor allem ist mir inzwischen auch klar, warum vieles bei mir nicjt funktionierte. Dieser Realismus hier gefällt mir. Ich freue mich auf 2019 und bleibt weiter so bodenständig.

    Gefällt mir

  8. Wie geht das mit eurer Performancedarstellung weiter? So wie ich den S16 Post verstanden habe ändert ihr da was? Und was mich natürlich auch interessiert: Welche Art neues Signal wird es noch geben?

    Gefällt mir

    1. Hallo! Ja ich habe es inzwischen ergänzt im Posting, auch wegen einem guten Hinweis eines Mitglieds. Wir wollen nicht den Eindruck erwecken, man kann in 2 Monaten sonst was verdienen, denn Sweet16 ist längerfristig ausgelegt. Die 2018 Performance wurde auf das Gesamtjahr erzielt und je nachdem wann man gestartet ist, sieht sie auch negativ aus, wie man das ja von seinem Depot auch kennt. Daher werden wir ab 2019 auf eine quartalsweise Darstellung umstellen und absolute Wertzuwächse ausweisen. Wegen dem neuen Signal: Geduld ;-))

      Gefällt mir

  9. Noch wenige Tage. Muss sagen ich freu mich. Neue Erfahrung, mal was ganz anderes. Wie lange macht ihr auf bzw. schliesst ihr dann gleich wieder? War damals noch nicht sicher ob ichs machen soll. Irgend was zu machen wegen Vorbereitung?

    Gefällt mir

    1. Hallo Bert, danke für dein Interesse! Wir werden zum 01.01.19 öffnen und nur im Januar für 2019 buchbar sein. Wir haben an der Strategie gefeilt und die Umsetzung ist am besten mit einer geschlossenen Gruppe. Daher haben wir auch für unsere bisherigen Mitglieder den Zeitraum erweitert. Uns ist wichtig, dass alle gemeinsam erfolgreich sind. 2019 sind wir also nur im Januar buchbar. Zu Vorbereitung ist derzeit nichts zu tun, reicht alles im Januar.

      In Kürze kommt noch ein Update Post zu Sweet16 mit allen Infos. Wir wir freuen uns jedenfalls auf ein hoffentlich turbulentes Jahr. Nichts ist besser für die Devisenmärkte und Sweet16.

      Gefällt mir

    1. Ich gehe mal davon aus, dass diese Frage ernst gemeint ist, auch wenn wir sie schon x Mal beantwortet haben. 1. Handeln wir genau diese Informationen selber. 2. Sind diese Informationen /FX Trading nicht zum reich werden über Nacht gedacht. Es ist ein Handelsabsatz mit dem man langfristig profitabel ist. Es erfordert aber Geduld und das richtige Risikomanagement. Alles andere ist schlicht weg falsch. 3. Eigene Anmerkung: Die erwähnte Frage offenbart immer wieder den selben Denkfehler. Sowohl über das Trading als auch über den Grund der Existenz unserer Seite und dem Sweet16 Projekt.

      Gefällt mir

  10. „Vom Rekordhoch Ende Januar bei knapp 13 600 Punkten hat der Leitindex mit den aktuellen Einbußen mittlerweile mehr als 20 Prozent an Wert verloren. Einer Faustregel zufolge befindet er sich damit im Bärenmarkt. Wirkliche Aussichten auf eine Besserung lassen sich nicht ausmachen. Eher das Gegenteil ist der Fall. Von politischer Seite scheinen immer mehr Probleme aufzutauchen.“ Quelle: Onvista. Ganz ehrlich, da finde ich euer Programm mit seinen Höhen und Tiefen besser. Vor allem weil es auch mal schnell wieder hoch gehen kann. Mal schauen was das nächste Jahr bringt. Aber auf Sweet16 freue ich mich.

    Gefällt mir

  11. Auch wenn ihr das sicher schon tausend Mal gehört habt: Euer Blog und das Sweet16 Projekt finde ich super! Ihr hattet schon bessere Jahre erlebt (wir hatten gemailt) aber das ist an der Börse ja auch nicht anders. Habe bis jetzt schon viel gelernt und erkenne das System und das Potential. Freue mich auch auf 2019!

