Community

Benachrichtigungen
Alles löschen

Vorteile der Barclaycard


Blackwater
(@deepblackforest)
Schach Großmeister Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1445
Themenstarter  

Zunächst meine Geschichte zu Barclaycard: Meine Barclaycard.

Pluspunkte für Barclaycard:

 

Zuerst: Ja, man muss bei Barclaycard sehr aufpassen, was die Zinsen angeht und sollte hier nicht langfristig im Minus sein. Je nach Kartenart haben wir Sollzinsen von 10% p.A. bis fast 20% p.A.

Aber zu den Vorteilen:

  1. Barclaycard ist treu. Solange man die Karte normal nutzt und keine negative Schufa hat, kann man seine Karte ohne Probleme nutzen. Selbst ohne Job. Barclaycard orientiert sich nachdem man Kunde wird zu 90% an den eigenen Erfahrungen mit dem Kunde. Zahlt dieser immer, gibt es keine Probleme. Hat was von Mafia. 🙂
  2. Die Barclaycard kann man trainieren. Bei regelmäßiger Rückzahlung und Wohlverhalten steigt der Rahmen auf bis zu 30 TEUR. (Eigene Erfahrung)
  3. Barclaycard hat den Service Code 201, ist offline PIN fähig hat aber in der CVM Liste Sign First (also Unterschrift) als erstes. Demnach wirst man am POS eher nach der Unterschrift gefragt. Für den Fall, dass nur PIN geht, schwenkt sie aber auf offline PIN um. Tägliches Abhebungslimit beträgt 500€.
  4. Nur als Hinweis: Ein leicht negativer Aspekt ist, dass Barclays die Visa Kurse global benutzt. Visa Kurse sind etwas schlechter. Wir sprechen hier von 0.1-0,3% im Vergleich zum Interbankenkurs.
  5. Barclaycard hat einen ausgezeichneten und sehr netten Kundenservice.
  6. Barclaycard lässt sich unabhängig der Hausbank nutzen.
  7. Barclaycard lässt sich auch ohne festen Wohnsitz nutzen, solange es eine Postanschrift im Inland gibt. Wer ein mal dort Kunde wird, muss nach meiner Erfahrung nicht nochmals einen Wohnsitznachweis bringen.
  8. Barclaycard tätigt bei Beantragung genau zwei Anfragen für eine Kreditkarte und trägt dann die Kreditkarte mit dem Kreditlimit in die Schufa ein. (andere fragen mehrfach im Jahr die Schufa ab)

 

Alles in allem ist Barclaycard nicht verkehrt, wenn man die notwendige Disziplin hat. Die neue Visa eignet sich auch sehr gut als Reisekarte. Keine Jahresgebühr, weltweit und im Inland kostenlos Geld abheben, kein Auslandsentgeld beim Einsatz. Gute Reisekarten werden in Deutschland immer seltener.


wbuffett30 gefällt das
Zitat
Schlagwörter für Thema
challani89
(@challani89)
Müsli Blackwater Stammleser Rose
Beigetreten: Vor 9 Monaten
Beiträge: 10
 
Veröffentlicht von: @deepblackforest

Die Barclaycard kann man trainieren. Bei regelmäßiger Rückzahlung und Wohlverhalten steigt der Rahmen auf bis zu 30 TEUR. (Eigene Erfahrung)

Vielleicht fehlt mir einfach die Phantasie oder ich habe schlichtweg nicht genug Erfahrung mit Kredikarten, aber wofür braucht man eine Kreditkarte mit einem Verfügungsrahmen von bis zu 30.000 €? Hat da jemand vielleicht ein praktisches Beispiel?
Schließlich muss man das ja auch wieder ausgleichen. Also besser man hat das Geld "sowieso" auf dem Konto. 10 % bis 20 % Zinsen sind happig, besonders wenn man dann noch den Zinseszinseffekt im Hinterkopf hat.

Grundsätzlich finde ich die Barclaycard schon spannend. Kostenlos, kein Auslandsentgelt, keine Kündigung bei Arbeitslosigkeit (die ist ja hoffentlich, wenn dann, nur temporär 😉 ), etc. Gerade weil der Trend auch bei Kredikarten immer mehr Richtung steigende Gebühren geht...


Philmelkonem gefällt das
AntwortZitat
weip321
(@weip321)
Schachspieler Blackwater Premium Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 9 Monaten
Beiträge: 253
 
Veröffentlicht von: @challani89

Hat da jemand vielleicht ein praktisches Beispiel?

Man kann den Kreditrahmen benutzen, wenn grössere ungeplante Ausgaben anstehen. Die von dir genannten Zinsen muss man meines Wissens erst nach einem Monat zahlen, d.h. du kannst das vorher schon wieder ausgleichen (z.B. mit dem Gehalt).

Die 30k muss man nicht in Anspruch nehmen, aber ich denke es ist psychologisch gut zu wissen, dass man so viel Geld beziehen kann im Fall der Fälle.

