Community

Benachrichtigungen
Alles löschen

Banking Yuh

Seite 2 / 8

habanero1979
(@habanero1979)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 340
 

Hallo zusammen,

hier ist die Antwort vom Support:

Da du dich bei Yuh als Neukunde registriert hast, ist eine erste Einzahlung auf dein Yuh Konto aus einem der folgenden Länder erforderlich: Schweiz, Italien, Österreich, Belgien, Irland, Spanien, Frankreich, Deutschland, Lichtenstein.

Demnach wäre bunq wegen Niederlande nicht geeignet, nur die DE-IBAN dort.


Gold-oder-Aktien und marcelleh75 gefällt das
AntwortZitat
Gold-oder-Aktien
(@gold-oder-aktien)
Vollkorn-Member Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 2 Monaten
Beiträge: 69
 

Und auch hier wieder diese Cryptos 😉

Mit dem Start von Yuh wird auch eine neue Schweizer Kryptowährung (Swisscoin) lanciert. Wer ein Yuh-Konto eröffnet und eine Einzahlung in Höhe von mindestens 500 CHF tätigt, erhält kostenlos 500 Swissqoins.

Mit Aktivitäten auf der App können zusätzliche Swissqoins dazuverdient und mit anderen "Yuhsern" getradet werden. Und der Wert jedes Swissqoins kann nur steigen, denn Yuh wird regelmässig einen Teil des Umsatzes einzahlen. So kann Yuh den Erfolg mit ihrer ganzen Community teilen. (Quelle:Horizont.net)


Blackwater gefällt das
AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Internationaler Meister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 714
Themenstarter  

Ganz kurz: Einzahlung per bunq geht, mein Konto ist aktiviert. Es ist NICHT erforderlich, dass man von einer Schweizer Bank die Ersteinzahlung macht!

 


habanero1979 gefällt das
AntwortZitat
habanero1979
(@habanero1979)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 340
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Ganz kurz: Einzahlung per bunq geht, mein Konto ist aktiviert. Es ist NICHT erforderlich, dass man von einer Schweizer Bank die Ersteinzahlung macht!

 

Mhhh... dann stimmt also die Aussage des Supports, dass nicht zwingend eine Einzahlung von einem Schweizer Konto erforderlich ist.

Jedoch die Liste der akzeptierten Ersteinzahlungs-Herkunftsländer müsste noch mindestens um NL ergänzt werden.


AntwortZitat
habanero1979
(@habanero1979)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 340
 

@deepblackforest

Hattest du von der bunq NL-IBAN in EUR oder CHF via Powered By Wise überwiesen?


AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Internationaler Meister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 714
Themenstarter  

@habanero1979 In Euro über die NL IBAN. 😉


habanero1979 gefällt das
AntwortZitat
habanero1979
(@habanero1979)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 340
 

@deepblackforest

Habe ich somit nun auch getan und wird aber wohl nicht in Echtzeit, sondern morgen da sein.


AntwortZitat
habanero1979
(@habanero1979)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 340
 

Dann bin ich nun also auch so ein suspekter Mensch mit einem "schwarzen" Schweizer Konto (Das yuh-Logo ist ja schließlich größtenteils schwarz gehalten). 🤣


Blackwater gefällt das
AntwortZitat
habanero1979
(@habanero1979)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 340
 

Mir fällt gerade auf, dass der Schriftzug von yuh auch wie bei bunq, um 180 Grad gedreht, genau gleich lesbar ist, da haben wir also schon die erste Gemeinsamkeit. 😉 


AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Internationaler Meister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 714
Themenstarter  
Veröffentlicht von: @djlack

Danke für den Tipp. Bin gerade dabei, ein Flowbank Konto einzurichten. Das kann ich dann ja gleich nutzen, um weiterzuziehen 😉

Wie seht ihr die Vorteile von Yuh ggü. Flowbank? Nur auf der Kostenseite? Flowbank bietet auch ein kostenloses Multiwährungskonto. Depotgebühren sind 0,1% p.a.

Das wird sich noch rausstellen. Bisher ist die App schon mal deutlich besser als die von der Flow Bank. Allerdings ist es eben eine App-Bank, bei der Flow Bank kann man auch ein richtiges Depot aufbauen und hat im Investment Bereich deutlich mehr Möglichkeiten.

Die Flow Bank hat nicht NUR ein All-In Multiwährungskonto, sie hat bis zu 10 kostenfreie einzelne Währungskonten. Das ist schon professioneller im klassischen Sinne. Da auch die Flow Bank eine Roadmap mit vielen weiteren Features vor sich hat, würde ich die auf jeden Fall behalten. Die sehe ich derzeit als Depot-Alternative zur DKB.

Was der Flow Bank noch fehlt, ist derzeit eine gute App und eine Mastercard.

 


dunkelroterfaden und djlack gefällt das
AntwortZitat
franzllang
(@franzllang)
Bauernfrühstück Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 175
 

Mal wieder nichts für Amerikaner 🙁


AntwortZitat
Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Internationaler Meister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 714
Themenstarter  

Ich muss zurück rudern Leute, mit bunq kann man Yuh doch nicht aufladen. Gerade kam eine Mail...

 

PS: Es handelt sich um die erste Zahlung zur Kontoaktivierung. Mein Konto wurde zwar aktiviert, aber das Geld zurück überwiesen. Ich habe nun eine neue Überweisung vorgenommen.


AntwortZitat
habanero1979
(@habanero1979)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 340
 

@deepblackforest

Ok, dann wird mir das auch passieren.

Habe nun nochmal von meiner DE-IBAN bei bunq überwiesen.


AntwortZitat
habanero1979
(@habanero1979)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 340
 

Dann gibt es bei yuh indirekt auch eine Art IBAN-Diskriminierung...


AntwortZitat
wbuffett30
(@wbuffett30)
Half Bread Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 34
 
Veröffentlicht von: @habanero1979

Dann gibt es bei yuh indirekt auch eine Art IBAN-Diskriminierung...

Nein. Steht doch oben im Screenshot, dass es gesetzliche Vorschriften sind.

Theoretisch könnten die deine Überweisung von bunq auch mit DE-IBAN zurückweisen, weil es trotzdem kein deutsches Konto ist.

 


AntwortZitat
Seite 2 / 8

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Wir sind anders weil:

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Wir haben viele Leserinnen und Leser mit muslimischen Background. Das eröffnete kulturell und perspektivisch einen neuen Blickwinkel. Bei uns sind Zuwanderer und Muslime willkommen! Wir helfen ihnen bei allen Fragen, auch wenn sie noch neu im Thema sind.

Gut 70% unserer Leser sind weiblich. Wir achten auf einen niveauvollen Umgang mit unseren Leserinnen, bei uns sind Frauen willkommen und werden nicht herablassend behandelt, egal ob sie Shopping und Schokolade oder Zahlen und Finanzen lieben. Unsere Themen sind für alle Frauen wichtig, ob Ingenieurin oder Beauty Model.

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen:

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich.

Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.