    Gefällt mir

    1. Hallo TomTom, wir haben im November umfangreiche Anpassungen vorgenommen. Vor allem beim Risikomanagement. Wir sind nun mit noch weniger Risiko im Markt. Durch diese Umstellung konnten wir das Ergebnis noch nicht ausweisen, da es irreführend wäre. Derzeit überlegen wir, ob es nicht mehr Sinn ergibt quartalsweise das Ergebnis auszuweisen. Mehr dazu kommt aber in Kürze mit einem neuen Posting zu Sweet16 und den Veränderungen. 2019 wird ein spannendes Jahr, denn immer wenn die Börsen stark steigen oder fallen haben wir eine Menge Bewegung bei den Devisenpärchen. Und es sieht für das nächste Jahr nach Abwärtspotential aus😉

      Gefällt mir

      1. Hi Lisa, alle die sich angemeldet haben erhalten eine Mail dazu und wir werden direkt am 1.1.2019 offen sein. Damit wir Support für alle leisten können werden wir aber spätestens Ende Januar wieder schliessen. Wir erwarten durch die aktuellen Entwicklungen ein spannendes Jahr im Devisenmarkt. Das bisherige war meist sehr ruhig, daher auch unsere bescheidenen Ergebnisse.

        Gefällt mir

  12. Für mich zum Verständnis … was ist, wenn man die 5-10min am Abend nicht aufbringen konnte? Am Folgetag werden ja die Infos/Signale vom Vorabend nicht mehr unbedingt die richtigen sein. Welche Lösung gibt es dafür?

    Gefällt mir

    1. Merci für die Frage, könnte auch anderen helfen. Wir haben ja zwei Strategien. Die eine, die auf täglichen Bewegungen basiert sollte man unbedingt abends eingeben. Die andere ist längerfristig, da wäre es am nächsten frühen Morgen kein Problem. Die Frage ist natürlich aber auch was mit Abend gemeint ist. Bei den täglichen Signalen ist es so, dass diese meistens zwischen 21-22 Uhr vorliegen. Eher selten später. Die längerfristigen Signale kommen gegen 23 Uhr.

      Gefällt mir

  13. Sweet16, gutes Marketing. Aber nachdem ich mir alles hier durchgelesen habe, bin ich positiv überrascht. Bei vielen anderen bekomme ich keine genauen Infos, nur Pips angezeigt ohne genaue Daten über Risiko und MM. Oder es heisst Gewinngarantie. Wenn ich sowas schon lese… Das erste mal, dass ich ein All-In-One Angebot finde. Preis ist auch ok, andere wollen mindestens so viel. Kurz, ich hab mich angemeldet und warte nun gespannt. 🙂

    Gefällt mir

  14. Nach so etwas hatte ich schon lange gesucht! Signal Service mit Programm und Support. Freue mich wenn ihr im Januar endlich wieder aufmacht. Ansonsten lese ich auch sehr gerne den Blog und finde die Art & Denke sehr gut!

    Gefällt mir

  15. Als Altkunde gebe ich mal meine Pro- und Kontra Liste ab:

    Pro:
    -Super Service, sehr nett und freundlich.
    -Schnelle Reaktionen
    -Anpassung der Strategie nach Lage
    -extrem dynamische Anlage, da lernt man seine eigene Psyche echt kennen (Gier/Angst)
    -Umsetzbarkeit: einfach-mittel
    -Feste Zeiten, kein Daytrading
    -Risikomanagement und Moneymanagement inklusive

    Contra:

    -keine Garantie
    -sehr hohe Schwankungen in kurzer Zeit
    -jeden Tag 10 Min „Arbeit“
    -kann belastend sein je nach eig. Verfassung
    -nicht passiv
    -kostet Geld (ca. 60 EUR im Monat umgerechnet)
    -lohnt nicht unter 5000 EUR, ausser es geht nur ums lernen

    Also muss jeder für sich abwägen. Finde es eine gute Ergänzung bei Risiko-Anlagen. Mr. Blackwater ist ein netter Zeitgenosse mit einiges an Finanzmarkterfahrung. (EX-Banker von einer Investmentbank)

    So mal meine Erfahrungen dazu. Ich ergänze in 6 Monaten weiter…

    PS: keine reine Männerdomäne, ich bin weiblich 😊

    Verbesserungsvorschläge: Langfristig wäre eine Art Veranstaltung wünschenswert.

    Gefällt 1 Person

    1. In vielen Punkten sehe ich das auch so, aber was dem Betrag angeht nicht unbedingt. Man kann das ja antesten mit einem kleineren Betrag, sagen wir 3 TEUR und dann Erfahrung sammeln. Später erhöht man.

      Gefällt mir

    2. Sehr guter Review, hat mir in meiner Entscheidung für Januar schon weiter geholfen. Wenn ich den Review mit 5 Sternen wie bei Amazon bewerten könnte, würde ich es jetzt tun. 😂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: