Community

Islam - historisch
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Religion & Glauben Islam - historisch


wuestenrose91
(@wuestenrose91)
Vollkorn-Member Admin Rose
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 90
Themenstarter  

Heute starte ich mal ein neuen Thread zu dem Thema historischer Islam. Es gibt Millionen Quellen, ich fange ganz klein an.

Viele wissen nicht, wie sich der Islam in den Jahrhunderten verändert hat. Im Studium der Islamwissenschaften geht es auch darum. Aber die Quellen sind öffentlich zugänglich und so kann jeder es lesen.

Der Islam - vor allem der sunnitische Islam (die Mehrheit aller Muslime) ist heute stark durch den Wahabismus geprägt. Vieles was Menschen mit dem Islam in Verbindung bringen, ist von dort. Ich möchte es nicht einfach kopieren, aber wenn es euch interessiert, dann lest doch diese Artikel:

Wahhabiten

Muhammad ibn Abd al-Wahhab

 

Ihr seht dann gleich, was ich meinte. Das erklärt den großen Unterschied zur Blütephase des Islam und leider dem Zustand heute. Zugleich ist nicht alles schlecht daran und Muhammad ibn Abd al-Wahhab hat auch Dinge richtig gestellt die falsch waren, aber das ist wie bei allen anderen Dingen auch.

Wenn ihr Fragen habt, kann ich euch diese gerne beantworten.

 

 

 


thinking113 gefällt das
Zitat
Schlagwörter für Thema
thinking113
(@thinking113)
Müsli Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 8
 

Das ist sehr interessant und ich hoffe ich kann meine Fragen stellen. Alles was ich frage interessiert mich wirklich und ich bitte es mir nicht krum zu nehmen, rassistisch oder feindlich. Mich interessieren ein paar Dinge wirklich.

Zuerste würde ich gerne das wissen:

Den Islam nehme ich als rückständig wahr. Ich verstehe z.B. nicht, dass so intelligente Frauen wie du verschleiert sind. Vielleicht denken deshalb viele Menschen in Deutschland, dass es ein Zwang ist. Ist das so?

Kann man eine Moschee einfach so besuchen oder muss man vorher Muslim werden?

Warum haben Muslime viele Kinder?

Was sagst du zur weiblichen Beschneidung?

 

Bitte löscht meinen Beitrag, wenn er zu weit geht. Mich interessiert das Thema sehr, aber ich hoffe nichts falsches zu fragen.


AntwortZitat
franzllang
(@franzllang)
Bauernfrühstück Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 4 Monaten
Beiträge: 175
 

Lektüreempfehlungen:

"In the shadow of the sword" von Tom Holland. Hochinteressantes, wenn auch sehr revisionistisches Buch über mögliche Ursprünge des Islams. 

"Destiny Disrupted" von Tamim Ansary. Die Weltgeschichte aus islamischer Sicht. 

 


AntwortZitat
wuestenrose91
(@wuestenrose91)
Vollkorn-Member Admin Rose
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 90
Themenstarter  
Veröffentlicht von: @thinking113

Bitte löscht meinen Beitrag, wenn er zu weit geht. Mich interessiert das Thema sehr, aber ich hoffe nichts falsches zu fragen.

Was soll daran falsch sein, wenn es dich nunmal ernsthaft interessiert?

Ich beantworte gerne deine Fragen. Es sind meine Antworten, vielleicht würden andere anders antworten. Das muss klar sein.

 

Veröffentlicht von: @thinking113

Den Islam nehme ich als rückständig wahr. Ich verstehe z.B. nicht, dass so intelligente Frauen wie du verschleiert sind. Vielleicht denken deshalb viele Menschen in Deutschland, dass es ein Zwang ist. Ist das so?

Kann man eine Moschee einfach so besuchen oder muss man vorher Muslim werden?

Warum haben Muslime viele Kinder?

Was sagst du zur weiblichen Beschneidung?

 

Bei 2 Milliarden Muslimen weltweit gibt es sicher Menschen, die Dinge falsch verstehen und andere zu etwas zwingen. Zwang ist aber falsch und nicht was Allah(swt) von uns Menschen will. Auch in einer hebräischen Bibel kannst du schon über Gott lesen, wie er denkt. Es ging nie um Zwang, es ging um Herz, Freiwilligkeit und Beweggrund.

