Community

Benachrichtigungen
Alles löschen

Investments DAX vorbörslich

Seite 1 / 2

Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2155
Themenstarter  

Dieser Thread kann im Krisenmodus für vor- und nachbörsliche Kursstände des DAX und Eingebungen dazu genutzt werden.

Heute werden wir bei ca. 12700 Punkten eröffnen!

Bei anhaltender Situation sehe ich den DAX kurzfristig schnell bei 10.000 Punkten. Das sind gute Nachkaufgelegenheiten, um günstig deutsche Unternehmen zu bekommen. Die meisten Käufer sind Ausländer u.a. aus dem USD Bereich (1,0880 EURUSD)

Aber auch wir können davon profitieren. 🙂

Weitet sich die Krise aus, ist das der Ausverkauf Europas. Wem Europa nachher gehört ist eine Sache. Aber man kann davon persönlich profitieren.


Zitat
Schlagwörter für Thema
DAX
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2155
Themenstarter  

Update 12600 Punkte.


AntwortZitat
Airnesto
(@airnesto)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 12 Monaten
Beiträge: 707
 

Hin und Her macht Taschen leer! Bitte dran denken! Kauft nach, aber behaltet euer Zeug!


Bonvivant, weip321, himself63 und 1 weiteren Personen gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2155
Themenstarter  
Veröffentlicht von: @airnesto

Hin und Her macht Taschen leer! Bitte dran denken! Kauft nach, aber behaltet euer Zeug!

Danke auch nochmal für diesen Hinweis! So wollte ich das auch verstanden haben. 😉 

Wir nähern uns jetzt Kursmarken, wo sehr viele nervös werden und verkaufen.

 

 

Offtopic:

Copy Trading R2 Strategy. Leute mir ist es egal, geht ruhig von Bord wenn es euch zu ungemütlich wird. JETZT ist die letzte Chance dazu. 😉

Dann war das psychologisch für euch nicht geeignet. Allerdings schätze ich mal, dass ihr am Aktienmarkt auch nichts verloren habt. Dann ist Tagesgeld das Richtige und das ist auch ok.

Offtopic 2:

Ich vermute, sehr viele Menschen wurden durch die Finanzbloggerei der letzten Jahre in die Aktienmärkte getrieben, die dort eigentlich nichts verloren haben. Das rächt sich jetzt bitter.


Ex-Discordler, weip321 und himself63 gefällt das
AntwortZitat
himself63
(@himself63)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 577
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Dann ist Tagesgeld das Richtige

......aber ziemlich wenig 😉 


weip321 und Blackwater gefällt das
AntwortZitat
weip321
(@weip321)
Schach Internationaler Meister Blackwater Premium Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 727
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Wir nähern uns jetzt Kursmarken, wo sehr viele nervös werden und verkaufen.

Nur zur Einordnung des Ganzen für "Neulinge": DAX aktuell (07.03.2022 10:14) bei 12570 Punkten. Ich kann bei Yahoo Finance im 5Y Chart nur monatsweise zurück, aber der Peak bis Jan 2020 lag bei 13249 Punkten am 01.12.2019 (die Werte stimmen meist nicht ganz, für ganz genaue Werte muss man sich die historischen Open und Close Tageskurse anschauen). Der Tiefpunkt lag bei 9935 Punkten am 01.03.2020 (Corona-Crash). Am besten man schaut sich den All-Time Chart seit 1988 an, um ein besseres Verständnis zu erlangen. Das was wir gerade sehen, ist bei weitem noch kein Crash.

Analog dazu kann man sich auch den Kursverlauf des S&P500 anschauen: Close am Freitag bei 4328, Peak bei 4766 am 01.12.21, Low am 01.03.2020 bei 2584, vorheriger Peak im 5Y-Chart am 01.01.2020 bei 3225 Punkten.

Für die DAX-Jünger: besser den 5Y-Chart vom DAX nicht neben den vom S&P 500 legen. Könnte schlechte Laune verursachen 😉 


himself63 gefällt das
AntwortZitat
Presskoppweck
(@presskoppweck)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 12 Monaten
Beiträge: 527
 

@weip321 
Bei den Zahlen verkneife ich mir das "like", soviel Patriotismus muss sein  😛 
Wenn man erst den eigentlich relevanten Kurs-DAX nimmt (der S&P500 ist ein Kurs-Index), dann fällt der Vergleich noch düsterer aus.
Man kriegt das automatisch raus, wenn man einen ETF auf den S&P mit einem DAX-ETF vergleicht.

Und nein, ausschüttend/thesaurierend macht in der Darstellung keinen Unterschied, Fondsweb unterstellt die Wiederanlage der Ausschüttungen.


weip321 gefällt das
AntwortZitat
himself63
(@himself63)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 577
 
Veröffentlicht von: @weip321

Das was wir gerade sehen, ist bei weitem noch kein Crash.