 


Honigtoepfle und mrsblackwater gefällt das
AntwortZitat
Honigtoepfle
(@honigtoepfle)
Müsli Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 9 Monaten
Beiträge: 7
 

@weip321 Richtig, psychologische Faktoren werden oft unterschätzt. Hier: Fluchtgedanke. Dieser ist womöglich evolutionär in uns "hinterlegt". Und auch ein gewisses Sicherheitsgefühl spielt eine grosse Rolle.


AntwortZitat
Frau B aus N
(@fraubausn)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 9 Monaten
Beiträge: 746
 
Veröffentlicht von: @weip321

Man kann den Kreditrahmen benutzen, wenn grössere ungeplante Ausgaben anstehen.

Dann nehm ich das Geld aus meinem risikoarmen Vermögensanteil. Ich brauch keinen großen Kreditrahmen. Sollte ich mir mal eine teure Reise leisten können (wird eher nicht eintreten), überweise ich Geld auf die Kreditkarte und erhöhe dadurch mein Limit für Autovermieter etc.

Einziges Argument in meinen Augen für das "normale" Limit, das man bei einer Kreditkarte standardmäßig erhält: Wenn mir aus Gründen die normale Bankverbindung zugemacht wird, hätte ich noch eine Alternative. Oder wenn die eine Karte im Urlaub unbrauchbar wird (ist schon Jahrzehnte her, da hatte der Magnetstreifen nen Schuss), dann habe ich noch eine Alternative.


AntwortZitat
habanero1979
(@habanero1979)
Schach Internationaler Meister Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 9 Monaten
Beiträge: 683
 

Wenn man Familie in einem ärmeren Land hat, dann hat man als Wohlstandsmensch auch immer die Aufgabe einer Krankenversicherung und Bank die zinslose Kredite ohne Rückzahlungsverpflichtung vergibt und zwar immer so schnell wie nur möglich. Da ist es gut zu wissen, dass ein umfangreicher Kreditrahmen wie eine Art Rückversicherung fungieren kann.


AntwortZitat
Presskoppweck
(@presskoppweck)
Schach Experte Blackwater Stammleser
Beigetreten: Vor 8 Monaten
Beiträge: 377
 
Veröffentlicht von: @honigtoepfle

@weip321 Richtig, psychologische Faktoren werden oft unterschätzt. Hier: Fluchtgedanke. Dieser ist womöglich evolutionär in uns "hinterlegt". Und auch ein gewisses Sicherheitsgefühl spielt eine grosse Rolle.

Gerade da hätte ich Bedenken mich auf etwas zu verlassen, dass jederzeit mit einem einfachen Knopfdruck bendet werden kann.
Dem im Politikfaden erwähnten Reitschuster scheint gerade sowas ähnliches zu passieren https://reitschuster.de/post/wie-bei-kafka-im-visier-von-polizei-und-banken/

 


AntwortZitat

Blackwater.live Community

Die Community ist unser Forum und digitales Wohnzimmer. Wir sind eine Minderheit im Internet. Maximal 1% der Leser von anderen Finanzblogs passen zu uns, vermutlich trifft das auch auf die Gesamtbevölkerung zu. Warum das so ist und was die Bedingungen der Teilname bei uns sind, erfährst Du aktuell immer hier:

Wir sind anders weil:

Bei uns wird niemand ausgegrenzt. Es gibt keine dummen Fragen, nur gute und durchdachte Antworten. Wir entdecken zusammen neues und bleiben neugierig. Oberlehrer und andere Klugscheisser die schon alles zu wissen glauben, haben bei uns keinen Platz. Wir achten gemeinsam darauf, dass die Community ein schöner Ort im Internet ist und bleibt.

Wir haben viele Leserinnen und Leser mit muslimischen Background. Das eröffnete kulturell und perspektivisch einen neuen Blickwinkel. Bei uns sind Zuwanderer und Muslime willkommen! Wir helfen ihnen bei allen Fragen, auch wenn sie noch neu im Thema sind.

Gut 70% unserer Leser sind weiblich. Wir achten auf einen niveauvollen Umgang mit unseren Leserinnen, bei uns sind Frauen willkommen und werden nicht herablassend behandelt, egal ob sie Shopping und Schokolade oder Zahlen und Finanzen lieben. Unsere Themen sind für alle Frauen wichtig, ob Ingenieurin oder Beauty Model.

Aktuelle Artikel, die unsere Community betreffen:

Die Blackwater.live Community hat öffentliche Bereiche, die ohne Anmeldung sichtbar sind. Der viel größere Bereich ist nur mit der Anmeldung im Forum sichtbar. Nach dem man das Level Stammleser mit Kommentaren und Beiträgen erreicht hat, bekommt man einen nochmals erweiterten Zugriff. Unsere Leserinnen haben einen extra geschützten Bereich für sich.

Bei uns bekommt man kostenfrei Expertenwissen zum Thema Finanzen, was auf anderen Seiten für viele hundert Euro teuer verkauft wird. Das haben wir nicht nötig. Unsere Seite wird in erster Linie aus Leidenschaft betrieben, nicht aus monetären Gründen. Wir vermeiden damit Interessenkonflikte mit unseren Leserinnen und Lesern.