 

1.Wieso ist Intelligenz mit unverschleiert bei dir gedanklich verbunden? Sind offen/durchsichtig/kurz gekleidete Frauen dann intelligent? Du merkst sicher, diesen Zusammenhang gibt es nicht. Ich trage Hijab, weil ich das für mich entschieden habe, es ist meine Religion und auch meine Kultur. Zur Zeit von Jesus sind Frauen auch anders gekleidet gewesen als heute. Normen für Kleidung verändern sich im Laufe der Zeit, aber bedeckte Frauen sind in hebräischer Zeit normal gewesen und waren auch Jahrhunderte später noch normal. Das ganz offene ist erst die letzten 100 Jahre mit westlichen anderen Werten gekommen.

Es gibt bei der Bedeckung im Islam extrem viele Unterschiede und Variationen und hier wirst du viele unterschiedliche Antworten erhalten. Aber für mich ist es eine persönliche, religiöse und auch kulturelle Angelegenheit, weil ich Ägypterin bin. Manche würden letzten Punkt nicht so sagen, aber es ist so. Vieles was man heute sehen kann, geht viel zu weit, anderes ist viel zu locker. Sich bedeckt zu kleiden (aber auch sauber, gepflegt und mit Würde!) ist etwas was ich mache, um meinen Schöpfer zu ehren.

 

2.Du musst kein Muslim werden um eine Moschee zu besuchen. In der Moschee sind alle Menschen willkommen. Aber wenn du Fragen hast ist es gut, einen Termin vorher zu machen. Ich bin sicher die freuen sich, wenn Besuch kommt. Das ist in muslimischen Kulturen immer so.

3. Kinder sind aus muslimischer Sicht ein Segen von Gott und es ist tief in der Kultur verwurzelt. In den letzten Jahren ändert sich das aber, es wird nicht mehr so früh geheiratet und auch weniger Kinder bekommen.

4. Weibliche Beschneidung ist eine ekelhafte Tradition aus Afrika, die nichts mit dem Islam zu tun hat. Hier wird Tradition mit Religion vermischt, etwas wovor der Prophet saw warnte. Immer wenn Menschen das machen, kommt Schlimmes dabei raus. Diese Handlung empfinde ich grausam und beleidigend auch Allah gegenüber, der uns geschaffen hat wie wir sind.

 


wuestenrose88 und weip321 gefällt das
AntwortZitat
Safaa94
(@safaa94)
Müsli Blackwater Stammleser Rose
Beigetreten: Vor 4 Monaten
Beiträge: 16
 
Veröffentlicht von: @thinking113

Das ist sehr interessant und ich hoffe ich kann meine Fragen stellen.

ist doch schön, wenn jemand mal sich dafür interessiert. Kommt nicht oft vor.

Veröffentlicht von: @thinking113

Frauen wie du verschleiert

Neben der eigenen Entscheidung ist es sicher auch Kultur. Sichtbar an der Wahl der Farben und dem ganzen Aussehen insgesamt.

In vielen arabischen Ländern ist es auch ein Schutz - merke ich in Deutschland aber auch immer mehr. Ich fühle mich beschützt mit Hijab und das ist ein schönes Gefühl. 😊 😍  Ohne würde ich mich nackt fühlen. So kann es beschrieben werden, vielleicht kann man es dann besser verstehen als Außenstehnder.

 


wuestenrose88 gefällt das
AntwortZitat
mrsblackwater
(@mrsblackwater)
Bauernfrühstück Moderator Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 129
 
Veröffentlicht von: @wuestenrose91

. Sich bedeckt zu kleiden (aber auch sauber, gepflegt und mit Würde!) ist etwas was ich mache, um meinen Schöpfer zu ehren.

  

Ich verstehe die Gründe für den Hijab und respektiere dies. Aber "bedeckt" hat ja auch eine Riesen Bandbreite. Sich jedoch "bedeckt", sauber, würdevoll und gepflegt zu kleiden, das kann man sicherlich auch ohne Kopfbedeckung. Letzten Endes sind es nur Haare. Aber ich verstehe auch dass dies auch eng mit der Kultur verbunden ist wo lange Haare für die Schönheit der Frau steht. 

Witzigerweise fällt mir gerade auf, dass man immer aber auf die Kopfbedeckung eingeht aber nicht auf die Arme. Wobei in arabischen Ländern kaum ein Mann schon gar nicht eine Frau kurzärmlig oder gar ärmellos rumläuft - oder? Lange Ärmel dient wohl auch als Sonnenschutz...?

@safaa94

In vielen arabischen Ländern ist es auch ein Schutz - merke ich in Deutschland aber auch immer mehr. Ich fühle mich beschützt mit Hijab und das ist ein schönes Gefühl. 😊 😍  

Das höre ich öfter. Und in Deutschland kommt es immer darauf an in welcher Ecke du wohnst. 😉 

Ohne würde ich mich nackt fühlen. So kann es beschrieben werden, vielleicht kann man es dann besser verstehen als Außenstehnder.