Und trotzdem, die Lemminge formieren sich. Bevor mir jetzt die Biologen unter uns auf den Pelz rücken, ich weiß, dass die Lemminge nicht von der Klippe springen, um sich umzubringen 😉 


weip321 und Presskoppweck gefällt das
AntwortZitat
weip321
(@weip321)
Schach Internationaler Meister Blackwater Premium Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 727
 
Veröffentlicht von: @himself63

Und trotzdem, die Lemminge formieren sich

Jeder, der noch am Anfang seiner Investmentkarriere steht, sollte sich darüber freuen. Beim monatlichen Sparplan gibt es mehr Anteile für den gleichen Betrag. Natürlich muss man das Ganze langfristig betrachten (10, 15 oder 20+ Jahre).

Für jemanden gegen Ende seiner Investmentkarriere ist es natürlich schlecht, wobei diese Personen eine konservativere Strategie hätten wählen sollen.


himself63 gefällt das
AntwortZitat
weip321
(@weip321)
Schach Internationaler Meister Blackwater Premium Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 727
 
Veröffentlicht von: @presskoppweck

Wenn man erst den eigentlich relevanten Kurs-DAX nimmt (der S&P500 ist ein Kurs-Index), dann fällt der Vergleich noch düsterer aus.

Du hast natürlich Recht. Der DAX beinhaltet auch die Dividenden, was das Bild noch mehr verfälscht. Hätte es der Korrektheit halber erwähnen sollen.


AntwortZitat
ikigaimondai
(@ikigaimondai)
Schach Großmeister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 1234
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Copy Trading R2 Strategy. Leute mir ist es egal, geht ruhig von Bord wenn es euch zu ungemütlich wird. JETZT ist die letzte Chance dazu. 😉

Dann war das psychologisch für euch nicht geeignet. Allerdings schätze ich mal, dass ihr am Aktienmarkt auch nichts verloren habt. Dann ist Tagesgeld das Richtige und das ist auch ok.

Ich habe heute Iki's Homebrew beendet, nachdem sich einer der Anbieter binnen eineinhalb Stunden komplett verzockt hat und den Account genullt. 😆 Habe insgesamt rund 30% in zwei Monaten "kaputt gemacht", ist aber alles voll im Rauschen. Die beiden Blackwater-Strategien laufen natürlich weiter!


AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2155
Themenstarter  

@ikigaimondai das wird in der nächsten Zeit vermutlich noch mehreren Anbietern so gehen, da die Turbulenzen stark zunehmen und echtes Risikomanagement erfordern.


AntwortZitat
ikigaimondai
(@ikigaimondai)
Schach Großmeister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 1234
 

@deepblackforest Ja, so sah das aus. Zahlreiche EURUSD-Positionen offen übers Wochenende, und kaum hatte Australien offen fiel alles zusammen.


AntwortZitat
Ex-Discordler
(@exdiscordler)
Bauernfrühstück Blackwater Premium Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 11 Monaten
Beiträge: 185
 

Ich habe mal bei einem Copy Trading mitgemacht, bei dem der Anbieter sich einen maximalen Drawdown von 10% als Ziel gesetzt hat. Das hat er aber so ausgelegt, dass er Verlusttrades einfach nie geschlossen hat. Ich bin zum Glück schnell wieder raus, als ich das gemerkt habe.

Das war nicht IC und ein etwas anderes System: Neue Teilnehmer haben die zuvor bereits im CT offenen Positionen nicht übernommen, sondern erst ab Teilnahme neu eröffnete Positionen. Beim Beenden der Teilnahme mussten aber auch die Verlusttrades geschlossen werden (wie bei IC).


AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 2155
Themenstarter  

Update: nachdem wir jetzt nachbörslich wieder bei 12600 sind gehe ich fast davon aus, dass es die Woche weiter nach unten geht.

Ich rechne nicht mit einem Crash, sondern mit einer nachhaltigen und mittelfristigen Abwärtsbewegung der EU-Märkte. Und das trotz schwachen Euro und Nachkäufen von vielen Playern. Der Krieg hat das Potential Europa deutlich zu schaden und die Gewinner sind andere.


AntwortZitat
Seite 1 / 2

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Wir sind anders weil:

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Wir haben viele Leserinnen und Leser mit muslimischen Background. Das eröffnete kulturell und perspektivisch einen neuen Blickwinkel. Bei uns sind Zuwanderer und Muslime willkommen! Wir helfen ihnen bei allen Fragen, auch wenn sie noch neu im Thema sind.

Viele unserer Leser sind weiblich. Wir achten auf einen niveauvollen Umgang mit unseren Leserinnen, bei uns sind Frauen willkommen und werden nicht herablassend behandelt, egal ob sie Shopping und Schokolade oder Zahlen und Finanzen lieben. Unsere Themen sind für alle Frauen wichtig, ob Ingenieurin oder Beauty Model.

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen:

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich.

Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.