Community

Was sagen Muslime z...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Frage Was sagen Muslime zu LGBT?

Seite 1 / 4

Dauerstudent1999
(@dauerstudent1999)
Müsli New in Town
Beigetreten: Vor 2 Monaten
Beiträge: 16
Themenstarter  

Nachdem ich hier ( https://blackwater.live/community/off-topic/fussball-em-2021/ ) die interessante Diskussion mitverfolgte und Safiya's Kommentar gelesen hatte stellt sich die Frage: Was sagen Muslime eigentlich zu LGBT, Homosexualität und Toleranz? Warum hört man so wenig/gibt es so wenig Support? Wo bleibt die Unterstützung? Ich bitte um Aufklärung und Stellungnahme.

 


Zitat
Schlagwörter für Thema
mrsblackwater
(@mrsblackwater)
Bauernfrühstück Moderator Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 128
 

@dauerstudent1999 Entschuldige mal - sollte die Frage nicht auch heißen was sagt die Bibel zur Homosexualität etc? Wir leben in Deutschland in einer Christlichen Gesellschaft, da wäre es doch auch mal interessant was da drin steht. Und Toleranz ist keine Einbahnstraße und sollte in beide Richtungen funktionieren. Leben und leben lassen. 


hesekiel58 und himself63 gefällt das
AntwortZitat
pizzachino
(@pizzachino)
Bauernfrühstück Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 131
 
Veröffentlicht von: @dauerstudent1999

Nachdem ich hier ( https://blackwater.live/community/off-topic/fussball-em-2021/ ) die interessante Diskussion mitverfolgte und Safiya's Kommentar gelesen hatte stellt sich die Frage: Was sagen Muslime eigentlich zu LGBT, Homosexualität und Toleranz? Warum hört man so wenig/gibt es so wenig Support? Wo bleibt die Unterstützung? Ich bitte um Aufklärung und Stellungnahme.

 

Alleine "Stellungnahme". Wer ist denn dir hier bitteschön Rechenschaft schuldig?


Airnesto, himself63 und mrsblackwater gefällt das
AntwortZitat
hesekiel58
(@hesekiel58)
Schachspieler Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 243
 
Veröffentlicht von: @mrsblackwater

@dauerstudent1999 Entschuldige mal - sollte die Frage nicht auch heißen was sagt die Bibel zur Homosexualität etc?

Doch, sollte es auch heißen, unbedingt! Oder ganz allgemein: Was sagen die "Heiligen Schriften" der drei großen Religionen und die gläubigen Juden, Christen, Muslime zu Homosexualität etc.?


mrsblackwater und himself63 gefällt das
AntwortZitat
Ex-Discordler
(@exdiscordler)
Vollkorn-Member Blackwater Premium Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 2 Monaten
Beiträge: 53
 

Ist der Begriff LGBT nicht bereits eine Ausgrenzung? Heutzutage muss man doch LGBTIQ verwenden, oder?


AntwortZitat
himself63
(@himself63)
Bauernfrühstück Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 183
 
Veröffentlicht von: @mrsblackwater

Und Toleranz ist keine Einbahnstraße und sollte in beide Richtungen funktionieren. Leben und leben lassen. 

Danke Mrs Blackwater, genau das ist der springende Punkt. Leben und leben lassen. Und nicht nur bei dem Thema, sondern im Leben allgemein. Das würde sich mit Sicherheit nicht nachteilig auf unsere Welt auswirken.


Airnesto gefällt das
AntwortZitat
habanero1979
(@habanero1979)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 340
 

Der Threadersteller stichelt häufiger mal in Richtung Islam, daher stellt sich die Frage, ob man dem mit Humor entgegnet, es sehr emotional angeht oder eben so sachlich wie nur möglich.

Der nächste Thread könnte etwa "Was sagen Muslime zur Abtreibung?" lauten oder aber auch "Was sagen Muslime zum aktuellen Wetter?"... 😉 


himself63 gefällt das
AntwortZitat
Dauerstudent1999
(@dauerstudent1999)
Müsli New in Town
Beigetreten: Vor 2 Monaten
Beiträge: 16
Themenstarter  

@habanero1979 Das ist kein sticheln, ich will es nur verstehen. Der Islam ist nach meiner Auffassung zu extrem und sollte reformiert werden. Warum nicht Farbe bekennen? Wo bleibt die Regenbogenmoschee?

Das Christentum hat das hinter sich und akzeptiert Gay/Lesben, weil es in erster Linie über Liebe definiert wird.


Weihnachtsstern gefällt das
AntwortZitat
mrsblackwater
(@mrsblackwater)
Bauernfrühstück Moderator Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 128
 
Veröffentlicht von: @himself63
Veröffentlicht von: @mrsblackwater

Und Toleranz ist keine Einbahnstraße und sollte in beide Richtungen funktionieren. Leben und leben lassen. 

Danke Mrs Blackwater, genau das ist der springende Punkt. Leben und leben lassen. Und nicht nur bei dem Thema, sondern im Leben allgemein. Das würde sich mit Sicherheit nicht nachteilig auf unsere Welt auswirken.