Also mit Hijab ist man bedeckt und ohne nackt? Und dazwischen gibt es nichts? 

Naja ich würde sagen, das hängt eindeutig auch mit der Sozialisierung zusammen. Ich würde mich mit Hijab komplett verkleidet vorkommen, wie wenn ich mich vor meinem Schöpfer verstecken würde. Eindeutig Sozialisierung 😀  

Wobei ich an der Stelle sagen muss, es gibt ja auch Hijabistas (glaube den Ausdruck gibt es wirklich), die den Hijab mit modernen Klamotten kombinieren. Schick, aber dennoch immer noch würdevoll. Das gefällt mir sehr gut. 

@Nadiagy - wie es denn für dich als hübsche koptische Christin in Ägypten? Da ich deine wunderschöne Haarpracht kenne, stellt sich für mich die Frage: gibt es Situationen wo du aus Sicherheitsgründen "bedeckt" rumlaufen musst? 

 


nadiagy gefällt das
AntwortZitat
wuestenrose88
(@wuestenrose88)
Half Bread Blackwater Stammleser Rose
Beigetreten: Vor 4 Monaten
Beiträge: 38
 
Veröffentlicht von: @safaa94

Ich fühle mich beschützt mit Hijab und das ist ein schönes Gefühl.

das ist fast immer die Antwort von uns allen. 🤣

Veröffentlicht von: @mrsblackwater

Wobei ich an der Stelle sagen muss, es gibt ja auch Hijabistas

Ja die gibt es wirklich. 🤣 🤣  Es gibt keine Einigkeit unter Muslimen zu dem Thema Hijab. Hijab als Mode lehnen bestimmte Gruppen von Muslimen ab, aber es ist sehr weit in unserer Welt verbreitet. Eigentlich in allen Ländern außer Saudi Arabien und Katar. Als Mode heisst nicht, dass es nicht auch einen religiösen Grund hat.

Auch wenn meine Schwester sagt es ist Kultur, würden manche das abstreiten. Aber es ist doch so. Und ich finde es auch gar nicht schlimm. Außerdem kann und darf eine Frau schön aussehen, nur soll sie nicht aufreizend (das Wort musste ich suchen) sein. Hijab kann man mit schönen Tüchern und Mustern wählen und es mit der Kleidung gut kombinieren.

Veröffentlicht von: @mrsblackwater

Also mit Hijab ist man bedeckt und ohne nackt? Und dazwischen gibt es nichts?

Doch gibt es, aber immer seltener. ☹️ 


mrsblackwater gefällt das
AntwortZitat
nadiagy
(@nadiagy)
Half Bread Blackwater Premium Rose
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 21
 
Veröffentlicht von: @mrsblackwater

@Nadiagy - wie es denn für dich als hübsche koptische Christin in Ägypten? Da ich deine wunderschöne Haarpracht kenne, stellt sich für mich die Frage: gibt es Situationen wo du aus Sicherheitsgründen "bedeckt" rumlaufen musst? 

ohhhh, dankedanke 😍 😍 😍  Ich schreibe es in dem neuen Hijab Thema dir. 😘 


mrsblackwater gefällt das
AntwortZitat
himself63
(@himself63)
Bauernfrühstück Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 4 Monaten
Beiträge: 183
 
Veröffentlicht von: @wuestenrose88

Außerdem kann und darf eine Frau schön aussehen, nur soll sie nicht aufreizend (das Wort musste ich suchen) sein.

Ich kann mir vorstellen, dass das aber für jede Frau eine ziemliche Gratwanderung ist. Wann ist man aufreizend? Das ist doch eigentlich immer eine subjektive Wahrnehmung, also eine von der eigenen Person abhängige Wahrnehmungsleistung. Und die unterscheidet sich doch fast immer von der anderer Personen.


AntwortZitat

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Wir sind anders weil:

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Wir haben viele Leserinnen und Leser mit muslimischen Background. Das eröffnete kulturell und perspektivisch einen neuen Blickwinkel. Bei uns sind Zuwanderer und Muslime willkommen! Wir helfen ihnen bei allen Fragen, auch wenn sie noch neu im Thema sind.

Gut 70% unserer Leser sind weiblich. Wir achten auf einen niveauvollen Umgang mit unseren Leserinnen, bei uns sind Frauen willkommen und werden nicht herablassend behandelt, egal ob sie Shopping und Schokolade oder Zahlen und Finanzen lieben. Unsere Themen sind für alle Frauen wichtig, ob Ingenieurin oder Beauty Model.

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen:

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich.

Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.