Richtig. Ich muss nicht alles gut heißen. Aber letzten Endes geht es um Menschen. Und persönlich vertrete ich die Meinung "Every Life Matters". Menschen sollten sich nicht über ihre Sexualität oder Hautfarbe definieren. Sondern über ihre Eigenschaften. Das ist das was einen Menschen ausmacht. 

Die Schriften sprechen sich nicht für Homosexualtät aus. Aber sie sprechen sich auch gegen Promuskuität aus. Das ist Fakt. Und auch hierfür fordere ich Toleranz. Aber das gibt mir nicht das Recht über den Menschen der dahinter steckt, zu urteilen. 

Meine 5 Cent dazu. 


himself63 gefällt das
AntwortZitat
franzllang
(@franzllang)
Bauernfrühstück Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 175
 

@habanero1979 

Na, wenn man sich schon zum Verfechter der Menschenrechte macht, sollte man diese auch konsequent vertreten und nicht nur gegenüber den Ungarn. Aber natürlich ist es eine Stichelei - wir wissen schließlich alle, wie islamische Länder mit Homosexuellen umgehen.

Veröffentlicht von: @mrsblackwater

Wir leben in Deutschland in einer Christlichen Gesellschaft

Das wäre mir neu und ist auch hoffentlich nicht so. Wir leben eventuell in einer Gesellschaft, deren Kultur auf dem Christentum basiert. 


Weihnachtsstern gefällt das
AntwortZitat
Weihnachtsstern
(@weihnachtsstern)
Müsli Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 2 Monaten
Beiträge: 15
 

Jesus ist Gott und als solcher Liebe. Er ist für alle Menschen gestorben, wir haben vergeben bekommen. Daher liebt Gott uns bedingungslos. Auch LGBT. Es gibt viele Kirchen die das im Sinne Gottes unterstützen.

Islam ist einfach veraltet, sorry. Jesus führt zum Leben.


AntwortZitat
franzllang
(@franzllang)
Bauernfrühstück Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 175
 

@weihnachtsstern 

Der Islam ist doch jünger als das Christentum. 


mrsblackwater gefällt das
AntwortZitat
habanero1979
(@habanero1979)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 340
 
Veröffentlicht von: @franzllang

Na, wenn man sich schon zum Verfechter der Menschenrechte macht, sollte man diese auch konsequent vertreten und nicht nur gegenüber den Ungarn.

Wieso denn jetzt Ungarn?

Bei diesem Thread hatte ich nur mitgelesen, aber mich nicht beteiligt...

Mir ging es nur um die Sticheleien des Threaderstellers allgemein in Richtung Islam.

Ansonsten mag ich generell nicht dieses überhebliche mit dem Finger auf andere Länder oder Kulturen zeigen des Westens. Die Werte des Westens sind ja zumeist sowieso nur wirtschaftlicher Natur, nur eben besonders verlogen verschleiert.


hesekiel58 gefällt das
AntwortZitat
mrsblackwater
(@mrsblackwater)
Bauernfrühstück Moderator Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 128
 
Veröffentlicht von: @franzllang

@habanero1979 

Na, wenn man sich schon zum Verfechter der Menschenrechte macht, sollte man diese auch konsequent vertreten und nicht nur gegenüber den Ungarn. Aber natürlich ist es eine Stichelei - wir wissen schließlich alle, wie islamische Länder mit Homosexuellen umgehen.

Veröffentlicht von: @mrsblackwater

Wir leben in Deutschland in einer Christlichen Gesellschaft

Das wäre mir neu und ist auch hoffentlich nicht so. Wir leben eventuell in einer Gesellschaft, deren Kultur auf dem Christentum basiert. 

Das war eigentlich damit auch so gemeint. Vielleicht unglücklich formuliert... 


AntwortZitat
habanero1979
(@habanero1979)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 340
 
Veröffentlicht von: @dauerstudent1999

@habanero1979 Das ist kein sticheln, ich will es nur verstehen. Der Islam ist nach meiner Auffassung zu extrem und sollte reformiert werden. Warum nicht Farbe bekennen? Wo bleibt die Regenbogenmoschee?

Das Christentum hat das hinter sich und akzeptiert Gay/Lesben, weil es in erster Linie über Liebe definiert wird.

Ok, vielleicht habe ich deine Absichten schon viel zu negativ für mich eingeordnet, wenn dem nicht so ist und du wirklich nur ergebnisoffen mit dem Thema umgehst, dann entschuldige ich mich für die fehlerhafte Einschätzung.


mrsblackwater gefällt das
AntwortZitat
Seite 1 / 4

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Wir sind anders weil:

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Wir haben viele Leserinnen und Leser mit muslimischen Background. Das eröffnete kulturell und perspektivisch einen neuen Blickwinkel. Bei uns sind Zuwanderer und Muslime willkommen! Wir helfen ihnen bei allen Fragen, auch wenn sie noch neu im Thema sind.

Gut 70% unserer Leser sind weiblich. Wir achten auf einen niveauvollen Umgang mit unseren Leserinnen, bei uns sind Frauen willkommen und werden nicht herablassend behandelt, egal ob sie Shopping und Schokolade oder Zahlen und Finanzen lieben. Unsere Themen sind für alle Frauen wichtig, ob Ingenieurin oder Beauty Model.

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen:

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich.

Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.